forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Honda» "L´abono carrera"_CX650 mutiert zum Cafe Racer

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
GalosGarage
Beiträge: 4182
Registriert: 22. Aug 2013
Motorrad:: Ducati ST2 Umbau ( 9½ )
Cagiva-Duc-BMW Mix ( urbano) im Aufbau
Guzzi V65 in Warteschlange (namenlos)
digitaler Umbau Ducati 750ss (emozione) später mal
Cagiva Alazzurro (quattro-stagioni) im Aufbau
Wohnort: 41564 Kaarst

Re: L´abano carrera_Honda CX650 mutiert zum Caferacer

Beitrag von GalosGarage »

mit dem motorrad drumrum bauen kenn ich doch irgend wie... :respekt:
Projekte:


emozione

Benutzeravatar
Dannyboy
Beiträge: 233
Registriert: 10. Apr 2013
Motorrad:: Yamaha SR500, RD 50, KTM EXC 350F, NSU OSL 201
Wohnort: 87600 Kaubeuren

Re: L´abano carrera_Honda CX650 mutiert zum Caferacer

Beitrag von Dannyboy »

Der Mann ist hartnäckig :)
Sehr schöne doku!!

Mfg
--- Wenn du fährst wie ein Blitz, wird es dich erwischen wie ein Donnerschlag! ---

Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 5677
Registriert: 12. Okt 2013
Motorrad:: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: L´abano carrera_Honda CX650 mutiert zum Caferacer

Beitrag von Jupp100 »

Hi Ralf!

Sehr schöner Bericht mit guten Fotos, und,
vor allem, Ideen! .daumen-h1: :respekt:
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 11427
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: L´abano carrera_Honda CX650 mutiert zum Caferacer

Beitrag von grumbern »

Große Bastelei, da hast du was vor! Aber letzten Endes ist das ja bei allen alten Maschinen in irgend einer Form so, dass man letzten Endes doch alles macht :-D
Deswegen: Bei einem solchen Radikalumbau spielt es überhaupt keine Rolle, wie die Basis aussieht.
Weiter so!

Benutzeravatar
Kuwahades
Beiträge: 2523
Registriert: 11. Jun 2013
Motorrad:: YZ 400 F `98
................CB 400 N Rambler `81
Wohnort: Wetterau

Re: L´abano carrera_Honda CX650 mutiert zum Caferacer

Beitrag von Kuwahades »

:respekt:

Online
Benutzeravatar
Girgel
Beiträge: 433
Registriert: 2. Apr 2013
Motorrad:: Honda
CX500 C
Bauj 1981
Wohnort: Mertingen LKR DON

Re: L´abano carrera_Honda CX650 mutiert zum Caferacer

Beitrag von Girgel »

alter Falter was lange währt....

Peter

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16949
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: L´abano carrera_Honda CX650 mutiert zum Caferacer

Beitrag von f104wart »

Die Comstarfelgen der 650er mit den gelochten Alubögen sehen zwar für sich alleine gesehen nicht schlecht aus, ...
IMG_0007.jpg
IMG_0008.jpg
...aber zu einem klassischen Cafe Racer gehören nunmal Speichenräder mit polierten Alufelgen. :rockout:

Die angebotenen Umrüstsätze mit Adapterringen konnten mich nicht wirklich überzeugen. Abgesehen davon werden diese nur für die Standardgülle angeboten, nicht aber für die CX 500 E oder die 650er. Also mußte eine andere Lösung her...

Auch der nette Herr vom TÜV war von der Adapterlösung nicht wirklich begeistert und gab mit den Rat, mich mal zunächst etwas im Honda-Regal umzusehen. Ihm kam es im Wesentlichen auf die Naben an. Hier ein Serienteil zu verbauen spart eine Menge Geld und Papierkrieg...


...In einem amerikanischen Forum stieß ich auf einen Caferacer-Umbau, bei dem der Besitzer die Hinterradnabe einer GL 1000 Goldwing der ersten Serie in eine CX 500 implantierte. Die Verzahnung der Goldwingnabe passt auf den Endantrieb der CX 500.

Meine 650er aber hat einen anderen Endantrieb, der sich völlig von dem der restlichen CX-Reihe, einschließlich dem der CX 500 E (PC06) unterscheidet. Auch wenn die Räder selbst gleich aussehen, die Nabe ist völlig anders. Die 500er hat einen Antriebsflansch mit Innenverzahnung an der Nabe und eine Aussenverzahnung am Endantrieb. Einfach den Endantrieb tauschen geht nicht, weil das Gehäuse, die Aufnahme an der Schwinge und auch die Verbindung der Kardanwelle zum Endantrieb komplett anders ist:

IMG_0011.jpg
IMG_0012.jpg
IMG_0014.jpg
IMG_0016.jpg
Die beiden oberen Bilder zeigen die unterschiedliche Verzahnung in der Nabe, die beiden unteren Fotos die verschiedenen Endantriebe...

...also mit "einfach umbauen" geht da nichts!

Das nächste Problem ist die Schwinge. Die 650er (RC12) und die CX 500 E (PC06) haben das zentrale Pro Link-Federbein und Scheibenbremsen hinten, die normale 500er hat Stereo-Federbeine und Trommelbremse.


Ein Gespräch mit einem Freund, der sich mit der GL-Reihe (...für betreutes Fahren) beschäftigt, und der gerade dabei ist, eine in Deutschland nie lieferbare GL700 Interstate absolut originalgetrau zu restaurieren, wußte, dass die GL 650 Interstate (amerikanische Version) den kleinen Endantrieb wie die 500er hat und - jetzt kommst - auch sie hat die Pro Link-Schwinge drin! :grin:

...das die GL 650 Interstate hinten eine Trommelbremse hat und der Anlenkpunkt der Bremsabstützung fehlt, soll da jetzt mal das kleinere Problem sein. :wink:


Micha hatte sogar noch ne passende Schwinge mit langer Kardanwelle in seinem Fundus und auch einen Endantrieb mit der großen Bohrung (die Steckachse der 650er ist dicker als die der 500er) konnte ich ihm abschwatzen.

Dass der vorher schon polierte Endantrieb nun überflüssig ist, stellt für mich das kleinere Übel dar...
SDC13418.jpg
SDC13419.jpg
SDC13420.jpg
SDC13421.jpg
Zu den Fotos:
...oben das "große" Gehäuse mit 4-Punkt-Befestigung und unten das "kleine" der GL 650 Interstate mit 3-Punkt-Befestigung
IMG_0018.jpg
IMG_0017.jpg
Oben die "neue" Schwinge, unten der fehlende Anschlagpunkt der Bremsabstützung, der noch von der einen auf die andere Schwinge wechseln muss.



...Ein paar Tage später hielt dann auch ein altes Hinterrad einer GL 1000 Goldwing Einzug in meine Werkstatt. Die Nabe war mit der Flex in 2 Minuten "ausgespeicht" und die Anprobe lies meine Augen leuchten und die Mundwinkel bis an die Ohren wachsen. :grin:

Die Nabe paßt und sitzt mittig in der Schwinge !! :rockout:
IMG_0020.jpg
IMG_0021.jpg
IMG_0019.jpg
Der Spalt zwischen Nabe und Endantrieb hat nichts zu sagen. Hier fehlt lediglich noch das Abdeckblech, das an den Endantrieb geschraubt wird. Im Moment schleift es noch etwas an der Nabe, das kann aber durch Ausdrehen der Nabe im Randbereich behoben werden.

Ein paar passende Distanzbuchsen links für das richtige Offset des Bremssattelhalters und gut isses... :grinsen1:


Die vordere Nabe ist inzwischen auch da. Ich hab sie bei einem Teilhändler in Frankreich gefunden und gleich zwei genommen. Man kann ja nie wissen. Ich hab ja auch noch ein paar 500er da rumstehen und da ist der passende Endantrieb schon drauf... :grinsen1:

Die vorderen Naben sind baugleich mit der CB 750 Four und der CB 500 Four:
IMG_0363.jpg
Die Aufnahme für die Bremsscheiben unterscheidet sich von den originalen Felgen durch die 6-Loch-Befestigung, einen anderen Lochkreis und einen etwas größeren Innendurchmesser (Original 58,2 mm, hier 60,2 mm) Die Bremsscheiben der GL 1000 und der CB-Serie sind mir zu klobig, aber ich denke, hier wird sich was passendes finden lassen.

...Geht nicht gibt´s nicht. Was nicht paßt wird passend gemacht!! :grinsen1:


Ich freu mich schon auf die Reaktion meines TÜV-Ingenieurs, der mir riet, mich mal im Teileregal von Honda umzusehen! :wink:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Ralf


Mopedfahren ist wie Sex, Du musst nur dem Gummi vertrauen.


"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

Benutzeravatar
AlteisenMalte
Beiträge: 504
Registriert: 2. Apr 2013
Motorrad:: CX500 1979 CR
Guzzi SP1000
HD FXR low
Wohnort: 31737 Rinteln an der Weser

Re: L´abano carrera_Honda CX650 mutiert zum Caferacer

Beitrag von AlteisenMalte »

Häh!
Das ist ja geil! Da bin ich aber supergespannt! Ich habe das gleiche nur für die 500er im Keller liegen.

Ich habe noch keine Lösung für die Bremse hinten, Scheibe ist megafett und echt schwer. Irgendwo hatte mal einer die Speichenaufnahme von innen ausgedreht und eine Trommelnabe von außen. Das dann übereinandergetempert. Also das finde ich die geilste Lösung.
Problem wird noch die 40-Speichenfelge zu finden. Morad hat, aber für die gibts keine Gutachten wegen mangelnder ISO 9XXX...

Vorne habe ich auch die CB-Nabe und bin an den Bremsscheiben gescheitert. Doofe 6Loch-Aufnahme und die Speichen setzen breit an an der Nabe, da wird der Platz zur Bremszange eng. Das ist bei der E wohl besser...
Vieleicht findest du hier einen Ansatz:

http://www.trwmoto.com/_obj/downloads/d ... heiben.pdf

Also ich habe das erstmal alles so liegen lassen, bin jetzt aber mal auf die Schützenhilfe gespannt!!!

Gülle mit "echter"-Speiche ist TOP, aber mal eben so wirds nix leider.

.daumen-h1: .daumen-h1: .daumen-h1:

Mach mal weiter, ich bin bei dir :beten:

Wesergruß
Malte

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16949
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: L´abano carrera_Honda CX650 mutiert zum Caferacer

Beitrag von f104wart »

Hallo Malte,

für die Bremsen habe ich verschiedene Lösungsansätze, sind aber alle noch nicht spruchreif.

Der TÜV-Ingenieur hat kein Problemn damit, andere Scheiben einzutragen, wenn sie den gleichen Durchmesser haben. Sind sie dünner und damit leichter als die originalen, will er auch die passenden Sättel dazu haben. Am liebsten irgendwo aus der Serie und die Herkunft sauber dokumentiert.

Mit irgendwelchen Adaptern hat er kein Problem.

Schau mal hier, die Seite ich auch nicht uninteressant: metalgear-shop.de/honda

Die Felgen selbst sind auch kein Problem. Morad (früher Akront) liefert zwar kein Gutachten, aber es gibt passende Felgen mit Gutachten bei XS-Performance.

...Und wenn´s doch unbedingt Morad sein muss:
Bei Stein-Dinse kann man ein Gutachten für Morad-Felgen kaufen, allerdings nur für Moto-Guzzi. Man müßte halt man nachfragen, was der TÜV dazu sagt. Wenn die Felgen bei ner 850er Lemann halten, halten sie bei ner Gülle schon lange. stein-dinse Speichenrad-Traegfaehigkeitsgutachten-Akront-Morad

AlteisenMalte hat geschrieben: ...Vorne habe ich auch die CB-Nabe und bin an den Bremsscheiben gescheitert. Doofe 6Loch-Aufnahme und die Speichen setzen breit an an der Nabe, da wird der Platz zur Bremszange eng. Das ist bei der E wohl besser...
Besorg Dir die Gabelbrücken von einer CX 500 E, einer CX650 E oder ner GL 650. Die passen plug&play in den Lenkkopf der CX 500, sind aber etwas breiter. Dazu nimmst Du die Holme von der GL 650. Die haben auch die 37er Standrohre, aber nicht das blöde Anti-Dive. Musst halt nur an der Achse und dem Tachoantrieb etwas adaptieren.

Bremssättel passen. ...Kannst aber auch die 275er Scheiben drauf machen. Du brauchst dann nur die passenden Bremssattelhalter für die großen Bremsscheiben. Mit denen steht die Bremssättel etwas weiter nach außen und passen sich so an den größeren Durchmesser an. Du bekommst sie am ehesten von der BolDor. Gibt´s für Einkolben- und Doppelkolbensättel. Mit den 275er Scheiben und den DoKoSätteln hast Du auch an der "normalen" Gülle ne richtig knackige Bremse. :wink:

...Auf der 500er C hab ich die Scheiben von der 1100er SuperBoldor drauf (hier allerdings noch mit der alten 33er Gabel). Die DoKoSättel gibt es mit 30er und mit 32er Kolben (CB 1100R). Mit den letzgenannten hast Du dann wirklich ne echte 2FingerBremse. Aber auch mit den 30er DoKoSätteln der Gülle kannst Du mit den großen Scheiben das Hinterrad schon ganz gut entlasten ... :grinsen1:
sdc1269880jyc.jpg

...Was zu den 37er Gabelbrücken auch paßt, sind 37er Holme von der Boldor. Da müssen aber die Standrohre um 38 mm gekürzt werden, weil bei der Bolle der Lenker oberhalb der oberen Brücke geklemmt wird und es doof aussieht, wenn die Standrohre so weit durchgeschoben werden. Ich hab das letzens erst machen lassen. Der Dreher hat die Rohre gekürzt, die oberen Enden entsprechend ausgedreht und neues Gewinde reingeschnitten. Ich muss nur mal sehen, wie sich das nun mit der höheren Vorspannung der Feder auswirkt. ...Ansonsten muss ich mir da noch was einfallen lassen. :dontknow:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Ralf


Mopedfahren ist wie Sex, Du musst nur dem Gummi vertrauen.


"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

Benutzeravatar
AlteisenMalte
Beiträge: 504
Registriert: 2. Apr 2013
Motorrad:: CX500 1979 CR
Guzzi SP1000
HD FXR low
Wohnort: 31737 Rinteln an der Weser

Re: L´abano carrera_Honda CX650 mutiert zum Caferacer

Beitrag von AlteisenMalte »

Hei,

ist in der Bollengabel keine Vorspannhülse gewesen? Die entsprechend kürzen, oder die höhere Vorspannung sogar gut finden :-D.

Im TRW-Katalog musst du mal runterscrollen. Da kommt dann die Sektion mit den Bremsscheibenzeichnungen und Abmessungen.

Ich wollte meine schmale 33er Gabel eigentlich behalten. Aus optischen Gründen. Und als die CB-Bremscheiben Hölleteuer angeboten wurden und die ganze Schose supereng wird, habe ichs erstmal gut sein lassen. Ich habe ne 1/2"-Pumpe an der sonst originalen Bremse. Sehr zufrieden, brauche kein weiteres Tuning.

Ich glaube ich muss ne Drehbank kaufen... ...Für die Hinterradnabe! :wow:

Es bleibt spannend, aber wahrscheinlich bleibt mein "earl grey"-wohl ein ComStar-Moped. :versteck:

Wesergruß
Malte

Antworten

Zurück zu „CX“

windows