Honda» MaxEmil´s Güllepumpe

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
beast666
Beiträge: 1381
Registriert: 21. Sep 2014
Motorrad:: Ducati Monster S2R 1000
Ducati Monster S4R 996
Ducati Pantah Racing
MV AGUSTA 50cc Liberty Sport
Benelli Sport
Wohnort: SHA

Re: MaxEmil´s Güllepumpe

Beitrag von beast666 » 19. Apr 2016

MaxEmil hat geschrieben:
@Kolja, die Saison fängt für mich erst richtig an wenn ich neuen TÜV hab und zumindest mal die wichtigsten Sachen eingetragen sind. Ist das gemacht werde ich mal mit Heiko reden und sicher mal wieder am Glemseck vorbei schauen. Nur für eine kurze Feierabendspritztour ist mir das auch zu weit.


Grüße Maxi
SEEEHR GUT, er lebt!! :rockout:
Meine bekommt nächste Woche auch frischen TÜV und dann wird auch das Wetter schön :grinsen1:
Brauche auch unbedingt noch ein paar KM zum ein grooven fürs BnB und somit bin ich gerne mit am Start!

In Bezug aufs Glemseck geht es mir wie dir, es sind halt einfach mindestens 100KM und da brauche ich schon auch das passende Wetter und die Zeit!
Alternativ steht bei mir eh noch ein Termin im Blatho´s Inn an :wink:
Grüße :prost:

Benutzeravatar
zockerlein
Beiträge: 1447
Registriert: 13. Jul 2014
Motorrad:: CX 500 Tourer
CX 650 Eurosport
Wohnort: nürnberg/schwabach

Re: MaxEmil´s Güllepumpe

Beitrag von zockerlein » 19. Apr 2016

@ralf: bei mir ist es das selbe. Schuld sind die eckigen Bremsnocken richtig? die werden ein wenig weiter abgerundet und gut is (so hab ich das zumindest mal gelesen :versteck: )

:prost:
-Eine Güllerie-

Motto der Minensucher: Wer suchet, der findet. Wer drauftritt, verschwindet!

Benutzeravatar
Marlo
Beiträge: 1853
Registriert: 18. Okt 2013
Motorrad:: Triumph Speed Triple BJ 2001
Honda CX 500 CR BJ 1980
Jawa Mustang BJ 1973 (Indianerfahrrad)
Wohnort: 99976

Re: MaxEmil´s Güllepumpe

Beitrag von Marlo » 19. Apr 2016

Und ich schon vor der ersten Fahrt so gemacht :wink:

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 14204
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: MaxEmil´s Güllepumpe

Beitrag von f104wart » 19. Apr 2016

zockerlein hat geschrieben:@ralf: bei mir ist es das selbe. Schuld sind die eckigen Bremsnocken richtig? die werden ein wenig weiter abgerundet und gut is (so hab ich das zumindest mal gelesen :versteck: )

:prost:
Ja, so isses. Aber ordentlich feilen, nicht pfuschen! :oldtimer:

...Und den Schaft richtig sauber machen und schön fetten, damit er sich leicht in der Ankerplatte dreht. :wink:

.
Gruß Ralf


...Leistung hilft nur denen, die keine Kurven fahren können, ihr Handycap auf der Geraden wieder auszugleichen. :D


"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

Benutzeravatar
MaxEmil
Beiträge: 449
Registriert: 18. Dez 2014
Motorrad:: '81er Honda CX500
'80er Yamaha XS650
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: MaxEmil´s Güllepumpe

Beitrag von MaxEmil » 20. Apr 2016

So, war heute mal auf dem freien Feld ein paar Geräuschmessungen machen...

6700

Schallpegel im Stand, Leerlaufdrehzahl: 78db(A) (TÜV-unrelevant)
Schallpegel im Stand, halbe Nenndrehzahl: 103db(A) (entsprechend TÜV-Standgeräuschmessung)
Schallpegel Vorbeifahrt, 2./3. Gang: 89db(A) (entsprechend TÜV-Fahrgeräuschmessung)

66986699

Ich habe keinen Drehzahlmesser daher war die halbe Nenndrehzahl nur geschätzt (vermutlich war es mehr).
Die Fahrgeräuschmesswerte sind gerundet, gemittelt und 1db(A) Toleranz abgezogen.

Jetzt habe ich in den Papieren Standgeräusch: 79N sowie Fahrgeräusch 80N eingetragen, davon ausgehend wäre das Standgeräusch in Ordnung wenn ich 21db(A) dazu zähle, zzgl. 5db(A) Toleranz aber wie sieht es mit dem Fahrgeräusch aus, wie kann ich das bewerten?


Grüße Maxi
Bild

Benutzeravatar
MaxEmil
Beiträge: 449
Registriert: 18. Dez 2014
Motorrad:: '81er Honda CX500
'80er Yamaha XS650
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: MaxEmil´s Güllepumpe

Beitrag von MaxEmil » 24. Apr 2016

Nachdem ich gestern die hintere Bremse zerlegt hatte, neue Beläge verbaut und die Mechanik nach Ralfs Anleitung (vielen Dank an dich mal wieder :beten: ) bearbeitet und geschmiert und das Pedal sauber eingestellt habe wollte ich heute früh unbedingt eine kurze Runde drehen nachdem es gestern nur geregnet hatte... also bei 3°C und Sonnenschein rauf aufs Moped und an das Ding... dachte ich mir so...
Zum ersten mal ist die gute leider aber nicht angesprungen und nach ewigem georgle war dann die Batterie dann auch leer. Da es das erste mal war ist mir jetzt erst aufgefallen das ich keinen Service-Anschluss zum Laden oder Überbrücken habe was ich jetzt aber unbedingt nachrüsten werde. Also weg mit dem Heckschutzblech und hoch mit der Sitzbank und schnell einen Anschluss geschaffen und mit dem Auto überbrückt, sprang sofort an, nach ca. 30sek wieder ausgemacht und schon hatte die Lifepo auch wieder genug Kraft zum Starten.

Dann aber endlich los... nachdem die Verzögerung schon mit den Stahlflex vorne deutlich besser wurde ist die jetzt mit den neuen Belägen hinten wirklich super (für meine Verhältnisse), der Pedalweg ist kurz und dank Ralfs Tipp mit dem Bearbeiten der Nocken wirklich gut dosierbar obwohl ich gar nicht so viel abgetragen hatte, ich bin rundum zufrieden .daumen-h1:

Unterwegs noch ein paar Bilder gemacht und dann wieder zurück, beim Abstellen ist mir die gute dann dank ausgeleierter Feder am Seitenständer und meiner Unachtsamkeit umgefallen :banghead:
Ich hatte den Ständer wohl nicht ganz raus gedrückt und da die Feder zu schwach ist, ist er weder wieder zurück noch ganz vor gesprungen und beim Abstellen ist er dann wieder nach hinten weg gerutscht, ich hab es zum Glück gemerkt und hab sie beim hinlegen etwas gestützt so das nur die Kubel am Kupplungsgriff kaputt gegangen ist, trotzdem sehr ärgerlich!

So zum Schluss noch ein paar Bilder der finalen Version der MaxEmil-Güllepumpe...

67106711
671267136714


Grüße Maxi
Bild

Benutzeravatar
GerdZX10
Beiträge: 629
Registriert: 10. Okt 2014
Motorrad:: 81er Honda CX 500 Scrambler (Vorstellung in "Roadster" 3/16)
78er Honda CX 500 Projekt Bratstyle-Bobber (Produktionsstatus)
08er Suzuki DL 650 V-Strom "Canyon-Carver"
Wohnort: Bad Schwalbach

Re: MaxEmil´s Güllepumpe

Beitrag von GerdZX10 » 24. Apr 2016

Ein Schmuckstück. Den Neid der Pumpengemeinschaft hast Du Dir hart erarbeitet. .daumen-h1:

Benutzeravatar
Hux
Beiträge: 1719
Registriert: 1. Mai 2014
Motorrad:: 2x LS 650, 1987; SR 500, 1985; Z750 B, 1978
Wohnort: 91541 Rothenburg o/T

Re: MaxEmil´s Güllepumpe

Beitrag von Hux » 24. Apr 2016

Bin mal auf den Sound gespannt, wenn die Tröten so sehe. :)
Tolle Pumpe in jedem Falle!
Gallerie: Bikes | Aktuell im Bau: LS 650 Oldschool Bobber

Benutzeravatar
zockerlein
Beiträge: 1447
Registriert: 13. Jul 2014
Motorrad:: CX 500 Tourer
CX 650 Eurosport
Wohnort: nürnberg/schwabach

Re: MaxEmil´s Güllepumpe

Beitrag von zockerlein » 24. Apr 2016

hast du eigentlich einen Vergleich zwischen ungelochten Scheiben vorher und gelochten nachher?
welchen Unterschied macht das bzw welchen Vorteil bringt das?
Dani :prost:
-Eine Güllerie-

Motto der Minensucher: Wer suchet, der findet. Wer drauftritt, verschwindet!

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 14204
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: MaxEmil´s Güllepumpe

Beitrag von f104wart » 25. Apr 2016

Im Normalbetrieb freust Du Dich über ein besseres Ansprechverhalten bei Nässe und darüber, dass sich der Bremsabrieb in den Löchern sammelt und nicht auf den Scheiben schmiert.

Sekundär bringt es auch noch eine geringere Erwärmung bzw. bessere Wärmeableitung der Scheiben wegen der vergrößerten Oberfläche und damit weniger Fading. Und die geringere ungefederte Masse kommt auch noch dazu.

...und nein, die Bremsklötze nutzen sich nicht schneller ab.

.
Gruß Ralf


...Leistung hilft nur denen, die keine Kurven fahren können, ihr Handycap auf der Geraden wieder auszugleichen. :D


"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

Antworten

Zurück zu „CX“

windows