forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

CB 250/350 K Umbau

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4762
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: CB 250/350 K Umbau

Beitrag von sven1 » 11. Jun 2019

Habe ich mal fix gegoogelt.
Schöne Farbe .daumen-h1:
Sven
Man muß auch mal den Fehler bei anderen suchen.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
Emil1957
Beiträge: 722
Registriert: 23. Mär 2016
Motorrad:: Honda CB 250/350K4 Bj. 1973, Honda CLR125 Bj. 1999, Jawonda-Gespann (Jawa mit CB450N-Motor und anderen Japan-Teilen)
Wohnort: Köln

Re: CB 250/350 K Umbau

Beitrag von Emil1957 » 11. Jun 2019

Zetti hat geschrieben:
10. Jun 2019
Wirklich gut gemacht! .daumen-h1:
Man könnte glauben , dass das Rahmenheck Original ist.
Hier bleib ich mal dran!
Das sieht man doch sofort, dass das nicht original ist, viel zu sauber geschweißt :lachen1:
Grüße

Emil

Der Worte sind genug gewechselt,
Laßt mich auch endlich Taten sehn!
Indes ihr Komplimente drechselt,
Kann etwas Nützliches geschehn.

(Johann Wolfgang von Goethe: Faust: Eine Tragödie)

Mu
Beiträge: 203
Registriert: 6. Sep 2015
Motorrad:: Suzuki Gs 750
Honda NX 650
Honda CB 250/350

Re: CB 250/350 K Umbau

Beitrag von Mu » 11. Jun 2019

Sooo, die versprochenen Bilder vom Tank...wenn einer was genaueres sehen möchte, Bilder hab ich noch.
IMG_20180319_192755.jpg
Die gedengelten Mulden...


IMG-20181001-WA0008.jpg
IMG-20181005-WA0002.jpg
IMG-20181008-WA0001.jpg
Die Tankanzeige befindet sich auf der anderen Seite. Und die Embleme sind nun auch wieder dran... die Originalen, nur gesäubert.

Gruss Mu
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Kinghariii
Beiträge: 913
Registriert: 5. Sep 2018
Motorrad:: Thruxton 900 Bj 2013

Honda CB 550 Four Supersport Bj 1976

Re: CB 250/350 K Umbau

Beitrag von Kinghariii » 11. Jun 2019

Also ich finde die Arbeiten bisher unglaublich gut gemacht und verfolge den Thread mit großen Interesse. Mach weiter so und geh ruhig deinen eigenen Weg :) Irgendwem bricht immer das Herz wenn man einer alte CB verändert,das gehört dazu :grinsen1:

Benutzeravatar
Zetti
Moderator
Beiträge: 1471
Registriert: 20. Feb 2013
Motorrad:: Kawasaki Z400 K4 Bj.79
Honda CB 750 F1
Wohnort: Wuppertal

Re: CB 250/350 K Umbau

Beitrag von Zetti » 11. Jun 2019

Emil1957 hat geschrieben:
11. Jun 2019
Zetti hat geschrieben:
10. Jun 2019
Wirklich gut gemacht! .daumen-h1:
Man könnte glauben , dass das Rahmenheck Original ist.
Hier bleib ich mal dran!
Das sieht man doch sofort, dass das nicht original ist, viel zu sauber geschweißt :lachen1:
Stimmt :lachen1:

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 9571
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: CB 250/350 K Umbau

Beitrag von grumbern » 11. Jun 2019

Handwerklich wohl gut, aber ich vermisse das Außergewöhnliche, das die Verwendung und Vernichtung so einer guten Basis rechtfertigt. Ich hoffe ja, das kommt noch, befürchte aber ein weiteres, beliebiges Instagram-Objekt. Die Details sind ja bisher nichts, was nicht schon 1000-fach da gewesen wäre. Bitte nicht als Angriff verstehen, es ist einfach meine Ansicht :oops:

Mu
Beiträge: 203
Registriert: 6. Sep 2015
Motorrad:: Suzuki Gs 750
Honda NX 650
Honda CB 250/350

Re: CB 250/350 K Umbau

Beitrag von Mu » 11. Jun 2019

Keine Sorge, verstehe sowas ganz sicher nicht als Angriff.

Die Basis...ok ja, es war eine CB...eine kleine 250ccm...so was ganz Besonderes nu auch nicht. :dontknow:

Aus Intetesse, was wäre für dich denn "außergewöhnlich"?

Gruss Mu

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4762
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: CB 250/350 K Umbau

Beitrag von sven1 » 11. Jun 2019

Moin Mu,

hast du die Kniedellen so glatt gedengelt oder gespachtelt und geschliffen?
Grüße
Sven
Man muß auch mal den Fehler bei anderen suchen.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Mu
Beiträge: 203
Registriert: 6. Sep 2015
Motorrad:: Suzuki Gs 750
Honda NX 650
Honda CB 250/350

Re: CB 250/350 K Umbau

Beitrag von Mu » 11. Jun 2019

So gut es ging gedengelt, aber natürlich noch etwas gespachtelt und geschliffen.

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 9571
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: CB 250/350 K Umbau

Beitrag von grumbern » 11. Jun 2019

Naja, was soll ich sagen. Eben etwas, was von solchen Stadard-Komponenten abweicht. MG-Tacho, Schlauchanzeige, auch die Kniemulden und das zugegebener Maßen ansprechende Farbschema ist halt mittlerweile nichts, was nicht schon in jedem Hochglanzblatt war. Ein schönes, klassisches Instrument an Stelle des "Kompass" wäre doch was. Ggf. von einer völlig anderen Maschine, aber eben ausgefallen, oder wenigstens epochengerecht. Ich habe prinzipiell nichts, gegen modernere Umbauten, aber irgendwie sollte es der Maschine gerecht werden - in Deinem Fall also den 70ern. Oder eben völlig aus der Reihe, mit viel Eigenbau und neuen Denkansätzen. So was würde mir gefallen. Eben etwas bei dem ich sage: Darauf muss man erst mal kommen!
Das Potential ist ja da, also bitte weit weg von "Schema F" halten :prost:
Gruß,
Andreas (der gerne der Bauzeit treu bleibt :grinsen1: )

Antworten

Zurück zu „CB/CM“

windows