Honda» CB400N - CR Umbau

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 5632
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: 12x Kawasaki Z750Twin
Kontaktdaten:

Re: CB400N - CR Umbau

Beitrag von MichaelZ750Twin » 4. Mär 2017

Hi Don,

vielen Dank für den Fortschrittsbericht.

Bzgl. Heckumbau:
Du gehst da wenigstens mit Gespür und nicht mit der Flex dran, das ist schon mal sehr gut ;)

Aber mal ganz ehrlich, was erwartest du von deinem Prüfer ?
Ich sehe ein altes, teilzerlegtes Mopped, das noch schön gemacht werden soll, aber ansonsten ein mit Kabelbindern befestigtes Schutzblech und einen mit zwei Klammern gehaltenen, gebogenen Blechstreifen.

Zur Ideenfindung super, auch um überhaupt mal eine Linie zu sehen bzw. hier im Forum zu zeigen, aber da ist einfach noch zuwenig Substanz dran, um es mit einem Prüfer zu besprechen. Da mußte noch mehr Hirnschmalz und Arbeit reinstecken, wie z.B. die Verschraubungen der Strebe an den Aufnahmen im Rahmen sowie eine Befestigung des Schutzblechs an der neuen Strebe. Mit der Unterkante könnte ich ja schon was anfangen, aber was machste mit dem nach oben abstehenden Rand, ausser eine Sitzbank drüber, damit man die neue Strebe nicht mehr sieht?

Bambis Tipps finde ich übrigends sehr passend, auch wenn mir das mit der Strebe von unten im Schutzblech (zumindest in so weit nach hinten geneigter Position) noch nicht klar ist ;)
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt was du tust, tue es nicht !"

Bambi
Beiträge: 3791
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: CB400N - CR Umbau

Beitrag von Bambi » 4. Mär 2017

Hallo Michael,
der Blechbogen wäre unter dem Schutzblech optisch nicht mehr so dominant und könnte die oft als 'Blechschwerter' bezeichneten Rahmenausläufer in ähnlicher Form und auf der gleichen Linie weiterführen.
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

DonMambo
Beiträge: 181
Registriert: 16. Okt 2014
Motorrad:: Honda CB400N, VFR 750 RC36
Wohnort: Potsdam

Re: CB400N - CR Umbau

Beitrag von DonMambo » 5. Mär 2017

Hallo Michael, hallo Bambi

vielen Dank für Euer Feedback. Auf den Input hatte ich gehofft.
Genau darum geht es mir in erster Linie, die Blechschwerter optisch weiterzuführen und irgendwie harmonisch nach hinten zu schließen. Also ein wenig wie ein Loop, nur halt kein Rohr.
Wenn die Blechschwerter so stehen gelassen werden und nur eine Sitzbank draufgebappt ist, gefällt mir das nicht. Das muss zu.

Auf die Idee den Bogen auf einer Linie mit den Blechschwertern weiterzuführen und dann den Koti darüber zu führen bin ich gar nicht gekommen... naja, ist wohl manchmal so, wenn man sich eine Lösung zurecht gelegt hat und zu schnell dazu übergeht über Details nachzudenken.
Das werd ich auf jeden Fall mal umstecken und schauen, wie die Platzverhältnisse aussehen.
Ist ja schnell gemacht... so'ne Klammerverbindung ist ja nicht grad ne stoffschlüssige. :P

Zwecks Prüfer haste wohl recht, Michael. Nach einem ausgetüftelten Konzept sieht das noch nicht aus. Ich hatte mir halt bezüglich der geplanten Schweißung ein wenig Input erhofft. Also ob er der Sache alá "wenn das gut geschweißt ist, trag ich dir das ein" oder "haste Herstellerfreigabe für Rahmenschweißungen, das Schweißerzertifikat usw" gegenüber steht.
Aber auch dafür sollte ich wahrscheinlich mehr Infos liefern. Ich werd ihn etwas konkreter ansprechen.

Was meintest Du mit Strebe? Das rangeklammerte Bogenblech? Noch eine Strebe soll nicht unbedingt mit ran. Den Bogen wollte ich über ein oben aufgeschweißtes Blech stabilisieren aus dem dann der Ausschnitt (Durchbruch) fürs Schutzblech und natürlich die Bogenform geschnitten wird.

Eine Schraubverbindung zwischen Blechschwertern und Bogen will ich nicht unbedingt. Ich möchte da einen möglichst sauberen Übergang ohne Schraube, Absatz o.ä.
Das ist mittels Schweißung sicher einfacher und 'cleaner' umzusetzen.
Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem wieder haben.

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 5632
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: 12x Kawasaki Z750Twin
Kontaktdaten:

Re: CB400N - CR Umbau

Beitrag von MichaelZ750Twin » 5. Mär 2017

Ja, mit "Strebe" habe ich den neuen Blechstreifen gemeint ;)
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt was du tust, tue es nicht !"

Bambi
Beiträge: 3791
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: CB400N - CR Umbau

Beitrag von Bambi » 5. Mär 2017

Hallo Don,
gerade weil schon vorhanden würde ich die Bohrung am Ende der 'Blechschwerter' zum Verschrauben des Blechbogens verwenden. Da ich aber kein Material-Kundiger bin frage ich mich, ob die Kombi aus Motorrad-Stahlrahmen und dem Stahlblechbogen ev. das Alu-Schutzblech zu sehr belasten könnte und dieses zum Reißen bringt. Gerade, weil Rücklicht-, Blinker- und Kennzeichen-Gewicht eine zusätzliche Belastung einbringen. Grundsätzlich denke ich, daß ein solches dreidimensionales Konstrukt stabil genug sein sollte. Nur das Alu des Schutzbleches, das macht mir ein bißchen Kopfweh ... Wobei ich, wie schon so oft propagiert, einen solchen Abschluß mit Schutzblech und darauf montiertem Rücklicht und Kennzeichen als die einzig wahre Lösung sehe. Wenn jemand einen dicken Reifen - so vorhanden - sehen will soll er sich doch hinlegen ...
Schöne Grüße in die Nacht, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 7368
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: CB400N - CR Umbau

Beitrag von grumbern » 5. Mär 2017

Mache ein Blech, das quasi U-Förmig ist und an den Seiten umgebogen. So hast du es auf dem Schutzblech flach aufliegen und passend am Rahmen. An beiden Punkten kann man das sauber verschrauben, am Rahmen sogar direkt mit den Blinkern. Das habe ich bei mri auch so gemacht. Die Blinkerhohlschrauben halten so zu sagen gleichzeitig das Schutzblech.
Gruß,
Andreas

DonMambo
Beiträge: 181
Registriert: 16. Okt 2014
Motorrad:: Honda CB400N, VFR 750 RC36
Wohnort: Potsdam

Re: CB400N - CR Umbau

Beitrag von DonMambo » 9. Mär 2017

Hi Andreas,
Danke für die Idee. Bei welcher hastn das so gemacht? Hättest Du evtl einen Link zum Bildchen o.ä. parat? Da schwirren einige Umbauten von Dir rum...
Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem wieder haben.

Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 7368
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: CB400N - CR Umbau

Beitrag von grumbern » 9. Mär 2017

Hier siehts mans:

Bild


Die Hohlschrauben, mit denen man die Blinker befestigt, halten in diesem Fall auch gleich das Schutzblech - original gehen da einfach schrauben durch. zwei FLiegen mit einer Klappe. Bei Dir käme da halt noch der Bügel dazu, aber ob Du nun das Blech direkt, oder ienen Bügel daran fest schraubst, ist vom Prinzip her ja egal.
Gruß,
Andreas

DonMambo
Beiträge: 181
Registriert: 16. Okt 2014
Motorrad:: Honda CB400N, VFR 750 RC36
Wohnort: Potsdam

Re: CB400N - CR Umbau

Beitrag von DonMambo » 10. Mär 2017

Ahhhh, die XS. Die ist natürlich mal supersonder schnieke. Danke fürs Foto. :prost:
Ich werd jetzt wohl wirklich erstmal eine Schraublösung basteln und versuchen den Übergang von Rahmen zu Bogen möglichst unauffällig zu gestalten. Die vorhandenen Bohrungen gleichzeitig als Halter und Blinkeraufnahme zu benutzen und die Vereinfachung beim TÜV sind auf jeden Fall nicht die schlechtesten Argumente...
das ranzubrutzeln, falls ich mich zu glatt anstelle, geht ja dann immer noch.

Ich hab auch mal probiert das Schutzblech über den Blechbogen zu führen und diesen dann quasi in einer Ebene mit den 'Blechschwertern' zu führen. Das gefällt mir allerdings nicht ganz so gut. Der leicht ansteigende Bogen hinten lässt das sehr dicke Heck dann etwas filigraner erscheinen... so zumindest der erste Eindruck und der Plan.
Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem wieder haben.

Antworten

Zurück zu „CB/CM Twins“

windows