Honda» The Silver Surfer - CB 400N Café Style

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
spunkzilla
Beiträge: 245
Registriert: 29. Okt 2016
Motorrad:: 79' Honda CB 750 K RC01
84' Honda CM 400T
82' Honda CB 400N (im Aufbau)
Wohnort: Hamburg

Honda» The Silver Surfer - CB 400N Café Style

Beitrag von spunkzilla » 20. Sep 2017

Moin Leute,

ich habe mich gerade schon im Willkommensbereich vorgestellt. :wink:

Hier nun also mein Umbauprojektthread (geiles Wort, deutsche Sprache...).

Auf der Suche nach Ersatzteilen für mein Wintermoped, die CM 400t, habe ich letzten Herbst eine alte CB 400N erstanden. Richtig viel habe ich von dem Teil eigentlich garnicht gebraucht, aber sie war billig also habe ich zugeschlagen. Ich konnte sie sogar noch aus eigener Kraft nach Hause bringen. Nachdem sie ein paar Tage rumstand habe ich sie direkt komplett zerlegt und einen Teil auch schon verkauft. Die Sachen von denen ich wusste, dass ich sie eh zu hässlich finde :neener: Tank, Sitzbank, Heckbürzel, Frontfender... So Sachen halt. Zwischendurch kam noch ein Motor dazu, mit wenig Laufleistung und wie sich herausstellte mit großer Nockenwelle.

Nun will ich diesen Winter anfangen das gute Stück wieder zusammenzubauen. Ich wusste lange nicht was ich daraus machen wollte aber mittlerweile habe ich ein relativ konkretes Bild vor Augen. Ein Café Racer soll es werden, das passt einfach zu diesen kleinen Mopeds finde ich.

Die grobe Planung ist folgendermaßen:

- zuallererst den Motor reinigen und inspizieren
- einen passenden Tank besorgen (momentan liebäugle ich mit dem der CM 400t)
- eine Sitzbank bauen inkl. Höcker
- das Rahmendreieck ausräumen (muss sein!)
- ein passendes Cockpit bauen

Bei allem was ich mache möchte ich versuchen mit alten, zeitgenössischen Teilen zu arbeiten. Es soll keine neue Technik am Moped sichtbar sein. Eine versteckte LiPo Batterie ist ok, aber nichts sichtbares. Bei den Blinkern bin ich noch nicht sicher. Wahrscheinlich wären Ochsenaugen gut aber das kommt auch auf den Lenker an.

Der Style: Wie gesagt Café Racer mit Höcker, M-Lenker oder Stummel, wenig Anbauteile so die Richtung.


Angefangen habe heute mal damit den Motor zu zerlegen, welchen ich später einbauen will. Das Teil habe ich mit der Aussage: "der läuft, wurde mir versprochen." gekauft. Ich brauchte damals nur die Lichtmaschine für mein anderes Moped und allein dafür waren die 50€ schon gut angelegt also habe ich den genommen. Das Teil hat wohl wirklich jahrelang irgendwo rumgestanden ist ziemlich verstaubt gewesen aber kaum korrodiert. Ich würde auch sagen der war nicht allzu lange auf der Strasse. Angeblich von einer Unfallmaschine. Ein paar erste Reinigungsversuche sind schon vielversprechend.
rippenvor.jpg
Nach kurzer Bearbeitung mit Schleifvlies und WD 40 dann:
rippennach.jpg
Ich denke den Kopf und den erst des Motor bekomme ich ziemlich einfach wieder in einen sehr schönen Zustand versetzt. :grinsen1:

Doch dann der erste Rückschlag. Auf den Kolben sind deutliche Abrücke vom Auslassventil :wow:
kolben.jpg
Das Ventil sieht nicht allzu mitgenommen aus. Zumindest von unten...
ventile.jpg
Das ist ja nun erstmal nicht so schön, das muss ich erstmal verdauen...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 13434
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Noch ne CB 400n? Café irgendwasdingens?

Beitrag von f104wart » 20. Sep 2017

Wenn ich mir die Ventiltaschen so anschaue, würde ich behaupten, die Kolben sind falschrum eingebaut. :shock:


...Hast Du schon mal Spiritus in die Ansaugkanäle geschüttet und geschaut, ob die Ventile dicht sind?

Troubadix
Beiträge: 2045
Registriert: 10. Okt 2014
Motorrad:: 4 x Kawasaki

ZRX 1200S LKM Motor Bj 2003

Zephyr 750 "Die Orange" Bj 1991

Zephyr 750, Bj 1993

Z400 4 Zylinder, Bj 1981
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Noch ne CB 400n? Café irgendwasdingens?

Beitrag von Troubadix » 20. Sep 2017

f104wart hat geschrieben:Wenn ich mir die Ventiltaschen so anschaue, würde ich behaupten, die Kolben sind falschrum eingebaut. :shock:
Ich unterstütze den Antrag...



Troubadix
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)

Und wenn ein Cafe-Racer 2 Zylinder haben sollte, na dann nehm ich doch nen Doppelten!!!

Benutzeravatar
spunkzilla
Beiträge: 245
Registriert: 29. Okt 2016
Motorrad:: 79' Honda CB 750 K RC01
84' Honda CM 400T
82' Honda CB 400N (im Aufbau)
Wohnort: Hamburg

Re: Noch ne CB 400n? Café irgendwasdingens?

Beitrag von spunkzilla » 20. Sep 2017

f104wart hat geschrieben:Wenn ich mir die Ventiltaschen so anschaue, würde ich behaupten, die Kolben sind falschrum eingebaut. :shock:
Da beschleicht mich jetzt ein schrecklicher Verdacht... Ich hatte den Kopf schon mal runter. Vielleicht habe ich den Kopf falsch herum aufgesetzt? Mir ist alles zuzutrauen... :oops: Geht das überhaupt? Danach 1x den Kickstarter gedrückt und... fertig ist der Abdruck im Kolben?
f104wart hat geschrieben: ...Hast Du schon mal Spiritus in die Ansaugkanäle geschüttet und geschaut, ob die Ventile dicht sind?
Nope, mache ich morgen mal. Spiritus ist leider nicht da aber Benzin wird wohl auch gehen, oder? Isopropanol könnte ich sonst noch anbieten...

Troubadix
Beiträge: 2045
Registriert: 10. Okt 2014
Motorrad:: 4 x Kawasaki

ZRX 1200S LKM Motor Bj 2003

Zephyr 750 "Die Orange" Bj 1991

Zephyr 750, Bj 1993

Z400 4 Zylinder, Bj 1981
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Noch ne CB 400n? Café irgendwasdingens?

Beitrag von Troubadix » 20. Sep 2017

spunkzilla hat geschrieben: Da beschleicht mich jetzt ein schrecklicher Verdacht... Ich hatte den Kopf schon mal runter. Vielleicht habe ich den Kopf falsch herum aufgesetzt? Mir ist alles zuzutrauen... :oops: Geht das überhaupt? Danach 1x den Kickstarter gedrückt und... fertig ist der Abdruck im Kolben?

Isopropanol könnte ich sonst noch anbieten...
Denke du warst es nicht, 2 Einlass und ein Auslassventil, bei der Kolbendraufsicht erkennt man den Rest des Blocks dahinter, sprich es müssen die Kolben falsch eingebaut sein.

Isopropanol sollte gehen, kenne es als Entfetter, leicht Flüchtig und sehr Dünnflüssig...



Troubadix
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)

Und wenn ein Cafe-Racer 2 Zylinder haben sollte, na dann nehm ich doch nen Doppelten!!!

Benutzeravatar
spunkzilla
Beiträge: 245
Registriert: 29. Okt 2016
Motorrad:: 79' Honda CB 750 K RC01
84' Honda CM 400T
82' Honda CB 400N (im Aufbau)
Wohnort: Hamburg

Re: Noch ne CB 400n? Café irgendwasdingens?

Beitrag von spunkzilla » 20. Sep 2017

Okay, danke. Dann kippe ich da morgen mal Isopropanol rein. Dann sehen wir weiter.

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 13434
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Noch ne CB 400n? Café irgendwasdingens?

Beitrag von f104wart » 21. Sep 2017

Troubadix hat geschrieben:...bei der Kolbendraufsicht erkennt man den Rest des Blocks dahinter, sprich es müssen die Kolben falsch eingebaut sein.
So isses! .daumen-h1:

...Und die Taschen der Einlaßventile sind deshalb etwas breiter, damit man den Kolben links wie rechts verwenden kann. Es gibt also keinen linken und keinen rechten. :wink:

Troubadix
Beiträge: 2045
Registriert: 10. Okt 2014
Motorrad:: 4 x Kawasaki

ZRX 1200S LKM Motor Bj 2003

Zephyr 750 "Die Orange" Bj 1991

Zephyr 750, Bj 1993

Z400 4 Zylinder, Bj 1981
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Noch ne CB 400n? Café irgendwasdingens?

Beitrag von Troubadix » 21. Sep 2017

f104wart hat geschrieben: Es gibt also keinen linken und keinen rechten. :wink:

Aber nun bleibt die Frage, hat der "Schrauberkönig" den Kolben nur verdreht oder auch Rechts/Links verwechselt???

Was tun? mit Neuen Kolbenringen wieder zusammenbauen???


Troubadix
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)

Und wenn ein Cafe-Racer 2 Zylinder haben sollte, na dann nehm ich doch nen Doppelten!!!

Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 5163
Registriert: 12. Okt 2013
Motorrad:: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: Noch ne CB 400n? Café irgendwasdingens?

Beitrag von Jupp100 » 21. Sep 2017

Moin spunkzilla,

die Dichtigkeit der Ventile habe ich bei
meiner GS so wie im folgenden Video
geprüft.



Funktioniert auch mit zB. einer Fahradluftpumpe.
Der Vorteil ist, das man sofort Ergebnisse sieht,
und sich nicht fragen muß, ob das Benzin nun
verdunstet ist, oder durch ein undichtes Ventil
das Weite gesucht hat.
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Benutzeravatar
spunkzilla
Beiträge: 245
Registriert: 29. Okt 2016
Motorrad:: 79' Honda CB 750 K RC01
84' Honda CM 400T
82' Honda CB 400N (im Aufbau)
Wohnort: Hamburg

Re: Noch ne CB 400n? Café irgendwasdingens?

Beitrag von spunkzilla » 21. Sep 2017

Danke nochmal an alle. :-)


Ich habe jetzt erstmal den Kopf so hingestellt, dass jeweils die Ein- und Auslasskanäle oben waren. Dann habe ich dort Benzin eingefüllt und gewartet. Bei einem der Auslassventile kam nach ein paar Sekunden ganz lansam Sprit rausgesuppt. Das Ventil werde ich durch ein anderes ersetzen und neu einschleifen. Ich hoffe danach ist es dann wieder dicht. Die anderen haben dichgehalten. :-)

Was die Kolben angeht bin ich noch unschlüssig, erstmal ausbauen, umdrehen und wieder einbauen ist momentan meine erste Idee. Dann alles zusammensetzen, die Kompression prüfen und entscheiden ob das zufriedenstellend ist.

Schon klar, dass das ziemlich Kacke ist aber das Projekt soll mir einfach mehr Schrauberpraxis verleihen und weniger Geld kosten. Der Motor soll natürlich vernüftig laufen, aber er muss auch nicht für die nächsten 100.000 KM gut sein.

Ich bin auch nicht sicher, ob der Motor mit den Kollben so jemals gelaufen ist. Ich mache nachher noch mal ein Bild von den Abdrücken im Kolben. Die sehen ziemlich frisch und sauber aus. Vielleicht wurde der Block auch nur schnell zusammengetackert und in die Ecke gestellt. Der Schaden kann ja auch bei Betätigung des Kickstarters entstanden sein, oder?

Cheers,
Carsten

Antworten

Zurück zu „CB/CM Twins“

windows