Honda» The Silver Surfer - CB 400N Café Style

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 14015
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» The Silver Surfer - CB 400N Café Style

Beitrag von f104wart » 20. Dez 2017

Der Preis für neue Lagerschalen ist höher als der für einen günstigen Ersatzmotor... :stupid:
Bei 16 €/Lagerschale muss der dann aber wirklich günstig sein. :grinsen1:


...okay, die Kurbelwelle sieht wirklich nicht mehr schön aus.
Gruß Ralf


...Leistung hilft nur denen, die keine Kurven fahren können, ihr Handycap auf der Geraden wieder auszugleichen. :D


"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

Benutzeravatar
spunkzilla
Beiträge: 245
Registriert: 29. Okt 2016
Motorrad:: 79' Honda CB 750 K RC01
84' Honda CM 400T
82' Honda CB 400N (im Aufbau)
Wohnort: Hamburg

Re: Honda» The Silver Surfer - CB 400N Café Style

Beitrag von spunkzilla » 20. Dez 2017

f104wart hat geschrieben:
20. Dez 2017
Bei 16 €/Lagerschale muss der dann aber wirklich günstig sein. :grinsen1:
Also die komplette Basis, ganz oder zerlegt, bekommt man regelmässig um die 250€. Einzelne Motoren 50-150€ sind etwas seltener aber bekommt man auch noch. Alle Lagerschalen inkl. Pleuellager liegen bei 140€ + Versand. Und dann habe ich noch keine Kurbelwelle.

Aber ich mache mir jetzt den anderen Motor hübsch und bin gespannt was der noch für Überraschungen bereithält.

Cheers,
Carsten

Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 7826
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Honda» The Silver Surfer - CB 400N Café Style

Beitrag von grumbern » 20. Dez 2017

Was bringen Dir 3 tote Motoren, von denen jeder neue Lagerschalen braucht? - Nur mal so ein Denkansatz ;)

Benutzeravatar
spunkzilla
Beiträge: 245
Registriert: 29. Okt 2016
Motorrad:: 79' Honda CB 750 K RC01
84' Honda CM 400T
82' Honda CB 400N (im Aufbau)
Wohnort: Hamburg

Re: Honda» The Silver Surfer - CB 400N Café Style

Beitrag von spunkzilla » 20. Dez 2017

grumbern hat geschrieben:
20. Dez 2017
Was bringen Dir 3 tote Motoren, von denen jeder neue Lagerschalen braucht? - Nur mal so ein Denkansatz ;)
Moin Andreas,

Verstehe den Ansatz absolut und habe auch schon darüber nachgedacht, aber: Der Motor den ich mir jetzt herrichte braucht keine neuen Lagerschalen. Die habe ich vor kurzem vermessen und sie sind noch absolut im grünen Bereich. Auch ansonsten ist der in ganz passablem Zustand, bis auf eine Ölfeuchtigkeit am Zylinderfuß. Die wird aber hoffentlich mit einer neuen Dichtung erledigt sein. Steuerkette & Spanner, Ausgleichsgewichte, etc. sind auch noch ok.

Die Hauptgründe, warum ich den anderen Motor nutzen wollte waren der Kickstarter und die die Farbe. Nachdem mir aber schon beim vermessen und zerlegen mehrfach der Gedanke gekommen war, dass der schwarze Motor eigentlich der bessere sei fällt die Entscheidung jetzt umso leichter.

Schön wäre natürlich wenn ich den überarbeiteten Kopf und den Zylinder vom silbernen Motor nehmen könnte aber das geht leider nicht. Der schwarze ist schon etwas neuer und hat schon die aussenliegende Ölsteigleitung. Dafür wird bei dem dann die Nockenwelle besser geschmiert. :oldtimer:

Also werde ich den schwarzen entlacken und den Kicker umbauen dann passt es. Wirft mich halt zeitlich zurück aber meine Deadline für Anmeldung und TÜV ist ja erst Anfang Juli. Das sollte noch machbar sein.

Gruß,
Carsten

PS:
Ein Hauptziel dieses Projektes war ja auch möglichst viel zu lernen für zukünftige Projekte. Ich denke da bin ich auf einem guten Weg. :neener:

Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 7826
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Honda» The Silver Surfer - CB 400N Café Style

Beitrag von grumbern » 20. Dez 2017

Gute Einstellung, das wird! Dass Du schon einen zweiten, besseren Motor hast, hatte ich nicht auf dem Schirm.
Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
spunkzilla
Beiträge: 245
Registriert: 29. Okt 2016
Motorrad:: 79' Honda CB 750 K RC01
84' Honda CM 400T
82' Honda CB 400N (im Aufbau)
Wohnort: Hamburg

Re: Honda» The Silver Surfer - CB 400N Café Style

Beitrag von spunkzilla » 22. Dez 2017

Eine Hiobsbotschaft nach der nächsten...


Die 43PS Nockenwelle ist leider auch eingelaufen. Ich befürchte, dass irgendwas mit der Schmierung nicht richtig funktioniert hat.
IMG_20171222_115741.jpg
Alle Lagerstellen haben alle deutlich fühlbare Riefen. :banghead:

Ich habe nicht lange gefackelt und nach einer besseren gesucht, die auch bereits unterwegs zu mit ist.





Hier nochmal schnell zwei "vorher" Fotos des Motors, den ich jetzt fertig machen will. Ich bin mal gespannt ob ich den schön silber bekomme. :fingerscrossed:
IMG_20171222_120038.jpg
IMG_20171222_120106.jpg

Mal schauen wann es nun weitergeht.

:prost:
Carsten
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
spunkzilla
Beiträge: 245
Registriert: 29. Okt 2016
Motorrad:: 79' Honda CB 750 K RC01
84' Honda CM 400T
82' Honda CB 400N (im Aufbau)
Wohnort: Hamburg

Re: Honda» The Silver Surfer - CB 400N Café Style

Beitrag von spunkzilla » 6. Jan 2018

Werte Schraubergemeinde,

Langsam geht es wieder etwas voran.

In den letzten Wochen hatte ich einiges in der Werkstatt zu tun um besser dort arbeiten zu können, daher geht es jetzt erst mit dem Motor weiter. Aber dafür habe ich jetzt meine rollende Kraftwerkskiste um mal eine Bohrmaschine oder Flex anzuwerfen. Ausserdem lädt das Teil meine Batterie für die Werkstattbeleuchtung und Radio. Im Winter reicht die weltberühmte, sengende norddeutsche Sonne dafür einfach nicht aus... Ist im Sommer schon knapp :zunge:

Ausserdem habe ich für die Patienten endlich ein Krankenbett gekauft und zur Hebebühne umfunktioniert, nie wieder in der Hocke schrauben!
2017-12-14 20.21.18.jpg
Schon ganz schön luxuriös für meine alte Hinterhof Garage. :rockout:

Ach und beim alljährlichen Konsumrauschfest habe ich natürlich auch mitgemacht. Es gab eine Messuhr, zwei Mikrometer und noch einiges andere für die Mopeds auf dem Gabentisch. Dichtungen, tütchenweise Vergaserdüsen, Pilzluftfilter, etc... DHL, DPD, Hermes, GLS ich kenne sie alle mittlerweile mit Vornamen.

Nun aber weiter mit dem Moped. Aktuell steht ja der Aufbau des "neuen" Motors an. Der ist auch mittlerweile zerlegt und wird gerade vermessen.

IMG_20180104_195810.jpg
Kipphebelwellen: OK. 11,95 mm Verschleißgrenze laut Honda Werkstatthandbuch und 11,97 mm habe ich gemessen.
Leider habe ich noch keine Innenmikrometer aber irgendwas ist ja immer ;-)
IMG_20180104_200110.jpg
Kipphebel selbst: keine Auffälligen Spuren oder Pitting - Alles gut :-)
IMG_20180104_200657.jpg
Die Kurbelwelle hat auch keinen Schlag. 0,05 mm sind die Verschleißgrenze und gemessen habe ich 0,02 mm. Das sollte also passen.

Die "neue" Nockenwelle ist noch unterwegs und bis die eintrifft, kann ich noch die Kolben vermessen und Zylinder, Zylinderkopf und Motorgehäuse vom schwarzen Lack befreien und die Seitendeckel und den Ventildeckel polieren. Ich habe ja jetzt S T R O M! :dance1:

Die Ventilsitze muss ich auch noch überprüfen, dann Ventile läppen und Schaftdichtungen erneuern.

In diesem Sinne: Nach der Arbeit ist vor der Arbeit.

:prost:
Carsten
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
spunkzilla
Beiträge: 245
Registriert: 29. Okt 2016
Motorrad:: 79' Honda CB 750 K RC01
84' Honda CM 400T
82' Honda CB 400N (im Aufbau)
Wohnort: Hamburg

Re: Honda» The Silver Surfer - CB 400N Café Style

Beitrag von spunkzilla » 10. Jan 2018

Weiter gehts!

Gestern Abend habe ich dann mal die Zylinder, die Ventile und die Ventilfedern vermessen. Anfänglich hatte ich so meine Schwierigkeiten mit den Messwerkzeugen aber wir sind uns dann irgendwann einig geworden. :neener:

Bei den Zylindern habe ich dann jeweils 6 Messungen pro Zylinder vorgenommen. Unten, mittig und oben und dann das Ganze nochmal um 90° versetzt. Die Werte bewegten sich alle knapp über dem Standardmaß von 70.50mm maximale Abweichung war 70.56mm. Die Verschleißgrenze gibt Honda mit 70.60mm an. Ich denke das sind aktzeptable Werte für einen Motor mit ca. 60tkm. daumen-h1:
IMG_20180109_191242.jpg
Bei den Ventilschäften und Ventilfedern habe ich leider keine Standardmaße finden können. Sowohl im Mond Werkstatthandbuch als auch im Bucheli Reparaturleifaden konnte ich nur die Verschleißgrenze finden. :dontknow:
IMG_20180109_195546.jpg
Aber auch hier war alles noch deutlich unter der Verschleißgrenze. Also kann ich was den Zustand des Zylinders angeht schon mal sehr zufrieden sein.

Nachdem klar ist, dass die Teile gut sind, habe ich Zylinder & Kopf dann heute morgen direkt zum Strahlen abgegeben, damit der schwarze Lack runterkommt.

Als nächstes werde ich nun die Kolben und Kolbenringe vermessen, da muss ich mir aber erst noch zu Gemüte führen, wie das gemacht wird. :law:

Greetz,
Carsten
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Seeyou
Beiträge: 6
Registriert: 20. Mär 2015
Motorrad:: Triumph Thruxton

Re: Honda» The Silver Surfer - CB 400N Café Style

Beitrag von Seeyou » 10. Jan 2018

Hi Carsten, vielen Dank für deinen sehr ausführlichen Bericht. Ich hatte selbst zwei CB 400 sowie eine CB 400 Automatik!
Ich möchte mir wieder eine CB400 zulegen und herrichten. Deine Erfahrungen, vor allem mit dem Motor, lese ich mit sehr großem Interesse. Wünsche dir viel Erfolg und bin sehr gespannt auf das fertig aufgebaute Mopped :mrgreen:

Gruß aus Südbaden
If you think that rock is funny, rock your bike and not your Honey ...

Benutzeravatar
spunkzilla
Beiträge: 245
Registriert: 29. Okt 2016
Motorrad:: 79' Honda CB 750 K RC01
84' Honda CM 400T
82' Honda CB 400N (im Aufbau)
Wohnort: Hamburg

Re: Honda» The Silver Surfer - CB 400N Café Style

Beitrag von spunkzilla » 10. Jan 2018

Hi Seeyou,

Schön, dass mein Bericht von Interesse ist. Dann lohnt sich doch die Schreiberei :)

Die kleine 400er ist wirklich gut um tiefer in die Schrauberei einzusteigen. Einfache robuste Technik und wenn man mal was kaputt repariert ist der Ersatz nicht allzu teuer oder schwer zu beschaffen. ;-)

Cheers,
Carsten

Antworten

Zurück zu „CB/CM Twins“

windows