forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Honda» VF1000F2 wird nackig

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 5631
Registriert: 12. Okt 2013
Motorrad:: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: Honda» VF1000F2 wird nackig

Beitrag von Jupp100 » 1. Mär 2019

Den Aufwand kannst Du Dir mit
der Spritzen-Variante sparen.
Gutes Gelingen!
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Maggus2303
Beiträge: 153
Registriert: 12. Feb 2018
Motorrad:: Honda VF1000 F2 Bj86

Re: Honda» VF1000F2 wird nackig

Beitrag von Maggus2303 » 1. Mär 2019

Ich werd einen Tipp nach dem anderen versuchen. Spritzen-Variante natürlich als Erstes, weil einfach weniger Aufwand :salute:

Maggus2303
Beiträge: 153
Registriert: 12. Feb 2018
Motorrad:: Honda VF1000 F2 Bj86

Re: Honda» VF1000F2 wird nackig

Beitrag von Maggus2303 » 10. Apr 2019

Ich hab da mal eine Frage an euch.
Ich hab mir jetzt eine andere Fußrasten-Anlage besorgt, weil mich die Lukas-Alage einer BMW GS nicht wirklich befriedigt hat. Jetzt ists eine aus einer 750er GSXR-W.
Grundsätzlich passt die mal viel besser als die Lukas. Aber...

Die Schaltstange hat ja wie üblich einmal linksgewinde und einmal rechtsgewinde. Jetzt ist es aber so das die GSXR das Linksgewinde an der Fußrastenanlage hat, und meine Honda hat das Linksgewinde an der Schaltwelle am Getriebe.
Die Verzahnung der Getriebewelle passt natürlich nicht zu der Verzahnung des GSXR-Hebels (den hätte ich sogar).
Ich müsste jetzt also irgendwie diesen Gelenkknubbel (ich hoffe ihr wisst was ich meine) von dem einen Schalthebel an den anderen dranmachen. Aber da ist nix geschraubt.... Ich hab Angst das wenn ich den mit Gewalt von der "Kugel" ziehe der dann nicht mehr hält.... Ich kann mir gar nicht erklären wie das gefertigt wurde.

Ich hoffe echt ihr könnt mir folgen....
Habt ihr da einen Tipp für mich wie ich das gelöst kriege?

tomcat
Beiträge: 233
Registriert: 26. Mär 2014
Motorrad:: YAMAHA FZS 1000 FAZER

Re: Honda» VF1000F2 wird nackig

Beitrag von tomcat » 10. Apr 2019

Vielleicht mit sowas?

https://www.rs-werkzeuge.de/Trenngabel- ... enktrenner

... jedenfalls vom Prinzip ... wie groß, musste mal selbst schauen ...

Maggus2303
Beiträge: 153
Registriert: 12. Feb 2018
Motorrad:: Honda VF1000 F2 Bj86

Re: Honda» VF1000F2 wird nackig

Beitrag von Maggus2303 » 11. Apr 2019

Genau diese Frage stellt sich mir ja. Wenn ich das auseinanderbekomme- ist es dann kaputt oder hält das wieder wenn ichs zusammenstecke? Kann ja eigentlich nicht.....

Maggus2303
Beiträge: 153
Registriert: 12. Feb 2018
Motorrad:: Honda VF1000 F2 Bj86

Re: Honda» VF1000F2 wird nackig

Beitrag von Maggus2303 » 11. Apr 2019

Ich hab mich jetzt noch ein bischen in die Kugelgelenk-Thematik eingelesen. Sind scheinbar nicht zerstörungsfrei trennbar. Ich werd das Gelenk jetzt ausbohren und ein Schraubbares einsetzen. Was anderes fällt mir nicht ein...

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 9668
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Honda» VF1000F2 wird nackig

Beitrag von grumbern » 11. Apr 2019

Hat der evtl. so einen kleinen Sicherungsdraht? Beim Schaltgestänge der Kreidler 3-Gang war das zumindest so. Da wurde ein Sicherungsdraht längs eingeschoben und auf dem zylindrischen Teil eingeschnappt.
Gibt es aber auch zwangsverschlossen, also verpresst.
Gruß,
Andreas

Maggus2303
Beiträge: 153
Registriert: 12. Feb 2018
Motorrad:: Honda VF1000 F2 Bj86

Re: Honda» VF1000F2 wird nackig

Beitrag von Maggus2303 » 11. Apr 2019

Sind beide leider verpresst. Kein Drahtbügel. Dumme Sache. Ich bohr jetzt einen raus und ersetz ihn durch einen Schraubbaren. Dann sollte das passen. Aber trotzdem Danke!

Maggus2303
Beiträge: 153
Registriert: 12. Feb 2018
Motorrad:: Honda VF1000 F2 Bj86

Re: Honda» VF1000F2 wird nackig

Beitrag von Maggus2303 » 17. Mai 2019

Hallo Gemeinde!

Schaltgestänge ist mittlerweile angepasst. Bremsen dank eurer Tipps erfolgreich entlüftet.
Und sogar eine erste Probefahrt hat sie hinter sich!

Jetzt hab ich aber mal eine Frage an die "alten Hasen" hier die evtl schon mal eine VF1000 gefahren haben.

Ich lese es immer wieder das sich die Kupplung der VF1000 "komisch" anfühlen soll. So. Das ist mir nun nach meiner ersten Fahrt auch aufgefallen. Ich weiß aber nicht wie die Kollegen "komisch" definieren. Mir ist auf alle Fälle störend aufgefallen das ich die Kupplung beim vollen Durchbeschleunigen nicht schnell genug auslassen kann. Sprich ich lass den Kupplungshebel zwar schlagartig los und Hebel geht auch unmittelbar in Ausgangslage , die Kupplung jedoch lässt sich gefühlt gewaltig Zeit den Kraftschluss wieder herzustellen. Sie schleift also relativ lang. Jetzt hab ich leider keinen Vergleich ob das nun das bekannt "komische" Verhalten ist, oder ob die Kupplung einfach nur erneuert gehört und dann allles gut ist.

Es fühlt sich so an als wäre da eine Art Drossel im Hydrauliksystem die ein schnaltzen lassen der Kupplung unterbindet. Geberzylinder ist aber schon nicht mehr original und Leitung ist eine Stahlflex. Nur der Nehmerzylinder ist original. Bleiben also nicht mehr viele Möglichkeiten wo so eine Drossel sitzen könnte. Nehmerzylinder hab ich schon mit Rep-Staz überholt und dabei ist mir nichts in der Richtung aufgefallen....

Kann mir das jemand beantworten?

Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 5631
Registriert: 12. Okt 2013
Motorrad:: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: Honda» VF1000F2 wird nackig

Beitrag von Jupp100 » 18. Mai 2019

Moin,
zur Kupplung kann ich leider nichts sagen,
aber es würde mich interessieren, mit welcher
Variante Du nun die Bremse entlüftet hast.
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Antworten

Zurück zu „Sonstige“

windows