Kawasaki» 550GT wird zum Cafe Racer

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 15822
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Kawasaki» 550GT wird zum Cafe Racer

Beitrag von f104wart » 25. Nov 2017

dann ist es nicht der Ralf oder der Hans
Die zwei mal wieder :grinsen1:

...Ihr jungen Kerle vertragt ja nix :mrgreen:

Benutzeravatar
CafeSchlürfer
Beiträge: 519
Registriert: 14. Okt 2014
Motorrad:: Yamaha XS 400
Ducati Hypermotard
Wohnort: Friedrichshafen, am Bodensee

Re: Kawasaki» 550GT wird zum Cafe Racer

Beitrag von CafeSchlürfer » 25. Nov 2017

Auch wenn der Thread hier für gute 20min Unterhaltung zum Durchlesen sorgt, wäre es da nicht besser jetzt einen Schlussstrich zu ziehen und alles Rauszukicken, was nichts mit DIREKT mit dem Umbau zu tun hat?
Diese sinnlose Diskussion über eingezeichte Kräfte zum Beispiel?
Es gab hier schon so viele Haarsträubende Umbauten mit übelsten Brutzlerreien, wo nicht so viel diskutiert wurde.
Die echten Infos lassen sich hier bestimmt von 8 auf 1,5 Seiten kürzen...

Und zum Mopped: Der Höcker sieht echt top aus! Wie hast du die Positiv Form gemacht? Sieht nach gefräst aus?

Gruß
Mein XS Umbau: XS 400

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 15822
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Kawasaki» 550GT wird zum Cafe Racer

Beitrag von f104wart » 25. Nov 2017

Richtig, Simon, das könnte man tun. :mrgreen:

...Da aber hier gegen keine Forenregeln verstoßen wurde, bekommen wir als Dank dafür nur allzu schnell wieder den Stempel der Zensur aufgedrückt. Es ist nämlich nicht unsere Aufgabe, die Qualität einzelner Beiträge zu bewerten, sondern lediglich deren Inhalt in Bezug auf die Forenregeln zu prüfen.

So we did... :wink:

Benutzeravatar
Mechaniker
Beiträge: 339
Registriert: 3. Jun 2017
Motorrad:: :
Kawasaki Z 550 GT Bj.1984
BMW R60/6 Bj.1975

Re: Kawasaki» 550GT wird zum Cafe Racer

Beitrag von Mechaniker » 25. Nov 2017

CafeSchlürfer hat geschrieben:
25. Nov 2017
Auch wenn der Thread hier für gute 20min Unterhaltung zum Durchlesen sorgt, wäre es da nicht besser jetzt einen Schlussstrich zu ziehen und alles Rauszukicken, was nichts mit DIREKT mit dem Umbau zu tun hat?
Diese sinnlose Diskussion über eingezeichte Kräfte zum Beispiel?
Es gab hier schon so viele Haarsträubende Umbauten mit übelsten Brutzlerreien, wo nicht so viel diskutiert wurde.
Die echten Infos lassen sich hier bestimmt von 8 auf 1,5 Seiten kürzen...

Und zum Mopped: Der Höcker sieht echt top aus! Wie hast du die Positiv Form gemacht? Sieht nach gefräst aus?

Gruß
Mir geht diese ganze Diskussion bereits selber auf den Sack, werde dazu auch nichts mehr sagen und nur noch auf ernst Fragen wie deine Antworten.

Die Form hab ich aus ein Styroporblock gemacht. Lässt sich super mit einer Fuchsschwanzsäge und einer Raspel bearbeiten.
(kleiner Tipp: mit einer normalen Feile lässt sich nicht so eine gute Oberfläche erzielen wie mit einer Raspel)

Benutzeravatar
ausreiter
Beiträge: 108
Registriert: 28. Apr 2015
Motorrad:: SR500, Z750Twin als Ironhorse
Naturalhorse:Araber, Irishcop

Re: Kawasaki» 550GT wird zum Cafe Racer

Beitrag von ausreiter » 25. Nov 2017

Ja dein Höcker imponiert mir auch, ist der Unterseits glatt oder mit Aussparung für die Rahmenstummel?

Wie siehst Du Rücklicht und Kennzeichen am Heck?

Seitliches Kennzeichen...?
Grüsse, Peter


die einen sagen so, die andern so ? :dontknow:

Benutzeravatar
Mechaniker
Beiträge: 339
Registriert: 3. Jun 2017
Motorrad:: :
Kawasaki Z 550 GT Bj.1984
BMW R60/6 Bj.1975

Re: Kawasaki» 550GT wird zum Cafe Racer

Beitrag von Mechaniker » 26. Nov 2017

ausreiter hat geschrieben:
25. Nov 2017
Ja dein Höcker imponiert mir auch, ist der Unterseits glatt oder mit Aussparung für die Rahmenstummel?

Wie siehst Du Rücklicht und Kennzeichen am Heck?

Seitliches Kennzeichen...?
Danke!
Der Styroporkern ist erst vor ein paar tagen rausgekommen.
Foto 26.11.17, 17 12 39.jpg
Momentan sieht der so aus. Ob ich den von unten schließe oder offen lasse weiß ich noch nicht.

Foto 26.11.17, 17 13 06.jpg
Was das Rücklicht angeht werde ich dieses hier in den Höcker verbauen, bzw. ich werde die Halterung für das Rücklicht nachträglich in den Höcker laminieren. Ich muss dazu sagen dass ich das Rücklicht mit den Abmaßen 55mm x 7mm eigentlich zu klein finde doch leider habe ich kein anderes gefunden welches meiner Idee entspricht.

Ein seitliches Kennzeichen möchte ich möglichst vermeiden. Dachte ehr an sowas in der Art...
Foto 26.11.17, 17 28 05.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Mechaniker
Beiträge: 339
Registriert: 3. Jun 2017
Motorrad:: :
Kawasaki Z 550 GT Bj.1984
BMW R60/6 Bj.1975

Re: Kawasaki» 550GT wird zum Cafe Racer

Beitrag von Mechaniker » 26. Nov 2017

Update 26.11.2017

Leider lassen Loop und die Bleche für den Rahmen auf sich warten.
Ebenso lässt auch die Halterung für das Rücklicht, welche ich in Auftrag gegeben habe auf sich warten.

Auch wenn ich kein Freund davon bin etwas neues anzufangen, bevor man das vorherige beendet hat, habe ich mich trotzdem an die Elektrik ran gemacht...

Warum grade die Elektrik? Nun das hat damit zutuen, dass ich das Zündschloss gerne im Rahmendreieck drin hätte und dieses an einer Halterung welche mit den Rahmen verschweißt ist befestigen möchte.
Das Problem welches ich habe ist, dass mir das originale Zündschloss viel zu groß ist und ich ein neues verbauen möchte. Doch wie Ihr mit großer Sicherheit selber alle wisst, ist plug and play beim customising selten der Fall. Daher die Herausforderung ein passendes zu finden...
Also...
1.Passendes Zündschloss finden 2.Halterung für das neue Zündschloss entwerfen/bauen 3.Halterung am Rahmen schweißen

(Falls jemand eine Idee hat oder sowas schon mal mit seiner kawa gemacht hat:
Das originale Zündschloss ist 5-Polig und hat drei Schaltstellungen. Die Zündschlösser aus den Zubehörhandel so wie auch die meisten von anderen Herstellern haben jedoch 4 oder 6 Pole)

Das Zündschloss ist aber nicht das einzige welches ich ändern möchte. Folgendes schwebt mir vor:
-Zündschloss neu
-Tacho neu
-Drehzahlmesser weg
-Blinker neu
-Blinkgeber neu
-Scheinwerfer neu
-Bremslicht/Rücklicht neu
-KZ-Beleuchtung neu
-Amateuren am Lenker neu
-Momentan kann ich das Licht bei der Fahrt abstellen das soll aber wie bei den neuen Maschinen auch durchgehend leuchten

Grade durch die ganzen Änderungen und den Umständen mit den Teilen bin ich auf dieses schöne Winterprojekt gekommen. Um das angestrebte Ziel zu erreichen und dabei nicht draußen in der Kälte frieren zu müssen habe ich mir übers Wochenende im Keller eine Schalttafel gebastelt :D
Foto 26.11.17, 17 13 55.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Wigbold
Beiträge: 93
Registriert: 13. Apr 2014
Motorrad:: Boldor

Re: Kawasaki» 550GT wird zum Cafe Racer

Beitrag von Wigbold » 26. Nov 2017

Mechaniker hat geschrieben:
26. Nov 2017
Um das angestrebte Ziel zu erreichen und dabei nicht draußen in der Kälte frieren zu müssen habe ich mir übers Wochenende im Keller eine Schalttafel gebastelt :D
Das ist eine der geilsten und kreativsten Lösungen, die ich je gesehen habe.

:beten: :clap: :clap: :lachen1:

Begeisterterweise, Wigbold

Benutzeravatar
Yammi
Beiträge: 265
Registriert: 29. Jan 2016
Motorrad:: KLR 650
XJ 650
LS650

Re: Kawasaki» 550GT wird zum Cafe Racer

Beitrag von Yammi » 26. Nov 2017

Die Idee mit der Schalttafel finde ich auch super.
Was mir noch nicht ganz einleuchtet: Woher weiss du die richtige Kabellänge zu den einzelnen Relais etc.)

Gruß
Uli

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 6549
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Kawa Z1100ST, Yamaha RD80LC1, Yamaha FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: Kawasaki» 550GT wird zum Cafe Racer

Beitrag von MichaelZ750Twin » 26. Nov 2017

Interessante Lösung, so habe ich das auch noch nicht gesehen ;)

Für das neue Zündschloß brauchst du genau so einen Plan, wie im Bild oben links schon an der Pinwand zu sehen ist.
Eine grundsätzliche Frage ist, ob die dritte Stellung "Park" überhaupt gewünscht ist, vorgeschrieben ist sie nicht.
Erst damit kannst du entscheiden, welches Zündschloß du wie anschließen kannst.
Die vierpoligen sind für geänderte und abgespeckte Elektrik besser, die meisten sechspoligen lassen sich auch an den fünfpoligen Anschlüssen passend machen.

Lichtschalter:
Es gibt die amerikanischen Ausführungen der Kawas und da war eine Zwangsbeleuchtung vorgeschrieben.
Die rechte Schaltereinheit hat dann keinen Lichtschalter mehr. Links bleibt der Wählschalter für Abblend- oder Fernlicht, Lichthupe entfällt.
Nachteil ist, das auch bei Startvorgängen das Licht an bleibt und die Batterie belastet.
Moderne Moppeds schalten über ein Relais das Licht beim Startvorgang aus. Solch ein Relais ist in der serienmäßigen Elektrik nicht vorhanden und muss nachgerüstet werden, wenn du es auf modernen Standard bringen willst.
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt was du tust, tue es nicht !"

Antworten

Zurück zu „Z-Modelle“

windows