forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Kawasaki» Z200 - Café Racer Projekt

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
DerSemmeL
Beiträge: 276
Registriert: 19. Okt 2019
Motorrad:: Z200 mit 16 KW, Bj 1981
Z 250 c - original - Bj 1983
Z 250 Ltd (noch Baustelle) - Bj 1980
KLX 250 B, die einzige mit Scheibenbremse Bj. 1983
Z 400 G1, Bj 1979
Z 400 D4 Bj 1977

Re: Kawasaki» Z200 - Café Racer Projekt

Beitrag von DerSemmeL »

http://www.razyboard.com/system/morethr ... 08-10.html

Hier sind evtl auch noch ein paar Anregungen
Bei manchen Menschen verstehen die Augen mehr die Bilder als die Buchstaben

Benutzeravatar
krok
Beiträge: 45
Registriert: 1. Jan 2020
Motorrad:: Vervemoto 250, BJ 2019
SR500, BJ 1998
Z200, BJ 1979
Wohnort: Berlin

Re: Kawasaki» Z200 - Café Racer Projekt

Beitrag von krok »

Hi Semmel,

danke für den Hinweis. Hatte bisher mit nem TÜVer in Berlin Kontakt, damals noch zu ner GN250. Dem hatte ich
das angehängte Foto gesendet und wie bei vielen Cafe Racer Umbauten hatte ich hier vor den Bügel zu entfernen.
Das hat er auch so akzeptiert.

Bei der Z200 sieht der Rahmen ein bisschen anders aus, allerdings meiner Ansicht nach selbes Spiel, Bügel am
Sekundarrahmen an fast derselben Stelle. Den sollte man doch auch TÜV-konform entfernen können oder? Jeder
andere Umbau mit Bratstyle-Sitzbank muss ja auch diese nervigen Bügel entfernen, z.B. hier:
https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... 40&t=26844

Ebenso kann ich ja zur weiteren Stabilisierung einen Heckloop anschweißen.

Grüße Oliver
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Alrik
Beiträge: 2078
Registriert: 26. Aug 2013
Motorrad:: 03er Hornet 900
91er CB-1
80er XL200R
79er CX 500
78er CY 50
79er F 700
Wohnort: Höchst i. Odw.

Re: Kawasaki» Z200 - Café Racer Projekt

Beitrag von Alrik »

Seh da kein Problem, sofern der Rahmen hinten wieder geschlossen wird. Der Trompetenblech-Bügel ist zwar auch nicht der Knüller, aber Federbeine an freien Rahmenenden sind halt nicht so toll. Im konkreten Fall bestimmt diskussionswürdig, aber da hab ich so meine Vorstellungen, wie das am Schluss auszusehen hätte. :)
Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.

Konkrete Anfragen zu Abnahmen von Umbauten im PLZ-Bereich 64, 63, 60, 61 und Umgebung vorzugsweise per PN.

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 11273
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Kawasaki» Z200 - Café Racer Projekt

Beitrag von grumbern »

Ich denke nicht, dass es da Probleme gibt. Die Federbeine sind so nah an den Rahmenstreben befestigt, dass dieser Bügel am Heck nicht wirklich zur Stabilität beitragen kann. Ich vermute eher, dass der für die Sitzbank, oder die Ausleger selbst gedacht ist.

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 2355
Registriert: 30. Dez 2014
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Kawasaki» Z200 - Café Racer Projekt

Beitrag von BerndM »

Hallo Oliver,
ich habe mal ein wenig in deinem Thema geblättert.
Du bist 1,80 m und äusserst letzte Woche ( 28.09. ) Bedenken ob es nicht sinnvollerweise etwas Richtung tracker / scrambler ? werden
sollte. Jetzt soll es eine flache Sitzbank werden, sonst müsste die Querversteifung nicht weg. Denn längere Stossdämpfer bringen für
die Sitzposition gar nichts. Nur weitere Überlegungen ob der dadurch verkürzte Nachlauf die Fuhre nicht zu kippelig macht und die
Kette nicht über die Schwinge kratzt. Dazu ob danach noch eine schöne Linie gegeben ist.
Wenn es denn so soll setze die Querstrebe ein wenig nach vorn. Dort kann sie flacher gehalten werden. Alles oberhalb der aktuellen
Spritzschutze ist safe. Zusätzlich kann man sicher als zusätzliche Versteifung einen loop einsetzen.
Weitere Aspekte könnten auch noch sein ob es ein 2-sitzer bleiben soll oder ein 1-Sitzer werden kann.

Das waren so meine Gedanken die mir spontan kamen als ich die letzten Beiträge gelesen habe. Also keine Marschrichtung,
vielmehr zusätzlicher input damit Du ein Konzept findest mit dem Du später leben und fahren kannst.

Gruß
Bernd

Benutzeravatar
DerSemmeL
Beiträge: 276
Registriert: 19. Okt 2019
Motorrad:: Z200 mit 16 KW, Bj 1981
Z 250 c - original - Bj 1983
Z 250 Ltd (noch Baustelle) - Bj 1980
KLX 250 B, die einzige mit Scheibenbremse Bj. 1983
Z 400 G1, Bj 1979
Z 400 D4 Bj 1977

Re: Kawasaki» Z200 - Café Racer Projekt

Beitrag von DerSemmeL »

So wie der BerndM das schildert, meinte ich das mit der Fahrstabilität--- sorry, wenn ich da nicht die passenden Worte gefunden habe. In meinem Fall habe ich die Z200-Gabel gegen die (längere) der LTd getauscht (plug n play) und habe dafür einen etwas längeren Radstand gewonnen, im Gesamten ca. 2 cm niedriges Motorrad, in Verbindung mit dem 16-Zoll-Hinterreifen (von der Ltd), steht derselbige am Boden an, wenn die Maschine auf dem Hauptständer steht. Fährt sich aber echt toll, deswegen denke ich mit nem verkürzten Radstand könntest Du nicht ganz zufrieden sein.

Die Maße der Z200-Dämpfer sind 320 mm, das ist so richtig.

Mit dem Bügel hinten eingeschweißt das ganze abzurunden, klingt vernünftig - wobei die Sitzhöhe schon ein nicht zu vernachlässigender Aspekt ist. Sitzkomfort ist unbezahlbar, einige Fahrer aus meinem Bekanntenkreis schwören auf ihr Gelkissen, mir pers. reicht eine gut (auf)gepolsterte Bank aus.

Meine Wahl wäre in Deinem Fall, die Bank weiter klappbar zu lassen, sie aber etwas abzupolstern, dafür aber fester, damit der Sitzkomfort weiter gegeben ist.
So in der Richtung wie hier zu sehen

Gruß vom SemmeL
Bei manchen Menschen verstehen die Augen mehr die Bilder als die Buchstaben

Benutzeravatar
DerSemmeL
Beiträge: 276
Registriert: 19. Okt 2019
Motorrad:: Z200 mit 16 KW, Bj 1981
Z 250 c - original - Bj 1983
Z 250 Ltd (noch Baustelle) - Bj 1980
KLX 250 B, die einzige mit Scheibenbremse Bj. 1983
Z 400 G1, Bj 1979
Z 400 D4 Bj 1977

Re: Kawasaki» Z200 - Café Racer Projekt

Beitrag von DerSemmeL »

So lieber Oliver,

nun hab ich noch a bisserl gestöbert, im Netz und bin auch auf diese Z200 hier gestoßen, andere Reifengröße - womit Du höhentechnisch sicher gut / besser fährt - ob das beim Menschen im blauen Kittel auf Zustimmung stößt, bleibt fraglich. Mir gefällt sie ausnehmen gut. Auch genau deshalb, weil z. B. der originale PW26 weiter seine Dienste verrichtet.

Welche Reifenart / Größe das ist, lässt sich sicherlich herausfinden, ich tippe mal auf Dunlop.

Sonnige Grüße vom SemmeL
Bei manchen Menschen verstehen die Augen mehr die Bilder als die Buchstaben

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 6187
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Kawasaki» Z200 - Café Racer Projekt

Beitrag von obelix »

DerSemmeL hat geschrieben: 4. Okt 2020...diese Z200 hier gestoßen...
Fussraste an der Schwinge???
Hmm...
Aber sonst - Chapeau! Echt ein schönes Bike.

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Benutzeravatar
DerSemmeL
Beiträge: 276
Registriert: 19. Okt 2019
Motorrad:: Z200 mit 16 KW, Bj 1981
Z 250 c - original - Bj 1983
Z 250 Ltd (noch Baustelle) - Bj 1980
KLX 250 B, die einzige mit Scheibenbremse Bj. 1983
Z 400 G1, Bj 1979
Z 400 D4 Bj 1977

Re: Kawasaki» Z200 - Café Racer Projekt

Beitrag von DerSemmeL »

Joa, des hat mi in der Tat a a wenig gewundert, richtig! Das Rahmeneck wo die normal sitzen ist ja weg. Meine Lösung wäre der Einsitzer gewesen

Gruß vom SemmeL
Bei manchen Menschen verstehen die Augen mehr die Bilder als die Buchstaben

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 6187
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Kawasaki» Z200 - Café Racer Projekt

Beitrag von obelix »

Naja, da bleibt das Mädel wenigstens gelenkig und beweglich *gggggggggggggggggggggggggggggg*

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Antworten

Zurück zu „Z-Modelle“

windows