forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Kawasaki» GPZ 900 Umbau

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
750R
Beiträge: 232
Registriert: 26. Apr 2017
Motorrad:: Kawasaki ZR750 "R"
Kawaskai ZR1100

Re: Kawasaki» GPZ 900 Umbau

Beitrag von 750R »

Natürlich bohre ich nix in die eigentliche Gabelbrückensubstanz - ich hab das Loch in die herausragende Nase gebohrt welche dann an den Lenkanschlag am Rahmen anschlägt. Eine Schraube mit Loctite halte ich da für deutlich "verliersicherer" als eine geklebte Verbindung.
Vorraussetzung ist natürlich dass die Nase genug Substanz hat - aber das ist denke ich logisch!

und sind wir mal ehrlich - wenn's einschlägt ist immer irgendwas ab oder Verbogen ... entweder am Rahmen oder an der Brücke!

Benutzeravatar
Palzwerk
Beiträge: 562
Registriert: 14. Aug 2016
Motorrad:: Guzzi Le Mans III Umbau 1984
Honda CB 500 Four K1 1973

Re: Kawasaki» GPZ 900 Umbau

Beitrag von Palzwerk »

Vorschrift wie weit eingeschlagen werden kann gibt es nicht. Wie sonst hätten die Italiener Mopeds auf die Straße gebracht, die den Wendekreis eines Lastzugs haben.
Gruß aus de Palz
Werner

...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Benutzeravatar
GumboldM
Beiträge: 18
Registriert: 16. Jun 2016
Motorrad:: Yamaha YZF 750 R
Kawasaki GPZ 900 R
Zündapp CS 50
Wohnort: 73099 Adelberg

Re: Kawasaki» GPZ 900 Umbau

Beitrag von GumboldM »

Endlich ist es wieder ein klein wenig weiter gegangen, da ich dringend mit dem Moped zum TÜV will/muß um legal unterwegs sein zu können. Den Lenkanschlag habe ich aus nem Alublock geschnitten und gefeilt und letztendlich mit einer Schraube fixiert. Bin schon gespannt, was mein Prüfer des Vertrauens dazu meint...
Vielleicht wird das dann noch in schön gemacht. Wobei ich das noch nicht glaube...
Lenkanschlag.jpg
Dann kam noch versuchsweise ein anderer Scheinwerfer dran. Der kleine mit dem Gitter sah so verloren aus. Wenn ich mir das Bild so ansehe ist jedoch das Karomuster des Halters urhäßlich.
Die Blinker an den Lenkerenden waren zwar echt nett, aber Tomasselli Lenker waren mir dann doch wichtiger. So mussten die Blinker nach vorne zum Scheinwerfer wandern.
Die Fersenschoner wollte mein Prüfer auch da der Kettenschutz entfallen ist.
Nach und nach wird das ganze.
IMG_20200313_144802.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

martin58
Beiträge: 395
Registriert: 14. Feb 2016
Motorrad:: Moto Guzzi V7 Gespann (Eigenbau, EZ 75), V7 700, hd fxst, norton 16h, kawasaki z1000a1, suzuki dr 800, suzuki dr 600
Wohnort: mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: Kawasaki» GPZ 900 Umbau

Beitrag von martin58 »

mit der zeit reift die maschine und wird so immer origineller (im positiven sinne).
der rostige sammler wäre noch mal eine aufgaben für dich ..

Antworten

Zurück zu „GPZ“

windows