forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Kawasaki» GPZ 900 Umbau

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
750R
Beiträge: 182
Registriert: 26. Apr 2017
Motorrad:: Kawasaki ZR750 "R"
Kawaskai ZR1100

Re: Kawasaki» GPZ 900 Umbau

Beitrag von 750R » 19. Nov 2019

Natürlich bohre ich nix in die eigentliche Gabelbrückensubstanz - ich hab das Loch in die herausragende Nase gebohrt welche dann an den Lenkanschlag am Rahmen anschlägt. Eine Schraube mit Loctite halte ich da für deutlich "verliersicherer" als eine geklebte Verbindung.
Vorraussetzung ist natürlich dass die Nase genug Substanz hat - aber das ist denke ich logisch!

und sind wir mal ehrlich - wenn's einschlägt ist immer irgendwas ab oder Verbogen ... entweder am Rahmen oder an der Brücke!

Benutzeravatar
Palzwerk
Beiträge: 380
Registriert: 14. Aug 2016
Motorrad:: Guzzi Le Mans III Umbau 1984
Honda CB 500 Four K1 1973

Re: Kawasaki» GPZ 900 Umbau

Beitrag von Palzwerk » 19. Nov 2019

Vorschrift wie weit eingeschlagen werden kann gibt es nicht. Wie sonst hätten die Italiener Mopeds auf die Straße gebracht, die den Wendekreis eines Lastzugs haben.
Gruß aus de Palz
Werner

...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Antworten

Zurück zu „GPZ“

windows