forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Kawasaki» GT 550 (KZ 550 B)

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 7215
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawa Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP (zu verkaufen), Ducati 900 SL
Wohnort: Treuchtlingen
Kontaktdaten:

Re: Kawasaki GT 550 (KZ 550 B)

Beitrag von MichaelZ750Twin »

Hi Libuda,
na, da seid ihr doch vorangekommen ;-)
Den Tank würde ich auch nicht strahlen sondern schleifen.

An deiner Gabel gibt es eine integrierte Luftverbindung zwischen den Standrohren.
Das ist das Ding genau über der unteren Gabelbrücke.
Achtung: Die Standrohre haben genau an diesen Stellen ein seitliches Loch für den Luftaustausch.
Der Verbinder muß stets über den Löchern bleiben, auch z.B. beim Durchstecken der Gabel.
Alternativ könnte man die Löcher verschließen (aber wie?) oder findet andere Standrohre ohne die seitlichen Löcher.

Weiterhin viel Spaß !
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt, was du tust, tue es nicht !"

Maschmoeger

Re: Kawasaki GT 550 (KZ 550 B)

Beitrag von Maschmoeger »

Gewinde rein schneiden und mit passendem Kleber ne Madenschraube einschrauben/kleben

libuda
Beiträge: 86
Registriert: 10. Nov 2015
Motorrad:: S 1000 RR

Re: Kawasaki GT 550 (KZ 550 B)

Beitrag von libuda »

Hallo und guten Morgen,

es ging weiter, zwar nur in kleinen Stücken ... aber immerhin )))

Am letzten Freitag haben wir die Ventile eingestellt, nachdem endlich die Shims kamen. Leider haben wir uns nach dem Abnehmen der Steuerkette nicht gemerkt, wie die Positionierung der Kettenräder war. :shock: Gut, dafür gibt es ja Bezugsmarken. Oberer Totpunkt Markierung T und die Markierung an den Kettenrädern der Nockenwelle...... Leider lassen sich die Nockenwellen nicht so positionieren, dass die Markierungen tatsächlich fluchten. Hängt vielleicht mit einer etwas gelängten Kette zusammen.... Oder bin ich da auf dem Holzweg? Bei Alfamotoren ))))) ist das unabhängig von der Kettenlängung, da lassen sich die Kettenräder auf der Nockenwelle lösen und 100%ig auf den Bezugspunkt oder die Markierung bringen....

Naja, nachdem wir die richtigen Shims eingesteckt haben und mit dem Ventilspiel zufrieden waren (wir haben das extra auf ein geringes Spiel eingestellt ... muss dann halt häufiger kontrolliert werden )))) haben wir wieder alles zusammen gebaut. Damit ist das was die Innereien betrifft abgeschlossen.... )))

In der letzten Woche habe ich den Tank und Luftfilterabdeckung (aus Metall) zum Lackierer gebracht. Voraussichtlich morgen kommt das Spritfass zurück ))))

Dann wurden am Samstag die Felgen gestrahlt .....
IMG_1078.JPG
IMG_1121.JPG
Der Pulverbeschichter sagte, das die Radlager zum Beschichten raus müssen ..... tolle Sache ... habe ich noch nie gemacht.... Naja, mit ein bisserl Wärme vom Gasbrenner die Naben erwärmt und dann, nachdem ein paar Sprengringe entfernt wurden, ließen sich die Radlager mit leichten Schlägen zur Aufgabe bewegen..... Neue Radlager für vo und hi habe ich gleich bestellt ... damit ich das nicht vergesse.....

Was gibt's noch ... die Stummellenker sind angekommen.... und die Brooks Fahrradgriffe ...
IMG_1093.JPG
IMG_1106.JPG
Jahaaaa )))) ich weiß das die Griffe nicht auf die Seite mit der Gaszughülse passen .... ))))
Da war also noch richtig Anpassungsarbeit nötig. Zuerst habe ich die Gaszughülse verschlankt... Das klappte ganz gut mit meiner Flex und einem Schleifaufsatz. An manchen Stellen st die Hülse schon recht dünn, aber voll funktionsfähig )))
Sooooo, und dann habe ich mich an die Alukappen der Griffe gemacht.... aufgefrässt ... die Bohrmaschine eingespannt, Fräsaufsatz drauf und das Werkstück mit der Hand geführt .... klappte. Dann wollte ich die Aluhülse noch etwas aufbiegen ... Knack ..... lustige 2 Teile ... (((((((((((( Also habe ich die Kappe von dem nächsten Griff genommen und nochmals gefräst, diesmal deutlich mehr Material abgenommen und nur gaaaaanz leicht aufgebogen ... und natürlich neue Griffe bestellt )))))))))) diesmal aber etwas günstiger ))) Danach habe ich mit einem 25er Locheisen die Lederringe ausgestanzt ... ÄÄÄÄÄÄÄähm ... einige gingen, einige sind einfach gerissen. Gut, wer 2 Girffsätze zur Verfügung hat ))))

Des Rätsels Lösung ... in Wasser einweichen ... das lässt das Leder etwas quellen und macht es gleichzeitig geschmeidig ... Das Stanzen ist dann ein Kinderspiel ... Danach dauert es aber ein paar Tage mit dem Trocknen, es passen noch nicht alle Ringe auf die Gewindestangen ... also warten und trocknen, dann kommen die anderen Ringe auch noch drauf )))

Es war natürlich viel Friemelarbeit nötig. Aber ich finde die Dinger echt klasse und würde nochmals machen
IMG_1128.JPG
Dann war ich gestern ein bisschen shoppen und habe die Fender für vorne und hinten gekauft, dazu dann noch eine Lampe für vorne ....

Das Heck ist gekürzt, aber ich muss noch einen Loop irgendwo bestellen ..... Weiss jemand wo?

Dann ist noch das Thema Sitzbank ... ((( wir wollen die alte Sitzbank umarbeiten lassen ... Aber auch hier sind wir noch nicht weiter ..... Ein Sattler wäre fein. Wir wollen die Sitzfläche in braunem Leder wie die Griffe (oder ähnlich halt) und einen angedeuteten Höcker aus schwarzem Leder .... alles auf der original Sitzbasis, die aber noch gekürzt wird ...

Soooooo .... jetzt müssen wir noch schleifen, grundieren, lackieren, polieren ... und zwar viele kleine lustige Einzelteile ))))

Es geht voran )))

Einen schönen Tag.

Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

libuda
Beiträge: 86
Registriert: 10. Nov 2015
Motorrad:: S 1000 RR

Re: Kawasaki GT 550 (KZ 550 B)

Beitrag von libuda »

Hallo ins racerland )))

habe mich gestern mal ans Schleifen und polieren der Gabel gemacht...

Weiss eigentlich jemand aus welchem Material die unteren Teile der Gabel sind?

Sagt mir doch bitte mal eure Meinung..... kann man die so lassen? Oder wäre es euch zu Pflegeintensiv?

By the way ... bei Regen wird das Mopped eh nicht bewegt ))))
IMG_1138.JPG
IMG_1143.JPG
Dann war ich vorhin mal kurz beim Lackierer. Eigentlich hätte heute alles abholbereit sein sollen :((((

naja, dann halt nächste Woche )))))
IMG_1147.JPG
Jetzt habe ich noch ein paar Fragen. Heute trudelten ein paar Bestellungen ein. U.a. ein kleines und schmales Alu Schutzblech für vorne.....

Hat jemand eine schöne Idee was die Befestigung angeht? so kleine suesse Edelstahlhalterungen vielleicht? Auf den Reifen auflegen funktioniert ja nicht ))))))))))))

Einen schönen Tag.

Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
frm34
Beiträge: 1453
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Royal Enfield Bullet 500 "Ennie"
CJ 750 SV Gespann "Annemarie"
GS 450 T - Patina-Queen
Wohnort: Wohlenrode

Re: Kawasaki GT 550 (KZ 550 B)

Beitrag von frm34 »

Kann Dir zwar mit der Schutzblechhalterung nicht weiterhelfen, aber die Arbeit und der Bericht mit den Brooks-Griffen hat mir sehr gefallen.

Die Gabel gefällt mir auch so wie sie ist - Hochglanz wäre nicht so mein Fall, aber das ist ja letztlich nur von DEINEM Geschmack abhängig.

Respekt - schöne Arbeit!!
.daumen-h1:

thrashtilldeath
Beiträge: 246
Registriert: 17. Jun 2014
Motorrad:: .

Re: Kawasaki GT 550 (KZ 550 B)

Beitrag von thrashtilldeath »

Ui dein Basteltrieb in allen Ehren, aber die Griffhülse runter zu schleifen... Und dann 100euro für Pfusch auszugeben. Warum nicht so etwas nehmen und mit Leder Schnur umwickeln statt dem Gummi:

http://www.ebay.de/itm/Griffgummi-Paar- ... SwmrlUvEEP

oder profi fragen:


Fender:

http://trialforum.net/index.php/Attachm ... humbnail=1

http://thumbs3.ebaystatic.com/d/l225/pi ... 4726_1.jpg

Gabel würde ich noch feiner schleifen und mit Maschine polieren. Billiges Baumarktset und Standbohrmaschine reichen. Mit der Zeit wird es Matter, sieht trotzdem gut aus. Zum Dreck entfernen nutze ich wd40 und einen Lappen.
Zuletzt geändert von thrashtilldeath am 18. Dez 2015, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 11408
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Kawasaki GT 550 (KZ 550 B)

Beitrag von grumbern »

Die Gabel ist Alu. So wischiwaschi geschliffen ist nicht mein Ding, sieht eben auch so aus - mal schnell eben. Aber was heißt wartungsintensiv? Gammel ist leichter zu pflegen, als Hochglanz :grinsen1:
Gruß,
Andreas

thrashtilldeath
Beiträge: 246
Registriert: 17. Jun 2014
Motorrad:: .

Re: Kawasaki GT 550 (KZ 550 B)

Beitrag von thrashtilldeath »

Grobes vom Guss mit der Feile. Schmirgelpapier je nach Zustand ca. ab 120. Dann immer feiner werden bis ca. 600. Lieber etwas länger schleifen als zu kurz. Rechts poliert mit 15euro Baumarktset in der Standbohrmaschine.

Bild

libuda
Beiträge: 86
Registriert: 10. Nov 2015
Motorrad:: S 1000 RR

Re: Kawasaki GT 550 (KZ 550 B)

Beitrag von libuda »

Jungs Ihr seid klasse !!!! Dankeschön für Eure Hinweise und konstruktive Kritik.

@thrashtilldeath
Ich habe mir die Griffe angesehen .... die sind es nicht. Da gefallen mir die Brooks-Griffe besser..... Ist halt persönlicher Geschmack )))
Naja .... ob Aluhülsen ausdrehen, Lederringe mit einem Locheisen bearbeiten und überschüssiges Material der Griffhülse abnehmen wirklich Pfusch ist ..... OK ... ich glaube Dir .... bin aber skeptisch ))))))
Der erste Fenderhinweis ist super ... weisst Du vielleicht wo ich sowas bekommen kann?

@grumbern
Lieber Moderator Andreas ....
Mein Maschinenpark gibt es locker her etwas auf hochglanz zu polieren. Aber gerade diese etwas grobere, raw and rough ))) Bearbeitung finde ich schön. Das Mopped soll insgesamt einen industrial look bekommen.
Du musst Dich noch ein bisserl gedulden .... Wobei ... es wird nicht perfekt .... die Frage ist ... wer braucht das? ))))))

Zum richtigen Motorrad passen natürlich auch auf hochglanz polierte Alurohre !!!!

Das wirklich feine an diesem Austausch ist, dass wir es auf allen Seiten mit Individualisten zu tun haben ... und das ist gut so!!!!

Wenn mir noch jemand mit einem Sattler und dem Loop weiterhelfen kann .... Ich wäre mehr als dankbar !!!

Ein schönes WE

frank

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 2376
Registriert: 30. Dez 2014
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Kawasaki GT 550 (KZ 550 B)

Beitrag von BerndM »

Diese unteren Dinger der Gabel werden Tauchrohre genannt. Sind aus Aluguss. Wenn die Tauchrohre nicht mit dem Winter und seinen Salzen in Berührung kommen sollte ab und an mal Waschen mit Wasser und Reinigungsmittel reichen.

Gruß
Bernd

Antworten

Zurück zu „Sonstige“

windows