forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Suzuki» fucking Su

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4946
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS500 D Bj. 1980
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: fucking Su

Beitrag von sven1 » 13. Apr 2017

Hallo Udo,

gute Frage. hier die Zusammenfassung.

Suzi vor 3 Wochen gekauft.
Davor hat sie wohl gute 4 Jahre im Garten gestanden. Lt. Vorbesitzer wurde sie dort abgestellt weil die Elektrik nicht mehr wollte und beim Starten immer die Hauptsicherung kam. Aktuell haben alle Schalter Kontaktarmut.
Pflege war wohl nicht angesagt.
Als ich sie bekam, rührte sich nichts, 2Düsen im Vergaser waren komplett zu und grün, der Sprit im Vergaser war auch Smaragdgrün und flockig. Alles habe ich notdürftig gereinigt um zu erfahren ob der Motor überhaupt läuft.
Letzte Woche habe ich den Motor zum Laufen gekriegt. Er lief insgesamt ca. 5 Min. in mehreren Läufen.
Motor hat vorher frisches Öl bekommen, Ölwanne wurde gereinigt.
Filter ist noch der Alte, in der Wanne waren mehrere Teile von Flüssigdichtung Ölsieb ist frei, minimale Späne in der Ölwanne gefunden.
Zylinder vorher mit WD40 "eingeweicht" und ohne Zündung laufen lassen. Dann erst gestartet.
Die Läufe wurden alle ohne Luftfilter und Airbox durchgeführt.
Aktuell sind die Kerzen "naß" weil irgendwie die Verbrennung unter aller Sau ist, schmierig sind sie auch, daher gehe ich mal davon aus das die Kolbenringe hin sind.

Grüße

Sven
Nichts ist so beständig, wie die Veränderung.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4946
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS500 D Bj. 1980
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: fucking Su

Beitrag von sven1 » 13. Apr 2017

2, Teil

vor dem heutigen Meßlauf stand die Su eine woche im Schuppen. Dann direkt gemessen ohne vorherigen Lauf oder Ölgabe in den Zylinder.

Grüße

Sven
Nichts ist so beständig, wie die Veränderung.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
UdoZ1R
Beiträge: 1466
Registriert: 22. Aug 2013
Motorrad:: Kawasaki Z1R von 1979, Triumph Thruxton 900 Vergasermodell und Triumph Tiger 750 von 1973
Wohnort: Essen

Re: fucking Su

Beitrag von UdoZ1R » 13. Apr 2017

Hmm können auch festgebackene Kolbenringe sein. Ich würde jetzt einfach den Kopf und den Zylinder ziehen. Ein Dichtsatz kostet ja nicht sooo viel und da ist in 1 1/5 Stundenerledigt. Dann weist du aber Bescheid. Mit ein bisschen Glück kannst Du die Ringe sogar weiterverwenden wenn sie mit reichlich WD 40 aus den Nuten gelöst werden können.
Gruß Udo

PS. Motorräder werden mit Werkzeug repariert und umgebaut, nicht mit der Kreditkarte!

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5425
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: fucking Su

Beitrag von obelix » 14. Apr 2017

sven1 hat geschrieben:Die Frage ist, lohnt sich der Aufwand?
Hmmm...

Du wolltest ein Projekt - jetzt hast eines:-)
L-o-h-n-e-n tut sich sowas eh nie, falsche Fragestellung. Die richtige Frage ist, willst Du nur was, um über den fahrarmen Winter gut aufgeräumt zu sein oder bist bereit, da ohne Zeitdruck ein (gerne auch langfristiges) Aufbauprojekt auf die Räder zu stellen? Die Antwort auf dise Frage gibt die Marschrichtung vor.

Meine persönliche Meinung - bau sie auf. Auch wenn der Motor malade ist, dann wird der eben auch gemacht.

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Benutzeravatar
EnJay
Beiträge: 1310
Registriert: 14. Mai 2014
Motorrad:: GPZ 550 Bj88 -> cafed
Wohnort: Waltrop

Re: fucking Su

Beitrag von EnJay » 14. Apr 2017

Hast du mal das Ventilspiel gemessen?
Viel zu geringes (weil nie eingestelltes, da viele Angst vor dem Einstellen mit Shims haben und in der Werkstatt nicht lohnt, weil alt) Ventilspiel führt auch zu geringer Kompression.

Da sich zwischen mit Öl im Zylinder und ohne Öl scheinbar nix an den Werten getan hat wäre das auch meine Vermutung. Hätten sich die Werte dramatisch verbessert wäre der Rückschluss Zylinderwände/Kolbenringe hin.

Bei festen Kolbenringen oder beschädigter Laufbahn würde ich eher sehr ungleichmäßige Werte erwarten. Dass die Kerzen nass sind wäre jetzt nicht zwingend ein Indiz für Öl im Brennraum. So wie ich das verstehe lief die Karre noch nicht richtig und du hattest die Zylinder mit WD40 und Öl bearbeitet. Da würd ich nasse Kerzen für normal halten.
Mein Umbauthread - GPz 550 zum Cafe Racer
http://www.caferacer-forum.de/viewtopic.php?f=97&t=5206

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4946
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS500 D Bj. 1980
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: fucking Su

Beitrag von sven1 » 14. Apr 2017

Hallo Obelix,

richtiig ich habe ein Projekt gesucht und jetzt habe ich eins. Das der Aufwand, gerade auch unter dem Zeitaspekt, sich eigentlich nie lohnt ist mir klar, darum fühle ich mich ja hier im Kreis der Verrückten so wohl :prost: .
Ein weiterer Hintergrund für den Kauf war auch, mich endlich mal an einen Motor zu trauen und diese wieder fertig zu machen weil mir das Anschrauben von Höckersitzbank,Stummellenker und anderer Scheinwerferhalterung nicht mehr reichen will. Daher ja auch diese grottige Basis.
Zweifel an den eigenen Fähigkeiten kommen allerdings immer wieder durch, weil ich mir alles alleine anlesen muß bzw. zwei Kumpels habe die mir hier mit Rat und Tat helfen können (denen möchte ich aber auch nicht mit jeder Schraube auf die Nerven gehen, die haben nämlich genug eigene Projekte)
Von der groben Planung her, ist das Proijekt erst mal auf 2 Jahre angelegt (Mindestdauer) nachdem ich für die BMW einen Winter geplant hatte :lachen1: und jetzt nach 2 Jahren noch immer nicht fertig bin.

@EnJay: Dann besorgeich mir mal eine Leere um das Ventilspiel zu messen, werde die Kolbenringe kontrollieren und morgen mal etwas Motoröl in die Kolben "füllen" den Motor warm laufen lassen und dann zur Kontrolle noch mal messen. Die Ringe scheinen aber einigermaßen i.O. zu sein da das Abgas fast farblos ist. Der Abbrabd der Kerzen war und ist allerdings ehr fettig und schwarz ( da muß ich noch mal gucken irgendwo habe ich noch einen Zettel mit den Diagnosen zu den Kerzenfarben).

Grüße

Sven
Nichts ist so beständig, wie die Veränderung.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 9826
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: fucking Su

Beitrag von grumbern » 14. Apr 2017

Meine Meinung: Hol Dir die zweite, und mach aus zweien eins. Den Kicker bekommt man da auch irgendwie dran und Zylinder kann man genauso wie Ventile neu schleifen.

Herausforderung Ahoi!
Gruß,
Andreas

Schraubnix

Re: fucking Su

Beitrag von Schraubnix » 14. Apr 2017

moin

Mach doch mal n Druckverlusttest , dann weisst du wo deine Kompression flöten geht .

Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 5647
Registriert: 12. Okt 2013
Motorrad:: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: fucking Su

Beitrag von Jupp100 » 14. Apr 2017

Schraubnix hat geschrieben:moin

Mach doch mal n Druckverlusttest , dann weisst du wo deine Kompression flöten geht .
Gute Idee. Dazu gibt es einen Artikel in der aktuellen OLDTIMER Praxis.
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Schraubnix

Re: fucking Su

Beitrag von Schraubnix » 14. Apr 2017

Letztendlich wird der Motor eh zerlegt werden müssen , allein schon wegen des Alters und der Standzeit , und da wird einiges Zutage kommen was nicht in Ordnung ist , da ist die mangelnde Kompression nur ein Problem von vielen .

Die Prüfung zeigt halt nur wo das Problem der mangelnden Kompression liegt .


Edit :

Kann man dem Kompressionsprüfer trauen , oder ist das ein 0815 Teil ?

Ich habe einen simpel Einfach Tester , der zeigt 2 Bar zu wenig an , hatte das Teil mit dem geprüften Kompressionstester auf der Arbeit verglichen ( an mehreren Motoren ) .

Antworten

Zurück zu „GS“

windows