Seite 5 von 10

Re: GT 250 '74

Verfasst: 13. Apr 2017
von bakshish
Zetti hat geschrieben:Wo ist jetzt das Problem?
Doch nicht etwa das der Gasdrehgriff länger ist als der Gummigriff!!!!
Das ist jetzt nicht dein ernst oder :roll:
Leider schon. Sieht so halt sehr sehr bescheiden aus.

Hatte vorher extra gemessen und dann sowas. Nervt mich, wenn ich Teile mehrmals bestellen muss...

Re: GT 250 '74

Verfasst: 13. Apr 2017
von Zetti
Du brauchst doch nur den Drehgriff auf die Länge vom Gummigrff zu kürzen!!!

Re: GT 250 '74

Verfasst: 13. Apr 2017
von bakshish
Hmm, glaubst du das hält? Logisch war es mir schon beim Draufziehen, weiß aber nich, ob die Suzukidinger so stabil sind, wenn ich aus ner geschlossenen Hülse ne offene mach.

Mir is das erste Teil schon in der Hand zerbröselt.

Re: GT 250 '74

Verfasst: 13. Apr 2017
von Zetti
Ähmm jetzt erst einmal bitte klar stellen worum es jetzt geht.

Geht es darum das der Drehgriff länger ist als der Gummigriff?

Oder hast du einfach das Problem den Griff über den Drehgriff zu bekommen?

Allgemein sollte bei einem Satz neuer Griffe einer im Durchmesser immer etwas größer sein!
Ist jetzt kein muss aber macht Sinn, da bei einem 22 mm Lenker der Drehgriff natürlich etwas aufträgt.
Ansonsten benutze einfach etwas Bremsenreiniger um den Griff drauf zu schieben.
Flutscht dann ganz einfach drauf und der Bremsenreiniger verflüchtigt sich sehr schnell.

Re: GT 250 '74

Verfasst: 13. Apr 2017
von bakshish
Problem ist, dass der neue Griff wie der Originale 13cm lang ist, aber jetzt wo er komplett drauf ist, nicht bis zum Konus der Hülse reicht.

Drauf ist er komplett; ging mit warmem Wasser und Schmackes :)

Werd mich da heute Abend in Ruhe dransetzen und den Griff wieder abziehen. Mehr als verlieren kann ich ja nicht.

Re: GT 250 '74

Verfasst: 13. Apr 2017
von Zetti
Aha, O.k… ab geht der Gummigriff ganz einfach.
Einfach einen dünnen Schraubendreher unter den Griff schieben und etwas WD40 hinein sprühen.
Danach lässt er sich ganz einfach wieder abziehen.
Wenn der Drehgriff neu ist sollte er sich auch ohne Probleme auf das benötigtes Maß kürzen lassen.
Bei alten Drehgriffen ist oft der Weichmacher vom Kunststoff ausgedünstet und sie sind dann sehr spröde und brechen leicht wie du selber ja schon bemerkt hast.

Re: GT 250 '74

Verfasst: 13. Apr 2017
von KensingtonChap
Zetti hat geschrieben:etwas WD40 hinein sprühen.
Danach lässt er sich ganz einfach wieder abziehen.
In Zukunft dann aber auch immer wieder. Normal muss man da gar nix reinsprühen. Einfach eine Pressluftpistole am inneren des Gummis ansetzen, vollgas geben und den Gummi abziehen. Funktioniert m.M. nach am besten. Vmtl. ist der deswegen auch zu kurz, weil er nicht komplett gestreckt ist. Das mit der Pressluftpistole funktioniert im übrigen auch beim aufziehen.
VG und schöne Feiertage
Max

Re: GT 250 '74

Verfasst: 13. Apr 2017
von Zetti
Das man das ganze mit bremsenreiniger wieder entfetten sollte versteht sich eigentlich von selbst!

Allerdings hat nicht jeder einen Kompressor mit einer Luftpistole zu hause. :prost:

Re: GT 250 '74

Verfasst: 13. Apr 2017
von grumbern
Ich würde ebenfalls zum Kompressor raten. Bremsenreiniger=Lösungsmittel an Gummi - naja, ob das so gut ist? Klassisch nimmt man da einfach etwas Spülmittel, das verdunstet auch nach kurzer Zeit.
Gruß,
Andreas

Re: GT 250 '74

Verfasst: 13. Apr 2017
von Schraubnix
Zum anbauen nehme ich immer Haarspray ( vonne Omma ) ;-)

Damit flutscht der Griff gut drauf , wenn das Zeug trocknet klebts wie verrückt und der Griff bleibt da wo er soll .

Ich hab schon Leute gesehen die haben ganz cool ihr Moped beim absteigen an einem Griff festgehalten und hatten den wohl mit Öl o.ä. montiert .

Die hatten nachher nur noch den Griff in der Hand und waren garnicht mehr so cool ;-)