forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Suzuki» GT 250 Bj.74´(Caferacer Projekt)

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
KevinK
Beiträge: 41
Registriert: 7. Okt 2021
Motorrad:: Suzuki GT 250 (L) BJ. 74 "Scheunenfund" aktuell komplett zerlegt und wird als caferacer wieder aufgebaut.

Re: Suzuki» GT 250 Bj.74´(Caferacer Projekt)

Beitrag von KevinK »

Moin,
der originale Lichtschalter ist leider garnicht mehr zu retten sonst hätte ich auch wirklich keinen neuen gekauft.
Danke aufjedenfall auch für den Hinweis das hab ich auf dem Schaltplan schon gesehen daß es ein bisschen "spezial" ist xD aber Zündung/Lichtmaschine kommt eh komplette vape rein (Kabelbaum muss auch komplett neu ) also ist das kein Problem :)

Die Problematik mit den kupplungshebeln kenn ich bei meiner großen sind so verstellbare Sport Hebel verbaut worden, super sinnvoll weil nur auf der längsten Einstellung die Kupplung gerade so sauber trennt...

Ich werde da schon was zambasteln dass des geht hab mir ja extra einen sehr langen hebel bestellt weil da gibt es auch so Lösungen mit umlenkhebeln dass der Zug-weg verlängert wird ,natürlich braucht man mehr Kraft, das sollte hoffentlich aber der Längeere Hebel kompensieren!
Wir werden sehen !;)

KevinK
Beiträge: 41
Registriert: 7. Okt 2021
Motorrad:: Suzuki GT 250 (L) BJ. 74 "Scheunenfund" aktuell komplett zerlegt und wird als caferacer wieder aufgebaut.

Re: Suzuki» GT 250 Bj.74´(Caferacer Projekt)

Beitrag von KevinK »

Hallo,
zurück aus der Winterpause mit ein paar Bildern von meinen komplett verharzten Vergasern:
IMG_20220329_221418.jpg
Hat lange gedauert die Gasschieber aus den Vergasern zu bekommen aber mit viel Zeit und Rostlöser hat es jetzt geklappt.

Vergasergehäuse befinden sich gerade beim Profi zum reinigen, Vergaser Rep. Satz liegt auch schon da und bald kommen auch wieder mehr bilder !

Und kann mir jemand sagen was das für eine Schraube ist bzw worin der Sinn liegt ?
IMG_20220329_221350.jpg
Wird in der Reperaturanleitung gekonnt ignoriert....

Ich denke die ist nicht wichtig würde mich nur persönlich Interessieren :)

Grüße Kevin
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

RamAir
Beiträge: 61
Registriert: 14. Jan 2014
Motorrad:: SUZUKI GT 250 RAM AIR BJ. 75
SUZUKI GT 250 A "Rennerle"
YAMAHA SRX 600 BJ.86
Honda FT 500
Moto Morini 250 2c

Re: Suzuki» GT 250 Bj.74´(Caferacer Projekt)

Beitrag von RamAir »

Moin Kevin.
Die Schraube ist schon wichtig.
Sie wird gebraucht um die Ölpumpe einzustellen.
Hier zu sehen unter dem Punkt: Ölpumpe
http://suzuki-gt250.de/motornavi/motor.php?b=1

Gruß Heino.

Benutzeravatar
DerSemmeL
Beiträge: 950
Registriert: 19. Okt 2019
Motorrad:: Z200 mit 16 KW, Bj 1981
Z 250 c - original - Bj 1983
Z 250 Ltd (noch Baustelle) - Bj 1980
KLX 250 B, die einzige mit Scheibenbremse Bj. 1983
Z 400 G1, Bj 1979
Z 400 D4 Bj 1978
Z400 D3 Bj 1977

Re: Suzuki» GT 250 Bj.74´(Caferacer Projekt)

Beitrag von DerSemmeL »

Nur kurz neugierig gefragt, wie lange stand Deine Suzi, dass die Vergaser "so" ausgesehen haben?

Ich tipp mal auf über ein Jahr :o

Gruß vom SemmeL und Daumendrücker, dass der Profi die wieder hinkriegt.. denn die Profis werden seltener, der der mir meinen CV 32 überholt hat, der hat sich leider schon zur Ruhe gesetzt, das war saubere und gute Arbeit, bis heute.
Bei manchen Menschen verstehen die Augen mehr die Bilder als die Buchstaben

Benutzeravatar
Alteisenfahrer
Beiträge: 13
Registriert: 27. Jan 2022
Motorrad:: Suzuki GT380 BJ72

Bultaco Sherpa T350 BJ76
(wird z.Zt. auf Elektro umgebaut)

Suzuki GSX400 BJ85

Re: Suzuki» GT 250 Bj.74´(Caferacer Projekt)

Beitrag von Alteisenfahrer »

KevinK hat geschrieben: 29. Mär 2022 Und kann mir jemand sagen was das für eine Schraube ist bzw worin der Sinn liegt ?
IMG_20220329_221350.jpg
Wird in der Reperaturanleitung gekonnt ignoriert....

Im Werkstatthandbuch wird die erklärt
(Einstellung Ölpumpe, wie bereits gesagt)
Ölpumpeneinstellung.jpg
Vergaser-Ölpumpeneinstellung.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 8237
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550D Bj. 1978 (CR im Aufbau)
Suzuki GS 550 Katana (im Wiederaufbau)
Suzuki GS 550 L Bj. 1981 (Roadster im Aufbau)
Matchless G3LS Bj. 1952 (fragmentiert)
Wohnort: ...wo die Bäume höher als die Häuser sind...

Re: Suzuki» GT 250 Bj.74´(Caferacer Projekt)

Beitrag von sven1 »

DerSemmeL hat geschrieben: 30. Mär 2022 Nur kurz neugierig gefragt, wie lange stand Deine Suzi, dass die Vergaser "so" ausgesehen haben?

Ich tipp mal auf über ein Jahr :o

Gruß vom SemmeL und Daumendrücker, dass der Profi die wieder hinkriegt.. denn die Profis werden seltener, der der mir meinen CV 32 überholt hat, der hat sich leider schon zur Ruhe gesetzt, das war saubere und gute Arbeit, bis heute.
...war das der Rote Baron?
...Leben ist das, was passiert, nachdem du einen Plan gemacht hast...

Benutzeravatar
DerSemmeL
Beiträge: 950
Registriert: 19. Okt 2019
Motorrad:: Z200 mit 16 KW, Bj 1981
Z 250 c - original - Bj 1983
Z 250 Ltd (noch Baustelle) - Bj 1980
KLX 250 B, die einzige mit Scheibenbremse Bj. 1983
Z 400 G1, Bj 1979
Z 400 D4 Bj 1978
Z400 D3 Bj 1977

Re: Suzuki» GT 250 Bj.74´(Caferacer Projekt)

Beitrag von DerSemmeL »

Ne, das war der "Vergaserdoktor", oben im Norden - nachdem er sich zur Ruhe gesetzt hat, hab ich die Adressdaten auch gelöscht.
Hat echt ganze Arbeit geleistet, aus 2 mach einen Vergaser, der bis heute seine Dienste tut _ für 2009 mal schlappe 60 Euros.. guter Preis für Top-Arbeit

Gruß vom SemmeL
Bei manchen Menschen verstehen die Augen mehr die Bilder als die Buchstaben

RamAir
Beiträge: 61
Registriert: 14. Jan 2014
Motorrad:: SUZUKI GT 250 RAM AIR BJ. 75
SUZUKI GT 250 A "Rennerle"
YAMAHA SRX 600 BJ.86
Honda FT 500
Moto Morini 250 2c

Re: Suzuki» GT 250 Bj.74´(Caferacer Projekt)

Beitrag von RamAir »

Hallo Alteisenfahrer.

Kann es sein, daß die gezeigten Fotos der Ölpumpeneinstellung von einer X7 sind?
Bei den GT250 Ram Air (und ab T250 bis GT250 C )befindet sich die Ölpumpe auf der Motoroberseite hinten rechts.
Das einstellen funktioniert aber ähnlich.
Mit dem Gasgriff den Gasschieber wie auf dem Foto hochziehen, und die Markierung auf dem Hebel der Ölpumpe auf die Markierung
am Motor einstellen.

Gruß Heino.

Benutzeravatar
Alteisenfahrer
Beiträge: 13
Registriert: 27. Jan 2022
Motorrad:: Suzuki GT380 BJ72

Bultaco Sherpa T350 BJ76
(wird z.Zt. auf Elektro umgebaut)

Suzuki GSX400 BJ85

Re: Suzuki» GT 250 Bj.74´(Caferacer Projekt)

Beitrag von Alteisenfahrer »

Kann sein-ich habe die betreffenden Seiten in den 80ern (als ich als Student in einer Suzuki-Werkstatt gejobbt habe) in meine "Bucheli"-Reparaturanleitung für die GT380 mit eingebunden, weil da keine Beschreibung zur Ölpumpeneinstellung drin war. Damals war die X7 aktuell...
Zuletzt geändert von grumbern am 4. Apr 2022, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat

KevinK
Beiträge: 41
Registriert: 7. Okt 2021
Motorrad:: Suzuki GT 250 (L) BJ. 74 "Scheunenfund" aktuell komplett zerlegt und wird als caferacer wieder aufgebaut.

Re: Suzuki» GT 250 Bj.74´(Caferacer Projekt)

Beitrag von KevinK »

DerSemmeL hat geschrieben: 30. Mär 2022 Nur kurz neugierig gefragt, wie lange stand Deine Suzi, dass die Vergaser "so" ausgesehen haben?

Ich tipp mal auf über ein Jahr :o

Ich tippe mittlerweile Eher auf 20Jahre +, also ein Indiz ist dass die Reifen von 1982 waren ;)

Antworten

Zurück zu „Zweitakter“

windows