Yamaha» XJ 550 - mein erstes Projekt

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Gilles
Beiträge: 11
Registriert: 13. Sep 2015
Motorrad:: Yamaha XJ 550 BJ83
Suzuki GSR 750 BJ11

Yamaha» XJ 550 - mein erstes Projekt

Beitrag von Gilles » 6. Okt 2015

Hallo zusammen.

Wie in der Vorstellungsrunde ( http://www.caferacer-forum.de/viewtopic ... 24&t=11078 ) angekündigt meinen ersten Umbau. Bin um Anregungen/Kritik und Vorschlägen dankbar. :P

Besuch bei der Landesregierung um aus der Kleinen eine Österreicherin zu machen war kein Problem.
75.000 km drauf jedoch Motor vor 6 Jahren laut Rechnung überholt. Läuft sauber und wurde bis 08/2014 gefahren.
Reifen, Bremsflüssigkeit und Kettenreinigung+Einstellung wurde von mir erledigt. Bild1

Dieses Wochenende das ganze erstmal abgerüstet. Am Kabelbaum die wichtigsten Kabel gekennzeichnet und mir alles mal genau angeguckt. Am Tank gabs ne kleine Überraschung ( wurde wohl geschweißt auf beiden Seiten ) und Paar Kabel grün aber okay :cool: ... Im Scheinwerfer ein kleines schwarzes Käschen gefunden, Zweck unbekannt? Leider davon kein Bild gemacht. Bild2

Längere Stoßdämpfer rein ( was nicht sehr viel gebracht hat ), Gabelholme tiefer gesetzt, Stummel drann um den ganzen ne aggressiver Optik zu geben. Motor habe ich wegen dem Gewicht noch gelassen, bin aber mit der Tanklinie zur Waagrechten noch nicht zufrieden, fürs erste jedoch okay :) Am Hauptständer siehtman es nicht jedoch hängt Sie mir hinten etwas zu tief :( Bild3+4
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich Investier mein Geld in Motorräder, Autos, Frauen und Alkohol... den Rest verprass ich. :P

Benutzeravatar
Gilles
Beiträge: 11
Registriert: 13. Sep 2015
Motorrad:: Yamaha XJ 550 BJ83
Suzuki GSR 750 BJ11

Re: XJ 550 - mein erstes Projekt

Beitrag von Gilles » 6. Okt 2015

Innenradhaus möchte ich behalten, also Gwinde rein und neu befestigt. Rahmenheck und alle unnütze Halter enfernt sowie den Lenkeinschalg verringert. Zwischenzeitlich Abgemessen und nen Loop bestellt da ich leider keine Biegevorrichtung habe. Bild5+6

Momentanen Status sieht man auf Bild7. Leider die nächsten Tage auf Schulung und kann nicht weiter machen. Man findet mich also Abends an der Hotelbar oder hier im Forum und leider nicht am Schrauben :grin:

Demnächst in Planung:
+Spachtelmaße aus der Schweißnaht Tank enfernen und Zinnen.
+Fußrastenanlage
+Fender bearbeiten
+Loop schweißen
+Hauptständer weg jedoch zur Verwendung als Heber ( Dachte mir Längslöcher rein und am Fahrzeug die Schrauben fix montieren sollte Funktionieren)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich Investier mein Geld in Motorräder, Autos, Frauen und Alkohol... den Rest verprass ich. :P

Benutzeravatar
Gilles
Beiträge: 11
Registriert: 13. Sep 2015
Motorrad:: Yamaha XJ 550 BJ83
Suzuki GSR 750 BJ11

Re: XJ 550 - mein erstes Projekt

Beitrag von Gilles » 11. Nov 2015

Sehr viel neues gibt es nicht zu berichten aber doch :) Die Winterzeit kommt und in der Werkstatt ist viel zu tun, doch versuch ich den Faden nicht zu verlieren :zunge:
Am Tank wurde leider geschweißt und hatte ne dicke Beule, mit Zinn und Schweiß wieder versucht was draus zu machen. Bild 8 + fertig 9.

Loop hab ich mir machen lassen und einzig Buchsen gedreht und das ganze etwas gekürzt. Weis nicht ob ich mit der Länge zu 100% zufrieden bin da ich über der Hinterrad-Mitte hinaus bin. Grund: Platz für Kennzeichen und Co. Hoffe das Heck wird nun nicht zu lange und sieht dann doof aus? Mitte Hinterrad wär doch Optisch am besten oder? Bild 10 + 11

Bild 11 ist der momentane Status. Adapterplatten für die Fußrasten angefertigt aber der Seitenständer stört leider. Position wär optimal für mich also werd ich überlegen den Seitenständer ein Stück vor zu versetzen. Schwachsinn? andere Lösung?

Bild 12 ist mein zweites Bebi nach einer Grundreinigung/ Service und neuen Reifen damit ich gleich im Frühling durchstarten kann :dance1:

Jedenfalls langsam aber doch geht es weiter und denke so im April zu meinem Geburtstag eine kleine Runde sollte schon drinnen sein :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich Investier mein Geld in Motorräder, Autos, Frauen und Alkohol... den Rest verprass ich. :P

Benutzeravatar
blatho
Ehemaliger Moderator
Beiträge: 3405
Registriert: 16. Apr 2014
Motorrad:: Thruxton Cafe '10
GS 750 Cafe '77
XJR 1300 '02

Re: XJ 550 - mein erstes Projekt

Beitrag von blatho » 11. Nov 2015

Bist auf dem richtigen Weg .daumen-h1:

Die Hecklänge (Bild 12) find ich schon super!

Fürs Kennzeichen kannste dir später noch was überlegen. Auch wenns den meisten hier nicht gefällt... ich find ein seitliches Kennzeichen hat was! V.a. bieten sich die neuen kleinen Kennzeichen dafür an, das 18er ist höher als es breit ist...

Bin gespannt, wies weiter geht!

:prost:

Benutzeravatar
frm34
Beiträge: 1458
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Royal Enfield Bullet 500 "Ennie"
CJ 750 SV Gespann "Annemarie"
GS 450 T - Patina-Queen
Wohnort: Wohlenrode

Re: XJ 550 - mein erstes Projekt

Beitrag von frm34 » 12. Nov 2015

Ich finde das Heck auch nicht zu lang.
Wenn man die hintere Strebe des Rahmendreiecks optisch nach oben verlängert und das als Anfang des Höckers / Ende der Sitzbank nimmt - dann passt da ein schöner Höcker hin und ist von den Proportionen doch optimal!!

Viel Glück und gutes Gelingen!!
.daumen-h1: .daumen-h1:

DirkP
Beiträge: 29
Registriert: 3. Sep 2014
Motorrad:: RD400 Caffebrenner

Re: XJ 550 - mein erstes Projekt

Beitrag von DirkP » 12. Nov 2015

Hallo,

Ich hatte damals in meiner XJ 360mm lange Stoßdämpfer montiert und die Gabel etwas durchgesteckt.
Damit war die Linie schon ganz ansehnlich, etwas handlicher wurde sie damit auch.

Gruß Dirk

Benutzeravatar
frm34
Beiträge: 1458
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Royal Enfield Bullet 500 "Ennie"
CJ 750 SV Gespann "Annemarie"
GS 450 T - Patina-Queen
Wohnort: Wohlenrode

Re: XJ 550 - mein erstes Projekt

Beitrag von frm34 » 12. Nov 2015

Die GS450E hat im Tank eine abfallende Linie nach hinten - hawkmount... hat den Tank vorne um ein-zwei Zentimeter tiefer bekommen, indem er einfach neue Tankgummis geschnitten hat, bei denen die Bohrung zur Aufnahme nicht in der Mitte, sondern eben um diese ein-zwei Zentimeter außermittig war.

Ich fand die Idee ganz clever - hilft vielleicht mit den anderen Maßnahmen und ist einfach umzusetzen...

Schau mal hier:
http://www.caferacer-forum.de/viewtopic ... 7&start=40

Benutzeravatar
mrrowin
Beiträge: 1334
Registriert: 19. Jan 2013
Motorrad:: SR 500 Bj. 84
CB 250K Bj. 74
Wohnort: Bonn

Re: XJ 550 - mein erstes Projekt

Beitrag von mrrowin » 12. Nov 2015

Hi, interessantes Projekt deine XJ. Der Loop gefällt mir gut. Ist der schon mit dem TÜV abgesprochen bzw hast du Dokumente dazu?

Benutzeravatar
Gilles
Beiträge: 11
Registriert: 13. Sep 2015
Motorrad:: Yamaha XJ 550 BJ83
Suzuki GSR 750 BJ11

Re: XJ 550 - mein erstes Projekt

Beitrag von Gilles » 21. Nov 2015

Danke für eure Nachrichten, bin leider nicht oft online daher die Verspätung. Ja der Höcker wird Eigenbau und hatte mir auch gedacht mich an der hinteren Dreiecksstrebe auch vom Winkel her als Anfang des Höckers zu orientieren :). Bin aus Österreich und werde mein Bike vor lackierarbeit zur Landesregierung bringen um eine Einzelgenehmigung zu beantragen. Hatte ich bei meinem letzten Auto auch gemacht und keine Probleme damit. Hoffe zumindest es wird kein Problem soooonst is es mir eigentlich auch egal :P .

Werde immer wieder mal meine Fortschritte mit Bildern berichten :)
Ich Investier mein Geld in Motorräder, Autos, Frauen und Alkohol... den Rest verprass ich. :P

Benutzeravatar
Gilles
Beiträge: 11
Registriert: 13. Sep 2015
Motorrad:: Yamaha XJ 550 BJ83
Suzuki GSR 750 BJ11

Re: XJ 550 - mein erstes Projekt

Beitrag von Gilles » 14. Mär 2016

Laaaaange ist es her aber jetzt wieder Zeit und Motivation gefunden :grin:

Nun wird am Heck weiter gebastelt und erst mal die Grundplatte Bild14 geformt. Im unteren Boden soll die ganze Elektrik unterkommen und denke zumindest in der Theorie sollte es klappen. Ausschnitt für den Limaregler Bild15, der Gedanke: Kühlung vorhanden, jedoch kaum zu sehn und wenn siehts gut aus :zunge:
Bild18 : Momentaner Stand der XJ. Fender vorne gekürzt und hinten mal lange angesehn ob mir das so gefällt und denke werd mir doch ne kleinere Batterie holen.

Werd nun versuchen wieder jedes Wochenende weiter zu machen und fleissig berichten :grin:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich Investier mein Geld in Motorräder, Autos, Frauen und Alkohol... den Rest verprass ich. :P

Antworten

Zurück zu „XJ“

windows