forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Yamaha» Der nächste XV 750 Clon

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Komenie89
Beiträge: 206
Registriert: 30. Okt 2016
Motorrad:: Ls 650 Baujahr 94
XV750 Baujahr 81
XS 850 Special Baujahr 82
Wohnort: Rheinbach

Re: Yamaha» Der nächste XV 750 Clon

Beitrag von Komenie89 » 20. Okt 2018

Also der Vergaser und ich werden definitiv keine Freunde. Nachdem sie beim letzten Startversuch dann nur noch mit Choke lief und recht schnell wieder ausging hab ich den Vergaser heute nochmal raus geholt. Hab die Schwimmerstände eingestellt und die soweit wie möglich mit einer Fühllehre synchronisiert. Uhren bekomme ichlieder erst nächste Woche und dafür muss sie ja wenigstens einigermaßen laufen.
Naja was soll ich sagen, sie ging nicht mal mit Choke an, stattdessen gab's nen lauten knall und der Luftfilter lag 5 Meter weiter.
Jetzt bin ich endgültige ratlos

Benutzeravatar
ichstehaufDKW
Beiträge: 322
Registriert: 24. Mär 2014
Motorrad:: Yamaha TR1 Bj.82

Re: Yamaha» Der nächste XV 750 Clon

Beitrag von ichstehaufDKW » 20. Okt 2018

Wie Sepp schon schrieb, die Hitachis sind empfindlich.
Du hast erst die Düsen geändert, und danach den Luftdurchlass/ den Filter. Eigentlich mache ich das immer anders rum, so weisst du nie, was los ist.
Du wirst wohl zurück auf Start müssen, also Vergaser wie Original einstellen, dann den Original Luftfilter drauf, dann sehen obs vernünftig läuft.
Dann erst immer nur eine Sache ändern, also mit dem Lufi anfangen. Wird aber nicht einfach, weil die Rahmenansaugung eben am besten mit dem häßlichen Originalkasten funktioniert. Mit so einem Pilz wird es zwar irgendwie anzupassen sein, aber nie so richtig gut. Die Abkleberei der Filter kann im unteren Drittel Drehzahl ein wenig helfen, oben klaut es dir jedes verbleibende bisschen Leistung. Ich darf das so behaupten, weil ich es probiert habe. Erfolg hatte ich erst mit einer zweiten Rahmenöffnung, und auch das erst nach 6 Monaten probieren und fluchen und allerhand Trickserei mit Luftumlenkung usw.. Schiebervergaser sind da einfach dankbarer und besser einzustellen,
Gruß Ali

Benutzeravatar
Komenie89
Beiträge: 206
Registriert: 30. Okt 2016
Motorrad:: Ls 650 Baujahr 94
XV750 Baujahr 81
XS 850 Special Baujahr 82
Wohnort: Rheinbach

Re: Yamaha» Der nächste XV 750 Clon

Beitrag von Komenie89 » 20. Okt 2018

Ja da hast du wohl recht, muss den Kasten wohl nochmal aus Dem Keller holen und mich dann langsam rantasten. Mit jedem Fehlschlag Lande ich ein Stück weiter bei den Mikunis, allerdings ist das natürlich finanziell auch kein Kleckerbetrag und ich würde es gerne erstmal versuchen anders zu lösen.
Was heißt bei dir zweite Rahmenöffnung, hast du dazu Bilder?
Gruß Jens

Benutzeravatar
ichstehaufDKW
Beiträge: 322
Registriert: 24. Mär 2014
Motorrad:: Yamaha TR1 Bj.82

Re: Yamaha» Der nächste XV 750 Clon

Beitrag von ichstehaufDKW » 20. Okt 2018

Irgendwo habe ich sicher noch Bilder,
aber fang doch erstmal von vorne an, sonst hat du mit den Hitachis keine Chance. Erstmal muss dein Motor gut laufen, dann kannst was zum Besseren ändern, oder zum Schlechteren, wenn es dir- wie ich hier öfter gelesen habe- nicht auf optimale Leistung und Effektivität ankommt.
Fange also beim Originalzustand an, mache Testfahrten , nicht zu kurz. Wenn das Moped dann zufriedendstellend läuft, machst du den nächsten Schritt in Richtung dessen, was du erreichen willst. Ist es Optik oder Effektivität / Leistung? Beides zusammen könnte schwierig werden.
Wie ich schon schrieb, Rahmenansaugung mit den Hitachies ohne Original Lufikasten unter Beibehaltung der Serienleistung des Motors ist ein komplexes Thema, ich will da gerne behilflich sein mit der Erfahrung meiner Fehler, aber: bringe die Kiste erstmal mit viel Geduld zum laufen,
Gruß Ali

Benutzeravatar
Komenie89
Beiträge: 206
Registriert: 30. Okt 2016
Motorrad:: Ls 650 Baujahr 94
XV750 Baujahr 81
XS 850 Special Baujahr 82
Wohnort: Rheinbach

Re: Yamaha» Der nächste XV 750 Clon

Beitrag von Komenie89 » 21. Okt 2018

Mir gings jetzt nicht darum, dass ich dir die zweite Rahmenöffnung nachbaue. Hat mich einfach interessiert wie du das umgesetzt hast.
Optik ist mir in dem Punkt wichtig, dass der hässlich Kasten halt weg muss. Laufen sollte sie schon ordentlich, sie muss nicht das Optimum an Leistung haben, sollte aber alltagstauglich sein. Ich will damit auch Fahren, nicht die Alpen überqueren aber auch weiter als zur Eisdiele.
Was ist denn mit den K&N Filtern, laufen die Kisten damit ordentlich?
Sowas wird ja nicht verkauft, wenn es danach fast unmöglich ist die Maschine ordentlich abzustimmen.
Noch ein Update : Hab gestern mal die Zündbox gegen eine getauscht die noch im Regal lag.
Jetzt läuft sie immerhin mit Choke.
Aber sie läuft und vor allem patscht sie nicht mehr. Hat das Synchronisieren mit der Fühllehre also doch was gebracht.

Benutzeravatar
ichstehaufDKW
Beiträge: 322
Registriert: 24. Mär 2014
Motorrad:: Yamaha TR1 Bj.82

Re: Yamaha» Der nächste XV 750 Clon

Beitrag von ichstehaufDKW » 21. Okt 2018

Was ist denn mit den K&N Filtern, laufen die Kisten damit ordentlich?
Nö, nicht wirklich
Sowas wird ja nicht verkauft, wenn es danach fast unmöglich ist die Maschine ordentlich abzustimmen.
Sowas wird verkauft, um Geld zu verdienen. Nur die Tauschfilter, die, die gegen das Original in der Airbox getauscht werden, sollten schon funktionieren.
Du kannst ja mal probehalber ganz ohne Filter fahren, einfach nur mit dem Gummischnorchel im Rahmen. Das könnte vielleicht besser gehen als mit dem Pilzdingens, so schnell geht da nichts kaputt
Gruß Ali
P.S.:
die TR mit der 2. Rahmenöffnung ist nicht mehr unter uns, aber ich schau mal ob es noch Fotos gibt.
Edit: hab noch was gefunden, Außen siehst du offenen Trichter mit Sieb, interessant ists innen im Rahmen, davon gibts aber leider keine Fotos.
Den Tüv oder die Dekra bauchst du wegen der Rahmenöffnung nicht fragen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von ichstehaufDKW am 21. Okt 2018, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 5326
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS500 D Bj. 1980
Suzuki GS 550 Katana
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Yamaha» Der nächste XV 750 Clon

Beitrag von sven1 » 21. Okt 2018

Moin Jens,

mal davon ausgehend, das die Firma Hagemannn die Dinger nicht vertreibt wenn sie nicht laufen, guck mal die Luftfilterlösung der XV an. Mußt mal unter Motorcycles suchen.

http://www.hagemanmc.com/

Grüße

Sven
Nichts ist so beständig, wie die Veränderung.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
Komenie89
Beiträge: 206
Registriert: 30. Okt 2016
Motorrad:: Ls 650 Baujahr 94
XV750 Baujahr 81
XS 850 Special Baujahr 82
Wohnort: Rheinbach

Re: Yamaha» Der nächste XV 750 Clon

Beitrag von Komenie89 » 25. Okt 2018

Das klingt ziemlich interessant, ist sie denn damit nur ordentlich gelaufen oder hatte es auch einen positiven Effekt?
Ein zweites Loch im Rahmen kommt für mich aber nicht in Frage.

Stand jetzt ist, dass ich mit die Mikunis in den Staaten bestellt habe und hoffe dass sie damit dann problemlos läuft.
Aktueller Stand ist, dass ich sie jetzt im Stand am laufen habe und sie auch sauber hochdreht. Das patschen ist auch weg.
Hatte ja die CDI getauscht, dass mir die Flammen aus den Vergasern schlagen konnte ich mir nur damit erklären. Damit lag ich auch richtig, hab die alte gestern mal aufgemacht und da kam mir ne ganze Menge Wasser entgegen. Ich denke das erklärt auch warum da nichts funktioniert hat.

Benutzeravatar
patix01
Beiträge: 16
Registriert: 25. Jul 2017
Motorrad:: xv920

Re: Yamaha» Der nächste XV 750 Clon

Beitrag von patix01 » 25. Okt 2018

mit der CDI hast du recht . Meine ist nicht gescheit gelaufen . immer Aussetzer usw .
CDI getauscht. BT1100 Vergaser drauf und lief schon sehr gut.
Zuletzt geändert von grumbern am 25. Okt 2018, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat des vorgehenden Beitrags entfernt. Einfach nur antworten geht auch.

Pat750
Beiträge: 1
Registriert: 15. Aug 2018
Motorrad:: Yamaha XV 750 '82

Re: Yamaha» Der nächste XV 750 Clon

Beitrag von Pat750 » 2. Nov 2018

Hallo. Ich habe auch mal eine Frage zu deiner Probefahrt. Wie fährt die XV jetzt mit der Gabel und den Gabelbrücken von der XJ650?
Ich möchte an meine auch auf Doppelscheibe umbauen.

Antworten

Zurück zu „XV“

windows