Seite 3 von 3

Re: Yamaha» TR1 Umbaufragen

Verfasst: 9. Okt 2019
von LKUmbau
Vielen Dank für die ganzen Ratschläge! Das mit dem Material aus einer ABE/einem Teilgutachten ist eine super Idee, werde aber trotzdem mal gucken wie erschwinglich ein passendes Federbein ist und wie das dann aussieht.
Die Gabel der R1 werde ich trotzdem verbaut lassen. Wie gesagt: zum Kurvenkratzen habe ich ein anderes Motorrad.

Vielen Dank nochmal!

Grüße
LK

Re: Yamaha» TR1 Umbaufragen

Verfasst: 9. Okt 2019
von jokotr
Und weiter geht's...………………………..nächster Punkt: Federbein
Natürlich geht ab und an ein Federbein über den Jordan (nix hält bekanntlich ewig), aber das originale Federbein der TR1,
daß nach dem deCarbon-Prinzip aufgebaut ist, arbeitet für ein annähernd 40 Jahre altes Federbein schon sehr gut.
Fahre das seit über 25 Jahren zusammen mit der Originalgabel auch auf der Rennstrecke und ich behaupte mal, daß unser
Fahrwerk mit zu den Besten gehört (Bisher war jeder Probefahrer - zuletzt der "Fredi" - begeistert).
Länge ist auch kein Problem - mach ich nach Maß schweißtechnisch so lange wie mans will.
Wie bei der Gabel: natürlich muß mans etwas nacharbeiten, ist aber easy.
S.

Re: Yamaha» TR1 Umbaufragen

Verfasst: 9. Okt 2019
von Fredi
jokotr hat geschrieben:
9. Okt 2019
Bisher war jeder Probefahrer - zuletzt der "Fredi" - begeistert
Ja, ich bin immer noch begeistert. Und ich glaub, der Sepp hat den Moment sehr genossen, als mir die Kinnlade nach unten geklappt ist, nachdem er mir gesagt hat, das in diesem unglaublich gut fahrbaren Moped die orginale Gabel drinsteckt.

Gruss vom Fredi

Re: Yamaha» TR1 Umbaufragen

Verfasst: 9. Okt 2019
von Alrik
f104wart hat geschrieben:
9. Okt 2019
...Insgesamt 12 oder jeder 12? :lachen1:
Bei insgesamt 12 berechne ich dir Mindermengenzuschlag. :)