forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

BMW» Q-Kur (BMW R100RS '78)

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
StrangeEngine
Beiträge: 96
Registriert: 3. Feb 2015
Motorrad:: R80 --> 1000 Fallert Typ 247

Ansonsten klassisch britisches: Land Rover Defender 90 300Tdi - und ein Raleigh :)

Re: Q-Kur (BMW R100RS '78)

Beitrag von StrangeEngine » 4. Sep 2016

:lachen1: DAS nenn ich nen Höcker!!! Wenn DER nicht eintragungsfähig is, dann weiß ich auch nich...

aber noch ne Frage an den RennQ-Treiber zu obigem Kommentar:

"das hintere interferenzrohr entfernen und die öffnungen in den krümmern mit selbstgedrehten stopfen verschlossen.

alternativ, - krümmer mit einem ausgleichsrohr besorgen.."



Mir ist so, als böte Hattech zu den Cannonball Endrohren passende VA Krümmer an, die (meiner Erinnerung nach) völlig Interferenzrohr-FREI waren.... (auf der aktuellen Seite find ich aber gerade überhaupt keine Krümmer :dontknow: )

-Wie sieht es denn generell mit der Entbehrlichkeit der Querrohre aus - gehts auch ganz ohne? Vorteile / Nachteile?

VG, Holger
"Hexen" kannick ooch, aba jaaanz langsam...

Benutzeravatar
RennQ
Beiträge: 1998
Registriert: 13. Mai 2013
Motorrad:: .

BMW R 90S - RennQ in zornig...

R 80G/S

R 1150GS

R60/2 - Steib 500S

Projekte:

BMW 15" Gespann,

BMW Moonshiner,

NSU - Pulverisateur
Wohnort: schwalmtal/waldniel

Re: Q-Kur (BMW R100RS '78)

Beitrag von RennQ » 4. Sep 2016

moin Holger,

...ganz ohne ausgleichsrohr bringt unter anderem größeren leistungsverlust...

das kann dann schonmal je nach motorkonfiguration einen unterschied von 20NM ausmachen. :(

guckst du: http://www.mirotec.org/leistung.htm

kommen jetzt noch andere, schlechtere endschalldämpfer hinzu, artet die sache aus.

wer will das schon...

krümmer ohne verbindungsrohr werden wenn meist nur in verbindung mit 2 in 1 anlagen verwendet und dort über den ESD abgestimmt.

gruß aus schwalmtal
erich
...immer schön langsam, - aber nicht überholen lassen...

"ich weis längst, daß ich nicht motorrad fahren kann, das muß ich niemanden mehr beweisen!"

Benutzeravatar
StrangeEngine
Beiträge: 96
Registriert: 3. Feb 2015
Motorrad:: R80 --> 1000 Fallert Typ 247

Ansonsten klassisch britisches: Land Rover Defender 90 300Tdi - und ein Raleigh :)

Re: Q-Kur (BMW R100RS '78)

Beitrag von StrangeEngine » 4. Sep 2016

Moinsen nach Schelmtal:)

Ich hab mal im Archiv geguckt, und vom Hattech Krümmersatz noch folgendes ausgegraben:

https://www.hattech.de/shop/index.php?o ... ry_id=3391

allerdings laden die Bilder nicht, und während oben von Krümmern die Rede ist, beschreibt die Artikelbeschreibung lediglich Endrohre... alles entweder nebulös, oder ich versteh was falsch... ich versuch mal, ob's da was rauszufinden gibt, und vermelde dies dann gerne wenn von allgemeinem Interesse.

Leider hab ich keine Krümmerbilder gespeichert, und bin mir mit der Anzahl der verbauten Interferenzrohre nicht mehr sicher... Hattech steht ja im allgemeinen eher nicht im Verdacht, ein Leistungsverminderer zu sein... ma sehen, was sich herausfinden läßt . In jedem Falle schonmal vielen Dank für die (wie immer) fundierte Auskunft.

Grüße aus Bärstadt,

Holger
"Hexen" kannick ooch, aba jaaanz langsam...

Benutzeravatar
Knolli
Beiträge: 410
Registriert: 26. Mär 2015
Motorrad:: Buell XB12 Scg, BMW R100RS Baujahr 83
Wohnort: Südwestpfalz

Re: Q-Kur (BMW R100RS '78)

Beitrag von Knolli » 5. Sep 2016

Moin,
Ich habe am woende mit Hattech (am Glemseck) geredet und er hat seit kurzem die Krümmen aus Edelstahl mit einem oder zwei Indiverrenzrohren im Programm. Kommen bald auf seine Homepage. Ich hab mir einen mit zwei Rohren am Stand angeschaut und die Verarbeitung ist super.

Gruß Michael
Soweit bin ich:
http://www.caferacer-forum.de/viewtopic ... 65&t=12585

Künstliche Intelligenz ist leichter zu ertragen als natürliche Dummheit

Benutzeravatar
LastMohawk
Beiträge: 694
Registriert: 2. Jul 2016
Motorrad:: 1000er BMW Old School Umbau vor 10 Jahren - Bj. 81
Wohnort: Harscheid / Eifel
Kontaktdaten:

Re: Q-Kur (BMW R100RS '78)

Beitrag von LastMohawk » 5. Sep 2016

Bronco85 hat geschrieben:......

Die Lösung mit der Batterie sieht toll aus! Ich habe ja schon das Glück nur ein Diff.-Rohr zu haben. Vielleicht wird das ja zu einem/meinem Winterprojekt. So ein freies Rahmeneck sieht schon sexy aus. Aber das geht dann nicht mehr mit dem originalen Hauptständer oder?!
Hallo,

also wenn man es geschickt anstellt, funktioniert das schon mit dem Hauptständer und der Batterie unter dem Getriebe.... gut meine Lösung ist jetzt nicht so schön wie die von Erich, aber funzt seit nunmehr 9 Jahren ganz gut.
battunt2.JPG
Meine 81er RS hatte ein 2. Indifferenzrohr drinne, das musste raus. Ich hatte damals die Öffnungen mit jeweils einem Kronkorken eines Alpirsbacher Spezials verschlossen... hält.
battunt3.JPG
Aber es stimmt schon, was Erich sagte, das fehlende Indifferenzrohr nimmt Leistung weg. Aber meine Keihähne (Freeflows) machen das wieder wett :mrgreen:

Gruß
der Indianer
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mann, bin ich alt geworden...
- aber ich genieße diese innere Ruhe sehr.

Das wirkt sich auch an der Kuh aus, deren letzte Rille am Reifen meist unberührt bleibt
www.lastmohawk.de

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4757
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Q-Kur (BMW R100RS '78)

Beitrag von sven1 » 5. Sep 2016

Moin Indianer,

Meine 81er RS hatte ein 2. Indifferenzrohr drinne, das musste raus. Ich hatte damals die Öffnungen mit jeweils einem Kronkorken eines Alpirsbacher Spezials verschlossen... hält.

habe gerade meinen Getränkehändler angerufen, der hat kein Alpirsbacher Spezial. Meinst du ich könnte auch Jever nehmen? :lachen1:

Jetzt mal ehrlich, das zweite IR wurde nach meinem Wissen verbaut um eine gleichmäßigere Leistungsentfaltung zu gewährleisten. Geht bei dem Weglassen des zweiten IR wirklich so viel Leistung verloren?
Dann muß ich mir auf der Zeitachse wohl doch noch ein LiFePo4 anschaffen.(Außerdem erspart mir das die 6 kg Biotuning).

Andere Frage, ist die Länge des IR`s entscheidend für die Wirksamkeit? Oder zerstört eine größere Länge die Wirkung?

Grüße

Sven
Man muß auch mal den Fehler bei anderen suchen.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
LastMohawk
Beiträge: 694
Registriert: 2. Jul 2016
Motorrad:: 1000er BMW Old School Umbau vor 10 Jahren - Bj. 81
Wohnort: Harscheid / Eifel
Kontaktdaten:

Re: Q-Kur (BMW R100RS '78)

Beitrag von LastMohawk » 5. Sep 2016

sven1 hat geschrieben:...

Andere Frage, ist die Länge des IR`s entscheidend für die Wirksamkeit? Oder zerstört eine größere Länge die Wirkung?

Grüße

Sven
die Länge ist nicht so entscheidend wie das Vorhandensein und die Abstände zum Auslass.
Schau dir mal viele 4 in 2 oder 2 in 2 etc. Anlagen an, die haben alle (die guten Anlagen) irgendwelche Verbindungen zwischen den einzelnen Krümmern und sei es, dass sie alle kurz zusammen gehen und dann wieder auseinander.

Man versucht damit, dass die Gassäulen sich gegenseitig so beeinflussen, dass der Brennraum sauber entleert wird und durch eine Sogwirkung während der Ventilüberschneidung auch eine besser Füllung des Brennraumes.

Aber meiner Meinung nach ist es viel effektiver, du baust die einen vernünftigen Dämpfer dran.... wenn ich meine original Hoske Megafone fahre, dann geht an der Mühle sehr wenig....
Bild

die englishen Keihan Freeflows bringen dagegen (lt. Leistungsprüfstandes eines befreundeten Kuhtreibers) gegenüber der Serien Anlage bis zu 9 PS. Gut die Vergaser Abstimmung muss passen. Aber die sind halt original BMW Design :dontknow: nur viiiiel dumpfer und lauter :rockout:
Bild


.... und wegen dem Jeverdeckel, das geht mal garnicht :lachen1:


Skol
der Indianer
Mann, bin ich alt geworden...
- aber ich genieße diese innere Ruhe sehr.

Das wirkt sich auch an der Kuh aus, deren letzte Rille am Reifen meist unberührt bleibt
www.lastmohawk.de

Benutzeravatar
LastMohawk
Beiträge: 694
Registriert: 2. Jul 2016
Motorrad:: 1000er BMW Old School Umbau vor 10 Jahren - Bj. 81
Wohnort: Harscheid / Eifel
Kontaktdaten:

Re: Q-Kur (BMW R100RS '78)

Beitrag von LastMohawk » 5. Sep 2016

ein etwas Off-Topik Nachtrag zum Thema Kronkorken:

hier als Abschluss der Keihinvergaser um den schnöden Plastikdeckel zu kaschieren...

sind die Gaser meiner GL1000 genannt Uschi
Versager1.JPG
Versager.jpg
Uschi mutiert seid ein paar Jahren zum Caferacer.... irgend wann, wenn es weitergeht mit ihr, mach ich dann einen Trööt auf.

off Topik Grüße
der Indianer
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mann, bin ich alt geworden...
- aber ich genieße diese innere Ruhe sehr.

Das wirkt sich auch an der Kuh aus, deren letzte Rille am Reifen meist unberührt bleibt
www.lastmohawk.de

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4757
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Q-Kur (BMW R100RS '78)

Beitrag von sven1 » 5. Sep 2016

Anmerkung zu off Topik

so etwas geht bestimmt auch mit "USCHI"

http://2.bp.blogspot.com/_SvYVgX0Iy-o/R ... MG4632.JPG

In welcher Form oder wo auch immer man ein individuelles Emblem an sein Moped anbringen kann bleibt dem eigenen Einfallsreichtum überlassen.

Und Schluß, ist ja nicht unser Tröt, also wollen wir ihn auch nicht zerlabern.

Grüße

Sven
Man muß auch mal den Fehler bei anderen suchen.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
Bronco85
Beiträge: 343
Registriert: 5. Sep 2014
Motorrad:: BMW R100S Bj.'78
Yamaha SR500 Bj.'88
Wohnort: 26931 Elsfleth

Re: Q-Kur (BMW R100RS '78)

Beitrag von Bronco85 » 5. Sep 2016

Ihr seit die geilsten :rockout:

Ich fahre eine R100S also schon die "Sport" Version und die hat ab Werk nur ein Diff.-Rohr vorne verbaut.
Demnach kann es ja nicht soviel Leistung sein die verloren geht im Gegensatz zur Zweirohrversion.

Gefühlt ist eine meine Q schneller mit einem Diff.-Rohr und den Hattech-Tüten... gefühlt.
Gefühlt ist auch meine Hose dicker wenn ich die Hattech Tüten fahren... gefühlt.
Also alles Ansichtssache :-)
:idea: Mein BMW-Umbau: https://www.caferacer-forum.de/viewtopic.php?t=12276*ERNEUTER UMBAU GEPLANT*
:idea: Mein Yamaha-Umbau: https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... 40#p360935*ABGESCHLOSSEN*

Antworten

Zurück zu „R-Modelle“

windows