BMW» R45 - das Projekt beginnt

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Antworten
Benutzeravatar
TheJester11
Beiträge: 2
Registriert: 3. Aug 2019
Motorrad:: BMW R45, EZ 04/1980

BMW» R45 - das Projekt beginnt

Beitrag von TheJester11 » 13. Aug 2019

Moin zusammen,

ich habe mich im Cafe ja bereits vorgestellt. Ich bin erst seit 2 Wochen, mit 49 Jahren zum Motorradführerschein gekommen und habe mir eine BMW R45 gekauft. Das alte Mädchen will ich noch bis Ende September im Originalzustand "reiten" :grinsen1: und dann ab Oktober mit dem Umbau beginnen. Ich habe keinerlei Erfahrung, habe mir aber schon das Reparaturhandbuch gekauft. Ich lese mich in einige Themen ein, aber für entsprechendes Feedback zu meinen Ideen wäre ich dankbar. Auf jedenfall will ich die Umbauarbeiten vorher mit dem TÜV abklären...

Ich will möglichst viel selbst machen. Ansonsten hätte ich mir gleich einen fertigen Cafe Racer kaufen können.

13155

Rahmen lackieren:
Der Rahmen ist rostfrei. Ich will den Rahmen mit Silikonentferner entfetten, leich anschleifen, reinigen und dann mit 2K Farbe (schwarz matt) mit einer Mikrofaser-Rolle lackieren. Da dürfte nichts dagegen sprechen, oder?

Motor lackieren:
Logo, hier ebenfalls entfetten und reinigen und mit Temperaturbeständigen Lack lackieren - nicht komplett, aber die wesentlichen Teile.

Luftfilter:
Klar, dass das alte Mädchen außenliegende K&N Filter benötigt, am besten in rot. Aber was mache ich mit der Stelle, an der der bisherige Luftfilter ist? Ich habe die erste Version der R45, also mit dem runden Mahle Filter. An dieser Stelle befindet sich die Motoentlüftung. Wenn ich das Filtergehäuse durch eine Blende ersetze, muss diese Blende einen Lusfteinlass mit kleinem Filter haben? Oder soll ich das Luftfiltergehäuse durch ein neues Filtergehäuse ohne Luftauslass für die Vergaser ersetzen. Die wesentliche Frage ist aber, ob die Motorentlüftung einen eigenen Luftfilter benötigt? Ansonsten könnte an dieser Stelle dann auch die Batterie sitzen.

Federgabel:
Ich muss die Dichtringe der Federgabel ersetzen. Wie kann ich feststellen, ob ich auch neue Federn brauche?

Stoßdämpfer hinten:
Klar, dass ich die Stoßdämpfer hinten durch längere ersetze, die dann diagonal an der Halterung der bisherigen Sitzbank befestigt werden sollen. Kann jemand mir solche langen Stoßdämpfer empfehlen? Hersteller? Modell?

Lenker:
Sportlenker mit Kellermann BL2000 Spiegel. Das dürfte doch kein Problem sein vor dem Blinker die Motogadget m.view flight Spiegel zu montieren. Oder?


Vielen Dank vorab für Euer Feedback.

Viele Grüße,
Matthias

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 6526
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Kawa Z1100ST, Yamaha RD80LC1, Yamaha FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: BMW» R45 - das Projekt beginnt

Beitrag von MichaelZ750Twin » 13. Aug 2019

Servus Matthias,
willkommen !
Die BMW-spezifischen Fragen kann ich dir nicht beantworten.

Rahmen rollen ist ok, du kommst damit aber nicht in die Ecken, also muss da mit Pinsel gearbeitet werden.
Rahmen in mattschwarz, bist du sicher ?

Motorteile lackieren geht natürlich am besten im ausgebauten Zustand. Im eingebauten Zustand ist abdecken/abkleben von nicht zu lackierenden Teilen angesagt. Die Ventildeckel würde ich demontieren und dann lackieren.
Kühlrippen schon mal vor dem lackieren an den Außenkanten anschleifen/egalisieren, nach dem lackieren wieder vom Lack freischleifen.
Sieht sehr schön aus ;)

In der Reparaturanleitung sollte die Mindestlänge der Gabelfedern stehen, also einfach messen und vergleichen.
Evtl. machen auch härtere Gabelfedern Sinn ? (Würth, Wilbers, etc.)

Mit Sportlenker meinst du Stummel ?
Die Spiegel sitzen auf dem 22mm-Lenkrohr, die Blinker stecken von aussen drin. Grundsätzlich geht das.
Die Länge des Stummels oder die gerade Länge eines Rohrlenkers muss lang genug sein, um alle Anbauteile aufzunehmen.
Links ist einfacher, rechts muss das seitliche Spiel des Gasgriffs sichergestellt werden.
Ein Thema sind die Lenkerendenblinker und deren Sichtbarkeit nach vorn, auch wenn die Stummel stark nach hinten geneigt sind.
Infos bzgl. Anbaulage und Abstrahlwinkel musst du dir suchen, ganz am Ende entscheidet der TÜV-Prüfer, ob das akzeptabel ist.

PS: K+N-Filter in rot sind mir nicht bekannt, ich kenne die nur mit schwarzem Gummi. Einzelluftfilter in rot kenne ich nur als billigste Chinaware. Gummi und Filter sind zusammengesteckt (wie die Billigfilter von Louis und Co), K+Ns sind einteilig.
Ich verwende nur noch echte K+Ns und seit dem fallen da auch keine Teile mehr ab.
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt was du tust, tue es nicht !"

Antworten

Zurück zu „R-Modelle“

windows