forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

BMW» sage green toaster /5

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Bollermann
Beiträge: 889
Registriert: 27. Feb 2019
Motorrad:: XBRR65
Wohnort: Köln

Re: BMW» sage green toaster /5

Beitrag von Bollermann »

Ich verstehe Deine Frage nicht.
Es geht um die Unterwanderung von Lackschichten auf Alu-Oberflächen.
Kennt doch jeder, der einen Japaner mit klarlackierten polierten Aluteilen hat.
Diese Spinnweben, die unter dem Lack metastasieren. am meisten dort, wo die Lackschicht beschädigt ist.
Dissident in every respect

Benutzeravatar
aufmschlauch
Beiträge: 304
Registriert: 23. Jun 2021
Motorrad:: BSA A65 Thunderbolt 1967
SR 500 1979
Moto Guzzi V35 Imola
BMW R75/5

Re: BMW» sage green toaster /5

Beitrag von aufmschlauch »

Jetzt macht dem Nobbi mal nicht alles madig! Sieht saugeil aus, ist für Norbert definitiv self built not bought und ob es haltbar ist, findet er ganz von alleine heraus :-)

Mit "billige ausländische Gutachten" meinte ich natürlich die TÜV Gutachten aus DE :-) Ist mir zu kompliziert, ist respektabel und kann ich verstehen. Aber Danke für den Link auf die Schweizer Mopedbibel.

Benutzeravatar
wiggerl
Beiträge: 259
Registriert: 6. Mär 2013
Motorrad:: BMW R 50/5, Bj. 72
Wohnort: Schliersee

Re: BMW» sage green toaster /5

Beitrag von wiggerl »

Wie der Indianer schon schrieb, das ist Masochismus pur aber das Ergebnis: Capeau :respekt: :clap: .daumen-h1:
Sieht wirklich toll aus!

Benutzeravatar
noai87
Beiträge: 78
Registriert: 7. Jul 2022
Motorrad:: BMW R60/5, 1970
BMW R25/2, 1952

Re: BMW» sage green toaster /5

Beitrag von noai87 »

Danke, freut mich wenn es euch gefällt :grin:
LastMohawk hat geschrieben: 18. Nov 2022 Du bist schon masochistisch veranlagt, oder? :lachen1:
Aber schaut klasse aus.

Gruß
der Indianer
Ab und an, wenn mir etwas wichtig ist :mrgreen:
Liegt aber vllt. auch noch an meinem anderen Hobby: Schiffsmodellbau :wink: Kein fertiges Kit sondern komplett Scratch. Bin seit 2 Jahren dran, wird noch ein paar Jahre dauern :)
Das Problem bei Perfektionismus -> es ist sauteuer :cry:
21112022_Bild0.JPG
21112022_Bild1.JPG

Bollermann hat geschrieben: 18. Nov 2022 Ja, sieht nett aus.

Das Problem:
Das geschliffene Alu korrodiert nach relativ kurzer Zeit und die Ausblühungen wandern dann zwischen Lack und Schleiffläche.
Das fängt dann an, da abzublättern.
Leichter und haltbarer wäre gewesen, den Silberstreif auf den Kanten über dem mattschwarzen Decklack aufzulackieren, um die schützende schwarze Lackschicht nicht zu unterbrechen.

Ich mach das mit einem Edding Lackmarker:
....

Damit ziehe ich sogar saubere goldene Zierstreifen auf (dunkelrot) lackiertem Untergrund.
kosi hat geschrieben: 18. Nov 2022 An meinen ganzen rohen Alluteilen ist nichts korrodiert. Sind entweder verschliffen oder trovalisiert. Oder meinst du die Oxidation welche eher durchsichtig ist und beim polieren genutzt wird!?
Bollermann hat geschrieben: 18. Nov 2022 Es geht um die Unterwanderung von Lackschichten auf Alu-Oberflächen.
Kennt doch jeder, der einen Japaner mit klarlackierten polierten Aluteilen hat.
Diese Spinnweben, die unter dem Lack metastasieren. am meisten dort, wo die Lackschicht beschädigt ist.
Also das Problem mit der "Unterwanderung" selber kenne ich auch nicht. Dachte Aluminium reagiert nur auf Luft und erstellt obendrauf eine Oxidschicht. Nicht so wie Metall das auch von Innen korrodiert.
Bin mal gespannt :wink:
Bzgl. den Spinnweben, keine Ahnung ob der Aluguss der Japaner ein anderer ist aber ich finde eine Grundierung sehr sehr wichtig. Mir ist aufgefallen dass das einige nicht machen. Vllt. liegt es auch daran.

Die Lösung mit Edding ist nett, aber ehrlich gesagt wäre das nichts für mich. Es muss schon das echte Alu sein :wink:
Allerdings bin ich ein Schönwetterfahrer, Regen wird der selten sehen.
Ich hab ja noch einen Oldtimer, eine R25/2 und das Aluminium behandle ich nur mit NevrDull :) Somit kommt auch nicht so schnell eine Oxidschicht.
BMW R25_2.JPG

aufmschlauch hat geschrieben: 18. Nov 2022 Jetzt macht dem Nobbi mal nicht alles madig! Sieht saugeil aus, ist für Norbert definitiv self built not bought und ob es haltbar ist, findet er ganz von alleine heraus :-)
... Aber Danke für den Link auf die Schweizer Mopedbibel.
Gerne :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Freundliche Grüsse,
Norbert

Restauration:BMW R25/2
Projekt: sage green toaster /5

Benutzeravatar
noai87
Beiträge: 78
Registriert: 7. Jul 2022
Motorrad:: BMW R60/5, 1970
BMW R25/2, 1952

Re: BMW» sage green toaster /5

Beitrag von noai87 »

Wieder ein Update:

Kettenkasten ist montiert sowie auch der Läufer und der gesamte Generator.
Kohlen habe ich vor einer Weile auch ersetzt.

Dann noch den Fliekraftregler leicht festgezogen und dann konnte ich auch schonnmal das LIMA Gehäuse montieren.
Danach gab es eine kleine Hochzeitsfeier und schon ist der Rahmen mit Motor verbunden :grin:
Zum Schluss habe ich dann nur noch das Getriebe aufpflanzen müssen, dafür musste ich den Kupplungshebel wieder demontieren,
ging sonst nicht rein ohne evtl. einen Kratzer zu verursachen :roll:

Nur kurz für die BMWler unter euch, ich habe vorne und hinten die kürzeren Motorbolzen 306mm eingebaut da ich erstens keinen Hauptständer benutzen möchte und zweitens eine Fussrastenanlage einbauen werde.
Anstelle der Halterungen für die Feder des Hauptständers habe ich die gleichen Distanzscheiben verwendet wie vorne :wink:

Schaut doch ganz nett aus :wink:
21112022_Bild2.JPG
21112022_Bild3.JPG
21112022_Bild4.JPG
21112022_Bild5.JPG
21112022_Bild6.JPG
21112022_Bild7.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Freundliche Grüsse,
Norbert

Restauration:BMW R25/2
Projekt: sage green toaster /5

Benutzeravatar
aufmschlauch
Beiträge: 304
Registriert: 23. Jun 2021
Motorrad:: BSA A65 Thunderbolt 1967
SR 500 1979
Moto Guzzi V35 Imola
BMW R75/5

Re: BMW» sage green toaster /5

Beitrag von aufmschlauch »

Mama nimm mich vonne Zeche, ich kann dat Schwatte nich mehr sehen....

Bollermann
Beiträge: 889
Registriert: 27. Feb 2019
Motorrad:: XBRR65
Wohnort: Köln

Re: BMW» sage green toaster /5

Beitrag von Bollermann »

Naja, sieht erst mal nicht schlecht aus; wirklich.
Aber den ersten Regenschauer wird er bis zum jüngsten Tag verfluchen.
Danach wird nichts mehr sein wie vorher.
Dissident in every respect

Benutzeravatar
noai87
Beiträge: 78
Registriert: 7. Jul 2022
Motorrad:: BMW R60/5, 1970
BMW R25/2, 1952

Re: BMW» sage green toaster /5

Beitrag von noai87 »

Da bin ich noch ne Virgin.
Ich bin noch nie in meinem Leben im Regen Motorrad gefahren :mrgreen:

Dazu wird's auch hoffentlich nie kommen dank Wetter app :wink:
Und seien wir mal ehrlich, wer will mit so einem Motorrad schon im Regen fahren? Kein Schutzblech, tiefer gelegt, Fussrastenanlage weiter hinten, dicke Schlappen und altes Licht :lachen1:
Freundliche Grüsse,
Norbert

Restauration:BMW R25/2
Projekt: sage green toaster /5

Benutzeravatar
wiggerl
Beiträge: 259
Registriert: 6. Mär 2013
Motorrad:: BMW R 50/5, Bj. 72
Wohnort: Schliersee

Re: BMW» sage green toaster /5

Beitrag von wiggerl »

…aber es passiert irgendwann… trotz Wetterapp und sonstigen Gedöns.
Dachte ich auch als ich meine Sitzbank in Echtleder überzogen habe,..

Gibt halt nen nassen Arsch und drei Tage trocknen oder in Deinem Fall putzen.

Bollermann
Beiträge: 889
Registriert: 27. Feb 2019
Motorrad:: XBRR65
Wohnort: Köln

Re: BMW» sage green toaster /5

Beitrag von Bollermann »

Das "im Regen fahren" ist ja bei einem mattschwarzen Motorrad auch nicht das Problem.
Dissident in every respect

Antworten

Zurück zu „R-Modelle“

windows