forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

BMW K100 Projektvorstellung

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Antworten
mambo
Beiträge: 2
Registriert: 18. Feb 2019
Motorrad:: BMW K100, 1983
BMW r1200r
MZ ES 175/1

BMW K100 Projektvorstellung

Beitrag von mambo » 18. Feb 2019

Hallo an alle,

wie im Vorstellungsthread bereits angekündigt will ich hier unser K100 Projekt vorstellen und gleich ein paar Fragen stellen.

Gekauft haben wir eine BMW k100, Bj. 83, Km Stand leider nicht genau bekannt geschätzt vom Vorbeseitzer 70-80.000 km.

Bauen wollen wir einen Cafe Racer mit Frontverkleidung, Heckbürzel, offenen Luftfiltern, Stummellenker usw., im Anhag mal ein Bild unseres Motorrads.

Jetzt gleich mal ein paar Fragen:

- für die Stummellenker wollen wir eine andere Gabelbrücke verbauen, von welchem Motorrad eignet sich eine Gebelbrück am besten? so das wir evtl. auf ein gebrauchtes Teil zurück greifen können und kein Zubehör nehmen müssen?!
- Welches Schutzblech eignet sich für vorne? am besten aus Alu so das wir es bearbeiten können?!
- was muss man zum Thema offene Luftfilter beachten?

das sind mal die ersten Fragen, es werden wohl noch viele dazu kommen.

Vorab schon mal Danle für die Antworten

mfg Christoph

Benutzeravatar
swol
Beiträge: 578
Registriert: 22. Mai 2014
Motorrad:: Honda CB750four K6 bis 2007
SRX600 Bj.`86 bis2017
K100 bj.89 bis....
Wohnort: Witten

Re: BMW K100 Projektvorstellung

Beitrag von swol » 21. Feb 2019

Hi Christoph,
schau mal da :
https://www.kickstartershop.de/?gclid=E ... gKsVvD_BwE
da hab ich meins auch her.
Tja offene Luftfilter, bzw ein offener , im Lufikasten ist ein Luftmengenmesser verbaut den du nicht wegbauen kannst.
Man kann auf den LMM einen Offenen bauen aber dabei musst du bedenken das dann Einbußen in der Leistungen/Drehmoment zu erwarten sind.
Im Luftsammler hinter dem Luftfilterkasten sind Ansaugtrichter verbaut die für das Drehzahlband des Motors exakt das beste Drehmoment bringen, hat meine Sohn vermessen und berechnet,(studiert FZG-technik )
Das funktioniert nur mit dem passenden Volumen des Luftfilterkastens.
Die Ingineure damals bei BMW hat ihre Hausaufgaben mehr als genau gemacht.
Wenns nur um die Optik geht kann man das machen ,es gibt da Umbausätze hab ich aber nicht weiter verfolgt da mir die Leistung des Motors wichtiger war.
_________________________
Gruß Stephan

Benutzeravatar
rudeboy176
Beiträge: 117
Registriert: 30. Okt 2017
Motorrad:: HD xl2, Bj.07,
BMW K100lt, Bj.90
BMW R 1100 RT, Bj.99 > nur zum KM fressen ...
Kawa KZ 550, Bj.83
Viktoria M 50, Bj.57
Vespa PK xl2, Bj.94 > eigentlich das Moped meiner Frau ...
Wohnort: Butjadingen

Re: BMW K100 Projektvorstellung

Beitrag von rudeboy176 » 21. Feb 2019

Moin ...

ich hab meine Stummel von der VTR1000, passen wie die ´Faust auf´s Auge´, Frontfender ist bei mir von der KZ550 und dem entsprechend angepasst ...

12373

bzgl. der Luftfilter ... ich habe meinen LMM auch befreit, allerdings noch keinerlei Erfahrungen damit gesammelt ...

Benutzeravatar
senfgurke201
Beiträge: 506
Registriert: 26. Aug 2016
Motorrad:: BMW K100 '86
Wohnort: 63263
Kontaktdaten:

Re: BMW K100 Projektvorstellung

Beitrag von senfgurke201 » 21. Feb 2019

Offene Ansaugung geht legal nur bis EZ 1988, sonst gibt's nichts zu beachten. Kein Unterschied beim fahren, ist je nach Filter minimal lauter als vorher, einstellen musste ich nix, Abgas hat gepasst, ansonsten gibt's am LMM eine Schraube zum einstellen
THEORETISCH ist es wichtig, dass das Teil wieder so sitzt bzw liegt wie vorher, damit die Klappe nicht gegen die Schwerkraft arbeiten muss. Praktisch merke ich keinen Unterschied, bei mir steht der LMM anstatt zu liegen, sieht besser aus. Hab geschätzt so 1000km bis jetzt so gefahren

Adapter ist aus dem 3D Drucker bei mir
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „K-Modelle“

windows