CX 500 starke Vibrationen

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Jakop
Beiträge: 151
Registriert: Mi 13. Jul 2016, 12:44
Motorrad:: Honda CX 500, Bj. 1979
Wohnort: Köln

Re: CX 500 starke Vibrationen

Beitrag von Jakop » Mi 3. Mai 2017, 08:56

Noch nicht! ^^

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 13221
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:22
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: CX 500 starke Vibrationen

Beitrag von f104wart » Mi 3. Mai 2017, 10:23

@Nils: Mir wäre es lieber, wenn Du ihn erst mal drin lässt, damit ich vorher eine Probefahrt machen kann.

Waren die Vibrationen denn von Anfang an vorhanden oder sind sie plötzlich aufgetreten?
.

Benutzeravatar
NewLane
Beiträge: 175
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 18:57
Motorrad:: 78er Honda CX 500
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: CX 500 starke Vibrationen

Beitrag von NewLane » Mi 3. Mai 2017, 10:30

Alles klar, dann komme ich mal zusammengebaut vorbei. Aber nicht bei diesem Sauwetter...

Die Vibrationen sind schon länger, ich kann mich aber nicht entsinnen, dass sie damals schon vorhanden waren als ich das letzte mal bei dir war.
Aber den Motor habe ich beim Umbau garnicht angerührt.

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 13221
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:22
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: CX 500 starke Vibrationen

Beitrag von f104wart » Mi 3. Mai 2017, 10:47

Wir werden sehen... :wink:

.

Benutzeravatar
Güllenpumper
Beiträge: 397
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 13:21
Motorrad:: Honda CX500C
Honda CX500C
Honda CX650E
KTM 990 Adventure
Wohnort: Reichelsheim/ODW

Re: CX 500 starke Vibrationen

Beitrag von Güllenpumper » Mi 3. Mai 2017, 17:23

Unwucht im Kurbeltrieb ist nicht auszuschliessen.
Hatte mal nen 650er Motor auf der Werkbank, bei dem das eine Pleuel 10g (!) schwerer
war! Das ist der, den Ralf jetzt hat, der silberne. Aber mit anderem Pleuel, alles ausgewogen.
Standgas auf 600 Umdrehungen runternehmen war kein Problem.

Online
Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 1333
Registriert: Di 30. Dez 2014, 08:42
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: CX 500 starke Vibrationen

Beitrag von BerndM » Mi 3. Mai 2017, 18:01

Wir wollen das Standgas aber nicht auf 600 U/min runternehmen. Die Ölpumpe ist über die Kurbelwelle angetrieben.
Damit geht das Ölvolumen in die Knie.
@ Alexander,
Gab es da nicht sogar Kurven von Dir die das Risiko einer Mangelversorgung bei übermotiviert reduzierten Leerlaufdrehzahlen darstellen ?

Gruß
Bernd

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 13221
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:22
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: CX 500 starke Vibrationen

Beitrag von f104wart » Mi 3. Mai 2017, 22:32

Darum geht es doch gar nicht, Bernd. Niemand will das Standgas dauerhaft auf 600 U/min runterdrehen.

Alex wollte damit nur beschreiben, wie gleichmäßg rund der Motor läuft.

...und so lange der Motor nicht belastet wird, ist das kein Problem. Ausserdem wird die Schmierung im unteren Drehzahlbereich auch noch durch den Druck der Ölpumpe unterstützt.

.

Benutzeravatar
NewLane
Beiträge: 175
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 18:57
Motorrad:: 78er Honda CX 500
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: CX 500 starke Vibrationen

Beitrag von NewLane » Do 4. Mai 2017, 11:56

Aha, da bringt ihr mich auf was.
Den Standgas darf ich nicht zu niedrig einstellen, sonst geht sie aus. Gestern ging sie sogar mal schlagartig bei 1100Upm aus.
Vergaser sind gereinigt und synchronisiert und sonst läuft sie eigentlich gut.

Benutzeravatar
Güllenpumper
Beiträge: 397
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 13:21
Motorrad:: Honda CX500C
Honda CX500C
Honda CX650E
KTM 990 Adventure
Wohnort: Reichelsheim/ODW

Re: CX 500 starke Vibrationen

Beitrag von Güllenpumper » Do 4. Mai 2017, 19:12

Ralf hat mich verstanden.
Für theoretische Ausarbeitungen aller Art ist Gülli und war Horst zuständig.
Ich bin der Praktiker.
Beispiel? Wenn ich mit meiner CX500C kräftigst bremse und die Öllampe kurz angeht,
weiß ich, das ich daheim ein Liter Öl nachfüllen muss.
Standgas stell ich immer um die 1000Umdrehungen ein.
So, jetz zurück zum Thema.

Mit der 10W-40-Öldose winkt
Alex

Online
Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 7204
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 09:18
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: CX 500 starke Vibrationen

Beitrag von grumbern » Do 4. Mai 2017, 19:20

Ohne alles gelesen zu haben:

-Zündzeitpunkte und Verstellung kontrollieren
-Vergaser synchronisieren
-Alle Motorbefestigungen prüfen

Zu letzterem Punkt fällt mir ein wie gewaltig die XS rüttelte, nachdem sie die Haltebolzen von sich geschmissen hatte. Ebenso gibt es bei der Bullet eine kleien Strebe, mit der der Zylinderkopf mit dem Rahmen verbunden wird, absolut unscheinbar. Da hatte sich aber mal die Schraube gelockert und prompt hat die Mühle geklappert als würde sie gleich auseinander fallen.

Wenn der Motor aber noch nie sauber lief, kann es wohl auch irgendeine Art der Unwucht sein.
Gruß,
Adreas

Antworten

Zurück zu „Motor/Antriebsstrang“

windows