Honda CB400T '77 Professionelles Motortuning

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 11888
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:22
Motorrad: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda CB400T '77 Professionelles Motortuning

Beitrag von f104wart » Mi 7. Jun 2017, 17:07

Flori85 hat geschrieben: Kanäle sind auch schon geweitet und teilweise poliert.
Welche Kanäle hast Du poliert?

...Ich hoffe, nicht die Einlaßkanäle. :roll:


Und nach welchen Regeln hast Du die Kanäle erweitert?


...Kauf Dir erst mal die Tuningfibel von Ulf Penner und lies Dich in das Thema ein, bevor Du unnötiges Geld ausgibst und/oder Material schrottest.

"Offene Luftfilter" (Siehe Eingangspost) gibt es nicht. Es gibt nur offene Ansaugtrichter. "Sport"Luftfilter machen das Gegenteil von dem, was sie sollen: Sie vernichten Leistung.

Bitte den kompletten Thread durchlesen und den Links folgen. :wink:

.
Gruß Ralf


Motorradfahren ist wie Sex: Man muss es nicht gut können, um Spaß daran zu haben.

"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#
Wie plane und baue ich einen Cafe-Racer

Benutzeravatar
AsphaltDarling
Beiträge: 621
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 14:21
Motorrad: Rabeneik Binetta Superstar 1961 / GL 1100 1981 / Z 1000 1980 / XS 750 1979 / 2x GS 550 1981
Wohnort: Coesfeld

Re: Honda CB400T '77 Professionelles Motortuning

Beitrag von AsphaltDarling » Mi 7. Jun 2017, 17:15

sven1 hat geschrieben:Grüße AD,

was hast du denn da gemacht, 650 Zylinder und Kolben verbaut und zusätzlich eine andere Nocke?

Grüße

Sven
EXACTLY! 673 ccm Top End von der Katana ... Nocken Ditto ... Sport Kuplung (die normale hat bei 200 die grätsche gemacht)
keinen Lufi aber Airbox :mrgreen: Offene Megaphone und alles schön auf m Amerschläger P4 abgestimmt!

ging mit Verlaub gesagt wie die säuche (für so n Alteisen)
ytschi ytschi

Benutzeravatar
Flori85
Beiträge: 26
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 19:12
Motorrad: Honda CB400 T (altes Modell)
Erstzulassung 19.12.1977
"Umbau zum Cafe Racer mit Doppelsitz"
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Honda CB400T '77 Professionelles Motortuning

Beitrag von Flori85 » Mi 7. Jun 2017, 17:20

Zwecks Zylinderkopf Bearbeitung kenne ich mich bereits aus. Arbeite seit Jahren nebenher für einen Motorenbauer an der Fräsmaschine.
Allerdings bis jetzt nur an Autos und Big Blocks
Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt :grin:
Mein Umbau Honda CB400T 1977 :prost:

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 359
Registriert: Mi 16. Jan 2013, 23:03
Motorrad: Yamaha XS 650 447, Honda CB 250 K4, Honda CB 250 B4, Honda CB 350 K2, Honda CB 360 G, Honda CL 450 K1
Wohnort: Dortmund

Re: Honda CB400T '77 Professionelles Motortuning

Beitrag von Jan » Mi 7. Jun 2017, 23:14

Könnte noch nen passenden Rundschieber beisteuern, bei Interesse PM.

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 11888
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:22
Motorrad: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda CB400T '77 Professionelles Motortuning

Beitrag von f104wart » Do 8. Jun 2017, 06:56

Flori85 hat geschrieben:Zwecks Zylinderkopf Bearbeitung kenne ich mich bereits aus.
Okay, und was hast Du da dann poliert? :?

...Und was sind "offene Luftfilter"? :dontknow:

.
Gruß Ralf


Motorradfahren ist wie Sex: Man muss es nicht gut können, um Spaß daran zu haben.

"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#
Wie plane und baue ich einen Cafe-Racer

Benutzeravatar
OldStyler
Beiträge: 288
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 17:40
Motorrad: Kawasaki ZRX 1200R
Kawasaki W650
Kawasaki ER 5

Re: Honda CB400T '77 Professionelles Motortuning

Beitrag von OldStyler » Fr 9. Jun 2017, 21:29

f104wart hat geschrieben: "Offene Luftfilter" (Siehe Eingangspost) gibt es nicht. Es gibt nur offene Ansaugtrichter.
Interessante Aussage, komisch nur das 'offene Sportluftfilter' sogar in Euren Bußgeldkatalog vorkommen, wie das ? :wink:

Gruß OldS

https://www.bussgeldkatalog.org/luftfilter/
- geschrieben ohne Tapatalk aus dem Wohnzimmer -

Benutzeravatar
Palzwerk
Beiträge: 68
Registriert: So 14. Aug 2016, 16:42
Motorrad: Guzzi Le Mans III Umbau 1984
Honda CB 500 Four K1 1973

Re: Honda CB400T '77 Professionelles Motortuning

Beitrag von Palzwerk » Mo 26. Jun 2017, 11:22

Hi,
ich hatte das so um 1980 mit nem 360er Motor durch. Du kannst dir nen 250er Kopf besorgen, Ventile müssten gleich groß sein. Honda hat damals für die größeren Motore einfach eine Fase im Brennraum zur Anpassung angebracht. Mit nem 250er Kopf sauberer Quetschkante und der möglichen höheren Verdichtung sollten och ein paar PS drin sein. Aber realistisch sind mit vertretbarem Aufwand vielleicht max. 50 PS drin. Ich gehe mal davon aus, dass Du ne 27 PS Ausführung hast, da sind 43 PS, die nur über die Nockenwelle zu realisieren sind schon ein ziemlicher Sprung. Dem Motor richtig Beine zu machen kostet mehr als ein entsprechend stärkeres Moped.
Gruß aus de Palz
Werner

...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Benutzeravatar
Flori85
Beiträge: 26
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 19:12
Motorrad: Honda CB400 T (altes Modell)
Erstzulassung 19.12.1977
"Umbau zum Cafe Racer mit Doppelsitz"
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Honda CB400T '77 Professionelles Motortuning

Beitrag von Flori85 » Di 26. Sep 2017, 09:11

Das Ziel sind realistische 55PS

Ist aber auch kein Muss. Mir geht es viel mehr darum Leuten zu zeigen, daß auch eine alte Cb400 twin richtig gut gehen kann.
Denn auf Sprüche wie: die gehen wie ein Sack Nüsse kann ich verzichten.
Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt :grin:
Mein Umbau Honda CB400T 1977 :prost:

Benutzeravatar
obelix
Moderator
Beiträge: 3947
Registriert: Do 14. Aug 2014, 12:52
Motorrad: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Honda CB400T '77 Professionelles Motortuning

Beitrag von obelix » Di 26. Sep 2017, 10:19

Flori85 hat geschrieben:Ist aber auch kein Muss. Mir geht es viel mehr darum Leuten zu zeigen, daß auch eine alte Cb400 twin richtig gut gehen kann. Denn auf Sprüche wie: die gehen wie ein Sack Nüsse kann ich verzichten.
Geht es nicht viel mehr darum, selbst Spass damit/daran zu haben? Mir isses ehrlich gesagt völlig latte, was andere über meine Umbauten (egal ob 2- oder 4-Rad) denken, ich hab schon immer so gebaut, wie ICH es wollte und mich nen DRECK darum gekümmert, was andere davon halten. MEIN Gerät, MEINE Ideen, MEIN Spass.

So verdirbst Du Dir nur selbst die Freude am Hobby, denn es wird immer Nörgler, Besserwisser und andere Vollpfosten geben, die Deine Burg niedermachen wollen.

Gruss

Obelix
Heute habe ich mir Arbeits-Schutzhandschuhe gekauft. Die taugen nix... Vor Arbeit schützen die überhaupt nicht!

Benutzeravatar
LastMohawk
Beiträge: 426
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 20:11
Motorrad: 1000er BMW Old School Umbau vor 10 Jahren - Bj. 81
Wohnort: Harscheid / Eifel
Kontaktdaten:

Re: Honda CB400T '77 Professionelles Motortuning

Beitrag von LastMohawk » Di 26. Sep 2017, 10:41

Naja Obelix,

aber genau darum geht es und ging es schon immer bei Caferacern und bei den TonUp Boys.... einfach schnell sein mit der Mühle, die 160 zu überqueren und vorallem es anderen zu zeigen , dass man da mitfahren kann.
Nicht umsonst sonst wurde das Speil mit der Jukebox erfunden... alles sollten es mitbekommen, dass das Moped schnell ist.

Gruß
der Indianer, der nur noch selten die Ton überquert.
Mann, bin ich alt geworden...
- aber ich genieße diese innere Ruhe sehr.

Das wirkt sich auch an der Kuh aus, deren letzte Rille am Reifen meist unberührt bleibt
www.lastmohawk.de

Antworten

Zurück zu „Motor/Antriebsstrang“