Neue Kolben ja oder nein ?

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 2968
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Neue Kolben ja oder nein ?

Beitrag von sven1 » 30. Mär 2018

Moin zusammen,

irgendwie schrappt es ja im Mittel an der Verschleißgrenze herum, jetzt überlege ich ob es bei reellen 500 km im Jahr Sinn macht Kolben und alle Ringe zu wechseln, oder ob die Ringe reichen.
Wenn neue Kolben, dann auch honen...sehe ich doch richtig?
Die original Kompression bekomme ich damit definitiv nicht hin, aber ich meine nicht das dies den Kohl fett macht, da ich ehr der Typ bin, der mal für 1-2 Stunden etwas durch die Landschaft fährt und mein TON liegt ehr bei 100 km/h.
IMG_5457[1].JPG
Grüße

Sven

PS: hab es versucht, steht immer wieder auf dem Kopf.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Älter werden ist unausweichlich, erwachsen werden eine Option.
VACULA
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

tomcat
Beiträge: 179
Registriert: 26. Mär 2014
Motorrad:: Kawasaki

Re: Neue Kolben ja oder nein ?

Beitrag von tomcat » 30. Mär 2018

bild.JPG
... bitteschön ;-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 2968
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Neue Kolben ja oder nein ?

Beitrag von sven1 » 30. Mär 2018

Danke .daumen-h1:
Älter werden ist unausweichlich, erwachsen werden eine Option.
VACULA
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

cafetogo
Beiträge: 426
Registriert: 10. Jun 2017
Motorrad:: Dr 800 big

Re: Neue Kolben ja oder nein ?

Beitrag von cafetogo » 30. Mär 2018

Wenn man schon auf hat macht man alles neu, am besten vom Fachmann sonst wird das nichts gescheites, auch messen setzt eine gewisse Temperatur voraus. Also nicht außen hui und innen pfui. Wenn Geld für eine Lackierung keine rolle spielt wird es da ja nicht scheitern oder ? :cool:

Grüße
Roland

Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 7355
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Neue Kolben ja oder nein ?

Beitrag von grumbern » 30. Mär 2018

Nu ja, so verschlissen ist zumindest der eine Block nicht. Da könnte man sich schon überlegen, den noch mal zu fahren. Wenn der dann in 20.000km nachlässt, macht man's halt. Oder eben den besseren auf Halde legen und den schlechteren aufbohren und mit neuen KOlben bestücken. Was man so hört, gibt es die für die GS ja zu geradezu lächerlichen Preisen.
Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 5154
Registriert: 12. Okt 2013
Motorrad:: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: Neue Kolben ja oder nein ?

Beitrag von Jupp100 » 30. Mär 2018

Stimmt.
https://www.ebay.com/itm/77-79-SUZUKI-G ... 1ece02de34
Gibts auch noch ne Nummer größer.
Ich hab da mal Kolbenringe bestellt, waren
nach 4-5 Tagen schon da.
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Benutzeravatar
FEZE
Beiträge: 2022
Registriert: 8. Mär 2013
Motorrad:: OSL251
3x TRX850
Wohnort: DOUBLEYOUUPPERVALLEY

Re: Neue Kolben ja oder nein ?

Beitrag von FEZE » 30. Mär 2018

tach Sven,

wenn neue Kolben muss man nicht zwangsläufig honen, wenn man es aber richtig machen will schon(Preisfrage).
Habe als armer Schlucker es auch schon mal gelassen, nur Kolben, Clipse, Bolzen und Ringe erneuert(bei TRX), läuft schon 30tsd so und der der Ölverbrauch ist von 1,2l auf 0,3l zurück gegangen.
Wenn es eh nur 500km im Jahr sind. so what....wichtig das die Buchsen noch fit sind.

justmy2cent
FEZE
Whoosenose?

Benutzeravatar
zippi
Beiträge: 1045
Registriert: 9. Mai 2015
Motorrad:: yamaha rd 250 luftgekühlt bj 1973 caferacer
Nico Bakker TZ 350 GP Racer im aufbau
Wohnort: wesel

Re: Neue Kolben ja oder nein ?

Beitrag von zippi » 30. Mär 2018

Hallo Sven

Vermessen soll man bei 20grad raumtemperatur, der zylinder sollte natürlich auch schon länger in den raum stehen so das er auch ca. 20grad hat.

Das teure ist nicht der kolben inc. ringe, bolzen, lager, sondern das aufbohren lassen auf das nächste übermass.

Dazu die neuen übermasskolben mit ringen und zylinder bei der motorschleiferrei abgeben, dazu das vom hersteller geforderte einnauspiel nennen.

Der spass kostet so um die 80€ pro zylinder.

Wenn dein/e zylinder keinen messbaren verschleiss aufweisen b.z.w. der verschleiss im tausenstel bereich liegt und die laufbahn unbeschädigt ist reichen meiner meinung nach für den altagsbetrieb neue orginalmasskolben mit ringen zu verbauen.

Würde aufjedenfall empfehlen die bohrungen zu vermessen oder vermessen zu lassen bevor ich mich für die vorgehensweise entscheide.

grüsse zippi
Zuletzt bearbeitet von 1 am zippi; insgesamt 30 mal bearbeitet

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 2968
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Neue Kolben ja oder nein ?

Beitrag von sven1 » 30. Mär 2018

Moin Zippi,

Andreas war so nett und hat mit entsprechend feinfühligem Werkzeug die Vermessung vorgenommen.
Alle Teile wurden vorher schön bei Raumtemperatur mehrere Tage gelagert und warm verpackt transportiert.
Es wird wohl auf neue Kolben mit Ringen und Co. hinauslaufen, wieder etwas auf der Einkaufliste für die GS.

Grüße

Sven
Älter werden ist unausweichlich, erwachsen werden eine Option.
VACULA
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

ED123
Beiträge: 33
Registriert: 27. Mär 2018
Motorrad:: Honda CB.., Suzi, Kawa

Re: Neue Kolben ja oder nein ?

Beitrag von ED123 » 30. Mär 2018

Wie sehen denn die Kompressionswerte aus?
Welchen Ölverbrauch hast du?

Antworten

Zurück zu „Motor/Antriebsstrang“

windows