CB 750 four F" "Motorschaden"->Reparatur oder Austausch

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Makisi03
Beiträge: 4
Registriert: 17. Mär 2018
Motorrad:: Honda CB 750 four F2
Wohnort: Wiesbaden

CB 750 four F" "Motorschaden"->Reparatur oder Austausch

Beitrag von Makisi03 » 6. Dez 2018

Hallo Forumsmitglieder und Gleichgesinnte/ Verrückte :-),

zunächst mal zu meiner Person:
Ich heiße Marcel, bin 27 Jahre und komme aus Wiesbaden. Angemeldet bin ich bereits seit Anfang des Jahres aber wie das so oft ist, meldet man sich erst zu WOrt, wenn man ein Problem hat (Asche auf mein Haupt!).
Ich habe meinen Führerschein direkt mit dem Auto mit 18 mitgemacht und hatte zu Beginn eine alte Honda CBX 650 E, die ich viele Jahre glücklich und problemlos gefahren bin.
Mehr oder weniger schon immer fand ich allerdings Caferacer geil.
Minimalistisch, sportlich, einfach pur.
Von der Silhouette her war mein Geschmack dann in Richtung Honda CB Four-Modelle geprägt, wobei vom Motor her das sportlichere dann eine 750er war.

Nach längerer Suche (finanziell leider keinen Goldesel im Keller) fand ich eine CB 750 four F2, die zum Teil schon Veränderungen in Richtung Caferacer hatte (Stummel, Sitzbank) und einen erschwinglichen Preis zu haben schien.
Also ein wenig mit Gebrachtkauf von Motorrädern beschäftigt, um zu wissen worauf man achten sollte und los.

Und da beginnt mein Problem.
Ich habe das Teil gekauft, da der Verkäufer eig soweit in Ordnung schien. Mängel im Bereich des Motors (Abgeplatzte Kühlrippen) nahm ich als optische Mängel hin...
Ich habe mir da ein schönes EI ins Nest gelegt -.-
Nach ein paar Wochen und diversen Kilometern wurden meine Schienbeine auf der Fahrt mollig warm und beim herunterschauen waren die Hosenbeine schwarz...

Nach einem ersten Werkstattbesuch, bei dem erst mal nur äußerlich begutachtet wurde erkenn ich mittlerweile selbst, dass im Bereich der Dichtungen einiger Knorz mal passiert sein muss.

Ich frage euch im Prinzip offen nach Ratschlägen, Tipps, Hinweisen oder Hilfe jeglicher Art für den Motor.
Verkauf der Maschine eigentlich keine Option.
Überlegungen waren Teilkäufe und Revision durch eine Werkstatt oder vllt ein komplett "intakter" Austauschmotor.

Da ich momentan einen gebrauchten, teilüberholten Motor gefunden habe wäre meine Frage allerdings im konkreteren, worauf ich bei einer Besichtigung und im Gespräch mit dem Verkäufer achten könnte...ich weiß, man kann nicht reinschauen.


Ich bedanke mich schon mal im Voraus und entschuldige mich für meinen kleinen Roman!

LG
Marcel
Zuletzt bearbeitet von 1 am Makisi03; insgesamt 6 mal bearbeitet

Benutzeravatar
mazze
Beiträge: 111
Registriert: 8. Mär 2013
Motorrad:: Alle Laverda Twin ab 650ccm Laverda 1000 cico Bergrenner, alle Benellis ab 350ccn, alle Sixpack aus den 70er und 80er, Guzzi LMII und III, Norton750 Duc 999 und St4s, Simonini Honda 750four K2 und K7, einige VF750S
Kontaktdaten:

Re: CB 750 four F" "Motorschaden"->Reparatur oder Austausch

Beitrag von mazze » 6. Dez 2018

Hallo Marcel, das ist natürlich großes Pech,
aber mal ehrlich, kleiner Preis und fast 40 Jahre altes Motorrad da kann kein neuer Motor drin sein.
Mit gebraucht Motoren sieht es da wohl auch nicht anders sein.
Motor Überholen und die Maschine nicht mehr abgeben, dann lohnt sich auch die Investition
Gruß mazze

Konski
Beiträge: 448
Registriert: 22. Aug 2017
Motorrad:: Cagiva Elefant 650 und 750 Mono/Bifaro
Kawasaki GPX 750 ***

Re: CB 750 four F" "Motorschaden"->Reparatur oder Austausch

Beitrag von Konski » 6. Dez 2018

Hallo Marcel, am besten systematisch vorgehen. Bevor du dir die nächste Baustelle an Laden holst, check lieber, was mit deinem Aggregat im Argen ist. Ein paar durchgeblasene Dichtungen müssen nicht gleich den Exitus bedeuten. Besorg dir ordentliches Werkzeug, ein Handbuch und zerleg das Triebwerk soweit du dich traust. So ein CB-Brocken ist ja keine Mondrakete, und wenn er tatsächlich hinüber ist, hast wenigstens schon mal was gelernt.
Frohes Schaffen wünscht Konski

Benutzeravatar
Palzwerk
Beiträge: 218
Registriert: 14. Aug 2016
Motorrad:: Guzzi Le Mans III Umbau 1984
Honda CB 500 Four K1 1973

Re: CB 750 four F" "Motorschaden"->Reparatur oder Austausch

Beitrag von Palzwerk » 6. Dez 2018

Kann mich nur anschließen. Wegen ein paar defekten Dichtungen, was nach 40 Jahren schon mal vorkommt täuscht man den Motor nicht aus. Uns schon gar nicht gegen einen von den man nicht weiß, ob man sich wirklich verbessert. Allerdings kann das Öffnen des Motors dazu führen, dass man tausend Kleinigkeiten entdeckt, die noch Jahre funktioniert hätten, aber wenn gerade mal offen ist... Und dann wird's richtig teuer. Wie viele km ist der Motor gelaufen? Bei ordentlicher Behandlung sind die Motoren locker für 150.000 bis 200.000km gut. Wenn Geld eine Rolle spielt, aufmachen, nur das austauschen, was wirklich hin ist und mit neuen Dichtungen wieder montieren. Bei ein paar tausend Km im Jahr hält das Jahre. Wenn Du allerdings ein Eisenarsch bist, der jedes Jahr so 20-30.000 km abreißt solltest Du über eine Komplettrevision nachdenken. Das kostet dann schnell mal mehrere tausend Euronen, je nachdem, was gemacht wird und was Du selbst machen kannst.
Gruß aus de Palz
Werner

...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Makisi03
Beiträge: 4
Registriert: 17. Mär 2018
Motorrad:: Honda CB 750 four F2
Wohnort: Wiesbaden

Re: CB 750 four F" "Motorschaden"->Reparatur oder Austausch

Beitrag von Makisi03 » 6. Dez 2018

20180623_151408.jpg
20180623_151223.jpg
20180623_151220.jpg
Vielen Dank schon mal für die Rückmeldungen.

Damit man sich vllt noch eher einen Eindruck von dem Malheur machen kann habe ich hier mal ein paar Fotos
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 5423
Registriert: 12. Okt 2013
Motorrad:: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: CB 750 four F" "Motorschaden"->Reparatur oder Austausch

Beitrag von Jupp100 » 6. Dez 2018

Hi Marcel,
da hat wohl mal einer ziemlich übel
dran rumgehebelt um den Zylinder-
kopf von der Zylinderbank zu kriegen.
Vermutlich eine defekte Zylinderkopf-
dichtung. :dontknow:
Ist doch eine schöne Beschäftigung
für die ollen Wintermonate. Rep.- An-
leitung besorgen und ab dafür.
Ersatzmotor geht bei Nichtgelingen
immernoch. Gelernt hast Du dann auf
jeden Fall schon mal einiges.
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 3570
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: CB 750 four F" "Motorschaden"->Reparatur oder Austausch

Beitrag von sven1 » 6. Dez 2018

Wenn der Motor günstig ist...kaufen. Dann in die Ecke stellen.
Ich gebe meinen Vorrednern Recht. Handbuch besorgen, "defekten" Motor vorsichtig demontieren und mal auf Fehlersuche gehen.
Wenn du bereits den Ölverlust einigermaßen lokalisiert hast, kannst du es auch erst mal mit einer neuen Dichtung versuchen. Dazu Motor sauber machen und dann den neuen Dreck suchen.

Viel Erfolg

Sven
Man muß auch mal den Fehler bei anderen suchen.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 5829
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: 12x Kawasaki Z750Twin
Kontaktdaten:

Re: CB 750 four F" "Motorschaden"->Reparatur oder Austausch

Beitrag von MichaelZ750Twin » 7. Dez 2018

Viele Ersatzmotoren, die günstig zu haben sind, sind selber überholungsbedürftig !
Teilüberholt, da ist die Frage, was wurde denn überholt ?
Einen Ersatzmotor zu haben hat aber auch noch nicht geschadet ;)
Im Zweifelsfall kann man es immer noch mit "Aus-2-mach-1" probieren.
Viel Glück!
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt was du tust, tue es nicht !"

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 3570
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: CB 750 four F" "Motorschaden"->Reparatur oder Austausch

Beitrag von sven1 » 8. Dez 2018

Genau Michael,

haben ist besser als brauchen.

Grüße

Sven
Man muß auch mal den Fehler bei anderen suchen.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

cafetogo
Beiträge: 569
Registriert: 10. Jun 2017
Motorrad:: Dr 800 big

Re: CB 750 four F" "Motorschaden"->Reparatur oder Austausch

Beitrag von cafetogo » 8. Dez 2018

Ich würde nachschauen ob Kipphebel Nockenwelle und Lagerböcke okay sind und dann einen Kopf gekauft. gerade die teile waren recht anfällig.

Grüße
Roland

Antworten

Zurück zu „Motor/Antriebsstrang“

windows