forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Bilderrätsel Dichtungen für welchen Motor ?

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 2035
Registriert: 30. Dez 2014
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Bilderrätsel Dichtungen für welchen Motor ?

Beitrag von BerndM » 28. Nov 2019

Hallo,
In Teilemarkt habe ich diverse Dichtungen, aus einem übernommenen Teileskonvelut, angeboten für die ich keine Verwendung habe.
Die konnte ich zuordnen, da die Verpackungen eine Angabe zur Verwendung od. Teilenummer haben.
Es gibt einen Satz Dichtungen in einer Tüte ohne Aufschrift. Diverse Pappdichtungen, 2 Stück Krümmerdichtung und 1 Stück Dichtung
aus Gummi.
Ich habe es Bilderrätsel betitelt weil ich weis das ihr Kompetenz zu vielen Mopeds / Motorrädern habt und gern unmögliche Teilaus-
schnitte von Bauteilen richtig einem Motorrad zuordnen könnt.

Hier die Dichtungen:

Bild

Bild

Gruß
Bernd

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 6893
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: Bilderrätsel Dichtungen für welchen Motor ?

Beitrag von MichaelZ750Twin » 28. Nov 2019

Hi Bernd,
ich mag solche Rätsel ;)
Ein zugehöriges Motorrad kenne ich nicht, also fange ich mal mit der Bestandsaufnahme an:

Offensichtlich ein Zweitaktmotor, möglicherweise ein Zweizylinder.
Vertikal geteiltes Motorgehäuse, was wohl die meisten dieser Motoren haben.
Oben vier "gleiche" Dichtungen, wohl Ansaugstutzen mit kleinem Durchlaß => kleiner Hubraum / geringe Leistung

Spannend sind die zwei Dichtungen mit der Aussparung nach oben (Bild 1). Solch eine Form habe ich noch nicht gesehen.
Ich habe aber auch noch nicht an drehschiebergesteuerten Motoren geschraubt.

Bild 2: Die Gummidichtung ist wohl eine Schwimmerkammerdichtung, zwei Krümmerdichtungen, eine Kupplungsdeckeldichtung für einen wohlgerundeten Deckel, Fussdichtung für zwei Überströmkanäle und dann diese runde mit dem seitlich eingezogenen, rechteckigen Loch.
So eine habe ich an einem altmodischen Flachschiebervergaser russischer Abstammung als oberste Dichtung im Vergaser gesehen.
Zwischen Gehäuseoberkante und aufgeschraubtem Deckel, die Aussparung für den Schieber, damit er am Deckel anschlagen kann.

Bin gespannt, was das für ein Dichtsatz ist.
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt, was du tust, tue es nicht !"

Benutzeravatar
lenfau
Beiträge: 143
Registriert: 28. Okt 2014
Motorrad:: MZ ETZ 250 Bj. '83
AWO-T Bj. '55
Yamaha XS850 Bj. '80
Wohnort: bei Magdeburg

Re: Bilderrätsel Dichtungen für welchen Motor ?

Beitrag von lenfau » 28. Nov 2019

Da werd ich mal mutmaßen: Simson M53 Motor, verbaut in S50, und diversen Moppeds der Vogelserie, bis auf die KR51/2, die hatte schon den neuen Motor aus der S51.

Meine Mutmaßung beruht erstmal auf der schwarzen Dichtung auf dem unteren Bild. Wie schon richtig erkannt Schwimmerkammer. Die erkennt man als Simsonfahrer sofort.
Die große ovale Dichtung auf dem selben Bild ist für den linken Motordeckel, hinter dem der Primärtrieb sitzt. Links darin liegt die Zylinderfußdichtung, die rechts daneben kommt mir auf Anhieb nicht bekannt vor. Oben rechts die Krümmerdichtringe, einer kommt zwischen Bördelung und Zylinder, der andere zwischen Mutter und Bördelung.
Das große auf dem ersten Bild ist die Motormitteldichtung zwischen den Gehäusehälften, oben sind Dichtungen für den Vergaserflansch. Da hier normalerweise eine Isolierplatte zwischen vergaser und Zylinder verbaut ist, werden zwei Dichtungen benötigt. Warum da jetzt vier liegen :dontknow:
Auch die Dichtungen innerhalb der Mitteldichtung sind mir wieder unbekannt.

Aber ich denke das waren genug sachdienliche Hinweise um den Täter zu überführen :mrgreen:

Edith ruft noch hinterher: zweites Bild Mitte rechts könnte die Dichtung für den kleinen Deckel auf dem linken Motordeckel sein, hinter dem man die Kupplung einstellen kann, die unbekannten Dichtungen auf dem ersten Bild evtl für das Abdeckblech hinter dem Ritzel, welches den WeDi der Getriebeausgangswelle trägt. Das nur als Vermutung nach ner Google-Bildersuche des Motors.
Grüße,
Lenhard

z400Berlin
Beiträge: 253
Registriert: 6. Mai 2013
Motorrad:: z400 D3 Bj. 76
EVK 900 Bj. 79
Wohnort: Berlin

Re: Bilderrätsel Dichtungen für welchen Motor ?

Beitrag von z400Berlin » 29. Nov 2019

Moin, hier die Antwort meines Simson schrauben Bruders:

Moinsen. Ja definitiv der M53 Motor... Star, alte Schwalbe KR51/1.
NICHT S50 bzw S51

Viel Glück

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 6893
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: Bilderrätsel Dichtungen für welchen Motor ?

Beitrag von MichaelZ750Twin » 29. Nov 2019

Hi Ralf,
da hat dein Bruder voll ins Schwarze getroffen !
Jetzt würde mich aber doch interessieren, was das hier für Dichtungen sind ?
Simson M53 Dichtungen unbekannt.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt, was du tust, tue es nicht !"

Benutzeravatar
lenfau
Beiträge: 143
Registriert: 28. Okt 2014
Motorrad:: MZ ETZ 250 Bj. '83
AWO-T Bj. '55
Yamaha XS850 Bj. '80
Wohnort: bei Magdeburg

Re: Bilderrätsel Dichtungen für welchen Motor ?

Beitrag von lenfau » 29. Nov 2019

MichaelZ750Twin hat geschrieben:
29. Nov 2019
Jetzt würde mich aber doch interessieren, was das hier für Dichtungen sind ?
lenfau hat geschrieben:
28. Nov 2019
...die unbekannten Dichtungen auf dem ersten Bild evtl für das Abdeckblech hinter dem Ritzel, welches den WeDi der Getriebeausgangswelle trägt.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass die dafür sind. Die Nut in der Dichtung könnte dafür sein, dass sich zwischen Dichtung und Simmerring ein kleines Ölreservoir bilden kann, welches den Dichtring schmiert. Wäre die Dichtung nicht mit solch einer Nut versehen, würde der WeDi vermutlich zu wenig Öl bekommen und sich dementsprechend schneller in die Welle einarbeiten.
Grüße,
Lenhard

Drickes
Beiträge: 46
Registriert: 5. Dez 2018
Motorrad:: Simson S51, 1986, Leistung und Optik modifiziert
MZ TS 150, 1979, nahezu original
Honda CX500 Kernschrott im Aufbau

Re: Bilderrätsel Dichtungen für welchen Motor ?

Beitrag von Drickes » 29. Nov 2019

Die sitzen an der Kurbelwelle rechts und am Antriebsritzel ;-)
Edit: Die schwarze Gummidichtung gehört zum passenden BVF-Vergaser.

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 2035
Registriert: 30. Dez 2014
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Bilderrätsel Dichtungen für welchen Motor ?

Beitrag von BerndM » 29. Nov 2019

Hurra,
Das Rätsel ist mit Schwarmwissen gelöst.
Der Dichtungssatz passt zum Motor der KR 51 / 1 Schwalbe, SR 4 / 1 Spatz, SR 4 / 2 Star, SR 4 /3 Sperber und SR 4 / 4 Habicht.
Da haben wir die ganze Vogelschar. Die haben dann wohl alle den M 53 Motor.
Ist jetzt in dieser Rubrik zwar grenzwertig, aber ich wage es mal.
Für 2,50 € Versand darf der erste der mir eine PN sendet diesen schicken Dichtungssatz übernehmen.

Gruß
Bernd

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 2035
Registriert: 30. Dez 2014
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Bilderrätsel Dichtungen für welchen Motor ?

Beitrag von BerndM » 2. Dez 2019

Ich möchte mich auch auf diesem Weg bei dem Forenmitglied bedanken das die Dichtungen einer sinnvollen
Nutzung zugeführt werden.
Damit auch bestätigen das diese Chance für ein günstiges sinnhaftes Weihnachtsgeschenk nicht mehr vorhanden ist.

Gruß
Bernd

Benutzeravatar
Saffenbuckel
Beiträge: 110
Registriert: 9. Aug 2018
Motorrad:: Yamaha, XV750SE, 1981
Moto Guzzi, Sport 1100 (KE), 1995

Re: Bilderrätsel Dichtungen für welchen Motor ?

Beitrag von Saffenbuckel » 2. Dez 2019

Man muss aber jetzt nicht jede Dichtung verkaufen, die erraten wird, oder?
Viele Grüße aus dem Bergischen

Stefan

Antworten

Zurück zu „Motor/Antriebsstrang“

windows