forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Darf man einen Ölkühler auf den Kopf stellen ???

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Benutzeravatar
Rogi
Beiträge: 30
Registriert: 10. Jul 2020
Motorrad:: Honda CB 750 Seven Fifty

Darf man einen Ölkühler auf den Kopf stellen ???

Beitrag von Rogi » 31. Jul 2020

Hallo Leute,

habe mal wieder eine Frage an die Spezialisten hier:

Darf ich an meiner Honda Seven Fifty den originalen Ölkühler auch auf dem Kopf montieren oder bekomme ich Probleme mit der Ölversorgung ?

Hintergrund ist, ich möchte die Ölleitungen anders verlegen, also nicht mehr durch die Krümmer führen sondern drüber und am Rahmen entlang. Wäre thermisch auf jeden Fall besser und würde cooler aussehen.

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 7156
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawa Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP (zu verkaufen), Ducati 900 SL
Wohnort: Treuchtlingen
Kontaktdaten:

Re: Darf man einen Öhlkühler auf den Kopf stellen ???

Beitrag von MichaelZ750Twin » 1. Aug 2020

Hi Rogi,
der eigentlichen Funktion ist die Einbaulage egal, schwierig wird es beim Ölwechsel, da das Öl nicht mehr freiwillig aus dem Kühler läuft.
Bei der Erstmontage ist Luft im Ölkühler und es gibt außer den Anschlüssen keine Stelle zum entlüften.
Da der Ölkühler deutlich über dem Ölstand im Motor (Nasssumpf) ist, kann man nur bei laufendem Motor entlüften.
Könnte eine ziemliche Sauerei werden.
Mal sehen, welche Kommentare noch dazu eingehen ;)
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt, was du tust, tue es nicht !"

ThomasPape
Beiträge: 11
Registriert: 14. Jan 2020
Motorrad:: Honda cb 750 seven fifty

Re: Darf man einen Öhlkühler auf den Kopf stellen ???

Beitrag von ThomasPape » 1. Aug 2020

Guten Morgen, ich fahre meine Seven Fifty mit Ölthermometer und es gibt keine thermischen Probleme.
Sicher putzen sich die Leitungen suboptimal aber mit Lusterlace Bändern geht es ganz gut.
Lass den Ölkühler wo und wie er ist!
Grüße Thomas

Benutzeravatar
Palzwerk
Beiträge: 515
Registriert: 14. Aug 2016
Motorrad:: Guzzi Le Mans III Umbau 1984
Honda CB 500 Four K1 1973

Re: Darf man einen Öhlkühler auf den Kopf stellen ???

Beitrag von Palzwerk » 1. Aug 2020

Sehe ich genauso. Entlüften könnte man auch durch T-Stücke am höchsten Punkt. Ist eigentlich unnötig, wenn der Ölkühler am Ende des Kreislaufs sitzt. Ölversorgung ist sichergestellt und die Luft wird früher oder später von selbst rausgeschoben. Fehlt halt bis dahin etwas Fläche am Ölkühler. Das größere Problem sehe ich beim Ölwechsel. Es bleibt die Füllung im Ölkühler oder es gibt Sauerei. Ich würde das bleiben lassen.
Gruß aus de Palz
Werner

...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Benutzeravatar
FEZE
Beiträge: 2855
Registriert: 8. Mär 2013
Motorrad:: OSL251
3x TRX850
Wohnort: DOUBLEYOUUPPERVALLEY

Re: Darf man einen Öhlkühler auf den Kopf stellen ???

Beitrag von FEZE » 1. Aug 2020

Moin Rogi,

seit langem wird mal wieder eine sinnvolle Diskussion ins Rollen gebracht.
Musste mich damit noch nie auseinander setzen. Aber habe schon einige andere Modelle gesehen die den Kühler an der Seite montiert haben, sogar als "Abstandshalter".

Aber hier gibt es bestimmt einige Kreislauf Lösungsvorschläge, bin gespannt wie Michel.

FEZE
Whoosenose?

Benutzeravatar
Schinder
Beiträge: 3523
Registriert: 4. Mär 2013
Motorrad:: Schinder-BerT
Wohnort: KREFELD

Re: Darf man einen Öhlkühler auf den Kopf stellen ???

Beitrag von Schinder » 1. Aug 2020

Moin

Den Ölkühler kannst Du einbauen wie Du willst.
Die Luft wird von der Ölpumpe in zwei Sekunden durchgedrückt
und hat keine Folgen für die Lager etc.
Auch im Fahrbetrieb gibt es Situationen, in welchen Luft
in den Kreislauf gelangt und auch das schadet dem Motor nicht.

Da die Sevenfifty einen hydraulischen Ventilspielausgleich hat,
ist der Ölkühler im Kreislauf davon entkoppelt und somit sind
auch dort keine Probleme zu befürchten.


Gruss, Jochen !



Gruss, Jochen !
So geht das nicht.

zippotech
Beiträge: 249
Registriert: 19. Aug 2018
Motorrad:: Honda MBX 80 R
Yamaha RD 125 LC II
Gilera NGR 250
Honda CB 400 N
Honda CBX 750 F
Yamaha RD 350 YPVS
Suzuki GS 400
Suzuki GS 500 E
Wohnort: Winnenden

Re: Darf man einen Öhlkühler auf den Kopf stellen ???

Beitrag von zippotech » 1. Aug 2020

Nur so am Rande bemerkt,
im Rallyesport werden Ölkühler ganz gerne
"Auf dem Kopf" montiert um die Leitungen zu Schützen.Seit Jahrzehnten eine gängige Praxis.

Benutzeravatar
k3po
Beiträge: 156
Registriert: 25. Apr 2015
Motorrad:: Honda CB900F, Bol d'Or (1982)
Honda CB400NC (1983)
Wohnort: ....am Rand des Nordschwarzwald ;-)
Kontaktdaten:

Re: Darf man einen Öhlkühler auf den Kopf stellen ???

Beitrag von k3po » 1. Aug 2020

Der Ölkühler läuft sowieso mit der Zeit leer, wenn der Motor steht. Ist zumindest bei meiner Boldor so. Die Kühlerleitungen haben ja kein Rückschlagventil und der Kühler ist ja an einen separaten Ölkreislauf angeschlossen welcher nicht die Schmierstellen versorgt.

LG Kurt

Benutzeravatar
r550
Beiträge: 372
Registriert: 30. Mai 2018
Motorrad:: VH Honda CB 500 Bj. 82
VH Suzuki GSXR 1100 Bj. 88

Re: Darf man einen Öhlkühler auf den Kopf stellen ???

Beitrag von r550 » 1. Aug 2020

Bei den Miniölkühlern ist es egal, wo die Leitungen sind. Bei größeren Kühlern, wie den öligen GSXR sollte das Öl im Kühler bleiben, wenn der Motor aus ist. Sonst wäre die Pegeldifferenz in der Ölwanne zu groß, die Ölpumpe müsste beim Start zu viel Luft pumpen und in den oberen Reihen des Kühlers könnte sich ein Luftpolster bilden.
Ich meine: Im Zweifel nach oben. .daumen-h1:
Gruß
Klaus

Benutzeravatar
DonStefano
Beiträge: 413
Registriert: 14. Feb 2016
Motorrad:: Ducati M 900 Scrambler 1994
Yamaha XT600 -in Umbau-
Yamaha DT 360 1974 Twinshock
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Darf man einen Öhlkühler auf den Kopf stellen ???

Beitrag von DonStefano » 1. Aug 2020

Get over it!

Antworten

Zurück zu „Motor/Antriebsstrang“

windows