forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Honda» SevenFifty + dicke Pelle

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
RC42
Beiträge: 33
Registriert: 27. Jul 2019
Motorrad:: Honda CB Seven Fifty Bj. 92
Honda VTR 1000 SP1 Bj. 2001
Honda CB 900 F Hornet Bj. 2002
(2x S 51 B 1-4 + KR 51/1 K)
Wohnort: Rostock

Re: Honda» SevenFifty + dicke Pelle

Beitrag von RC42 » 19. Okt 2019

Meine habe ich vor 2 Wochen kaltverformt.. Wäre jetzt eine gute Basis für einen Heckumbau. Über 60 Tkm hat sie mich getragen und hat ein würdiges Ende (haha, Wortspiel) verdient.
Hannes!

"Sie fahren Motorrad?"
Nein, ich sammle Insekten.

7Fifty
Beiträge: 437
Registriert: 2. Mai 2017
Motorrad:: cb

Re: Honda» SevenFifty + dicke Pelle

Beitrag von 7Fifty » 19. Okt 2019

matigoal hat geschrieben:
18. Okt 2019
Gibt es bei dir schon was neues?
Hab bei mir auch ne SF in der Garage stehen, bin aber noch nicht sicher, ob ich wirklich umbauen soll. Sie ist fast zu schade.
Moin moin,

kurz: Ich habe sie erst mal weg gestellt.

Lang: Ich beschäftige mich primär mit der alten RC03, da die dank des Alters regelkonform etwa "entspannter" auf die Straße zu bringen wäre. Dank des Forums bin ich nämlich zu der Erkenntnis gelangt, die Sache mit der SF etwas zu euphorisch angegangen zu sein. In erster Linie bereitet mir dabei das Monsterteil von Lufi-Kasten Kopfzerbrechen, so dass ich mir nun über den Winter folgendes überlegen kann: Den original Lufi-Kasten wieder einbauen und so zurecht fummeln, dass der Kahn halbwegs nach was aussieht (mit Startnummerntafeln/whatever). Oder kurzer Prozess: Schlachten/Verkaufen.

Falls du meine Meinung hören willst:
Wenn ich noch mal vor der Wahl stünde, würde ich solch ein Projekt mit einer SF nicht noch mal starten. Die EZ gibts eben nicht her.
Die Experten lösen derlei Probleme zwar meistens irgendwie mit endlosen TÜV-Absprachen und/oder exorbitant monetärer Investitionen - mir persönlich ist das für einen SF-Umbau aber zu aufwändig/ineffektiv.

Wenn du nun also deine SF selbst schon für zu schade einschätzt, dann lass' sie so, wie sie ist. :wink:

RC42 hat geschrieben:
19. Okt 2019
Meine habe ich vor 2 Wochen kaltverformt.
Ohje... und nun? Ist sie Schrott? :?


Gruß Mathias

matigoal
Beiträge: 195
Registriert: 4. Jul 2016
Motorrad:: Suzuki LS 650, EZ 95, Bobberumbau
Honda CX500 Urgülle
Wohnort: Schwerin M-V

Re: Honda» SevenFifty + dicke Pelle

Beitrag von matigoal » 19. Okt 2019

Also den Luftfilterkasten zu behalten, war eigentlich mein Plan, weil es fast egal welches Baujahr fast unmöglich ist sowas einfach so durch den TÜV zu bekommen.
Bin eigentlich nur auf deinen Umbau gestoßen, weil ich auch die Avon Reifen im Auge hatte. Nun überlege ich aber auch gleich noch, ob sich der Hinterradumbau lohnt. War das viel Aufwand? Passen dann aufnahme Ritzel und Bremsscheibe vom originalen Rad?

7Fifty
Beiträge: 437
Registriert: 2. Mai 2017
Motorrad:: cb

Re: Honda» SevenFifty + dicke Pelle

Beitrag von 7Fifty » 19. Okt 2019

matigoal hat geschrieben:
19. Okt 2019
Also den Luftfilterkasten zu behalten, war eigentlich mein Plan, weil es fast egal welches Baujahr fast unmöglich ist sowas einfach so durch den TÜV zu bekommen.
Na dann bist du nach meinem derzeitigen Verständnis weit vorn. :)
Aber wie löst du das denn dann? Behältst du die Seitendeckel oder was schwebt dir da vor?

Seitendeckel scheiden bei mir aus - will eigentlich in keinem Falle welche dran haben, außerdem sind die sind schon vertickt. :mrgreen:
Bin eigentlich nur auf deinen Umbau gestoßen, weil ich auch die Avon Reifen im Auge hatte. Nun überlege ich aber auch gleich noch, ob sich der Hinterradumbau lohnt. War das viel Aufwand? Passen dann aufnahme Ritzel und Bremsscheibe vom originalen Rad?
Also die Avon Trailrider sind ja in meinen Augen ein großer Wurf. Kein Stollenreifen, aber auch kein Rennsemmel-Reifen mit ein paar Ritzen drin. Vom Profilbild finde ich den echt stark. Bin da bei der Auswahl nur nach Optik gegangen... :rockout:
Btw: Bei Verwendung der originalen Felgengröße gibts sogar eine Freigabe von Avon für dieses Reifenmodell.

Der Hinterrad-Umbau ist echt entspannt:
Du besorgst dir von einer CBR900 (SC28/SC33) eine Felge (5.5x17). Bremsseitig + kettenblattseitig ist alles Plug&Play. Die originale Steckachse passt dann auch mit den dazugehörigen Radlagern. Angepasst werden müssen eigentlich nur die beiden Distanzhülsen, da müssen ein paar Millimeter abgedreht werden. Die technische Zeichnung kann ich dir via PN übermitteln, falls Bedarf besteht.

matigoal
Beiträge: 195
Registriert: 4. Jul 2016
Motorrad:: Suzuki LS 650, EZ 95, Bobberumbau
Honda CX500 Urgülle
Wohnort: Schwerin M-V

Re: Honda» SevenFifty + dicke Pelle

Beitrag von matigoal » 19. Okt 2019

Wie ich das mit den Seitendeckeln löse, weiß ich noch nicht. Deswegen werden sie auch erstmal nicht verkauft. Vielleicht brauche ich sie am Ende noch.
Wenn dein Projekt ruht, kannst du mir gerne das komplette Hinterrad mit Reifen und Hülsen vermachen, dann muss ich selbst nicht ran.
Da Avon aber wirklich ein Gutachten anbietet, bleibe ich vielleicht vorerst bei der originalen Reifengröße...obwohl es dann später doppelte Arbeit wird, da die Felgen eigentlich eh gepulvert werden sollen.
Du kannst mir gerne eine PN mit den Maßen für die Hülsen schicken. Die Felgen der CBR kosten ja kaum was. Wäre da einen Versuch wert.
Stummel, neuen Koso LED Scheinwerfer samt Halter, Auspuffanlage zum modifizieren..hab ich alles schon liegen. Mich juckt es eigentlich anzufangen. Oder eben doch ne BMW R80 holen :-/

7Fifty
Beiträge: 437
Registriert: 2. Mai 2017
Motorrad:: cb

Re: Honda» SevenFifty + dicke Pelle

Beitrag von 7Fifty » 19. Okt 2019

matigoal hat geschrieben:
19. Okt 2019
Wenn dein Projekt ruht, kannst du mir gerne das komplette Hinterrad mit Reifen und Hülsen vermachen, dann muss ich selbst nicht ran.
Also wenn, dann nur als kompletten Radsatz. Grund:
Erstens sind beide Felgen (also VA + HA) mit neuen Avon Trailrider bestückt.
Zweitens sind alle beide Felgen paarweise gepulvert (RAL9005 seidenmatt) worden. Den Radsatz reiße ich daher nur ungern auseinander, da mir der Pulverer damals den Hinweis gegeben hat, sowas immer nur "im Verbund" (aus Gründen eines möglichen Farbunterschieds) zu machen.
Du kannst mir gerne eine PN mit den Maßen für die Hülsen schicken. Die Felgen der CBR kosten ja kaum was. Wäre da einen Versuch wert.
Such' ich gleich raus und schicks dir.
Mich juckt es eigentlich anzufangen. Oder eben doch ne BMW R80 holen :-/
Dann wäge erst mal in Ruhe ab, ob oder ob nicht oder gänzlich mit einer anderen Basis.

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5694
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Honda» SevenFifty + dicke Pelle

Beitrag von obelix » 19. Okt 2019

7Fifty hat geschrieben:
2. Aug 2019
... wohl sowas wie ein Gutachten zu sein scheint. Stelle das gern mal als Argumentationshilfe für mögliche Interessenten zur Verfügung, die möglicherweise bei ihrem Vorhaben komplett auf taube Ohren stoßen
Fehlt aber die zweite Seite... Ohne die wird der unwillige Prüfer ja schon direkt mit Gegenargumenten gefüttert.

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

7Fifty
Beiträge: 437
Registriert: 2. Mai 2017
Motorrad:: cb

Re: Honda» SevenFifty + dicke Pelle

Beitrag von 7Fifty » 19. Okt 2019

obelix hat geschrieben:
19. Okt 2019
Fehlt aber die zweite Seite... Ohne die wird der unwillige Prüfer ja schon direkt mit Gegenargumenten gefüttert.
Ja nun... mir gings dabei eigentlich nur um die Maße, die darauf so schön dokumentiert sind.

Irgendein CH-Gutachten ist hier in DE ja sowieso obsolet. Genauso andersrum: Die Eidgenossen haben ein "Problem" mit TÜV-Gutachten - ist ja deutsch und nicht eidgenössisch. :zunge:

Benutzeravatar
Alrik
Beiträge: 1862
Registriert: 26. Aug 2013
Motorrad:: 03er Hornet 900
91er CB-1
80er XL200R
79er CX 500 "McSlurry"
78er CY 50
79er F 700
Wohnort: Höchst i. Odw.

Re: Honda» SevenFifty + dicke Pelle

Beitrag von Alrik » 19. Okt 2019

Zumindest is sowas aber ne gute (!) Arbeitsgrundlage.
Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.

Fragen zu Zulassungsthemen oder konkrete Anfragen zu Abnahmen vorzugsweise per PN.

Antworten

Zurück zu „Honda“

windows