forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Moto Guzzi» T5 Projekt

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
CPE
Beiträge: 580
Registriert: 28. Nov 2013
Motorrad:: Moto Guzzi T5
Suzuki LS 650
Wohnort: Saalekreis

Moto Guzzi» T5 Projekt

Beitrag von CPE » 20. Aug 2016

Hallo Cafe Racer ,
ich war seit längerem hier nicht mehr aktiv , obwohl ich doch hier viel mitgelesen habe. Seit meinem Honda
CBX 750 Projekt hat sich einiges getan. Dieses Frühjahr habe ich eine Yamaha MT 01 eines Freundes umgebaut
und jetzt ist meine erste Guzzi dran . Ein lang ersehnter Herzenswunsch . Fasziniert war ich von dem Konzept schon
seit Jahren ...

Um was geht es also :
Rahmen einer 1986er T5 , sowie die Technik aus einer 2004er California einschließlich der dazugehörigen
Einspritzanlage. Also eine Cali beschafft und geschlachtet.
Der Plan ist , einen Cafe Fighter komplett neu aufzubauen. Mal was anderes mit Detaillösungen , die man nicht
an jeder Ecke sieht. Da habe ich schon einige Ideen . Für die technische Umsetzung , vor allem Motor , habe ich
mir einen alten Hasen der Branche ins Boot geholt. Er wird sich liebevoll um das Triebwerk kümmern.

So geht's los ...
Bild

Hier mal eine kurze Übersicht der Maßnahmen :
- Rahmenheck weg , zusätzliche Versteifungen
- Sonderschwinge mit Cantileveranlenkung , 6 Zoll Felge
- Zentralfederbeinumbau
- Enkai Alufelgen 17 Zoll
- USD Gabel mit radialen Zangen
- CNC Gabelbrückenkit gekröpft
- GFK Heck
- Minimalkabelbaum mit allem drum und dran
- Alutank - Sonderanfertigung
- Drehmonentnocke , Brennraumbearbeitung , Doppelzündung , alles neu aufgebaut und Glasperlen gestrahlt
und, und, und


Heute habe ich Rahmen Teil 1 vollendet . Da gibt es noch viel zu tun ...
Bild

Rahmenheck weg und eine Parallelverstrebung angeschweißt. Diese nimmt mal den neuen Heckrahmen auf.

Das Projekt ist locker geplant und wird wieder einige Monate dauern. Ich schreibe hier immer mal was rein , auch
wenn mal ein paar Wochen nichts passiert. Man muss halt immer auf Teile warten ...

Benutzeravatar
Endert
Beiträge: 700
Registriert: 26. Mai 2016
Motorrad:: Honda CB 350/400 Four `72
KTM EXC 300 `17

Re: Moto Guzzi T5 Projekt

Beitrag von Endert » 2. Sep 2016

Kann kaum erwarten dass es weiter geht :zunge:
mit besten Grüßen
Endert #76

Love it, change it or leave it.
Honda CX 500 Eurosport Umbau
Honda CB 350/400 Four Umbau

Benutzeravatar
desmo749
Beiträge: 696
Registriert: 13. Nov 2013
Motorrad:: Moto Guzzi
Griso 1100 Caferacer Bj. 2008
Moto Guzzi
v7 Roadster Bj. 2015
Wohnort: Berlin Charlottenburg

Re: Moto Guzzi T5 Projekt

Beitrag von desmo749 » 2. Sep 2016

da lese ich mal interessiert mit

Viel Erfolg :rockout:

desmo

Benutzeravatar
CPE
Beiträge: 580
Registriert: 28. Nov 2013
Motorrad:: Moto Guzzi T5
Suzuki LS 650
Wohnort: Saalekreis

Re: Moto Guzzi T5 Projekt

Beitrag von CPE » 2. Sep 2016

Also , die Woche sind die ersten Teile angekommen , die ich nach Zeichnung bei einer Laserschnippelbude hab
machen lassen.
Dadurch konnte ich einen Schritt weiter ...

Hier ist die Getriebegrundplatte ( noch roh ) montiert , sowie eine Versteifung für den Rahmen , der in der
eingeschweißten Aufnahme für das Zentralfederbein geschraubt ist. Die Versteifung ist notwendig , weil zum
einen die letzten Calli eben auch eine Versteifung zum Rahmen haben ( von der Getriebegrundplatte aus ) und
zum anderen ich ja hinten alles was Rahmen war entfernt habe. Der dritte hintere Haltepunkt an der Getriebeplatte
entfällt .

Bild

Bild

Die Halterung für das Federbein ist aus 6mm L-Profil . Die eigentliche Aufnahme für den oberen Punkt des FB wird
noch aus Alu gefräst ...
Das originale Querrohr am Rahmen hat oben von mir ein Entleerungsloch bekommen. Dort habe ich den Rost aus
dem Rahmen gekippt , der somit die Entlüftung über den Rahmen disqualifiziert hat. Externe Lösung in Edelstahl
ist angesagt. Das Loch verschweiße ich wieder und schleife es glatt .

Benutzeravatar
CPE
Beiträge: 580
Registriert: 28. Nov 2013
Motorrad:: Moto Guzzi T5
Suzuki LS 650
Wohnort: Saalekreis

Re: Moto Guzzi T5 Projekt

Beitrag von CPE » 4. Sep 2016

Zwischenzeitlich ist der Edelstahlbehälter ( Ölabscheider ) angekommen . Dem fehlen nicht nur Halterungen ,
sondern auch zwei Anschlüsse für die Entlüftung der Köpfe. Als Ölrücklauf werde ich die beiden unteren Anschlüsse
des Behälters verwenden und diese direkt in die Ölwanne leiten.
Der Behälter wurde von mir also modifiziert und an den Rahmen mit entsprechenden Haltern angeschraubt.

... manche meinen , dass man die Anschlüsse an die Köpfe sparen kann , wenn der Ölrücklauf in die Wanne geht.
Ich habe mich da noch mal von einem Experten beraten lassen und die Anschlüsse doch vorgesehen.

Bild


Im vorderen Teil habe ich einen Halter für die Zündspulen eingeschweißt.

Bild

Benutzeravatar
Endert
Beiträge: 700
Registriert: 26. Mai 2016
Motorrad:: Honda CB 350/400 Four `72
KTM EXC 300 `17

Re: Moto Guzzi T5 Projekt

Beitrag von Endert » 5. Sep 2016

Geht vorran, geht vorran - schon Lecker ne Guzzi ... könnt mir auch gefallen.
Auch der "Klappstuhlrahmen" ist irgendwie schön anzusehen.

Was sagt denn der Graukittel zu den ganzen Schweißarbeiten? Ich verfolge hier auch andere Projekte, die belegen alle Arbeiten mit technischen Zeichnungen etc. Sieht dein Prüfer einfach drüber hinweg und vertraut dir ?
mit besten Grüßen
Endert #76

Love it, change it or leave it.
Honda CX 500 Eurosport Umbau
Honda CB 350/400 Four Umbau

Benutzeravatar
CPE
Beiträge: 580
Registriert: 28. Nov 2013
Motorrad:: Moto Guzzi T5
Suzuki LS 650
Wohnort: Saalekreis

Re: Moto Guzzi T5 Projekt

Beitrag von CPE » 5. Sep 2016

Was ich am Rahmen mache , wird vorher mit dem Prüfer besprochen und der Rohbau dann zur ersten
Begutachtung vorgeführt . Hat bis jetzt immer so funktioniert ...

Benutzeravatar
V2Fan
Beiträge: 654
Registriert: 27. Feb 2013
Motorrad:: Kreídler Florett Bj.77
Honda CB350Four Bj.74
Moto Guzzi T5 Bj. 86
Moto Guzzi Le Mans II Bj.78
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Moto Guzzi T5 Projekt

Beitrag von V2Fan » 7. Sep 2016

Moin,

freut mich wieder von dir zu hören/zulesen.
Die CBX war ja schon der blanke Wahnsinn. Dieses hier werde ich nun noch "gründlicher" verfolgen :grinsen1:

Gerade die Rahmenänderung ist mal was anderes. Wird in der Art selten gemacht. Ich bin gespannt. Auch über deine Aussage wie es sich fahren lassen wird.
Der Halterpunkt vom Oberrohr aufs Getriebe wurde auch schon oft bei Rennern beispielsweise in der BOTT-Serie gemacht.
Das steift nochmal geschmeidig aus.

Wenn du schon dabei bist alles so massiv abzuändern, wäre es vielleicht einen Gedanken wert die Unterzüge zu entfernen.
Macht den Ausbau von Motor und Getriebe gewiss nicht aufwändiger :grin:
Um vorne einen Haltepunkt zu haben empfiehlt sich ein Stirndeckel beipielsweise einer 1100Sport. Dieser hat oben Aufnahmen.
Nur ein Denkanstoß :versteck:

Bin begeistert und MfG
V2Fan :bike1:
...Wir fahren aus Freude am Bauen, stinken nach Öl und Benzin...
Got Guzzi?! : http://www.caferacer-forum.de/viewtopic.php?f=9&t=859

Benutzeravatar
CPE
Beiträge: 580
Registriert: 28. Nov 2013
Motorrad:: Moto Guzzi T5
Suzuki LS 650
Wohnort: Saalekreis

Re: Moto Guzzi T5 Projekt

Beitrag von CPE » 10. Sep 2016

...ich hab die Tage nicht viel geschafft. Nur die Verbindung von der Kurbelgehäuseentlüftung zum Ölabscheider
ist fertig. Da ich den originalen Formschlauch wieder verwenden wollte ( geht hinter dem Rahmenrohr nach oben ) ,
musste ich mir was einfallen lassen , was den Anschluss zum Abscheider betrifft. Hier habe ich nach langer Suche
den Schlauch aus einem MB 190E gefunden. Passt fast perfekt. Nur einen Schlauchadapter musste ich anfertigen .
Als Führung habe ich die Halbschale eines passenden VA Rohrs an den Halter der Zündspulen geschraubt . Die
Schlauchschellen fehlen noch .
So sieht es aus ....
Kleinigkeiten mit viel Aufwand ...

Bild

Mit dem Y-Stück fasse ich die Zuläufe zur Ölwanne zusammen.

Benutzeravatar
CPE
Beiträge: 580
Registriert: 28. Nov 2013
Motorrad:: Moto Guzzi T5
Suzuki LS 650
Wohnort: Saalekreis

Re: Moto Guzzi T5 Projekt

Beitrag von CPE » 17. Sep 2016

Heute habe ich den oberen Teil des Heckrahmen gebaut. Die Aufnahmen für die Schraubbefestigung habe ich
mit der Flex grob ausgeschnitten und dann überfräst. Diese Adapter dann an das gerade Rohr geschweißt.
Damit es schön gerade wird , den Heber entfremdet . Klappt ganz gut ...

Bild

Antworten

Zurück zu „Moto Guzzi“

windows