forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Moto Guzzi» V11 fürs Café

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
hellacooper
Beiträge: 876
Registriert: 25. Sep 2013
Motorrad:: Moto Guzzi, Bj. 1979, Café
Triumph Thruxton 1200 R, Bj. 2016
Honda VT 600 Shadow, Bj. 1991, gechoppt
Wohnort: Münster

Re: Moto Guzzi» V11 fürs Café

Beitrag von hellacooper » 9. Jul 2019

DrFrink hat geschrieben:
9. Jul 2019
Interessant, hast du dazu mehr Infos? Was ist eine V-Ölwanne?
So etwas, vermutlich.
♠️ R.I.P. Lemmy/Phil/Eddie! ♠️ Don´t forget - Motörhead ♠️
R.I.P. Malcolm 🤘🏼

--> MAD ACES Founding Member <--

Benutzeravatar
MGScandalo
Beiträge: 80
Registriert: 2. Okt 2016
Motorrad:: Yamaha TRX 917/KTM 1290SA
Centauro V10-V11 KW im CR-look im Aufbau
Wohnort: 33824 Werther
Kontaktdaten:

Re: Moto Guzzi» V11 fürs Café

Beitrag von MGScandalo » 9. Jul 2019

...genau die meine ich. Kannst Du mit und ohne Ölschauglas buchen. Ich hab meine schwarz pulvern lassen==> Top Teil.
Kommt glaube ich von radical guzzi!
Grüße Jürgen
TRX850-878-900-917 nur mit Flachis

Benutzeravatar
hellacooper
Beiträge: 876
Registriert: 25. Sep 2013
Motorrad:: Moto Guzzi, Bj. 1979, Café
Triumph Thruxton 1200 R, Bj. 2016
Honda VT 600 Shadow, Bj. 1991, gechoppt
Wohnort: Münster

Re: Moto Guzzi» V11 fürs Café

Beitrag von hellacooper » 9. Jul 2019

Bei Radical ist sie sogar noch günstiger.
♠️ R.I.P. Lemmy/Phil/Eddie! ♠️ Don´t forget - Motörhead ♠️
R.I.P. Malcolm 🤘🏼

--> MAD ACES Founding Member <--

Benutzeravatar
MGScandalo
Beiträge: 80
Registriert: 2. Okt 2016
Motorrad:: Yamaha TRX 917/KTM 1290SA
Centauro V10-V11 KW im CR-look im Aufbau
Wohnort: 33824 Werther
Kontaktdaten:

Re: Moto Guzzi» V11 fürs Café

Beitrag von MGScandalo » 10. Jul 2019

...hätte auch noch einen Ölkühler von einer Centauro abzugeben. Der ist um einiges niedriger als der von der V11.
Grüße Jürgen
TRX850-878-900-917 nur mit Flachis

Benutzeravatar
Lepo
Beiträge: 24
Registriert: 19. Jun 2016
Motorrad:: Moto Guzzi Mille GT 1989
Moto Guzzi California 3 1987
Ducati Hypermotard 2008

Re: Moto Guzzi» V11 fürs Café

Beitrag von Lepo » 10. Jul 2019

DrFrink hat geschrieben:
9. Jul 2019
MGScandalo hat geschrieben:
8. Jul 2019
-was sagt der TÜV zu den K&N
Gute Frage - mal sehen wenns soweit ist :grin:

Prüfstand sagt auf alle Fälle, Leistungsverlust zu original.
Somit macht der TÜV, wenn es soweit ist, nur einen gefallen wenn er sag, so gibt es kein TÜV.

DrFrink
Beiträge: 11
Registriert: 2. Mai 2017
Motorrad:: Guzzi V11
Wohnort: Niederbayern

Re: Moto Guzzi» V11 fürs Café

Beitrag von DrFrink » 11. Jul 2019

Da hast recht.

Aber wie der Titel schon sagt ist das Moped fürs Café (Achtung: Ironie), und nicht für die Rennstrecke. Würde ich (wieder) schnell fahren wollen, gäbs keine V11, und auch keine Guzzi. Und sowieso, wer ohne Sünde,.... :wink:

Seit Verbau der offenen (Louis :o )-"Filter" merkt man ein ausgeprägt(er)es Drehmomentloch. Ist mir aber wurst, das Ansaugeräusch, wenn das Moped denn mal bewegt wird, macht Spaß und damit die geringe Leistungseinbuße wett.

Wenn alles fertig ist, gibts auch mal "vernünftige" Filter, und ggf. auch ne Abstimmung. Mal sehen.

MGScandalo hat geschrieben:
10. Jul 2019
...hätte auch noch einen Ölkühler von einer Centauro abzugeben. Der ist um einiges niedriger als der von der V11.
Grüße Jürgen
Auch ein guter Tipp. Ich versuchs jetzt mal mit dem versetzen des Originalen und schaue wie ich zurecht komme.


@Alle: Danke für den Tipp mit der V-Ölwanne. Mir ist sie das Geld noch nicht wert. Aber damit habe ich eine cleane Lösung in petto, wenns mir der versetzte Ölkühler nicht gefällt. Merci!


Am Freitag mache ich mir nen Abend allein in der Werkstatt, mit Musik, Rohrbögen, und Schweißgerät - ich freu mich drauf :dance1:

Grüße
Zuletzt geändert von grumbern am 11. Jul 2019, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Dreifachzitat des vorigen Beitrags entfernt.

Benutzeravatar
hellacooper
Beiträge: 876
Registriert: 25. Sep 2013
Motorrad:: Moto Guzzi, Bj. 1979, Café
Triumph Thruxton 1200 R, Bj. 2016
Honda VT 600 Shadow, Bj. 1991, gechoppt
Wohnort: Münster

Re: Moto Guzzi» V11 fürs Café

Beitrag von hellacooper » 11. Jul 2019

DrFrink hat geschrieben:
11. Jul 2019
Am Freitag mache ich mir nen Abend allein in der Werkstatt, mit Musik, Rohrbögen, und Schweißgerät - ich freu mich drauf :dance1:
Ich bin sehr gespannt!!

Grüße

André
♠️ R.I.P. Lemmy/Phil/Eddie! ♠️ Don´t forget - Motörhead ♠️
R.I.P. Malcolm 🤘🏼

--> MAD ACES Founding Member <--

Benutzeravatar
CPE
Beiträge: 580
Registriert: 28. Nov 2013
Motorrad:: Moto Guzzi T5
Suzuki LS 650
Wohnort: Saalekreis

Re: Moto Guzzi» V11 fürs Café

Beitrag von CPE » 11. Jul 2019

Zum Thema V-Ölwanne und Ölkühler hätte ich auch noch meinen Senf abzugeben :
Die V11 hat ja gegenüber der z.B. Cali schon eine größere Ölwanne , sowie durch den Ölkühler in eben dieser Wanne auch
ein Thermostat , was die Öltemperatur schön gleichmäßig hält. Will man darauf verzichten ?

Günstige Ölkühler in vielerlei Variationen gäbe es auch hier :

https://www.bat-motorsport.de/oelsystem/oelkuehler/?p=1

Man kann die Ölanschlüsse auch unten platzieren. Ölleitungen und Fittings gibt es ebenfalls bei BAT.

Benutzeravatar
MGScandalo
Beiträge: 80
Registriert: 2. Okt 2016
Motorrad:: Yamaha TRX 917/KTM 1290SA
Centauro V10-V11 KW im CR-look im Aufbau
Wohnort: 33824 Werther
Kontaktdaten:

Re: Moto Guzzi» V11 fürs Café

Beitrag von MGScandalo » 12. Jul 2019

Moin,
die V-Wanne fasst eine größere Ölmenge, Ölfilter aussen bringt auch Kühlung. Mir gefällt das Teil und ich seh nicht den grobschlächtigen Ölkühler mit den massiven Leitungen.
Grüße Jürgen
TRX850-878-900-917 nur mit Flachis

DrFrink
Beiträge: 11
Registriert: 2. Mai 2017
Motorrad:: Guzzi V11
Wohnort: Niederbayern

Re: Moto Guzzi» V11 fürs Café

Beitrag von DrFrink » 15. Jul 2019

Moin,

wie angekündigt hab ich am WE mit der Abgasanlage angefangen.

Vorab: was der Auspuff sicher nicht kann ist:
- Gewicht sparen
- Leistung erhöhen
- Das Potential, sich daran zu Verbrennen, minimieren
- Andere, sinnvolle Dinge.

Dafür Spaß beim Bauen und Anschauen bringen. Also ist der Zweck des Hobbies erfüllt. Reicht. .daumen-h1:

Erstmal rauf auf den Tisch (abenteuerlich), und los gehts.
IMG_1859.jpg
Natürlich waren die Vorüberlegungen aus dem CAD nicht 1:1 umsetzbar, deswegen gings nach relativ kurzer Zeit frei Schnautze weiter. Das war aber bisher beim Auspuffbauen immer so.

Und natürlich musste ich, nachdem circa die Hälfte der Auspuffanlage fertig war, den Strang des linken Zylinders komplett ändern, da er bei vollem Einfederweg mit dem Koflügel (bzw. im Falle einer Vollbremsung sogar mit dem Reifen) kollidierte. Passt aber jetzt, es sind ca 30mm Luft wenn die Gabel auf Block geht. Sollte reichen.
IMG_1862.jpg
Das war dann der Stand am Freitag um Mitternacht.
IMG_1864.jpg
IMG_1866.jpg

Leider kam mir am Samstag ein kleiner Wasserschaden dazwischen welcher der Großteil des Samstags vereinnahmt hat. Aber nachmittags gings dann am Auspuff weiter und nach einigen weiteren Stunden messen, flexxen, messen, flexxen, schleifen gings dann Stück für Stück weiter, und an Feierabend sahs dann so aus:
IMG_1874.jpg
IMG_1873.jpg
IMG_1883.jpg
Am Sonntag war dann noch der Zweite ESD und der Ölkühler dran. Die Halter (ESD und Ölkühler) hab ich vor einigen Tagen mal konstruiert, und nach der zweiten Schleife sitzt auch alles dort wo es hingehört.
IMG_1894.jpg
IMG_1898.jpg
IMG_1897.jpg

Weiter geht’s jetzt mit dem Durchschweißen der Nähte(WIG formiert), bisher ist ja alles nur geheftet(MAG). Wird mit Sicherheit kein „welding porn“, dafür reichen meine WIG-Schweißkünste nicht. Aber mit Schleifen und Satinieren sollte eine ganz brauchbare Optik rumkommen. Spannend wird’s auch mit dem Schweißverzug beim Durchschweißen, erfahrungsgemäß muss am Ende der ein oder andere Entlastungsschnitt gesetzt werden.

Mit der Position des Ölkühlers bin ich noch nicht wirklich zufrieden :roll:, das muss schöner werden , aber ich belasse es jetzt erstmal so. Im Zweifel gibts doch die V-Ölwanne.

Für die Ölkühlerleitung brauche ich noch einen Fitting mit Ring für eine M16 Hohlschraube und einen 8x12 Schlauch, am liebsten zum Schrauben (Dash-System). Hat vielleicht wer ne Idee, wo ich eine solche herbekomme?

So weit, Grüße
Tobi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Moto Guzzi“

windows