Suzuki» GN250 wurde zum CR

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Frodo
Beiträge: 35
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Suzuki GN 250 CR, Bj. 1995 / Yamaha MT09 Tracer

Suzuki» GN250 wurde zum CR

Beitrag von Frodo » 2. Jul 2017

Hallo Leute,

zunächst möchte ich mich vorstellen. Ich bin 55 und wohne im Raum Darmstadt. Beruflich bin ich in der IT tätig, habe also keine technische Ausbildung. Meine Schrauberkenntnisse habe ich mir über die Jahre angeeignet. Anfangs als Student gezwungener Maßen wegen des fehlenden Geldes, später aus Neugierde darauf, wie alles funktioniert und wie es drinnen aussieht. Immer getreu dem Motto „Erfahrung ist die Summe aller Missgeschicke“. Motorrad fahre ich seit 35 Jahren, aktuell eine Versys 650 und seit kurzem zusätzlich die GN250.
Infiziert mit dem Bazillus alter Motorräder habe ich mich bei Classic Grand Prix Veranstaltungen wie z.B. am Schottenring. So was wollte ich auch bauen. So richtig getraut hatte ich mich nicht, da ich sehr unsicher war ob ich so ein Umbau hinkriege und ob ich die Zeit dafür aufbringen kann. Zudem wollte ich nicht viel Geld investieren um dann festzustellen, dass ich eine Investitionsruine rumstehen habe.
SR500 wäre mein Wunsch gewesen, aber viel zu teuer. Als ich dann eine kleine GN250 sah mit den Speichenräder und mit den Möglichkeiten, sie als klassischen CR umzubauen, stand meine Entscheidung fest – die ist die Richtige. Es hat nicht lange gedauert und ich habe zum guten Preis eine voll fahrfähige GN Bj. 95 in gutem Zustand mit 20.000 km gefunden. Das war im Februar 2016.
Im April 17 konnte ich endlich die wesentliche Umbauphase abschließen und vom TÜV alles eintragen lassen. Den aktuellen Stand zeigen die Bilder. Bis auf die Lackierung ist alles in Eigenleistung entstanden.

Zur Zeit bin ich am Bau einer Höckersitzbank, die als Alternative zu der Bank auf den Bildern montiert werden kann. Sobald ich die Polsterung fertig habe, geht sie zum Lackierer und dann zum Sattler zum Beziehen.

Gruß
Frodo

Frodo
Beiträge: 35
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Suzuki GN 250 CR, Bj. 1995 / Yamaha MT09 Tracer

Re: GN250 wurde zum CR

Beitrag von Frodo » 2. Jul 2017

Ich hoffe die Bilder kommen jetzt besser rüber.

Frodo

9931
9930
9929
9928

Benutzeravatar
Bikerfreund
Beiträge: 93
Registriert: 23. Jul 2016
Motorrad:: zur Zeit: Suzuki GN 250
Wohnort: Randberliner

Re: GN250 wurde zum CR

Beitrag von Bikerfreund » 2. Jul 2017

Hallo Frodo,

ist der vordere Fender (Schutzblech) noch der Originale ??? Auf dem Bild schaut es so aus als ob du Chromkantenband um den Fender gezogen hast.
Den hinteren Fenderumbau hast du auch gut gelöst.
Wenn ich richtig sehe hast du jetzt das Zündschloss unter den rechten Seitendeckel gesetzt was mir auch gefällt.
Deine GN250 gefällt mir im großen und ganzen sehr gut. :respekt: Die jetzige Sitzbank ist aber nicht so meins.
Hast du noch Bilder wo man den Tacho und die Kontrollleuchten von oben sehen kann ???

Bin ja bei meiner GN250 auch immer wieder am schrauben und noch nicht fertig. Meine Suzuki GN 250 ist auch unter Garage Umbau Verschönerung hier im Forum.

Gruß Bikerfreund

Frodo
Beiträge: 35
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Suzuki GN 250 CR, Bj. 1995 / Yamaha MT09 Tracer

Re: GN250 wurde zum CR

Beitrag von Frodo » 2. Jul 2017

Hallo Bikerfreund,

der vordere Fender ist der Originale, gekürzt und mit Chromkantenband umzogen. Die Sitzbank hat sicherlich noch Luft nach oben, war mein erster Versuch. Die Falten auf der Seite sind nicht so prickelnd. Dafür hat sie außer dem Bezug nichts gekostet, da alles andere von der Orginalbank ist. Aber die Höckersitzbank ist ja in Arbeit und die wird dann vom Sattler bezogen. Wie gewünscht noch das Bild von den Instrumenten.

Gruss Frodo

10013

Benutzeravatar
Timonswh
Beiträge: 61
Registriert: 4. Jan 2017
Motorrad:: MZ SM 125

Re: GN250 wurde zum CR

Beitrag von Timonswh » 2. Jul 2017

Hallo Frodo,

die Gabelbrücke ist net Original oder?

Gruß Timon

Frodo
Beiträge: 35
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Suzuki GN 250 CR, Bj. 1995 / Yamaha MT09 Tracer

Re: GN250 wurde zum CR

Beitrag von Frodo » 2. Jul 2017

Doch, ist die Orginalgabelbrücke.

Frodo

Benutzeravatar
TheRealWolf
Beiträge: 94
Registriert: 8. Okt 2016
Motorrad:: Suzuki GN 250 Bj. 83
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: GN250 wurde zum CR

Beitrag von TheRealWolf » 4. Jul 2017

Hallo,
ich bin auch am Modifizieren einer GN 250. Der Umbau ist sehr schoen gelungen, besonders die Instrumente und die Stummel. Kannst du mir sagen was das fuer welche sind??
einziger Kritikpunkt ist der Kettenschutz, der wirkt doch noch sehr massiv. vielleicht kannst du die Halterungen noch filigraner gestalten.
Gruesse, Wolf
Stahl kann jede Form annehmen, die man will, wenn man geschickt genug ist, und jede Form bis auf die, die man will, wenn einem das Geschick fehlt. R.M.Pirsig

Frodo
Beiträge: 35
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Suzuki GN 250 CR, Bj. 1995 / Yamaha MT09 Tracer

Re: GN250 wurde zum CR

Beitrag von Frodo » 4. Jul 2017

Hallo Wolf,

erstmal danke für das Lob. Zu den Instrumenten: Drehzahlmesser ist orginal GN250, den Tacho gibt es auf Ebay für ein paar Euro. Damit die Neutrallampe funktioniert, brauchst Du aber ein Relais. Die Orginalanzeige ist über Masse geschaltet, bei dem Tacho jedoch über Plus.
Die Stummel sind von Fehling. Allerdings können die nur mit einer Lenkanschlagsbegrenzung montiert werden, sonst gibt es Beulen im Tank, vom Tüv ganz zu schweigen. Mit dem Kettenschutz bin ich eigentlich ganz zufrieden, vergleiche das mal mit dem orginalen Ungetüm. Mit der Ausführung der Halterung ist es halt immer ein Kompromiss zwischen Design und Stabiltität. Das muss jeder für sich entscheiden und ausprobieren.

Gruss
Frodo

Benutzeravatar
dirk139
Beiträge: 908
Registriert: 14. Jun 2016
Motorrad:: Kawasaki 550GT Bj 87
Honda CB 650 RC03

Re: GN250 wurde zum CR

Beitrag von dirk139 » 4. Jul 2017

Frodo hat geschrieben: ...Mit der Ausführung der Halterung ist es halt immer ein Kompromiss zwischen Design und Stabiltität. Das muss jeder für sich entscheiden und ausprobieren....
Du hast hinten keine Fussrasten, somit gehe ich mal von einem Solofahrzeug aus. Dafür brauchst du zulassungstechnisch keinen Kettenschutz. Wenn man natürlich aus optischen Gründen einen haben möchte, muss dieser nur stabil genug sein um sich selber zu halten....
Gruß
Dirk

...am Ende wird alles gut, nur davor ist meistens scheiße :?

Benutzeravatar
TheRealWolf
Beiträge: 94
Registriert: 8. Okt 2016
Motorrad:: Suzuki GN 250 Bj. 83
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: GN250 wurde zum CR

Beitrag von TheRealWolf » 4. Jul 2017

Hallo, das ist richtig. Die Kritik ist ja auch nur auf hohem Niveau. Die GN gefaellt mir sehr gut.
Das mit dem Tank ist ein grosses Problem bei der GN. Wie hast du den Anschlag geloest? da arbeite ich noch dran...
Gruesse, Wolf
Stahl kann jede Form annehmen, die man will, wenn man geschickt genug ist, und jede Form bis auf die, die man will, wenn einem das Geschick fehlt. R.M.Pirsig

Antworten

Zurück zu „Suzuki“

windows