Yamaha» Diversion als "moderner" Caferacer

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
PuschkinSky
Beiträge: 160
Registriert: Do 20. Apr 2017, 19:30
Motorrad: BMW S1000R, Kawasaki Zephyr 750
Kontaktdaten:

Re: Yamaha» Diversion als "moderner" Caferacer

Beitrag von PuschkinSky » Fr 9. Feb 2018, 20:06

wird schon schief gehen :P hahaha aber viel erfolg ^^
4 Zylinder, eine Leidenschaft und zwei Hände fürs gewisse Extra!

Beste Grüße euch

MarcusBild

Bild . Bild . Bild . Bild .


Bild

savagefahrer
Beiträge: 63
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 21:28
Motorrad: BMW R1200GS,
BMW F650 (Scramblerumbau)
Suzuki Bandit (POP)
Yamaha XJ 600 Diversion (aktueller Cafe Racer Umbau)
Yamaha YJ 600 N
Wohnort: Niederbayern

Re: Yamaha» Diversion als "moderner" Caferacer

Beitrag von savagefahrer » So 11. Feb 2018, 20:08

Jetzt muss ich mal gemein sein und die Spannung etwas anheizen :zunge:
Die Cafe Racer Diva ist fast fertig, nur noch ein 2, 3 Kleinigkeiten sind zu machen - dann wird sie vollständig gezeigt...
Dieses Wochenende wurde CO eingestellt und die Vergaser synchronisiert - der Motorlauf und die Gasannahme ist top (leider derzeit nur im Stand, da ich noch keine Probefahrt machen konnte)...
2.jpg
Die Höhe vom Scheinwerfer gefällt mir noch nicht - passt noch nicht zur Linie - das geht besser und wird morgen in Angriff genommen :-P
Schließlich kann ich ja jetzt probesitzen und sehe jetzt, wie tief der Scheinwerfer sein darf, damit ich noch den Tacho und die Kontrollleuchten im Blick habe...
1.jpg
@Carsten: Auf den kommenden Bildern siehst du dann auch die fertigen Lochbleche :grin:

Also bis dahin und noch ein schönes Restwochenende....
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
kaefermoerder
Beiträge: 101
Registriert: Do 15. Mai 2014, 21:43
Motorrad: GILERA Acore 150, Triumph Daytona, Kreidler Flott, Hercules, Yamaha DT 175MX+Maxster, Motobecane(s),Zündapp usw..

Re: Yamaha» Diversion als "moderner" Caferacer

Beitrag von kaefermoerder » So 11. Feb 2018, 22:05

:mrgreen: Du gibts die hier echt Mühe. Ich bin jetzt kein Freund von schwarz matt aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache.
Toll lackiert. Weitermachen .daumen-h1: :respekt:
Gruß
Roland
Man riecht sich :grinsen1:

Online
Benutzeravatar
rayman3d
Beiträge: 162
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 20:42
Motorrad: CX 500 C (PC01) '81
Wohnort: Berlin

Re: Yamaha» Diversion als "moderner" Caferacer

Beitrag von rayman3d » So 11. Feb 2018, 22:14

Die arme hängt ja am Tropf
Die Lampenposition schreit tatsächlich ehe nach nem Ape Hanger

MfG Ray


savagefahrer
Beiträge: 63
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 21:28
Motorrad: BMW R1200GS,
BMW F650 (Scramblerumbau)
Suzuki Bandit (POP)
Yamaha XJ 600 Diversion (aktueller Cafe Racer Umbau)
Yamaha YJ 600 N
Wohnort: Niederbayern

Re: Yamaha» Diversion als "moderner" Caferacer

Beitrag von savagefahrer » Mo 12. Feb 2018, 15:23

Leider nicht ganz fertig geworden...
Der Kettenschutz sollte heute kommen - die Betonung liegt auf SOLLTE... ich wollte diesen noch umarbeiten und dann passend pulvern :roll:
Aber sonst wurde sie soweit fertiggestellt und hier ist sie nun ... meine Cafe Diva :grinsen1:

(der Hauptständer kommt vor dem TÜV noch weg - der geht ja gar nicht, ist aber praktisch solange man noch schrauben muss)
2.jpg
4.jpg
1.jpg
Ich denke, die Linien stimmen jetzt - der Scheinwerfer bleibt also so, wie ich ihm heute umgebaut habe :grin:
3.jpg
Und jetzt legt los, wie ist eure Meinung zu meiner Interpretation eines "modernen" Cafe Racers ??? (hoffentlich nicht zu viel Tadel :roll: )

PS: Weitere Umbaupläne wären auch schon im Kopf... eine komplette Gabel einer FZR 600 der ersten Baujahre wäre nicht schlecht.... die gleiche Felge, allerdings mit Doppelbremsscheibe... dazu muss ich aber erst ein geeignetes Schlachtobjekt finden...
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Online
Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 6470
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 09:18
Motorrad: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Yamaha» Diversion als "moderner" Caferacer

Beitrag von grumbern » Mo 12. Feb 2018, 17:07

Die Lampe passt überhaupt nicht :-/

Benutzeravatar
Zetti
Beiträge: 1011
Registriert: Mi 20. Feb 2013, 19:10
Motorrad: Kawasaki Z400 K4 Bj.79
Honda CB 750 F1
Wohnort: Wuppertal

Re: Yamaha» Diversion als "moderner" Caferacer

Beitrag von Zetti » Mo 12. Feb 2018, 18:23

grumbern hat geschrieben:
Mo 12. Feb 2018, 17:07
Die Lampe passt überhaupt nicht :-/
Da bin ich ganz auf deiner Seite.

Überleg dir mal ob es da nicht eine elegantere Lösung gibt.
So sieht die Lampe aus wie ein fremdkörper :?

Benutzeravatar
obelix
Moderator
Beiträge: 4115
Registriert: Do 14. Aug 2014, 12:52
Motorrad: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Yamaha» Diversion als "moderner" Caferacer

Beitrag von obelix » Mo 12. Feb 2018, 18:29

ack...

Gruss

Obelix
Was ist ein Fussgänger? Einer, der grade vom Motorrad kommt oder auf dem Weg zum Motorrad ist...

Benutzeravatar
doctorbe
Beiträge: 170
Registriert: Di 25. Feb 2014, 21:38
Motorrad: Moto Guzzi Monza Umbau '81, ex
Moto Guzzi 750s '74
Moto Guzzi LM4 CR '85
Wohnort: Eschborn

Re: Yamaha» Diversion als "moderner" Caferacer

Beitrag von doctorbe » Mo 12. Feb 2018, 18:32

Gabel in brauner Farbe?

Hand zum Gruss Bernward

Online
Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 6470
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 09:18
Motorrad: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Yamaha» Diversion als "moderner" Caferacer

Beitrag von grumbern » Mo 12. Feb 2018, 18:45

Ein kürzerer und im Durchmesser größerer Scheinwerfer in Tankfarbe, würde sich deutlich besser einfügen.
Aber um auch etwas positives hier zu lassen: Die Sitzbank hat eine schöne Linie. Modern, aber elegant.
Gruß,
Andreas

Antworten

Zurück zu „Yamaha“

windows