Honda» Cafepumpe CX500

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 12485
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:22
Motorrad: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Cafepumpe CX500

Beitrag von f104wart » So 25. Jun 2017, 16:21

Der Dom hat kein "Innenleben". Es ist eigentlich nur eine Glocke, an deren Wandung die Öldämpfe kondensieren und in den Motor zurück laufen können. Wenn Du das ganze optimieren möchtest, dann kannst Du Stahlwolle rein packen und als Abschluß nach unten ein Lochblech davor setzen.

Die "Trennwand" ist ein "Windschott", über dessen Sinnhaftigkeit schon viel diskutiert wurde, aber nie ein wirkliches Ergebnis dabei zustande kam. Bei Deinem jedenfalls ist das Gummi kaputt und unvollständig.

Hier kannst Du Dir eine Schablone downloaden und ausrucken: Windschott erneuern

.
Gruß Ralf


Motorradfahren ist wie Sex: Man muss es nicht gut können, um Spaß daran zu haben.

"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#
Wie plane und baue ich einen Cafe-Racer

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 1189
Registriert: Di 30. Dez 2014, 08:42
Motorrad: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Cafepumpe CX500

Beitrag von BerndM » So 25. Jun 2017, 20:59

Hallo Chris,
Hier die Skizze vom Entlüftungsdom. Es fehlen ein paar Radien als Übergänge. Dein Dreher kriegt das schon hin.
Wie immer habe ich ein Maß vergessen. Den Aussendurchmesser vom Dom. Unten am Bund ist der Aussendurchmesser 30 mm der
sich nach oben zur Schlüsselfläche leicht auf 29 mm verjüngt. Kann ich leider mit Paint nicht einfügen, da Speichern verweigert wird.

Bild

Gruß
Bernd

paulejb
Beiträge: 16
Registriert: Fr 19. Mai 2017, 23:03
Motorrad: CX 500 Bj. 83
Wohnort: Sinsheim-Weiler

Re: Cafepumpe CX500

Beitrag von paulejb » Mi 12. Jul 2017, 20:39

Hallo Christian,
kann es sein das du das Projekt gerade schon wieder zum Verkauf anbietest?

Gruß Jens
Weniger ist wie so oft im Leben mehr! Genießt den Tag! :prost:

Benutzeravatar
Chris95
Beiträge: 32
Registriert: Di 5. Jan 2016, 08:31
Motorrad: Honda XBR 500 PC15 - Cafe Racer
Honda CX 500 PC01 - im Umbau zum CR
Wohnort: 76698 Ubstadt-Weiher

Re: Honda» Cafepumpe CX500

Beitrag von Chris95 » Mo 29. Jan 2018, 12:28

Hi, leider war ich aus Gründen der Gesundheit jetzt länger nicht am Projekt tätig.

@BerndM vielen Dank für deine Hilfe. Auf der Veterama am Hockenheimring konnte ich mir günstig einen Dom schießen.

@paulejb nein habe noch alles da :grin: , habe nur noch ein Teilespender dazu bekommen und die extrateile verkauft. Dabei habe ich aus Faulheit das Bild von der CX genommen, um den Rahmen zu verkaufen.

Ich werde euch wieder auf dem laufenden halten.
Ich habe dennoch schon einiges an der Kiste machen können. Sie ist teilweise lackiert, das Rücklicht ist im Rahmen versenkt, die Krümmer sind mit Hitzeschutzband umwickelt, der Motor ist vollständig überholt und die Sitzbank wurde angepasst. Weiterhin habe ich noch die obere Gabelbrücke abgefräst, da ich Stummellenker montiert habe und ein neuer Tacho wird dort auch seinen Platz finden. Der Tank soll so bleiben. :rockout: Geplant ist noch: Felgen komplett schwarz lackieren, Sportluftfilter und Vergaser montieren, Honda Cx500c Scheinwerfer und andere Federbeine für hinten. Mit Auspuff und Batterie bin ich mir noch unschlüssig, will hier jetzt aber nicht die alte Diskussion bzgl. des Sammler anfangen. :unbekannt:
Hier mal ein paar Bilder.

Gruß Chris
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Chris95
Beiträge: 32
Registriert: Di 5. Jan 2016, 08:31
Motorrad: Honda XBR 500 PC15 - Cafe Racer
Honda CX 500 PC01 - im Umbau zum CR
Wohnort: 76698 Ubstadt-Weiher

Re: Honda» Cafepumpe CX500

Beitrag von Chris95 » Di 13. Feb 2018, 09:24

Hi, hier mal noch ein Nachtrag zur Motorrevision.

Alles begann so:
zu beginn-min.png
Nachdem ich die ersten paar Deckel abgeschraubt hatte, stellte sich schnell heraus, das die Maschine doch einige Zeit stand und sich einiges an Ölschlamm abgesetzt hatte. Das restliche Wasser im Kühler hat auch die ganzen Leitungen korrodiert.
wapu-min.png
hinten offen-min.png

Naja, habe ihn dann ersteinmal soweit zerlegt und alle Kanäle sowie den Motor selbst gereinigt, eine neue Steuerkette mit Spanner Montiert, den Ölschlamm entfernt, das Ölfiltersieb gereinigt, den Ölfilter getauscht und alle Dichtungsreste entfernt.
komplett zerlegt-min.png
Im folgenden wurden dann die üblichen Arbeiten durchgeführt. Ventile geprüft und das Ventilspiel eingestellt. Neue Dichtungen eingesetzt, die ganze Tortur wieder rückwärts zusammengebschraubt und dann zur Krönung noch lackiert.

Gruß
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Honda“

windows