Honda» MO's CB400N

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
hitman4hire
Beiträge: 36
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 09:47
Motorrad: Honda CB 400
Wohnort: Fulda

Re: Honda» MO's CB400N

Beitrag von hitman4hire » Di 21. Nov 2017, 10:47

Jap ist von olaf :) schein ein korrekter Kerl zu sein!

DonMambo
Beiträge: 180
Registriert: Do 16. Okt 2014, 13:44
Motorrad: Honda CB400N, VFR 750 RC36
Wohnort: Potsdam

Re: Honda» MO's CB400N

Beitrag von DonMambo » Di 21. Nov 2017, 11:16

Hatte auch schon Kontakt und Tauschgeschäft mit ihm. Gab nicht mal ansatzweise was zu meckern...
Hoffe, von ihm aus auch nicht. :grinsen1:
Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem wieder haben.

Benutzeravatar
spunkzilla
Beiträge: 198
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 20:46
Motorrad: 79' Honda CB 750 K RC01
84' Honda CM 400T
82' Honda CB 400N (im Aufbau)
Wohnort: Hamburg

Re: Honda» MO's CB400N

Beitrag von spunkzilla » Di 21. Nov 2017, 11:30

Dann denke ich mal, dass er auch eine Einschätzung des Zustandes abgegeben hat. Der kannst Du meiner Erfahrung nach auf jeden Fall trauen! Preislich war er bei mir immer günstig und fair, und hat das, was mir verkauft hat ehrlich und ausführlich beschrieben. Ich würde da jederzeit bedenkenlos zuschlagen. :)

hitman4hire
Beiträge: 36
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 09:47
Motorrad: Honda CB 400
Wohnort: Fulda

Re: Honda» MO's CB400N

Beitrag von hitman4hire » Di 21. Nov 2017, 12:23

Danke für eure Infos!

Ich bin gerade dabei meinen Speichen-umbau zu Planen.

Theorie:

1. Reverse Comstar Felgen von der Narbe trennen
2. Narbe auf Speichen umbauen lassen - 40 speichen
3. Felge aussuchen von xsperformance
4. Reifen anhand der ausgesuchten Felge raussuchen


Sofern das alles so korrekt ist wäre meine Frage: "elche Felgengröße eignet sich für die CB 400 sind die Standard Reifengrößen zu empfehlen oder ein breiterer reifen und 2x 18" z.B. möglich?

Benutzeravatar
Vitag
Beiträge: 691
Registriert: Fr 26. Apr 2013, 10:29
Motorrad: nen ganzen Haufen
Wohnort: Halle-Saale
Kontaktdaten:

Re: Honda» MO's CB400N

Beitrag von Vitag » Di 21. Nov 2017, 12:48

Es heißt NABE, ne Narbe haste am Knie

hitman4hire
Beiträge: 36
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 09:47
Motorrad: Honda CB 400
Wohnort: Fulda

Re: Honda» MO's CB400N

Beitrag von hitman4hire » Di 21. Nov 2017, 14:26

:D recht hast du

DonMambo
Beiträge: 180
Registriert: Do 16. Okt 2014, 13:44
Motorrad: Honda CB400N, VFR 750 RC36
Wohnort: Potsdam

Re: Honda» MO's CB400N

Beitrag von DonMambo » Di 21. Nov 2017, 15:30

hitman4hire hat geschrieben:
Di 21. Nov 2017, 12:23
Sofern das alles so korrekt ist wäre meine Frage: "elche Felgengröße eignet sich für die CB 400 sind die Standard Reifengrößen zu empfehlen oder ein breiterer reifen und 2x 18" z.B. möglich?
Shalömchen
Ich hab hinten den BT45 in 120er Breite auf der Original Comstar, also 2.15 x 18... ist so zwar noch nicht eingetragen :law: aber es schwirrt ne Freigabe von Bridgestone dafür durchs Netz.
Wenn Du ne breitere Felge nehmen willst, dann sollte ne 2.5 und/oder 130er Schlappen auch noch passen. Bei noch breiterem Reifen könnte es Probleme mit der Kette geben. Das kannste aber einfach ausmessen und abschätzen wie viel Platz bleibt.

Vorn 18 Zoll sollte auch kein großes Problem sein. Fahrtechnisch ist das sicherlich zu vernachlässigen. Evtl. musst du für'n TÜV den Tacho angleichen, wenn der noch original am Vorderrad angetrieben wird. Wie das geht... :dontknow:
Die CM400 gab es meines Wissens nach mit einer 18 Zoll Comstar Felge. Vielleicht da mal das Know how bei den Cracks im Honda Board bezüglich Tacho Abweichung abgreifen.
Du nimmst aber bestimmt nen elektronischen?! Dann ist das eh egal.
Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem wieder haben.

Benutzeravatar
KernseifGarage
Beiträge: 89
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 22:25
Motorrad: Honda CB400N 1983 im Umbau

Re: Honda» MO's CB400N

Beitrag von KernseifGarage » Di 21. Nov 2017, 16:39

Ehm ne ganz andere Frage: wieso willst du die Comstar Nabe umbauen lassen?
Andere CB Naben passen Plug&Play...

Benutzeravatar
Vitag
Beiträge: 691
Registriert: Fr 26. Apr 2013, 10:29
Motorrad: nen ganzen Haufen
Wohnort: Halle-Saale
Kontaktdaten:

Re: Honda» MO's CB400N

Beitrag von Vitag » Di 21. Nov 2017, 16:46

KernseifGarage hat geschrieben:
Di 21. Nov 2017, 16:39
Ehm ne ganz andere Frage: wieso willst du die Comstar Nabe umbauen lassen?
Andere CB Naben passen Plug&Play...
Welche passen Plug & Play? Zumindest nicht in der Gewichtsklasse sondern nur die von der 250RS

Benutzeravatar
KernseifGarage
Beiträge: 89
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 22:25
Motorrad: Honda CB400N 1983 im Umbau

Re: Honda» MO's CB400N

Beitrag von KernseifGarage » Di 21. Nov 2017, 16:51

Hinten passen die der Cb250G/400F .
Vorne wie erwähnt CB250RS. Das wurde früher massiv genug gebaut ;-)
Haste halt nur noch eine Scheibe.
Ansonsten, glaube Vitag sprach es in meinem Thema an, vorne eine CB Gabel für 2 Scheiben verbauen.

Antworten

Zurück zu „Honda“