Honda» CX500 Brat Style

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 14204
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» CX500 Brat Style

Beitrag von f104wart » 16. Aug 2018

Wieso "extra Kosten" ? :roll:

Das geht, wenn man keine Hydraulikpresse zur Verfügung hat, zur Not auch mit nem Wagenheber, zwei Holzklötzen und nem Kantholz in einer Tür- oder Fensteröffnung. ...Kannst Du mir ruhig glauben. :oldtimer:
Gruß Ralf


...Leistung hilft nur denen, die keine Kurven fahren können, ihr Handycap auf der Geraden wieder auszugleichen. :D


"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

oldtimerlove
Beiträge: 4
Registriert: 10. Aug 2018
Motorrad:: BMW R100 S 1976

Re: Honda» CX500 Brat Style

Beitrag von oldtimerlove » 16. Aug 2018

Sehr schönes Projekt :)
bin grade selber am Vorbereiten für einen Scrambler Umbau einer BMW R100 S 1976.
Da es mein erstes Projekt ist und ich erst 18 geworden bin eine große Herausforderung.
Ich werde deinen Umbau auch in Zukunft verfolgen (alleine schon der Inspiration wegen)
Kannst gerne mal bei mir vorbeischauen :)
Bin gespannt auf dein endgültiges Resultat.

Vitalos
Beiträge: 47
Registriert: 28. Mai 2018
Motorrad:: Honda CX500
Wohnort: Falkensee

Re: Honda» CX500 Brat Style

Beitrag von Vitalos » 23. Aug 2018

So, der Vorbesitzer der Gabel die Diese anstandslos zurück genommen -vielen Dank nochmal-
Ich habe dafür eine CX650 Gabel gefunden, die ja sowieso besser passt. Die ist auch gerade:) Nur die Tachoschnecke scheint eine andere zu sein, da brauch ich noch ne Buchse.
k-20180820_174349.jpg
Leider ein paar unschöne Rostpickel im oberen Bereich, das werde ich versuchen mit feinem Schleifpapier etwas auszubessern.
k-20180820_174240.jpg
Vergaser frisch aus dem Ultraschallbad und zum lackieren vorbereitet.
k-20180816_144825.jpg
k-20180816_155539.jpg
Meine neue Lackier- und Sandstrahlkabine :grinsen1:
k-20180820_163614.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Chris95
Beiträge: 75
Registriert: 5. Jan 2016
Motorrad:: Honda XBR 500 PC15 - Cafe Racer
Honda CX 500 PC01 - im Umbau zum Brat-Style
Wohnort: 76698 Ubstadt-Weiher

Re: Honda» CX500 Brat Style

Beitrag von Chris95 » 23. Aug 2018

Die Kabine ist ja mal klasse :lachen1:

Vitalos
Beiträge: 47
Registriert: 28. Mai 2018
Motorrad:: Honda CX500
Wohnort: Falkensee

Re: Honda» CX500 Brat Style

Beitrag von Vitalos » 23. Aug 2018

Beim wieder zusammenbau bin ich über dieses kleine Blech gestolpert. Im Rep-Handbuch wird es zwar erwähnt, aber ohne genaue Einbaulage. Es war wie im zweiten Bild montiert, aber da auch Schleifspuren zu sehen und das Blech leicht verbogen war, war ich skeptisch. Also Bilder bei Google durchsucht bis ich die korrekte Lage gefunden habe.
20180822_135606-min.jpg
20180822_135652-min.jpg
20180822_142551-min.jpg
Wozu soll das Blech gut sein? Wenn man die Spannerschiene nach außen schieben wollte hätte doch auch eine U-Scheibe genügt.

Naja, jetzt noch auf das Helicoil-Set warten. Der letzte der die Schraube vom Kettenspanner festgezogen hat, meinte es etwas gut und hat das Gewinde rausgerissen... Wobei das Gewinde auch nicht sonderlich tief ist. Ich hoffe es lässt sich damit reparieren.
k-20180822_144504.jpg
Ausserdem fehlt noch die U-Scheibe hinter dem WaPu Rad. Die muss ich auch noch irgendwo auftreiben.

Ich habe gestern übrigens auch eine sehr angenehme Begegnung mit einem Sachverständigen der DEKRA gehabt. Ich habe in der Prüfstelle meine Nummer hinterlassen und auf Rückruf gewartet. Und gestern kam der Rückruf und es stellte sich heraus, dass der Prüfer mein "Fast"Nachbar ist. So kam er direkt Nachmittags zu mir nach Hause und konnte sich das Projekt ansehen. Sehr geil finde ich :grin:
Und das beste ist, dass er selbst schraubt und mir auch den Heckrahmen schweißen würde. Geiler geht es doch gar nicht. :rockout:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 14204
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» CX500 Brat Style

Beitrag von f104wart » 23. Aug 2018

Das Blech wird so montiert, wie auf diesem Foto:

K640_20180822_142551-min.JPG

Es dient zur Abstützung der Verschraubung der Führungsschiene und soll verhindern, das bei einer nicht gespannten und schlagenden Kette das Motorgehäuse beschädigt wird.


Kupferscheibe für unters WaPuRad kannst Du von mir bekommen. Hast Du sonst alles, was Du brauchst? Dichtungen, O-Ringe etc?

Wie sieht denn das WaPuRad aus? Ich biete gestrahlte WaPuRäder im Austausch an.



Vor allem darfst Du den Stützring unter dem WaPuRad nicht vergessen:
K640_WapuRad_WaPuDeckel.JPG

Wichtig ist auch die Distanzhülse im Spannerbügel (Pos.9):
K640_Steuerkettenspanner.JPG

...Und falls Du schon ne Ignitech-CDI drin hast, dann kannst Du das ganze Geraffel unterm Zündungsdeckel bei dieser Gelegenheit auch gleich "entsorgen":
IMG_3652.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Ralf


...Leistung hilft nur denen, die keine Kurven fahren können, ihr Handycap auf der Geraden wieder auszugleichen. :D


"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

Benutzeravatar
mapfl
Beiträge: 498
Registriert: 4. Okt 2013
Motorrad:: CX 500, 1979
CX 500, 1981
K 1200 RS, 2001
Wohnort: 91795 Dollnstein

Re: Honda» CX500 Brat Style

Beitrag von mapfl » 23. Aug 2018

Das ist ja eine geniale Idee, ein Quechua Zelt als Lackier- und Strahlkabine zu benutzen.
Da habe ich doch zwei Größen zu Hause rumliegen, die sich die Kinder für irgendwelche Open Airs
immer holen. Schluss damit, jetzt braucht sie Papa wieder!
Aber ich glaube in dem Augenblick wo ich so ein Teil im Wohnzimmer frei werfe sollte ich Kontakt zu einem guten
Scheidungsanwalt haben :grinsen1:
Der Trend geht zur Zweit-Gülle
Carpe Diem!
Markus

Vitalos
Beiträge: 47
Registriert: 28. Mai 2018
Motorrad:: Honda CX500
Wohnort: Falkensee

Re: Honda» CX500 Brat Style

Beitrag von Vitalos » 25. Aug 2018

Ja das mit dem Zelt funktioniert echt super. So bekommt man es mit deutlich weniger Staubpickeln hin. Man muss nur einen Ventilator laufen lassen, da sich sonst lackpartickel auf das Teil setzten und die Oberfläche dann rau wird.

@Ralf
Die Kupferscheibe meinte ich eigentlich nicht, sondern diese Stützscheibe. Die war nicht drin...
Aber die Kupferscheibe sollte natürlich auch neu gemacht werden.

Ist der Einbau einer ignitech zündung den notwendig? Ich würde es eigentlich erstmal mit der Orginal zündung versuchen.

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 14204
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» CX500 Brat Style

Beitrag von f104wart » 26. Aug 2018

"Notwendig" ist das natürlich nicht, das Thema wird Dich aber früher oder später wieder einholen. :oldtimer:

Wäre jetzt schon eine Ignitech drin, dann könntest den ganzen Rotz unter dem Zündungsdeckel raus schmeißen. Es bleiben dann nur noch die drei gelben Kabel von den Ladespulen und die beiden von den Pickups übrig.

Nur hast Du dann immer noch den alten (CDI)Stator mit den alten Generator-Ladespulen drin, die natürlich auch schon ihre 40 Jahre auf dem Buckel haben und jederzeit kaputt gehen können. ...Und dann muss der Motor wieder raus. :stupid:


Da Du noch keine Ignitech hast und es mit der originalen CDI probieren möchtest, wäre es deshalb jetzt eine Überlegung wert, einen neuen CDI-Stator einzubauen.


Der NEC-Stator ist etwa 25 € billiger als der CDI-Stator, allerdings funktioniert der NEC-Stator nur zusammen mit der Ignitech. Unter´m Strich wäre diese Variante dann etwa 150 € teurer. Dafür aber läuft das Moped mit Ignitech besser.


Die Entscheidung liegt bei Dir. Schließlich ist es auch eine Preisfrage.

Ich versuche, Dir die unterschiedlichen Varianten nochmal etwas aufzugliedern:

1. Alles lassen, wie´s ist und warten, bis die Kondensator-Ladespulen kaputt gehen. Dann Ignitech nachrüsten. Ist ne Sache von 10 Minuten und kostet derzeit 179 € incl. Versand.

2. Neuen CDI-Stator rein und CDI drin lassen. Kostet etwa 160 € und hat den Vorteil, dass die Generator- wie auch die Kondensator-Ladespulen neu sind. Nachteil: Alte CDI

3. Komplett auf NEC-Stator mit Ignitech umrüsten. Kostet knapp 320 € und hat den Vorteil, dass die Mühle besser läuft und alle Komponenten neu sind.


...Unterm Strich geht es also um +/- ca 150 €, wenn man zwischen den Varianten 2 und 3 entscheidet.

Bei Variante 1 bleibt das Risiko, dass man irgendwann entweder doch ne Ignitech braucht oder sogar den Motor wieder ausbauen muss, weil die Generator-Ladespulen verrecken. Das kostet dann nicht nur den Stator, sondern auch wieder die ganze Arbeit und sämtliche Dichtungen. ...Also auch nicht gerade wenig.


Meine Empfehlung: Auf NEC-Stator und Ignitech umrüsten.

Die zweitbeste Variante ist ein neuer CDI-Stator.


...Und wenn Du das Moped eh bald wieder verkaufen willst oder noch nicht weißt, was Du damit machst, lässt Du alles so, wie´s ist. :wink:
Gruß Ralf


...Leistung hilft nur denen, die keine Kurven fahren können, ihr Handycap auf der Geraden wieder auszugleichen. :D


"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

Vitalos
Beiträge: 47
Registriert: 28. Mai 2018
Motorrad:: Honda CX500
Wohnort: Falkensee

Re: Honda» CX500 Brat Style

Beitrag von Vitalos » 26. Aug 2018

Ah ok, danke für die gute Aufschlüsselung.
Ich bin guter Dinge und hoffe dass sie noch eine Weile so läuft. Wenn, dann würde ich gleich alles machen. Halbe Sachen sind nicht so mein Ding. Ich muss erstmal schauen wie ich mit meinem Budget hin komme, es fehlt ja noch einiges. Und ich schraube ja gerne, wäre ja langweilig wenn nix mehr kaputt geht:)

Ich habe jetzt noch die Ventile eingeschliffen
IMGP4646-min.JPG
IMGP4649-min.JPG
IMGP4654-min.JPG
Noch ein Helicoil für den Steuerkettenspanner
IMGP4660-min.JPG
Und den Motor soweit wieder fertig gemacht. Kann jetzt noch 100000km laufen:)
IMGP4665-min (1).JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Honda“

windows