forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Honda» Honda CB 250 G - Erstprojekt

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
highfish
Beiträge: 2
Registriert: 17. Sep 2018
Motorrad:: in progress

Honda» Honda CB 250 G - Erstprojekt

Beitrag von highfish »

Servus zusammen,

nach langem Mitlesen im Forum habe ich mich dazu entschlossen mir eine kleine Honda CB 250 G zu kaufen und diese im klassischen Brat Style umzubauen. Die Honda ist Baujahr 1974, hat (angeblich) 16.500 km runter und stand einige Jahre in trockener Garage weshalb sie nicht unmittelbar fahrbereit war. Teile sind soweit alle vorhanden und auch montiert. Hier mal noch ein Bild direkt nach der Abholung.
IMG_20181030_222246.jpg
Nach der Abholung habe ich erstmal alles demontiert und selbstverständlich sauber dokumentiert. Danach habe ich den Motor zerlegt, um eine Einschätzung bezüglich der Laufleistung und des tatsächlichen Zustands treffen zu können. Aufgrund der verwendeten Schrauben und hingeschmierten Dichtmasse wurde schnell klar, dass da schonmal jemand am Werk gewesen sein muss.

Bereits nach dem Öffnen des Ventildeckels hat sich mein Verdacht bestätigt :D Zwischen Ventilfeder und Gehäuse klemmte eine kleine Blechschelle :stupid:. Nach weiterem Zerlegen sind mir dann auch die Folgen bekannt geworden. Das Einlassventil ist verbogen, sodass ich es sich nicht zerstörungsfrei aus dem Ventilschaft entfernen lässt.
DSCN1740.JPG
Als eher gängige Verschleißerscheinung würde ich das Pitting an einem der Kipphebel bezeichnen, den muss ich auch in jedem Fall tauschen. Weiterhin weist die Zylinderlaufbahn bzw. die Buchse eine durchgehende Riefe entlang der Laufrichtung auf.

Aktueller Stand ist nun, dass ich auf der Suche nach geeigneten Ersatzteilen bin (nicht so einfach wie gedacht). Zudem muss die Zylinderlaufbahn gehont werden. Nebenher erledige ich kleinere Arbeiten und bereite erstmal noch die anderen Bauteile auf.
IMG_20181109_151619.jpg
Da das ganze Projekt als Zeitvertreib neben dem Studium gedacht ist, werde ich euch in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen mit Updates versorgen!


Beste Grüße aus Karlsruhe!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Emil1957
Beiträge: 860
Registriert: 23. Mär 2016
Motorrad:: Honda CB 350K4 Bj. 1973, Jawonda-Gespann (Jawa mit CB450N-Motor und anderen Japan-Teilen), Honda CB250K im Laverda 750SFC Stil (im Aufbau)
Wohnort: Köln

Re: Honda» Honda CB 250 G - Erstprojekt

Beitrag von Emil1957 »

Bist Du sicher, dass das ein G-Model ist? Der Auspuff (sofern er original ist) lässt eher auf ein K-Modell (B4, da mit Scheibenbremse) schließen. Auch die Aufhängung der Sozius-Fußrasten sieht wie beim K-Modell aus.
Und warum willst Du ein so hübsches Motorrad mit einem Bügelbrett verunstalten? tappingfoot
Grüße

Emil

Der Worte sind genug gewechselt,
Laßt mich auch endlich Taten sehn!
Indes ihr Komplimente drechselt,
Kann etwas Nützliches geschehn.

(Johann Wolfgang von Goethe: Faust: Eine Tragödie)

Benutzeravatar
grizzly
Beiträge: 428
Registriert: 24. Apr 2016
Motorrad:: R45 Scrambler
R65 G/S
CX 500 Caferacer
Moto Guzzi V7 Racer
Softail Heritage 1987
Wohnort: Essen / FFM

Re: Honda» Honda CB 250 G - Erstprojekt

Beitrag von grizzly »

Moin,
würde auch eher sagen das es keine G ist.
Viel Spaß und erfolg mit deinem Projekt. Bin gespannt was draus wird.

Grüße,
Grizzly :)
Wer selber schraubt hat mehr davon. :oldtimer:

Benutzeravatar
Ranger
Beiträge: 731
Registriert: 26. Aug 2013
Motorrad:: CB750Four, Ducati 900ss Cafe,

Re: Honda» Honda CB 250 G - Erstprojekt

Beitrag von Ranger »

Falls es eine G ist, ich hab eine Menge Teile dafür, die von meiner früheren übrig sind. Motorenteile, Gehäuse, Räder, Instrumente, Lampen, Tank, einfach von allem etwas. Einfach PN schicken.

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 11279
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Honda» Honda CB 250 G - Erstprojekt

Beitrag von grumbern »

Emil1957 hat geschrieben: 14. Nov 2018 Und warum willst Du ein so hübsches Motorrad mit einem Bügelbrett verunstalten? tappingfoot
DAS wiederum wird sich mir auch nie erschließen.

Benutzeravatar
manne
Beiträge: 334
Registriert: 7. Feb 2014
Motorrad:: Kawasaki 750 twin

Re: Honda» Honda CB 250 G - Erstprojekt

Beitrag von manne »

DAS ist keine G sondern eine K... mehrere Details .. u.a. verchromter Blechdeckel am Kopf.. bei G Gussteil.. u.s.w....
auch andere 2 Zylinder können nett sein... .daumen-h1: und ebenso ein SIX-Pack... :dance1:

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 2358
Registriert: 30. Dez 2014
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Honda» Honda CB 250 G - Erstprojekt

Beitrag von BerndM »

Ich mag deine Vorgehensweise. Erst die Technik dann die Optik. Und da die Flex / Handbügelsäge noch nicht am Rahmen gekratzt
hat um angeblich notwendige Gewichtsreduzierungen am Rahmen zu erzeugen.
Die Querstrebe hinten zwischen den Rahmenstreben ist neben der Befestigung für die Sitzbank auch der Indikator für den not-
wendigen Freiraum zum Einfedern des Hinterrads.

Gruß
Bernd

Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 5677
Registriert: 12. Okt 2013
Motorrad:: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: Honda» Honda CB 250 G - Erstprojekt

Beitrag von Jupp100 »

Moin highfish,
das blöde an Deinem Umbau ist
eigentlich die Honda. :wink:
Du hast damit schon ein wirklich
schönes Motorrad, und das auch
noch in einem erhaltungwürdigen
Zustand (vom Motor abgesehen).
:dontknow:

PS.: Mach bitte SOFORT diese lächerlichen
Lenkergriffe ab! :)
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Benutzeravatar
Emil1957
Beiträge: 860
Registriert: 23. Mär 2016
Motorrad:: Honda CB 350K4 Bj. 1973, Jawonda-Gespann (Jawa mit CB450N-Motor und anderen Japan-Teilen), Honda CB250K im Laverda 750SFC Stil (im Aufbau)
Wohnort: Köln

Re: Honda» Honda CB 250 G - Erstprojekt

Beitrag von Emil1957 »

Vor allem hat sie schon von Natur aus die ideale Tank-Sitzbank-Linie, da stecken andere viel Arbeit rein, um das so hinzukriegen.
Grüße

Emil

Der Worte sind genug gewechselt,
Laßt mich auch endlich Taten sehn!
Indes ihr Komplimente drechselt,
Kann etwas Nützliches geschehn.

(Johann Wolfgang von Goethe: Faust: Eine Tragödie)

Benutzeravatar
rellek
Beiträge: 18
Registriert: 25. Sep 2017
Motorrad:: Kreidler RS
Mobylette
Zephyr 750

Re: Honda» Honda CB 250 G - Erstprojekt

Beitrag von rellek »

das mit den Bügelbrettern werde ich wohl nie verstehen....,vielleicht bin ich dafür auch nur zu alt :oldtimer:
Ansonsten würde ich auch sagen, dass es sich hier um eine 250 K handelt.
Gruß,
Rellek

Antworten

Zurück zu „Honda“

windows