Yamaha XS 750 bj.77 Schaltwalze

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Antworten
taifun100
Beiträge: 7
Registriert: Do 10. Sep 2015, 19:29
Motorrad:: aprilia pegaso 650 bj.1994
Yamaha XS 750 bj.1977

Yamaha XS 750 bj.77 Schaltwalze

Beitrag von taifun100 » So 22. Jan 2017, 19:48

Hallo Leute,
ich bin schon seit einiger Zeit stilles Mitglied in eurem Forum.Es ist sehr informativ und unterhaltsam.
So weit,so gut. Ich habe mir vor ein paar Wochen eine Yamaha xs 750 Bj. 77 gekauft.Das Motorrad stand
ca.9 Jahre in der Garage und war in einem Zustand den ich, (als Laie) mit dem Zustand drei minus bezeichnen
würde. Probefahren konnte ich sie nicht,da sie nicht ansprang. Der Motor drehte und die Kompression
war auch gut .Nach dem Einbau neuer Ansauggummis und Überbrücken sprang sie auch an. Auch die Gänge
ließen sich bei aufgebockter Maschine alle durchschalten. Ich bin dann angefangen das Motorrad, zwecks
Neuaufbau, auseinanderzubauen. Auch der Motor blieb davon nicht verschont, da er optisch in einem schlechten
Zustand war. Ich habe ihn also komplett zerlegt und nun folgendes festgestellt:
a) die Dichtfläche der oberen Motorhälfte zum Zylinderfuß ist arg zerkratzt(war aber bisher anscheinend dicht,da
der Motor an diesem Punkt von Außen trocken war)
b) die Schaltwalze hat in zwei Führungsnuten kräftige Macken in den Flanken
(Ich würde gerne Bilder beifügen, weiß aber nicht wie das geht).

Es wäre schön, wenn mir mal jemand seine Meinung zu diesen Punkten mitteilen könnte
Danke vorab
mfG Taifun 100

racer74
Beiträge: 55
Registriert: Fr 18. Jul 2014, 19:57
Motorrad:: XS750
Wohnort:

Re: Yamaha XS 750 bj.77 Schaltwalze

Beitrag von racer74 » So 22. Jan 2017, 20:59

Hallo,
schau mal auf http://www.triples.de da wird dir geholfen.

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 5562
Registriert: Di 27. Mai 2014, 13:01
Motorrad:: 12x Kawasaki Z750Twin
Kontaktdaten:

Re: Yamaha XS 750 bj.77 Schaltwalze

Beitrag von MichaelZ750Twin » So 22. Jan 2017, 23:52

Servus Taifun,

die Kratzer in der Gehäusetrennfläche können nur in schon mal ausgebautem Zustand entstanden sein.
Wenn es bisher dicht war, haste gute Chancen, es wieder dicht zu bekommen.

Macken in den Flanken der Schaltwelle ?
Da wäre ein Foto recht.
Wenn es Materialausbrüche sind, ist das schlecht.
Wenn es Verschleißmarken an bestimmten Positionen sind, wird sicher ein bewußterer, etwas langsamerer Schaltvorgang helfen.
Du meinst Verschleiß seitlich in den Nuten an diesen Bauteilen (Schaltwalzen), in denen die Schaltgabeln geführt werden, korrekt ?
Getriebe Schaltwalzen.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt was du tust, tue es nicht !"

Benutzeravatar
onkelheri
Beiträge: 632
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:15
Motorrad:: YAMAHA XS 65o & 75o, Bj.75 ff & 11oo 4 Zyl.
Wohnort: 53518 Adenau am Ring
Kontaktdaten:

Re: Yamaha XS 750 bj.77 Schaltwalze

Beitrag von onkelheri » Mo 23. Jan 2017, 05:21

Die Schaltwalzen der XS sind wirklich leider nicht die Besten. Fehlerhaft ist oft der 2.Gang und hier ist aber ebenso oft die Verschraubung der Schaltwelle lose, sitzt hinter der Kupplung. Die Ausbrüche sind ewig Thema, hier waren mal Laseraufschweissen oder eine Federstahlhülse in meiner Ideenkiste....

Grüße vom Ring

Heri
Die Schönheit:Jene milde, hohe Übereinstimmung alles dessen,was unmittelbar,ohne Überlegen und Nachdenken zu erfordern,gefällt.Goethe
Ich"heile" Motorradanlasser, Vergaser und Schwingen!

taifun100
Beiträge: 7
Registriert: Do 10. Sep 2015, 19:29
Motorrad:: aprilia pegaso 650 bj.1994
Yamaha XS 750 bj.1977

Re: Yamaha XS 750 bj.77 Schaltwalze

Beitrag von taifun100 » Mo 23. Jan 2017, 18:47

Erst mal Danke für die Antworten !
Hier jetzt auch ein paar Bilder, nachdem mein Sohn herausgefunden hat wie es geht.
Vielleicht gibt es ja von eurer Seite aus noch Statements dazu, ansonsten nochmals danke für die Hilfe.
Gruß taifun
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
onkelheri
Beiträge: 632
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:15
Motorrad:: YAMAHA XS 65o & 75o, Bj.75 ff & 11oo 4 Zyl.
Wohnort: 53518 Adenau am Ring
Kontaktdaten:

Re: Yamaha XS 750 bj.77 Schaltwalze

Beitrag von onkelheri » Mo 23. Jan 2017, 20:10

Jepp typisch...
Die Schönheit:Jene milde, hohe Übereinstimmung alles dessen,was unmittelbar,ohne Überlegen und Nachdenken zu erfordern,gefällt.Goethe
Ich"heile" Motorradanlasser, Vergaser und Schwingen!

lukazzo
Beiträge: 59
Registriert: Do 2. Mär 2017, 21:30
Motorrad:: XS 750 SE

Re: Yamaha XS 750 bj.77 Schaltwalze

Beitrag von lukazzo » Di 21. Mär 2017, 10:49

Ich würde mich mal hier zu Wort melden, da ich nicht extra ein neues Thema dafür eröffnen möchte. Bei meiner XS 750 SE von 81 kracht der 2. Gang richtig grausam. Kupplung trennt ordentlich und alle anderen Gänge flutschen butterweich. Hat das evtl. was mit den oben gezeigten Bildern zu tun.

Freundliche Grüße
Lukas

Benutzeravatar
onkelheri
Beiträge: 632
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:15
Motorrad:: YAMAHA XS 65o & 75o, Bj.75 ff & 11oo 4 Zyl.
Wohnort: 53518 Adenau am Ring
Kontaktdaten:

Re: Yamaha XS 750 bj.77 Schaltwalze

Beitrag von onkelheri » Di 21. Mär 2017, 18:02

Erste Hilfe beim 2.Gang ist immer die Zentalschraube hinter der Kupplung, je nach Geschick geht das FESTZIEHEN ohne Kupplungskorbausbau, Lukas. Auch für Dich der Link oben zu unserer triplerseite ...
Gruß Heri
Die Schönheit:Jene milde, hohe Übereinstimmung alles dessen,was unmittelbar,ohne Überlegen und Nachdenken zu erfordern,gefällt.Goethe
Ich"heile" Motorradanlasser, Vergaser und Schwingen!

lukazzo
Beiträge: 59
Registriert: Do 2. Mär 2017, 21:30
Motorrad:: XS 750 SE

Re: Yamaha XS 750 bj.77 Schaltwalze

Beitrag von lukazzo » Di 21. Mär 2017, 18:43

Danke! In dem Forum kann ich mich leider nicht registrieren..entweder wurde der button entfernt oder ich bin blind :D

Grüße

Benutzeravatar
onkelheri
Beiträge: 632
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:15
Motorrad:: YAMAHA XS 65o & 75o, Bj.75 ff & 11oo 4 Zyl.
Wohnort: 53518 Adenau am Ring
Kontaktdaten:

Re: Yamaha XS 750 bj.77 Schaltwalze

Beitrag von onkelheri » Di 21. Mär 2017, 22:38

Schreib das "team" mal an ...
Die Schönheit:Jene milde, hohe Übereinstimmung alles dessen,was unmittelbar,ohne Überlegen und Nachdenken zu erfordern,gefällt.Goethe
Ich"heile" Motorradanlasser, Vergaser und Schwingen!

Antworten

Zurück zu „Getriebe/Kupplung“

windows