forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Kawasaki GT 550 Getriebe Probleme

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Hofmannbier
Beiträge: 5
Registriert: 28. Mai 2017
Motorrad:: 550 gt 1985

Kawasaki GT 550 Getriebe Probleme

Beitrag von Hofmannbier » 14. Mär 2020

Hi zusammen,

nachdem ich bis jetzt immer nur " ´Mitleser" war, muss ich jetzt doch mal aktiv werden und will euch an meinem Problem teilhaben lassen.

Nachdem ich meine GT550 nach einer halben Ewigkeit endlich zum Café Racer umgebaut hab und diese vor Tüv schon einige Meter gefahren ist, habe ich auf einmal das Problem gehabt, dass ich nichtmehr in den ersten Gang komme. Wenn ich in den zweiten Gang schalt, dann "knallt" dieser richtig rein. Seitdem ich den Tacho gewechselt hab, leuchtet komischerweise die Öldruck Lampe.. Nach mehrmaligem Kontrollieren, ob ich die Verkabelung richtig gemacht habe, und auch den Ölstandschalter durchgemessen hab bleibts leider beim leuchten.

Ich weiß gerade nicht ob da irgendwas zusammen hängt?? Hat evtl. hier schon jemand mal so ein Problem mit seinem Getriebe gehabt und kann mir weiterhelfen?

besten dank im voraus

Benutzeravatar
sven
Beiträge: 2247
Registriert: 23. Jan 2016
Motorrad:: Yamaha/Cagiva

Re: Kawasaki GT 550 Getriebe Probleme

Beitrag von sven » 14. Mär 2020

Hofmannbier hat geschrieben:
14. Mär 2020
...habe ich auf einmal das Problem gehabt, dass ich nichtmehr in den ersten Gang komme.
Wenn ich in den zweiten Gang schalt, dann "knallt" dieser richtig rein.
Eine mögliche Ursache dafür wäre eine schlecht trennende Kupplung.
Wenn du im Stand den Zweiten einlegst und dann die Suzi mit gezogener
Kupplung schiebst, geht das ähnlich leicht wie im Leerlauf oder sehr deutlich
schwerer? Falls letzteres zutrifft heißt das nicht daß irgendwas an der Kupplung
defekt ist, nach langer Standzeit neigen die Beläge schon mal zum Verkleben,
werden aber wieder "frei" wenn der Motor einmal richtig warm geworden ist.

Viele Grüße und viel Erfolg!
Sven
Satan ist mein Motor ...

meine XT

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 5755
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS500 D Bj. 1980
Suzuki GS 550 Katana
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Kawasaki GT 550 Getriebe Probleme

Beitrag von sven1 » 14. Mär 2020

Öl manuell prüfen und gut.
Kupplung noch einmal genau einstellen, notfalls auf Knirsch bis Anschlag "vorspannen". Bowdenzüge mit der Zeit weicher werden,. den Kupplungszug erneuern wenn er gelângt ist.
Ich kenne die Kawa nicht, aber das richtige Öl benutzt?
Nichts ist so beständig, wie die Veränderung.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Hofmannbier
Beiträge: 5
Registriert: 28. Mai 2017
Motorrad:: 550 gt 1985

Re: Kawasaki GT 550 Getriebe Probleme

Beitrag von Hofmannbier » 14. Mär 2020

Im zweiten Gang schieben bei gezogener Kupplung geht eigentlich genau so leicht wie im Neutralen schieben.
Das komische ist halt, dass es passiert ist als ich gerade ca 100 Meter gefahren bin, kurz angehalten habe und dann wieder anfahren wollte. Kupplung hab ich noch mal etwas nachgestellt. Meine Frage hier an der stelle wieso komm ich in den zweiten Gang, aber eben nicht in den Ersten?

bastikos
Beiträge: 47
Registriert: 3. Jul 2018
Motorrad:: Gpz550 UT 1985
Wohnort: Chemnitz

Re: Kawasaki GT 550 Getriebe Probleme

Beitrag von bastikos » 15. Mär 2020

Da mir es schon Mal selbst passiert ist, würde sagen Schalthebel falsch herum drangebaut?

Benutzeravatar
Konski
Beiträge: 657
Registriert: 22. Aug 2017
Motorrad:: Cagiva Elefant 650 und 750 Mono/Bifaro
Kawasaki GPX 750 ****
Yamaha FZ 750 1fn ***
Yamaha FZR 1000

Re: Kawasaki GT 550 Getriebe Probleme

Beitrag von Konski » 15. Mär 2020

Moin, hast mal ein Bild von der Einbausituation der mutmaßlich zurückverlegten Fußrastenanlage bzw Schaltung? Ungünstige Hebelanordnung kann auch die Schaltbarkeit beeinträchtigen..
K.

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5906
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Kawasaki GT 550 Getriebe Probleme

Beitrag von obelix » 15. Mär 2020

Die Schaltproblematik könnte ganz profan an der Einstellung/Verlegung des Kupplungszuges liegen.
Das ist ja ne plöde Fummelei und da kann z.B. der Zug in der Aufnahme unterm Deckel schon mal verrutschen, ist mir auch schon passiert.
Dann kannst im Stand ohne Motor schön schalten, evtl. auch noch ein paar Meter fahren. Bis dann der Zug duch die Vibrationen "verrutscht". Dann ists schlagartig vorbei mit sauber schalten. Prüf einfach nochmal die Verlegung und den Sitz aller mit den Zug zusammenhängenden Teile.
Hast die Einstellschraube im Deckel richtig eingestellt?

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Hofmannbier
Beiträge: 5
Registriert: 28. Mai 2017
Motorrad:: 550 gt 1985

Re: Kawasaki GT 550 Getriebe Probleme

Beitrag von Hofmannbier » 15. Mär 2020

Danke für die Antworten. Die Fußrasten hab ich nicht nach hinten versetzt.
Ich hoffe mal, dass es tatsächlich ein banaler Verlegungsfehler oder eine falsche Schalthelbelposition ist. Ich hab aber die Einstellung am Kupplungsdeckel geprüft.. Generell hab ich alles schon mehrmals überprüft, aber vielleicht hab ich auch was übersehen^^

Online
Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 7094
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP
Wohnort: Treuchtlingen
Kontaktdaten:

Re: Kawasaki GT 550 Getriebe Probleme

Beitrag von MichaelZ750Twin » 18. Mär 2020

Servus,
bist du die GT550 vorher schon gefahren oder ist das jetzt Premiere ?
Das Mopped ist mit Kardan, somit der Abtriebsstrang straffer als mit Kette.
Es kann sein, dass das Getriebe normal funktioniert, die Getrieberäder aber so ungünstig zueinander stehen, dass die Schaltgabel das zu betätigende Zahnrad nicht in die Aussparung des zu verbindenden Zahnrads schieben kann.
Abhilfe ist einfach ;)
Einfach das Mopped um ein paar Zentimeter (20 cm sollten reichen) vor oder zurück schieben (fußeln), damit drehen sich auch die Getrieberäder der Abtriebswelle in eine andere Position und der Eingriff der Getrieberäder kann erfolgen.

Sicher das du im Stand den zweiten Gang einlegen kannst?
Einige Kawagetriebe haben einen Mechanismus, der im Stand nur das Einlegen von 1. Gang oder Neutral ermöglicht, das Schalten in den 2. Gang ist damit nicht möglich.
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt, was du tust, tue es nicht !"

Benutzeravatar
dirk139
Beiträge: 1160
Registriert: 14. Jun 2016
Motorrad:: Honda CB 650 RC03
Yamaha XJ 600 51J

Re: Kawasaki GT 550 Getriebe Probleme

Beitrag von dirk139 » 19. Mär 2020

Hofmannbier hat geschrieben:
14. Mär 2020
Seitdem ich den Tacho gewechselt hab, leuchtet komischerweise die Öldruck Lampe..
Das gleiche Problem hatte ich auch....

Die GT hat im Original Cockpit jede Menge "Warnanzeigen" zB. Kraftstoffreserve, Seitenständer draußen, Batterieflüssigkeitsstand, Öldruck...
Vielleicht hast du das falsche Kabel erwischt? Für die Öldruckwarnung sollte es Blau/rot und Braun sein.

Was es bei mir war, kann ich dir leider nicht beantworten. Ich wusste das die Leuchte mit dem Ori.Kasten bei laufendem Motor nicht geleuchtet hat, hab das Kabel abgeklemmt und die Fehlersuche auf später verschoben. Der Verkauf kam der Suche dann zuvor :dontknow:

Mit der Kupplung hatte ich nie Probleme und kann auch nicht mehr zu sagen, als die anderen .... kann beim Tachotausch aber tatsächlich auch einfach an der Verlegung des Zuges liegen.
Bleibt gesund :oldtimer:
Dirk

...am Ende wird alles gut, nur davor ist meistens scheiße :?

Antworten

Zurück zu „Getriebe/Kupplung“

windows