Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
zwet
Beiträge: 94
Registriert: 17. Dez 2014
Motorrad:: Suzuki GS 650 G Katana
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von zwet » 14. Jun 2018

prs85 hat geschrieben:
11. Jun 2018
Ich habe einfach den Winkel vom Gaszug bearbeitet und ein passendes Gewinde drauf geschnitten. Ist kein Hexenwerk
Habe ich ausprobiert, hat auch geklappt. Nur bin ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden.
r550 hat geschrieben:
11. Jun 2018
So wie der Zug am Nippel aussieht, würde ich mir eher einen neuen, passenden Zug statt eines Adapters kaufen.
Die Vermutung von r550 hat sich bestätigt. Der Gaszug rutscht aus der Rille und reibt an der Wand. Der Gasgriff lässt sich kaum drehen. Ich suche mir lieber einen passenden neuen Gaszug, kosten alle um 10€. Dass Gewinde ist m10 vorne und hinten m6. Die Länge ist 98cm.

Benutzeravatar
zwet
Beiträge: 94
Registriert: 17. Dez 2014
Motorrad:: Suzuki GS 650 G Katana
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von zwet » 14. Jun 2018

AsphaltDarling hat geschrieben:
11. Jun 2018
Jo... geil ..bau da mal die Megaphone drauf und du hast den geilsten Sound ever!
Megephone hören sich zwar verlockend an :lachen1: und der Tank hat an sich eine interessante Form, aber eindeutig zu groß für die kleine Katana. Auf einer URAL sieht der Tank richtig cool aus: http://www.bikeexif.com/ural-solo

Ich habe mich für "das kleine Schwarze" entschieden :grin:

Bild

Benutzeravatar
AsphaltDarling
Beiträge: 1408
Registriert: 23. Jul 2014
Motorrad:: Bis auf weiteres nur ein blaues Motorrad.
Wohnort: Coesfeld

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von AsphaltDarling » 14. Jun 2018

Ich hatte den Motor auf der 550 ... und ich hatte die Megaphone drauf, ein Traum ! ;)

Bild
..."wenn es das nicht ab kann dann darf es kein Motor werden"...

—> Mad Aces Founding Member <—
(Mutprobe reich ich nach)

Benutzeravatar
zwet
Beiträge: 94
Registriert: 17. Dez 2014
Motorrad:: Suzuki GS 650 G Katana
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von zwet » 2. Jul 2018

Test Nr.: 1
Blinker, Scheinwerfer und Tacho funktionieren :grin:

Link zum Video auf Instagram:
https://www.instagram.com/p/BktXPRRjboC ... ej.zwetzig

Bild


Eine Frage zu der Zündeinheit: Ist es richtig, dass der +Kabel (o/w) von den beiden Zündspulen zur Zündeinheit und dann zu m-Button IGNITION läuft?

Bild

Grüße
Andrej

Benutzeravatar
zwet
Beiträge: 94
Registriert: 17. Dez 2014
Motorrad:: Suzuki GS 650 G Katana
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von zwet » 3. Jul 2018

Test 2:

Rüchlicht-Blinker-Combo angeschlossen. Bremslicht und Nummernschildbeleuchtung funktionieren auch.

Gangpositionsanzeige (hab nur Neutral) leuchtet nicht :cry:

Benutzeravatar
zwet
Beiträge: 94
Registriert: 17. Dez 2014
Motorrad:: Suzuki GS 650 G Katana
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von zwet » 3. Jul 2018

zwet hat geschrieben:
2. Jul 2018
Ist es richtig, dass der +Kabel (o/w) von den beiden Zündspulen zur Zündeinheit und dann zu IGNITION läuft?

Benutzeravatar
brummbaehr
Beiträge: 363
Registriert: 27. Sep 2016
Motorrad:: Honda CX 500/650
Wohnort: 41836 Hückelhoven
Kontaktdaten:

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von brummbaehr » 3. Jul 2018

Wenn die CDI Zündeinheit in Wirklichkeit eine TCI Zündeinheit ist, ja dann ist es richtig. Die Zündspulen kommen an Zündungs +, die TCI schaltet dann den - .(Wie früher der Unterbrecherkontakt).
Gruß
aus dem WildenWesten

Benutzeravatar
zwet
Beiträge: 94
Registriert: 17. Dez 2014
Motorrad:: Suzuki GS 650 G Katana
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von zwet » 3. Jul 2018

Danke brummbaehr ! TCI ist glaube ich die deutsche Abkürzung und CDI die englische... Jedenfalls ist es das achteckige Ding auf meiner Zeichnung und auf dem Foto, oben neben der M-unit :grinsen1:

Grüße
Andrej

Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 7508
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von grumbern » 3. Jul 2018

Ne, ist beides englisch. Das eine ist eine Transistorzündung, die andere eine Kondensatorzündung. Die eine funktioniert ganz klassisch über das Abschalten des Spulenstroms, die andere über einen Stromimpuls über einen Kondensator mit ~300V.
Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
zwet
Beiträge: 94
Registriert: 17. Dez 2014
Motorrad:: Suzuki GS 650 G Katana
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von zwet » 7. Jul 2018

Danke Andreas! .daumen-h1:

Antworten

Zurück zu „Suzuki“

windows