forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Suzuki» GS 750 zum Cafebrat

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Kingloui
Beiträge: 560
Registriert: 4. Jan 2016

Suzuki» GS 750 zum Cafebrat

Beitrag von Kingloui » 18. Mär 2018

Moin

Bin eben eine Runde gefahren. Und mich nervt das alles. Bringe die vergaser jetzt zum Fachmann


Der soll reinigen und ich bin am überlegen alles von der 850er zu übernehmen. Was haltet ihr davon? Passen Nadeln, Düsen ectpp in die Gaser der 750er?

Desweiteren rüste ich jetzt auch auf elektronische Zündung um. Das Leben ist einfach zu Kurz für Kontaktzündung.


Kann ich das Kit für die 750er nutzen?

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre ... 2465642529


Danke Bild

Benutzeravatar
Kingloui
Beiträge: 560
Registriert: 4. Jan 2016

Re: Suzuki» GS 750 zum Cafebrat

Beitrag von Kingloui » 18. Mär 2018

Bzw oder kann man die komplette Brücke an die GS Schrauben?

Welche passen ? GS850, GSX?

Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 5617
Registriert: 12. Okt 2013
Motorrad:: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: Suzuki» GS 750 zum Cafebrat

Beitrag von Jupp100 » 18. Mär 2018

Die Bedüsung ist bei GS 750 und GS 850 nicht
identisch. Auf der bekannt guten Seite www.gs-classic.de
kannst Du unter Modelle-> Technische Daten-> Vergaser
die jeweilige Bedüsung + Nadeln rausfinden.
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Benutzeravatar
Kingloui
Beiträge: 560
Registriert: 4. Jan 2016

Re: Suzuki» GS 750 zum Cafebrat

Beitrag von Kingloui » 18. Mär 2018

Jupp100 hat geschrieben:Die Bedüsung ist bei GS 750 und GS 850 nicht
identisch. Auf der bekannt guten Seite www.gs-classic.de
kannst Du unter Modelle-> Technische Daten-> Vergaser
die jeweilige Bedüsung + Nadeln rausfinden.

Ja richtig

Deshalb ja auch die Überlegung das man auf 850er umbaut wegen den offenen Filtern

Oder halt gleich den kompletten Gaser von der 1000er rauf vm28ss hier ist halt die Frage passen die abstände der ansauger.


Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 5617
Registriert: 12. Okt 2013
Motorrad:: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: Suzuki» GS 750 zum Cafebrat

Beitrag von Jupp100 » 18. Mär 2018

Ah okay, da habe ich Dich wohl
falsch verstanden.
Ob die Vergaser der GS 1000 passen
weiß ich nicht. Die Abstimmung macht
es damit vermutlich auch nicht leichter.
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Benutzeravatar
blatho
ehem. Moderator
Beiträge: 3545
Registriert: 16. Apr 2014
Motorrad:: Triumph, Kawa, Suzuki, Yamaha

Re: Suzuki» GS 750 zum Cafebrat

Beitrag von blatho » 18. Mär 2018

Ich würde da mal unseren GS1000-Beauftragten "fish" https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... hilit=fish
direkt fragen oder warten, bis er hier antwortet.

Benutzeravatar
Kingloui
Beiträge: 560
Registriert: 4. Jan 2016

Suzuki» GS 750 zum Cafebrat

Beitrag von Kingloui » 18. Mär 2018

Darauf lag die ganze Hoffnung. Hahaha. In einer fratzenbuch GS Gruppe wurde zum dynojet Kit der 1000er Geraten und dann mit der Hauptdüse kleiner.

Ich musste heute xs. 50x kicken bis das Ding ein Zeichen von sich gab.

Daher jetzt die Reinigung und die Überholung beim Fachmann. Dann war die Überlegung entweder das Kit oder Vergaser der 1000er
Zuletzt geändert von grumbern am 18. Mär 2018, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: mal wieder Zitat des vorgehenden Beitrages entfernt

Benutzeravatar
Kingloui
Beiträge: 560
Registriert: 4. Jan 2016

Re: Suzuki» GS 750 zum Cafebrat

Beitrag von Kingloui » 18. Mär 2018

Ich habe etwas ähnliches wie dynojet gefunden
Das Diagramm
https://www.z1enterprises.com/pdf/manua ... 0GS750.pdf

Und das Kit
https://www.z1enterprises.com/keyster-p ... gs750.html

Benutzeravatar
Kingloui
Beiträge: 560
Registriert: 4. Jan 2016

Suzuki» GS 750 zum Cafebrat

Beitrag von Kingloui » 2. Apr 2018

Tach

Ich gehe morgen an meine zündspulen bei.


Habe letztens beim ziehen der Stecker (laufender Motor) eine gewischt bekommen! Dürfte doch eigentlich nicht sein? dabei ist sie dann auch aus gegangen! Müsste sie nicht auf den 3 Zylinder weiter laufen?

Beim obligatorischen Krümmer Test ob alle warm sind ist aufgefallen das nicht alle heiß sind. Zylinder 4 war knacke heiß Zylinder 3 hätte ich auch ohne Handschuhe anfassen können. Bei 1 u. 2 bin ich mir gerade nicht sicher.


Nun bin ich mir nicht sicher ob ich jemals die richtige zündreihenfolge eingehalten habe.

Ist es egal ob 1/3 auf 2/4 steckt? Hauptsache ist es doch das diese nicht untereinander vertauscht werden. Wie 3 auf 1. ?!?

Wie bekomm ich raus welches Kabel für welchen Zylinder ist?




Edit

Neue Stecker und iridium zündkerzen eben neu bestellt.

Benutzeravatar
Kingloui
Beiträge: 560
Registriert: 4. Jan 2016

Re: Suzuki» GS 750 zum Cafebrat

Beitrag von Kingloui » 2. Apr 2018

Ich meine 1/4 und 2/3

Aber welche der beiden spulen ist egal?!

Antworten

Zurück zu „Suzuki“

windows