forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4757
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von sven1 » 8. Mär 2019

Hast du die Airbox und den Luftfilter drauf?
Irgendwie hast du mehrmals an verschiedenen Stellen gesprüht.
Grüße
Sven
Man muß auch mal den Fehler bei anderen suchen.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
hondamw
Beiträge: 36
Registriert: 22. Apr 2015
Motorrad:: Monkey z50A,Dax,Cy50,cx500,VF1000f,CB1300.
Wohnort: Oberhausen

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von hondamw » 8. Mär 2019

Für mich hört sich das an nach Spritmangel bzw gar kein Sprit .
Läuft nur mit Starthilfespray kurz an !
Werden die Schwimmerkammer geflutet ? Schwimmerstand Korrekt !
Swimmer richtig eingebaut ? Benzinhahn ok ?

Benutzeravatar
zwet
Beiträge: 120
Registriert: 17. Dez 2014
Motorrad:: Suzuki GS 650 G Katana
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von zwet » 9. Mär 2019

grumbern hat geschrieben:
8. Mär 2019
Das zum einen, zum anderen könnten es auch schlechte Spannungsversorgung, Zündkerzen, oder Zündspule sein.

Was meinst du genau damit? Also Zündfunke ist überall ca. 1cm da, Zündkerzen sind neu.
sven1 hat geschrieben:
8. Mär 2019
Hast du die Airbox und den Luftfilter drauf?
Irgendwie hast du mehrmals an verschiedenen Stellen gesprüht.
Grüße
Sven
Es sind offene Luftfilter drauf. Ich habe Starthilfespray gesprüht. Nur damit springt er an.

Sprit ist neu, alle 4 Schwimmerkammern sind geflutet. Der Vergaser wurde im Ultraschallbad gereinigt und ausserdem hat er neue Nadelventile sowie Dichtungen bekommen.

Dass der Motor kein Sprit bekommt, ist auch meine Vermutung. Die Zündkerzen sind nass und riechen nur nach dem Starthilfespray und nicht nach Benzin. Der Motor läuft auch nur solange ich das Zeug in den Vergaser sprühe.
grumbern hat geschrieben:
8. Mär 2019
.... Kann im Dümmsten Fall aber auch von einer falsch eingestellten Gemischschraube kommen...
Das hatte ich auch gedacht. Ich babe die Gemischschrauben so eingestellt, wie es auf gs-classic.de beschrieben ist. Mit der neuen Einstellung springt sie jetzt immerhin an. Die alte Einstellung habe ich mir für alle Fälle notiert.

Ich bin morgen früh in der Garage und werde erstmal den Tipp von Michael und Andreas ausprobieren (Standgasdrehzahl erhöhen). Wenn das nichts bringt, dann baue ich den Vergaser aus und kontrolliere den Schwimmerstand.


Grüße
Andrej

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4757
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von sven1 » 10. Mär 2019

Wenn die Zündkerzen nass sind sollte auch sprit laufen, sonst mal den benzinhahn überprüfen.
Alternativ kannst du mal einen alten Lappen über die Luftfilter legen, schön drumrumlegen.
Grüße
Sven
Man muß auch mal den Fehler bei anderen suchen.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
zwet
Beiträge: 120
Registriert: 17. Dez 2014
Motorrad:: Suzuki GS 650 G Katana
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von zwet » 16. Mär 2019

Beim zerlegen des Vergasers waren alle vier Vordüsen verdreckt. Und es kam noch schlimmer. Zwei Düsen sind beschädigt. Ich kann sie nicht mehr herausdrehen.

Bild

Immerhin war der Schwimmerstand korrekt...

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 6614
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Kawa Z1100ST, Yamaha RD80LC1, Yamaha FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von MichaelZ750Twin » 17. Mär 2019

Hi Andrej,
gut das du den Fehler gefunden hast.
Das mit den nicht demontierbaren Düsen ist nicht schön, aber auch nicht das Ende der Welt.
Frag mal deinen Zahnarzt bzw. eine nette Helferin, ob sie einen Satz "Nervnadeln" für dich übrig haben.
https://www-p.nordenta.de/online/norden ... /p/9002768
Ganz übles Zeug, wenn der Zahnarzt die braucht, aber ein tolles Werkzeug, um Vergaserdüsen zu reinigen, selbst wenn sie sich nicht mehr ausbauen lassen.
Einen Versuch ist es wert, aber nicht in der Düse abbrechen !
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt was du tust, tue es nicht !"

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 9568
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von grumbern » 17. Mär 2019

Die bekommt man raus! Man kann z.B. einen Torx-Schlüssel, der gerade so nicht in die Bohrung passt mit leichter Gewalt dort hineintreiben und hat somit wieder einen Angriffspunkt. Aber wie gesagt: Leicht, vorsichtig, sonst hat man gleich noch ein größeres Problem ;)

Benutzeravatar
zwet
Beiträge: 120
Registriert: 17. Dez 2014
Motorrad:: Suzuki GS 650 G Katana
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von zwet » 31. Mär 2019

MichaelZ750Twin hat geschrieben:
17. Mär 2019
Frag mal deinen Zahnarzt bzw. eine nette Helferin, ob sie einen Satz "Nervnadeln" für dich übrig haben.
Danke Michael, bei meiner nächsten Wurzelbehandlung versuche ich daran zu denken .daumen-h1:
grumbern hat geschrieben:
17. Mär 2019
... Man kann z.B. einen Torx-Schlüssel, der gerade so nicht in die Bohrung passt mit leichter Gewalt dort hineintreiben und hat somit wieder einen Angriffspunkt. ...
Mit dem Torx-Schlüssel hat es Super geklappt !!! Danke!
Ich habe die neuen Leerlaufdüsen eingebaut, und die Katana ist sofort (beim 3x Versuch) angesprungen :rockout:


Eine Sache ist mir aber aufgefallen. Ich habe eine Lifepo4 Batterie eingebaut. Sie war komplett geladen und hat laut Hersteller sogar 30% mehr Spannung beim starten des Motors... nur ist sie nicht stark genug... deswegen habe ich auch 3 Versuche gebraucht. Beim dritten Versuch habe ich eine "mobile Starthilfe" angeschlossen, und das Motorrad sprang sofort an. Mit dem Teil dreht auch der Anlasser deutlich schneller.

Die Lifepo4 Batterie ist neu und zeigt auch ihre 14,.. Spannung an. Die m-unit schaltet ausserdem alle Verbraucher beim Startvorgang ab. Die Batterie müsste eigentlich genug Energie haben...

Ausserdem ist der Motor undicht. Aus einem der Ölkühlerschläuche tropft es. Habe schon 4 mal die Kupferringe gewechselt, aber es hilft nicht. Ausserdem tropft es aus dem Zylinderkopfdeckel... ich denke, da muss ich die Halbmond Nockenwellendichtung erneuern... Die zusätzliche Dichtmasse hat nicht geholfen.


Ich habe so viel Geld in das Bike reingesteckt, da hätte ich mir schon eine neue W800 oder eine Interceptor kaufen können :banghead: Dafür bin ich reich an Erfahrung geworden (fast schon Millionär) :grinsen1:


Grüße
Andrej

Benutzeravatar
zwet
Beiträge: 120
Registriert: 17. Dez 2014
Motorrad:: Suzuki GS 650 G Katana
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von zwet » 18. Apr 2019

Bild

Wir fahren zum TÜV :dance1:

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 6614
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Kawa Z1100ST, Yamaha RD80LC1, Yamaha FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: Suzuki» Das Märchen über die GS 650 G Katana

Beitrag von MichaelZ750Twin » 18. Apr 2019

Hi zwet,
ich drücke die Daumen und wünsche viel Erfolg !
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt was du tust, tue es nicht !"

Antworten

Zurück zu „Suzuki“

windows