forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Suzuki» GS500 Umbau

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Garagenschlosser
Beiträge: 204
Registriert: 10. Jan 2016
Motorrad:: Kawasaki 440 LTD, Bj. 80

Re: Suzuki» GS500 Umbau

Beitrag von Garagenschlosser » 6. Okt 2019

Schaut gut aus. Das mit den Vergasern kenn ich. Ist bei meiner auch so. Sobald sie ein paar Tage steht laufen die Vergaser über. Hab schon alles zigmal zerlegt. Ich denke die Schwimmer sind zu klein dimensioniert. Die lassen mit der Zeit einfach durch. Hab jetzt als Übergangslösung ne Gripzange am Benzinschlauch dran.

Benutzeravatar
didi205
Beiträge: 89
Registriert: 10. Jul 2018
Motorrad:: Suzuki GS500 1980
Husqvarna TE300 2015
Puch MV50S 1974
Wohnort: Dobersberg/Österreich

Re: Suzuki» GS500 Umbau

Beitrag von didi205 » 6. Okt 2019

Bin am überlegen ob ich umbaue auf einen normalen Benzinhahn und nicht dieser Unterdruckschmarrn. Habe aber noch nicht das passende gefunden das plug & play passt.

Bambi
Beiträge: 5763
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Suzuki» GS500 Umbau

Beitrag von Bambi » 6. Okt 2019

Hallo didi,
DAS ist beste Option. Bei der Big sind die Schwimmernadelventile auch oft undicht. Und bei den Vergasern der ersten beiden Serien (SR 41 und 42) fehlt ein Überlauf. Dann läuft Dir, je nachdem wie das Moped steht, der Sprit in den Brennraum, schummelt sich an den Kolbenringen vorbei und verdünnt das Motoröl. Mit katastrophalen Folgen!
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
didi205
Beiträge: 89
Registriert: 10. Jul 2018
Motorrad:: Suzuki GS500 1980
Husqvarna TE300 2015
Puch MV50S 1974
Wohnort: Dobersberg/Österreich

Re: Suzuki» GS500 Umbau

Beitrag von didi205 » 6. Okt 2019

Eine schwimernadel ist eh auch nicht dicht deshalb ist es mir aufgefallen da sie bei diesem vergaser aus dem Überlauf raus tropft. Gott sei dank hat sie einen Überlauf aber sie wird trotzdem aktuell nur gestartet wen davor die kerzen raus waren und die kolben mal durchgedreht haben. Wegen dem Öl mit Benzin werde ich das Öl nach dem Vergaser abdichten bestimmt wechseln. Aber danke für die Tips

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 6812
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: Suzuki» GS500 Umbau

Beitrag von MichaelZ750Twin » 6. Okt 2019

Hi Didi,
hast du denn den Unterdruckschmarrn schon mal mit einem Reparatursatz beglückt ?
Habe hier gerade mit einem klassischen Benzinhahn zu tun, der in geschlossener Stellung munter vor sich hintropft.
Nicht die Art des Benzinhahns ist entscheidend, sondern der Zustand.
... und nicht auf "PRI" stehen lassen, da ist er permanent auf ;)
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt, was du tust, tue es nicht !"

Benutzeravatar
didi205
Beiträge: 89
Registriert: 10. Jul 2018
Motorrad:: Suzuki GS500 1980
Husqvarna TE300 2015
Puch MV50S 1974
Wohnort: Dobersberg/Österreich

Re: Suzuki» GS500 Umbau

Beitrag von didi205 » 7. Okt 2019

Benzinhahn wurde schon 2mal mit einem RepSatz versehen. Also Dichtungen und Membran alles neu. ALu Teile gereinigt damit die Oberflächen der Dichtflächen sauber sind und und und. Benzinhahn ist eigentlich nur in ON bzw. RES Stellung und trotzdem tropft er.
Mein nächster Versuch ist die Feder der Membran zu umgehen und die Unterdruckseite mit Druck zu versehen damit die Mebran schön an die Dichtfläche andrückt (vielleicht ist ja die Feder zu schwach) und wenn das nichts hilft dann muss ich in einen komplett neuen Benzinhahn investieren (da überlege ich eben in einen noramlen zu investieren). Kann mir da jemand was empfehlen bzw. wo bekomme ich den originalen noch?

Danke
LG DIDI

Benutzeravatar
1kickonly
Beiträge: 1267
Registriert: 30. Mär 2014
Motorrad:: AJS M31 Bj.59/Royal Enfield Bullet, Dnjepr MT 16 Gespann/Yamaha TR1 Cafe´Racer/Yamaha XS 650 Scrambler/OSSA 350 BJ77/Honda CX500 Roadster/Susi SV650 Bj.17 -das blaue Luder-, Moto Guzzi T3 Cali Bj.77, Yamaha RD400 BJ77

Re: Suzuki» GS500 Umbau

Beitrag von 1kickonly » 7. Okt 2019

Kenn ich, das mit den Benzinhähnen...Bei meiner XS 650 hab ich dann nach 2 Repsätzen auch aufgegeben und einen unterdrucklosen gekauft. Ich hab sicher schon dutzende Benzinhähe überholt, aber manchmal funzt es ganz einfach nicht. Ich führe das auf die zunehmend schlechte Qualität der zu verbauenden Produkte zurück, ist doch alles Nachbauscheiss aus China...

LG
Alex (der auch schon neue Nadelventile nicht dicht bekommen hat - dafür dann aber die alten..)
"Die Gerade ist gottlos" (F. Hundertwasser)

TR1 Cafe´Racer viewtopic.php?f=179&t=5943&start=200
XS-Scrambler https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... &start=280

Garagenschlosser
Beiträge: 204
Registriert: 10. Jan 2016
Motorrad:: Kawasaki 440 LTD, Bj. 80

Re: Suzuki» GS500 Umbau

Beitrag von Garagenschlosser » 7. Okt 2019

Hab bei meinem auch schon 2 verschiedene Rep-Sätze verbaut. Ist trotzdem nach einer gewissen Standzeit inkontinent. Ich bau mir diesen Winter sowieso einen Alutank und da kommt dann ein herkömmlicher Kugelhahn mit Auf und Zustellung dran. Das funzt immer.

Benutzeravatar
didi205
Beiträge: 89
Registriert: 10. Jul 2018
Motorrad:: Suzuki GS500 1980
Husqvarna TE300 2015
Puch MV50S 1974
Wohnort: Dobersberg/Österreich

Re: Suzuki» GS500 Umbau

Beitrag von didi205 » 7. Okt 2019

Beim 1 satz war eine dichtung dabei die sich nach ein paar tagen so vergrößert (mit benzin angesoffen) hat das sie nicht mehr sauber anlag und in der dichtnut komplett verdrückt war. Und das zeug soll neu sein. In diesem fall habe ich es auch mit der originalen alten dicht bekommen. Wo kann man benzinhähne kaufen?

Garagenschlosser
Beiträge: 204
Registriert: 10. Jan 2016
Motorrad:: Kawasaki 440 LTD, Bj. 80

Re: Suzuki» GS500 Umbau

Beitrag von Garagenschlosser » 8. Okt 2019

Hab mal einen bei ebay gekauft. Neu für 17 Euro. Mehr war der auch nicht wert.

Antworten

Zurück zu „Suzuki“

windows