BMW» R100GS

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
GulfGuzzi
Beiträge: 15
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 23:23
Motorrad: Guzzi Le Mans I, Guzzi V11 Sport, BMW R100GS

BMW» R100GS

Beitrag von GulfGuzzi » Do 14. Dez 2017, 15:40

Vor ziemlich genau fünf Jahren habe ich eine R100 GS erworben, welche lediglich als Wanderhure für meinen Island-Trip herhalten sollte. Keine 32000 km auf der Uhr, erste Hand und unbeschraubt für 2800 EUR; das sollte auch nach der Tour verkaufbar sein.
Die ersten Testkilometer brachten jedoch gleich zur Kenntnis, dass es ganz ohne Eingriffe doch nicht geht. Fußrasten runter, Lenker rauf, HE-Bremsscheibe, Brembo Vierkolbensattel und Stahlflexleitungen mussten sein!
0001.JPG
Irgenwie habe ich mich auf Island doch in die Q verguckt, weiß der Geier warum. Sound, Optik, Leistung und ZWEI Blinkertaster konnten es nicht sein. Schönsaufen kann man sich auf Island auch nicht leisten, dann doch lieber schönschrauben, kommt nämlich auf denselben Preis!
Während der Tour ist auch gleich das Lastenheft entstanden:
Bremsen waren für Schotter und genussvolles Landstraßengleiten ok, für mehr aber auch nicht. Federbein und Gabel haben eh mit Undichtigkeiten auf sich aufmerksam gemacht. Leistung und Optik gab es nicht.
Da die Kuh auch zwischendurch für die eine oder andere Tour herhalten musste, konnten aufwendigere Umbauten nur in der Nachsaison erfolgen, so dass wir uns in Etappen dem Ziel näherten.
0002.JPG
Der Graukittel hat bereits im Sommer 2016 seinen Segen gegeben, danach kam nur noch die Kür, d.h. Blinker, Sitzbank, Nummerntafel und Lack.

Gemacht wurde:
Motor
Quetschkanten, Einlässe, Verdichtung, Doppelzündung, Nockenwelle, Schwungscheibe, Y-Sammler und Auspuff, so dass um die 80 PS anstehen dürften. Für´s Gelände ist die Performance nicht so ideal, aber da ich eh lieber festen Boden unter den Rädern habe, ist das Ganze recht gut gelungen.

Fahrwerk und Bremse
Wilbers Federbein, Wilbers progressive Gabelfedern, Heidenau K60 Scout (bietet trotz Stollen erstaunlich viele Möglichkeiten auf der Landstraße!). 320 mm HE Bremsscheibe, Vierkolben Brembo Sattel, Stahlflexleitung und 12 mm Brembo Radialpumpe (die Kombination bringt den Reifen auf Asphalt jederzeit mit zwei Fingern zum Singen).

Sonstiges
Der Eingriff in die Elektrik war eine Herausforderung, mit der ich anfangs nicht gerechnet hatte. Durch die neue Bremspumpe musste die gesamte rechte Armatur (Bremse, Schalter, Gasgriff) weichen, die Kontrollleuchten des KOSO-Instrumentes wollten Plus statt Masse und die restlichen Schalter konnte ich auch nicht mehr verwenden. Nach etlichen neuen Kabeln und zusätzlichen Relais hat aber auch das geklappt. Da es für den Magura Gasgriff keine passenden Züge gab, habe ich alle selber anfertigen müssen.

Der Rest ist von Gletter (Heckrahmen) bzw. selbsterklärend.
0003.JPG
0004.jpg
0005.jpg
Bis Neulich
Tom
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Bambi
Beiträge: 3435
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 18:43
Motorrad: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: BMW» R100GS

Beitrag von Bambi » Do 14. Dez 2017, 16:06

Hallo Tom,
genau meine Sorte Moped! Da bleibt nicht viel 'aber' ...
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
1kickonly
Beiträge: 984
Registriert: So 30. Mär 2014, 09:55
Motorrad: AJS M31 Bj.59/Royal Enfield Bullet, Dnjepr MT 16 Gespann/Yamaha TR1 Cafe´Racer/Yamaha XS 650 Scrambler/OSSA 350 in Bau/Honda CX500 Roadster/Susi SV650 Bj.17 -das blaue Luder-, Moto Guzzi T3 Cali Bj.77.

Re: BMW» R100GS

Beitrag von 1kickonly » Do 14. Dez 2017, 16:07

Jawoll, so gefällt mir das! :clap: sieht richtig verwegen aus und ist eindeutig auf Fahrbarkeit getrimmt....(btw: kann der mini-Scheinwerfer auch genug?)

Viel Spaß noch!
LG
Alex
"Die Gerade ist gottlos" (F. Hundertwasser)

TR1 Cafe´Racer http://www.caferacer-forum.de/viewtopic ... &start=200
XS-Scrambler http://www.caferacer-forum.de/viewtopic ... 2&start=90

Benutzeravatar
GulfGuzzi
Beiträge: 15
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 23:23
Motorrad: Guzzi Le Mans I, Guzzi V11 Sport, BMW R100GS

Re: BMW» R100GS

Beitrag von GulfGuzzi » Do 14. Dez 2017, 18:04

btw: kann der mini-Scheinwerfer auch genug?
Im Dunkeln ungefähr so..:unbekannt: ...nur ohne Löcher :mrgreen:

Benutzeravatar
grizzly
Beiträge: 290
Registriert: So 24. Apr 2016, 21:01
Motorrad: R45 Scrambler
R65 G/S
CX 500
Moto Guzzi V7 Racer
Wohnort: Essen / FFM

Re: BMW» R100GS

Beitrag von grizzly » Fr 15. Dez 2017, 12:07

moin,
cooles Moped und sehr schön ausgeführt. Wie sieht das mit dem Scheinwerfer beim TÜV aus? Da er ja nicht Mittig befestigt ist...geht das so óhne weiteres? Weiteres, sind das Acerbis Fender? und welche Reifengrößen fährst du?

Grüße und Dank,
Grizzly :)
Wer selber schraubt hat mehr davon. :oldtimer:

Online
Benutzeravatar
AsphaltDarling
Beiträge: 1055
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 14:21
Motorrad: Rabeneik Binetta Superstar 1961 / 2x GS 550 1981 / Speed Triple 1050 (alles was geht)
Wohnort: Coesfeld

Re: BMW» R100GS

Beitrag von AsphaltDarling » Fr 15. Dez 2017, 14:47

geht kaum geiler!
..."wenn es das nicht ab kann dann darf es kein Motor werden"...

—> Mad Aces Founding Member <—
(Mutprobe reich ich nach)

Benutzeravatar
justphil
Beiträge: 248
Registriert: Di 27. Sep 2016, 09:51
Motorrad: CX 500 BJ 83
XJ 600 51J Bj 87
Wohnort: Stadthagen

Re: BMW» R100GS

Beitrag von justphil » Fr 15. Dez 2017, 15:06

Verdammt gut! Gefällt mir echt. Das einzige was ich nicht so mag sind das Schild und der Scheinwerfer. Der Rest TOP!
Güllepumpe - work in progress...

Bambi
Beiträge: 3435
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 18:43
Motorrad: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: BMW» R100GS

Beitrag von Bambi » Fr 15. Dez 2017, 16:58

Hallo zusammen,
genau so, mit diesen Leuchten und der Startnr.-Tafel, ist man in meiner Jugend Geländesport gefahren:
https://bringatrailer.com/wp-content/up ... resize.jpg
Ich würd's nur im heutigen Verkehr und mit der BMW-Lima als Rückendeckung nicht mehr mit genau diesem Scheinwerfer bzw. dessen Einsatz wagen. Da gibt's Helleres ohne daß es von den Abmessungen her größer ist. Bei meiner Hercules (die gleiche wie im Link) fehlt dazu aber leider mit nur 6 Volt/60 Watt die Leistung der Lichtmaschine ...
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
obelix
Moderator
Beiträge: 4178
Registriert: Do 14. Aug 2014, 12:52
Motorrad: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: BMW» R100GS

Beitrag von obelix » Fr 15. Dez 2017, 17:13

grizzly hat geschrieben:
Fr 15. Dez 2017, 12:07
Wie sieht das mit dem Scheinwerfer beim TÜV aus? Da er ja nicht Mittig befestigt ist...geht das so óhne weiteres?
?? Wie meinst Du das? Ich kann mir da grad keinen Reim drauf machen, sorry!

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 12892
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:22
Motorrad: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: BMW» R100GS

Beitrag von f104wart » Fr 15. Dez 2017, 18:58

Er meint, ob es beim TÜV Probleme geben könnte, weil der Scheinwerfer nach links aus der Mitte versetzt angeordnet ist.


@grizzly:
...Schau mal hier rein: https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... 72#p222972 :wink:
Gruß Ralf


Motorradfahren ist wie Sex: Man muss es nicht gut können, um Spaß daran zu haben.

"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#
Wie plane und baue ich einen Cafe-Racer

Antworten

Zurück zu „BMW“

windows