BMW» R100R Super Scrambler Umbau

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Zeha
Beiträge: 25
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 13:06
Motorrad: BMW R100R Super Scrambler

BMW» R100R Super Scrambler Umbau

Beitrag von Zeha » Mo 12. Feb 2018, 23:32

Hallo zusammen,

ich habe hier schon viel mitgelesen und da es tatsächlich nicht nur um Caferacer geht, möchte ich auch gerne mal vorstellen, an was ich gerade im Keller schraube. Der Umbau ist fast abgeschlossen, daher würde ich das Projekt nur kurz vorstellen und mit Bildern untermauern. Falls sich Fragen ergeben, gehe ich gerne darauf ein. Auf gehts! :salute:

Basis für meinen Umbau ist eine BMW R100R (Paralever) von 1992. Ich hatte von Anfang an eine genaue Vorstellung, wo es hingehen soll, also hab ich zügig angefangen. Zuerst wurde das Bike komplett zerlegt und in mehrer Haufen aufgeteilt. 1. Haufen zum Pulvern, 2. Haufen nicht weiter benötigte Teile, 3. Haufen zum Verzinken, 4. Haufen zum Aufarbeiten (z.B. Kunststoffteile...) usw.
IMG_0626.JPG
IMG_0625.JPG
IMG_0623.JPG
Während die Teile wie Rahmen, Gabel, die entspeichten Felgen, Motordeckel usw beim Pulvern waren, hab ich den Motor wieder instand gesetzt. Ich habe ihn dafür mit Ako Pads geschrubbt, anschließend entfettet und lackiert. Annähernd sämtliche Dichtungen wurden erneuert. Ebenso die Steuerkette mit allem was dazu gehört.
IMG_0681.JPG
IMG_0682.JPG
Off topic: man ist das ein Krampf mit dem iPad hier Bilder online zu stellen! Entweder funktioniert die Schaltfläche nicht, die Bikder werden nicht hochgekaden oder sind zu groß. Ich geb das jetzt erstmal auf. Weiter dann evtl morgen... :unbekannt:
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße,
Chris

Zeha
Beiträge: 25
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 13:06
Motorrad: BMW R100R Super Scrambler

Re: BMW» R100R Super Scrambler Umbau

Beitrag von Zeha » Di 13. Feb 2018, 09:35

Guten Morgen zusammen,

ein paar Bilder konnte ich jetzt noch hochladen. Andere wiederum will er nicht. K.A. warum... :dontknow:
Hier also quasi der aktuelle Stand der Dinge. Der hintere Fender ist auch schon schwarz. Der R65 Behördentank ist noch bei Ekrem Pala zum Lackieren und Linieren, sollte aber heute oder morgen hier ankommen. Die Sitzbank ist auch fertig, leider scheint der Sattler da betrunken gewesen zu sein - die ist teilweise schief bezogen. tappingfoot
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße,
Chris

Zeha
Beiträge: 25
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 13:06
Motorrad: BMW R100R Super Scrambler

Re: BMW» R100R Super Scrambler Umbau

Beitrag von Zeha » Di 13. Feb 2018, 13:02

Ich geb's auf mit den restlichen Bildern. :hammer:

Ich möchte noch gerne ein paar Worte zu den verbauten Komponenten und zu dem, was gemacht wurde schreiben. Als ich mit dem Umbau begann, hab ich viele Umbauberichte gefunden, aber nur sehr wenige einer R100R. Dahe hätte ich mich über jede Info gefreut.

Verbaut ist Folgendes

- Mitas E-09 Dakar Reifen in Originalgröße (lediglich der Geschwindigkeitsindex passt nicht)
- Heavy Duty Schläuche
- Wilbers NIGHTLINE Dämpfer mit ZERO FRICTION Gabelfedern
- Gabel komplett zerlegt (Verschleißteile neu)
- Nabel und Felgenringe gepulvert, mit Kleeblatt Edelstahlspeichen und verz. Stahlnippeln (!) neu eingespeicht
- Bremssättel zerlegt, gepulvert und mit neuem Dichtsatz und Schrauben wieder montiert
- Bremsbeläge von Lukas
- Scheiben waren noch gut. Wurden gestrahlt und lackiert. Natürlich nur innen! :mrgreen:
- Bremsleitungen Spiegler Stahllex
- anders als Serie Verteiler unter der Gabelbrücke - von dort zu den Sättel. Da jeweils ein Stahlbus Entlüfter
- Bremspumpe und Kupplungshebelarmatur Spiegler
- Lenker LSL Drag Bar (meine ich)
- Spiegel Motogadget m.rear (für TÜV sind welche von Highsider dran)
- Tommaselli Gasgriff
- Lenkertaster Motogadget inkl m.button
- Lenkerendenblinker m.blaze Disc und hinten m.blaze Pin
- Tacho motoscope pro mit Halter
- Motogadet m.unit blu mit Keyless go
- Motoscope brakout box B
- Öltemperatursensor
- Lufttemperatursensor
- Scheinwerfer von der BMW R NineT
- Frontfender von Kickstarter
- R65 Behördentank mit Motiscope m.lock im Fach
- Batteriehalter mit LiIon Batterie von Sport Evolution
- Heckrahmen mit Sitzbankplatte und Heckfender von Sport Evolution
- Rücklicht von Honda CB 750 Four K2 (US)
- Auspuff Typ Melcher
- Schrauben, Bolzen und andere Kleinteile wurden neu verzinkt (liebe das, wenn alles neu aussieht)
- diverse BMW Neu(klein)teile, die sich leider fies summieren :?

Am Motor habe ich folgendes erneuert:

- Ölwannendichtung
- Stahlbusölablassventil
- Zylinderfußdichtung
- Zylinderkopfdichtung
- Ventildeckeldichtung
- Stößelrohre Edelstahl + Dichtungen
- Steuerkette
- Gleitschiene
- Kettenspanner + Feder und Kolben
- LiMa Simmerring
- O-Ring Zündimpulsgeber
- Kettenkastendichtungen
- alle Schrauben (bewusst 'nur' verzinkt!)
- Ölfilter + Dichtungen
- Ölkühlerleitungen
- Silentblöcke Diodenplatte
- SLS Sytem außer Betrieb genommen (Stopfen im Kopf und Vergaseranschluss)
- Vergaser waren zur Überholung und Syncronisation
- Luftfilter

Hab ich noch was vergessen? Dann gerne fragen...
Leider hab ich ne kleine Macke diesbzgl, dass ich eigentlich nicht viel machen will, es dann aber nicht sehen kann, wenn ein Teil neu, das daneben aber noch unberührt ist. Unter dem Strich endet das immer in einem Rundumschlag. :unbekannt:

Naja, soviel erstmal hierzu...
Viele Grüße,
Chris

Bambi
Beiträge: 3249
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 18:43
Motorrad: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: BMW» R100R Super Scrambler Umbau

Beitrag von Bambi » Di 13. Feb 2018, 13:05

Hallo Chris,
und jetzt willst Du uns allen Ernstes das Bild des fertigen Motorrads vorenthalten?
Vor Neugier platzende Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Zeha
Beiträge: 25
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 13:06
Motorrad: BMW R100R Super Scrambler

Re: BMW» R100R Super Scrambler Umbau

Beitrag von Zeha » Di 13. Feb 2018, 13:28

Nichts liegt mir ferner, Bambi! :P Aber irgendwie will er mit den Bikdern nicht so wie ich. Hab den Dreh hier noch nicht raus... Ich probier es noch mal. Edit: 5 Bilder akzeptiert er, 2 aber nicht... WARUM. :banghead: :nocomment:

Das Bike ist aber noch nicht ganz fertig. Tank ist noch nicht drauf, Sitzbank fehlt und die Bremse zickt noch etwas. :salute:
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße,
Chris

Bambi
Beiträge: 3249
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 18:43
Motorrad: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: BMW» R100R Super Scrambler Umbau

Beitrag von Bambi » Di 13. Feb 2018, 13:54

Schön, weiter so!
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
justphil
Beiträge: 238
Registriert: Di 27. Sep 2016, 09:51
Motorrad: CX 500 BJ 83
XJ 600 51J Bj 87
Wohnort: Stadthagen

Re: BMW» R100R Super Scrambler Umbau

Beitrag von justphil » Di 13. Feb 2018, 14:09

Puh, gefällt mir richtig gut! Die Krümmer haben es mir angetan :)
Weiter so!!
Güllepumpe - work in progress...

Benutzeravatar
Tomster
Beiträge: 1431
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 12:12
Motorrad: Yamah SR500T, Kawasaki Z650B, Suzuki GR650X, BMW R1100S, Yamaha TRX850
Wohnort: Hansestadt Wesel a.R.

Re: BMW» R100R Super Scrambler Umbau

Beitrag von Tomster » Di 13. Feb 2018, 15:19

.daumen-h1: Sehr schön gemacht. Könnte genau mein Ding sein.

Wg. der Bilder ..... es gehen wohl nur 5 (angehängte Bilder) pro Beitrag.
Verlinken kannst du sicherlich tausende :shock:

Bis dahin
Tom
Chrom bringt dich nicht nach Hause.
—> Mad Aces Founding Member <—

Maggus2303
Beiträge: 16
Registriert: Mo 12. Feb 2018, 16:52
Motorrad: Honda VF1000 F2 Bj86

Re: BMW» R100R Super Scrambler Umbau

Beitrag von Maggus2303 » Di 13. Feb 2018, 17:34

Zeha hat geschrieben:
Di 13. Feb 2018, 13:28
5 Bilder akzeptiert er, 2 aber nicht... WARUM. :banghead: :nocomment:
Es sind nur 5 pro Post erlaubt :)

Klasse Projekt das du da hast! :respekt:

Benutzeravatar
FEZE
Beiträge: 1815
Registriert: Fr 8. Mär 2013, 13:08
Motorrad: OSL251
3x TRX850
Wohnort: DOUBLEYOUUPPERVALLEY

Re: BMW» R100R Super Scrambler Umbau

Beitrag von FEZE » Di 13. Feb 2018, 20:45

@Zeha

Vorab mal ist es schön das Du den gleichen nagel im Kopp hast wie ich.
Erst fahre ich 1-3 Jahre total abgerockt rum, bis es "Katschungggg" macht und ich die Mopete auseinander reiße um wenigstens das nötigste wieder gängig zu bekommen. Dann macht es "Katzzzzzonggg" und alles muss funkeln und vom feinsten sein. Leider macht das der Geldbeutel nicht immer mit und schon hat man ein drei Jahresprojekt was im Weg steht.

Zu Deinem Hobel:
gute Vorgehensweise
der Mitas wird sehr schnell die Stoppel abwerfen auf Asphalt, hatte den an meiner Supertäterätä für den Dregg,Sand und Schlamm, da war er sehr zu empfehlen! Im letzten Jahr öfter die Straße genommen, lässt sich dort auch flott bewegen, aber bald weg, besonders vorne.
Behördentank find ich klasse wegen des Fach.
Krümmer schon auf Leistung getestet oder rein für die Optik?

Gruß FEZE
Whoosenose?

Antworten

Zurück zu „BMW“

windows