forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Honda» Komplettumbau CB 550 K3 - Scrambler - Tracker - keine Ahnung?!

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Ratz
Beiträge: 2216
Registriert: 30. Mai 2015
Motorrad:: .
BMW R100RS

Re: Honda» Komplettumbau CB 550 K3 - Scrambler - Tracker - keine Ahnung?!

Beitrag von Ratz » 1. Dez 2019

Beim normalen Entlüften kam am rechten Bremssattel aber Flüssigkeit?
You’re not a real racer until you’ve won the tourist trophy.

heimichel
Beiträge: 144
Registriert: 20. Okt 2016
Motorrad:: Honda CB 550 K3
Vespa 50

Re: Honda» Komplettumbau CB 550 K3 - Scrambler - Tracker - keine Ahnung?!

Beitrag von heimichel » 1. Dez 2019

Ja das ging ohne Probleme
Good things happen on a Honda

Bambi
Beiträge: 5879
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Honda» Komplettumbau CB 550 K3 - Scrambler - Tracker - keine Ahnung?!

Beitrag von Bambi » 1. Dez 2019

Hallo heimichel,
ev. die Bohrung am Verteiler unter der Gabelbrücke zu?
Schöne Grüße, Bambi ... eigentlich planlos bei Hondas ...
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 2035
Registriert: 30. Dez 2014
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Honda» Komplettumbau CB 550 K3 - Scrambler - Tracker - keine Ahnung?!

Beitrag von BerndM » 1. Dez 2019

halloLudwig,
Klassisch Entlüften mit Verteiler meint doch an der Bremszange mir dem längsten Weg zu beginnen. Ist wohl bei dem Verteiler die
linke Bremszange. Wenn an der Zange nur noch wenige Bläschen kommen, wechselt man zur rechten Bremszange. Kam da noch
Bremsflüssigkeit an ? Hat es während der Hebelbewegungen oben im Vorratsbehälter geblubbert ? Meint das Luft aus der
Ausgleichsbohrung entwichen ist. Wenn die Ausgleichsbohrung dicht ist sitzt irgendwo im Leitungssystem Luft die weiteres Entlüften
nicht weiter zulässt weil die Luft nicht aus den Leitungen raus kann. Wenn es blubbert, die Ausgleichsbohrung frei ist, Hebel immer
wieder ein zwei Zentimeter langsam durchziehen, lösen und gleichzeitig an die Leitungen klopfen. Von unten nach oben. Irgendwann
lösen sich die Luftbläschen.
Verteiler schliesse ich als Blockadequelle aus. Die Bohrungen haben ein paar Millimeter. Da wächst so schnell nichts dicht. Bzw. man
prüft doch alle Bohrungen und Durchlässe vor der Montage auf Freigängigkeit.

Gruß
bernd

heimichel
Beiträge: 144
Registriert: 20. Okt 2016
Motorrad:: Honda CB 550 K3
Vespa 50

Re: Honda» Komplettumbau CB 550 K3 - Scrambler - Tracker - keine Ahnung?!

Beitrag von heimichel » 2. Dez 2019

Servus,

@ Bambi: schließe ich eigentlich aus, da ich mir das Verbindungsstück vorher noch angeschaut hab, das sah in Ordnung aus.

@ Bernd : ich glaub du hast fast Recht und es hat nix geblubbert im Behälter oben :(
Ich denk ich zerleg den das nächste mal komplett und revidier das Teil mal, kann ja ned schaden und kost a ned die Welt.
Der Behälter hat 2 Bohrungen, an der einen hat man gesehen dass er Flüssigkeit rausgedrückt bzw. angezogen hat aber an der anderen is scho nix passiert. :banghead:
Unten am Sattel kam aber beidseitig Flüssigkeit an zu 100 %

Hoffe grad nur dass ich ned ne falsche Handbremspumpe gekauft hab. Hab aber mehrfach gelesen, dass 5/8 Pumpen ordentlich funktionieren und die Zephyr 550 hatte ja auch ne Doppelscheibe, daher mach ich mir da eiiiiigentlich kein Kopf.

lg Ludwig
Good things happen on a Honda

Benutzeravatar
Zetti
Moderator
Beiträge: 1575
Registriert: 20. Feb 2013
Motorrad:: Kawasaki Z400 K4 Bj.79
Honda CB 750 F1
Wohnort: Wuppertal

Re: Honda» Komplettumbau CB 550 K3 - Scrambler - Tracker - keine Ahnung?!

Beitrag von Zetti » 2. Dez 2019

Ich hatte erst eine 5/8" Pumpe einer FZR auf meine 750 four beim Umbau auf doppel Scheibe verbaut.
Damit war ich aber nicht so wirklich zufrieden.
Ich denke aber das es für die 550er ausreichend sein kann, da die Sättel und Kolben soweit ich weiß etwas kleiner sind als die der 750er.

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 2035
Registriert: 30. Dez 2014
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Honda» Komplettumbau CB 550 K3 - Scrambler - Tracker - keine Ahnung?!

Beitrag von BerndM » 2. Dez 2019

Hallo Ludwig,
Die 5/8" sollte prima zur CB mit Doppelscheibe passen.
Nur Du kannst den Zustand des HBZ beurteilen. Ist die Überdeckung der Ausgleichsbohrung, also der kleinen Bohrung, ein Blechbügel ?
Bild
Die Ausgleichsbohrung ist unter der runden Blechlasche.
Wenn ja kannst Du den Bügel abnehmen und bei hinten anschlagendem Kolben mit einer ganz dünnen Nadel die Bohrung durchstossen
ohne gleich die Revision angehen zu müssen. Aber bitte erst den Vorratsbehälter ausputzen. Fast nichts ist schlimmer als Bremsflüssigkeit
auf Lack.

Gruß
Bernd

heimichel
Beiträge: 144
Registriert: 20. Okt 2016
Motorrad:: Honda CB 550 K3
Vespa 50

Re: Honda» Komplettumbau CB 550 K3 - Scrambler - Tracker - keine Ahnung?!

Beitrag von heimichel » 2. Dez 2019

Hi Bernd,

bei meiner Bremspumpe sieht das ganze so aus:
Bremspumpe.PNG
Bei der rechten Öffnung haben wir gesehen, dass Flüssigkeit rausgedrückt bzw. angezogen wurde.

Links an der Öffnung ist nix passiert - keine Luft oder ähnliches. Soll ich da mal mit Druckluft rein oder lieber zerlegen ?
Wäre ja schonmal ne mögliche Fehlerquelle :versteck:
Bin schonmal froh dass die 5/8 Pumpe passt. Würde die ungern tauschen weil die optisch auch so geil passt!
Beim herumsauen mit der Flüssigkeit ist gestern schon der halbe Lack an den Sätteln abgegangen, von daher muss ich da eh nochmal lackieren :cry: - ist schon ganz schön ätzend das Zeug

lg Ludwig
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Good things happen on a Honda

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 2035
Registriert: 30. Dez 2014
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Honda» Komplettumbau CB 550 K3 - Scrambler - Tracker - keine Ahnung?!

Beitrag von BerndM » 4. Dez 2019

Hallo Ludwig,
Sorry habe die letzten Tage nicht alle aktiven Themen gelesen. Die kleine Bohrung links ist die Ausgleichsbohrung. Die ist extrem
wichtig. Die liegt direkt vor der Membran des Kolbens. Beim Entlüften entweicht dort die Luft die nicht nach untern weggedrückt
werden kann. Auch im Fahrbetrieb gleicht sie das Volumen der Bremsflüssigkeit in den Leitungen bei unterschiedlichen Temperaturen
der Bremsflüssigkeit, Ausdehnen und Schrumpfen, aus. Du kannst es mit Druckluft versuchen. Lappen drüber legen. Bremsflüssig-
keit schadet nicht nur Lack sondern auch Haut und Augen. Ich fürchte nur das die Bohrung mechanisch Durchstossen werden muss
um die kristallisierte Bremsflüssigkeit zu beseitigen. Dazu sollte der Kolben ausgebaut werden, da nach dem Durchstossen eventuell
am Rand der Bohrung innen stehende Kanten zu glätten sind. Andernfalls ist die Membran nach kurzer Zeit aufgerubbelt und somit
undicht. Zum Durchstossen die dünnste Nähnadel verwenden die Mama im Nähkasten hat oder die dünnste Düsennadel die Du im
Werkzeugkasten hast. Oder Du trinkst Dimple, das die Flasche umgebende Drahtgeflecht ist auch geeignet.

Gruß
bernd

heimichel
Beiträge: 144
Registriert: 20. Okt 2016
Motorrad:: Honda CB 550 K3
Vespa 50

Re: Honda» Komplettumbau CB 550 K3 - Scrambler - Tracker - keine Ahnung?!

Beitrag von heimichel » 5. Dez 2019

BerndM hat geschrieben:
4. Dez 2019
Hallo Ludwig,
Sorry habe die letzten Tage nicht alle aktiven Themen gelesen. Die kleine Bohrung links ist die Ausgleichsbohrung. Die ist extrem
wichtig. Die liegt direkt vor der Membran des Kolbens. Beim Entlüften entweicht dort die Luft die nicht nach untern weggedrückt
werden kann. Auch im Fahrbetrieb gleicht sie das Volumen der Bremsflüssigkeit in den Leitungen bei unterschiedlichen Temperaturen
der Bremsflüssigkeit, Ausdehnen und Schrumpfen, aus. Du kannst es mit Druckluft versuchen. Lappen drüber legen. Bremsflüssig-
keit schadet nicht nur Lack sondern auch Haut und Augen. Ich fürchte nur das die Bohrung mechanisch Durchstossen werden muss
um die kristallisierte Bremsflüssigkeit zu beseitigen. Dazu sollte der Kolben ausgebaut werden, da nach dem Durchstossen eventuell
am Rand der Bohrung innen stehende Kanten zu glätten sind. Andernfalls ist die Membran nach kurzer Zeit aufgerubbelt und somit
undicht. Zum Durchstossen die dünnste Nähnadel verwenden die Mama im Nähkasten hat oder die dünnste Düsennadel die Du im
Werkzeugkasten hast. Oder Du trinkst Dimple, das die Flasche umgebende Drahtgeflecht ist auch geeignet.

Gruß
bernd
Hi Bernd,

danke für die Erklärung. Ich denke dann ist es doch sinnvoller ich zerleg die Bremspumpe komplett, dann ist das ne ordentliche Geschichte. Revisionskit ist schon unterwegs per Post, aber dazu beim nächsten Beitrag mehr. :unbekannt:

Der Flo hat sich inzwischen einer anderen Baustelle gewidmet - einer Abdeckung für die M Unit unter dem Seitendeckel.
Wenn man den Seitendeckel runternimmt und auf drölf Kabel schaut, ne das sieht einfach schexxxx aus , deshalb gibt's da jetzt ein Blechla um das schön abzudecken. Der Ausschnitt ist so gewählt, dass man die Kabel nicht mehr sieht und nur noch die jeweilige LED von der M Unit. Nahaufnahmen bei eingeschalteter Zündung liefere ich nochmal nach.

Ich hab das Blech vor Ort noch nicht gesehen, finde es aber optisch sehr gelungen. Der Flo sieht das anders, da er die Ecken im Ausschnitt der M Unit nicht perfekt hinbekommen hat (zwecks Werkzeug...) aber gut, vllt können wir das irgendwie kaschieren.
Gepulvert wird das ganze noch in Karosseriefarbe. Evtl leg ich den Ausschnitt der M Unit noch mit nem Gummikantenschutz aus, damit man die unschönen Ecken ned sieht, mal sehen. :dontknow:
Pappe.PNG
blech.PNG
blech2.PNG
lackiert.PNG
laackiert.PNG
Bis dahin,
lg Ludwig
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Good things happen on a Honda

Antworten

Zurück zu „Honda“

windows