Honda» Uwe's CX500 - Scrambler Umbau

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
v8uwe
Beiträge: 178
Registriert: 23. Aug 2017
Motorrad:: Honda CX500 BJ78 - Urgülle :-)

Re: Honda» Uwe's CX500 - Scrambler Umbau

Beitrag von v8uwe » 9. Apr 2018

Hallo zusammen,

am WE hab ich mit der Elektrik begonnen, hier mal Fotos vom Kabelsalat :shock: , hab aber schon einiges geschafft :) ...Fotos folgen.

Bild

Bild

Bild


Ich hab mir gerade die Anleitung vom Instrument durchgelesen, dabei sind gleich paar Fragen aufgetaucht :wink:


- ich habe eine elektronische Tachowelle genommen, in der Anleitung steht das man den Radumfang durch
das Verhältnis Radumdrehung <--> Tachowellenumdrehung Teilen muß.
Ich glaube mal irgendwo gelesen zu haben das das bei Honda meistens 1,3 ist...stimmt das? :?

- man kann eine Drehzahl einstellen bei der eine rote Schaltanzeige aufläuchtet....welche Drehzahl würdet ihr vorschlagen?

- ebenso kann man eine "Motor - Warntemperatur" einstellen, was würdet ihr hier vorschlagen?

Ach ja....die Position vom Instrument werd ich jetzt mal so lassen, vom Blickwinkel ist es so optimal.
Ich hab das Instrument mal hinter der Querstrebe gehalten, würde vom Blickwinkel auch gehen, gefällt mir aber optisch nicht wirklich.

Danke im Voraus!

LG

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 13813
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» Uwe's CX500 - Scrambler Umbau

Beitrag von f104wart » 9. Apr 2018

Bist Du sicher, dass das mit den Gaszügen so funktioniert, wie die verlegt sind?
Der Gasgriff sollte nach dem Loslassen von selbst zurück schnappen. Egal, in welcher Position der Lenker steht.

Als "Warntemperatur" würde ich 105-110 Grad einstellen.
Gruß Ralf


...Leistung hilft nur denen, die keine Kurven fahren können, ihr Handycap auf der Geraden wieder auszugleichen. :D


"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

v8uwe
Beiträge: 178
Registriert: 23. Aug 2017
Motorrad:: Honda CX500 BJ78 - Urgülle :-)

Re: Honda» Uwe's CX500 - Scrambler Umbau

Beitrag von v8uwe » 10. Apr 2018

Guten Morgen,

ja Ralf, das Gas "flutscht" in jeder Lenkerstellung super von selbst zurück (Seile sind auch neu!), darauf hab ich schon geachtet :wink:
Ich weis das die normal auf die andere Seite gehören, aber das geht sich mit der Länge nicht mehr aus!
Aber sehr aufmerksam, danke! :wink:

105° werd ich mal einstellen!

Niemand eine Idee zum "Radumdrehung <--> Tachowellenumdrehung" Verhältnis :?
Ich könnt schwören das ich hier schon mal was in die Richtung gelesen hab, finde es aber nicht mehr :hammer:

LG

Uwe

lutenent
Beiträge: 61
Registriert: 22. Jan 2017
Motorrad:: Joghurtbecher, CB 750 SF

Re: Honda» Uwe's CX500 - Scrambler Umbau

Beitrag von lutenent » 10. Apr 2018

v8uwe hat geschrieben:
10. Apr 2018
Niemand eine Idee zum "Radumdrehung <--> Tachowellenumdrehung" Verhältnis :?
Der K-Wert lässt sich folgendermaßen ermitteln: Umfang des Rades messen (mittels Bandmaß oder durch Abrollen). Welle vom Tacho abschrauben. 10 Umdrehungen mit dem Rad durchführen und dabei die Umdrehungen des nun sichtbaren Vierkantes zählen.

Berechnung: K=10 x Umdrehungszahl des Vierkants geteilt durch den Radumfang in cm. Das Ergebnis auf eine Stelle hinter dem Komma runden (Es gibt eigentlich nur Tachos mit den K-Werten 1,0 und 1,4).

Quelle: https://www.benders.company/shop/yardbu ... achometer/

Honda hat tasächlich immer einen K-Wert von 1,4.
Viele Grüße
Mannie

v8uwe
Beiträge: 178
Registriert: 23. Aug 2017
Motorrad:: Honda CX500 BJ78 - Urgülle :-)

Re: Honda» Uwe's CX500 - Scrambler Umbau

Beitrag von v8uwe » 10. Apr 2018

Hallo Manni,

super vielen Dank .daumen-h1:

Da lag ich mit meinen 1,3 ja schon fast richtig :wink:

Ich werd's dann einfach mal mit dem Faktor 1,4 versuchen und mit einem Navi prüfen!

LG

Uwe

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 1399
Registriert: 30. Dez 2014
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Honda» Uwe's CX500 - Scrambler Umbau

Beitrag von BerndM » 10. Apr 2018

Hallo Uwe,
1,4 ist richtig.

Gruß
Bernd

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 13813
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» Uwe's CX500 - Scrambler Umbau

Beitrag von f104wart » 10. Apr 2018

v8uwe hat geschrieben:
10. Apr 2018
Niemand eine Idee zum "Radumdrehung <--> Tachowellenumdrehung" Verhältnis :?
Sorry, das hatte ich überlesen. Aber Bernd ist ja auch noch da. :wink: :prost:
Gruß Ralf


...Leistung hilft nur denen, die keine Kurven fahren können, ihr Handycap auf der Geraden wieder auszugleichen. :D


"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

v8uwe
Beiträge: 178
Registriert: 23. Aug 2017
Motorrad:: Honda CX500 BJ78 - Urgülle :-)

Re: Honda» Uwe's CX500 - Scrambler Umbau

Beitrag von v8uwe » 11. Apr 2018

Guten Morgen zusammen,

erst mal danke für eure Antworten!

Dann wär da noch die "Schaltanzeige"
Die max. Leistung soll sie ja bei 9000 U/min haben...ist das zu hoch?

Gestern Abend gabs die ersten "optischen" Lebenszeichen :wink:
Lichtanlage, Kontrollen, Tem. Anzeigen, Startrelais...hat alles auf Anhieb funktioniert :dance2: :dance1:
Die Verkabelung rund ums Starterrelais musste ich kompl. neu machen.

Jetzt muss ich mir noch die Geschichte mit der Masse vornehmen :hammer: , Akku (Zippy) befestigen und Anschlüsse (XT90) montieren, Flüssigkeiten füllen...
Hoffe das ich am WE "starten" kann :fingerscrossed:

Wenn dann der Drehzahlmesser und Tacho auch noch funktioniert....Kabelstrang wieder raus, "hübsch" machen, alles ordentlich verlegen/verstauen....

....langsam gehts in den Endspurt :prost: ....vorausgesetzt es gibt keine bösen Überraschungen :roll:

Bild

Bild

Bild

Bild

LG

Uwe

Benutzeravatar
Kallebadscher
Beiträge: 147
Registriert: 2. Feb 2015
Motorrad:: 2x CX500Euro...mit 80tkm und 570tkm
1x CX500C
1x CB450s
1x XS750
1xTransalp
2x AS3/RD125-Aufbauprojekte für Junior
und seit August 2015 ne Triumph Tiger T709
Wohnort: Stettfeld / Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Honda» Uwe's CX500 - Scrambler Umbau

Beitrag von Kallebadscher » 11. Apr 2018

hallo Uwe

Schaltblitz nicht unter 9500 setzen
die Gülle (falls wirklich korrekt eingestellt) dreht locker in den fünfstelligen Bereich und verliert dabei wenig an Leistung

meine schwarze Kilometeterhure (fast 600tkm) dreht bis an die 14000 .....der Drehzahlmesser schlägt aber bei 13000 am Gehäuse an
.....und sie dreht das auch auf der Bahn im 4ten Gang.....im 5ten geht ihr dann oberhalb 185-190km/h (laut Navi) die Puste aus ....aber auch da dreht sie 5stellig ohne zu murren

eigentlich erübrigt sich bei der Gülle n Schaltblitz
die Kiste geht gegebenenfalls in den Zweitaktmodus über....... :tease:



.........duckundweg........

Gruss
Tom
Drehzahlfetischist

v8uwe
Beiträge: 178
Registriert: 23. Aug 2017
Motorrad:: Honda CX500 BJ78 - Urgülle :-)

Re: Honda» Uwe's CX500 - Scrambler Umbau

Beitrag von v8uwe » 11. Apr 2018

......600tkm :o :o :o :o :o
mit dem selben Motor???

dann ist ja meine mit ihren 45tkm praktisch noch "jungfräulich" :dance1:

Antworten

Zurück zu „Honda“

windows