forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Honda» Uwe's CX500 - Scrambler Umbau

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16078
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» Uwe's CX500 - Scrambler Umbau

Beitrag von f104wart » 17. Mär 2018

...Und die Bohrung im Gabeljoch, in die das Lenkschloss einrastet, einfach etwas nach unten ausfeilen. :wink:

v8uwe
Beiträge: 191
Registriert: 23. Aug 2017
Motorrad:: Honda CX500 BJ78 - Urgülle :-)

Re: Honda» Uwe's CX500 - Scrambler Umbau

Beitrag von v8uwe » 19. Mär 2018

Guten Morgen zusammen,

so....der Lenker Anschlag ist bearbeitet und passt jetzt, Lenkerschloß ist auch eingebaut und funktioniert :dance2:

Unterm Strich war es keine "schnelle Aktion" :roll:
Man kommt nicht wirklich gut drann, das Steuerrohr ist ziemlich dickwandig...."kurz nachfeilen" ist da auch nicht :wink:
Ohne Dremel, Druckluftfräse oder ähnliches würd ich da nicht drann gehen....außer man(n) hat viel Zeit und Geduld :wink:


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Oben am Steuerrohr hab ich zur Sicherheit auch die Kante weggenommen, da sollte es auf keinen Fall ein Problem geben!

Bild


Hier der aktuelle Stand....schon fast fahrbereit :wink:


Bild

Bild


Die Beschichtung am Wasserrohr hab ich abgeschliffen, das ist dann mit dem Konischen Dichtring leicht
in das Pumpengehäuse "geflutscht".
Für mein Gefühl doch sehr leicht, auch die kleinen Wasserrohre beim Thermostat und bei den kleinen Bögen :?

Sollen die so leicht reingehen? O-Ringe sind natürlich alle neu!
Ob das dicht ist....da bin ich echt schon gespannt :fingerscrossed:

LG

Uwe

Benutzeravatar
rayman3d
Beiträge: 387
Registriert: 30. Jan 2017
Motorrad:: Honda CX 500 C (PC01) '81
Suzuki GSX 750 AE '03
Wohnort: Berlin

Re: Honda» Uwe's CX500 - Scrambler Umbau

Beitrag von rayman3d » 19. Mär 2018

Mit den Wasserleitungen hab ich auch so meine Erfahrungen[emoji28]
Bei mir wars nach dem Wechsel der Zylinderkopfdichtung und dabei auch Wechsel der Oringe undicht.
Im Endeffekt hab ich dann einen der alten Oringe genommen und es wsr wieder dicht. 🤷🏼‍♂

Ich hatte allerdings normale Oringe, keine konischen.

MfG Ray


Benutzeravatar
rayman3d
Beiträge: 387
Registriert: 30. Jan 2017
Motorrad:: Honda CX 500 C (PC01) '81
Suzuki GSX 750 AE '03
Wohnort: Berlin

Re: Honda» Uwe's CX500 - Scrambler Umbau

Beitrag von rayman3d » 19. Mär 2018

Ps: ich drück Dir die Daumen, dass beim ersten Versuch alles dicht ist.

MfG Ray


Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16078
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» Uwe's CX500 - Scrambler Umbau

Beitrag von f104wart » 19. Mär 2018

Erfahrung ist die Summe aller Mißerfolge. :mrgreen:

...Die meisten Undichtigkeiten kommen daher, dass die Muffen und O-Ringnuten nicht richtig sauber gemacht werden.

Wenn die Muffen sauber und geschmiert sind, flutschen die Rohre mit den Ringen leicht rein. Die O-Ringe selbst dürfen nicht geschmiert werden, weil sie dann auf dem Rohr nach hinten und über den Wulst rutschen.

Dir Rohre dürfen nicht schräg angesetzt werden und müssen absolut gerade und achsparallel in die Muffen geschoben werden.


Die Qualität der O-Ringe in irgendwelchen Dichtungssätzen ist nicht immer die beste. Die Schnurstärke kann da schon mal um 1-2 Zehntel schwanken. Oder man erwischt den falschen O-Ring, weil man ihn mit einer fast gleichen Größe verwechselt. Nicjt umsonst mache ich mir die Mühe und packe jede Größe einzeln ab:
K640_IMG_4970.JPG
Und bisher habe ich auch noch keine Reklamation erhalten. :wink:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
rayman3d
Beiträge: 387
Registriert: 30. Jan 2017
Motorrad:: Honda CX 500 C (PC01) '81
Suzuki GSX 750 AE '03
Wohnort: Berlin

Re: Honda» Uwe's CX500 - Scrambler Umbau

Beitrag von rayman3d » 19. Mär 2018

Tja Ralf,
das mit den CMSNL Tütchen und Sortierung der Teile ist bei mir immer so eine Sache[emoji23]

Da wird dann schonmal die Teilenummer verschlampt.
Ich sollte mir an Deiner Ordnung ein Beispiel nehmen.

MfG Ray


v8uwe
Beiträge: 191
Registriert: 23. Aug 2017
Motorrad:: Honda CX500 BJ78 - Urgülle :-)

Re: Honda» Uwe's CX500 - Scrambler Umbau

Beitrag von v8uwe » 19. Mär 2018

....hast PN Ralf! :wink:

Benutzeravatar
brummbaehr
Beiträge: 594
Registriert: 27. Sep 2016
Motorrad:: Honda CX 500/650
Wohnort: 41836 Hückelhoven
Kontaktdaten:

Re: Honda» Uwe's CX500 - Scrambler Umbau

Beitrag von brummbaehr » 19. Mär 2018

Bild
Da ist dann wohl noch eine Beilagscheibe fällig. Oder eine längere Hutmutter.
Gruß
aus dem WildenWesten

v8uwe
Beiträge: 191
Registriert: 23. Aug 2017
Motorrad:: Honda CX500 BJ78 - Urgülle :-)

Re: Honda» Uwe's CX500 - Scrambler Umbau

Beitrag von v8uwe » 19. Mär 2018

...nein, das geht sich locker aus, auch schon vorm abschleifen :wink:

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16078
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» Uwe's CX500 - Scrambler Umbau

Beitrag von f104wart » 19. Mär 2018

Dafür ist ja auch der Hut auf der Hutmutter. :grin:

Antworten

Zurück zu „Honda“

windows