forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Yamaha» XJ 650 Umbau

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
XJMarc
Beiträge: 171
Registriert: 13. Nov 2018
Motorrad:: Yamaha XJ 650, BJ. 1984 im Aufbau
Wohnort: Oberhausen

Yamaha» XJ 650 Umbau

Beitrag von XJMarc » 15. Nov 2018

Hallo zusammen,

ich habe vor gut einem halben Jahr eine XJ 650 BJ 1984 als "Scheunenfund" gekauft. Laut Tacho 78000km gelaufen, 7 Vorbesitzer und ein eher schlechter Zustand.
Doch es gibt Hoffnung: Durch Überbrücken des Magnetschalters läuft der Motor ohne orgeln.
Der Rest der Elektrik ist entweder kaputt oder nicht vorhanden. Zudem fehlt einiges an Teilen.
Der TÜV ist seit 12 Jahren abgelaufen. [/size]

Nun mal zu meinen Plänen, von denen auch schon einiges angefangen und teilweise auch vollendet wurde (nicht chronologisch):
  • Motorrad zerlegen (erledigt)
  • Rahmen kürzen und Loop einschweißen
  • Rahmen, Schwinge, Felgen und Gabelbrücken pulverbeschichten lassen
  • Zylinderkopf tauschen (der alte hat viel äußerliche Schaden)
  • Motor neu abdichten (nicht unbedingt nötig, aber durchaus vernünftig)
  • Motor überarbeiten und aufhübschen
  • Vergaser reinigen/ überarbeiten (erledigt)
  • Tank ausbeulen und neu lackieren lassen (erledigt)
  • Sitzbank anfertigen und beziehen lassen
  • Elektrik unter den Sitz verlegen; Zeichnungen in CAD für Elektrikfach anfertigen, lasern lassen und schweißen
  • Elektrik neu machen mit Motogadget m-Unit
  • Krümmer entrosten und in Hitzeschutzband wickeln
  • neuen Auspuff verbauen
  • neue Reifen aufziehen
  • Diverse Kleinigkeiten erledigen
  • TÜV
Budget ~ 3000 - 4000€

Ziel ist es bis zum Anfang der nächsten Saison die alte Dame im neuen Glanz auf den Asphalt zu schicken.

Hier die Ausgangsbasis am Tag der Abholung:

Bild
Zuletzt geändert von f104wart am 19. Nov 2018, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Präfix eingefügt
___________________________________
Mein Yamaha XJ 650 Umbau zum Roadster

Benutzeravatar
VmaxEnno
Beiträge: 102
Registriert: 26. Mai 2016
Motorrad:: Yamaha Vmax 1996
Yamaha XJ750 41y Bj. 1985
Wohnort: 49492 Westerkappeln

Re: XJ 650 Umbau

Beitrag von VmaxEnno » 15. Nov 2018

Moin, ich bleib da mal dran.
Gruß, der Enno

Benutzeravatar
Yammi
Beiträge: 266
Registriert: 29. Jan 2016
Motorrad:: KLR 650
XJ 650
LS650

Re: XJ 650 Umbau

Beitrag von Yammi » 15. Nov 2018

XJMarc hat geschrieben:
15. Nov 2018
Nun mal zu meinen Plänen, von denen auch schon einiges angefangen und teilweise auch vollendet wurde (nicht chronologisch):
  • Rahmen kürzen und Loop einschweißen
  • Sitzbank anfertigen und beziehen lassen
  • Elektrik neu machen mit Motogadget m-Unit
  • Krümmer entrosten und in Hitzeschutzband wickeln
Enno, warum dran bleiben und beobachten?
Das Ergebnis kannste doch schon massenhaft mit Google finden. http://ogy.de/r8s5
Aus einem Mopped das viele Möglichkeiten zum Umbau bietet, wird nur der übliche Einheitsbrei.

Schade drum

#justmy5cent

Benutzeravatar
knobi92
Beiträge: 591
Registriert: 18. Jun 2014
Motorrad:: BMW F800R
Honda CJ250T

Re: XJ 650 Umbau

Beitrag von knobi92 » 15. Nov 2018

Leider muss ich immer wieder solche Kommentare feststellen, diese finde ich einfach daneben. Und ja, ich muss jetzt einfach meckern! :banghead:

In Google kann man so ziemlich jedes Motorrad mit dem Zusatz Cafe Racer, Scrambler oder Brat suchen und man wird immer gleiches finden. Evtl. kommt einem etwas bekannt vor was man an einem anderen Motorrad hier im Forum gesehen hat... wenn es gefällt warum nicht!

Für mich ist die Entstehungsgeschichte interessant, die Umsetzung, die Herangehensweise und später natürlich auch das Aussehen. Ob es mir oder einem anderen Mitlesen gefällt ist Geschmacksache. Für mich sind Umbauten, mögen sie in der Art her alle gleich aussehen, absolut kein Einheitsbrei. Keine davon ist je aus einer Fabrik als "der eigene CR" gelaufen und hat Seriennummer 1 von 28474839+.

Ich bleibe auch am Ball. Hier gibt es einige Leute die viel Wissen haben und sich nicht zu schade sind es zu wiederholen. Ideen gibt es wie in Google auch hier sehr viele und vor allem gute! Von daher... weiter machen! :prost:
Mein Umbau: Honda CJ250T, BJ 1979

Benutzeravatar
stempel
Beiträge: 121
Registriert: 9. Okt 2017
Motorrad:: Yamaha XJ 650
Yamaha Tunderace
Suzuki V-Strom 1000
Yamaha xs 750 1T5
Wohnort: Viersen

Re: XJ 650 Umbau

Beitrag von stempel » 15. Nov 2018

die sehen doch alle irgendwie gleich aus......... oder auch nicht.
Hauptsache ist doch das es einem selber gefällt.
:dance2:

Bambi
Beiträge: 5489
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: XJ 650 Umbau

Beitrag von Bambi » 16. Nov 2018

Hallo Marc,
herzlich willkommen und viel Erfolg!
Wenn Du die Krümmer wieder schön hast: lass das Band weg! Damit züchtest Du nur wieder neuen Rost ... Auf dem Foto zumindest sieht er aus als sei er noch zu retten.
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
VmaxEnno
Beiträge: 102
Registriert: 26. Mai 2016
Motorrad:: Yamaha Vmax 1996
Yamaha XJ750 41y Bj. 1985
Wohnort: 49492 Westerkappeln

Re: XJ 650 Umbau

Beitrag von VmaxEnno » 16. Nov 2018

Danke knobi92.
Ich kann mir auch nicht vorstellen das da jemand was dagegen hat mitzulesen.
Sonst würde man ja auch nicht in so einem Forum schreiben und vielleicht nur das fertige Produkt zeigen.
Ich baue ja auch eine xj750 um. :roll:
Gruß, der Enno

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 6624
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Kawa Z1100ST, Yamaha RD80LC1, Yamaha FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: XJ 650 Umbau

Beitrag von MichaelZ750Twin » 16. Nov 2018

Hi Marc,
mach was Schönes draus und vermeide bitte schon zu oft gemachte Fehler.

Rahmen kürzen und Loop einschweißen, puh, das ist ein Teil der Kritik.
Das liest man bei so ziemlich jedem stylischen Umbauplan und anschließend geht der Ärger los.
Reifen schleift am Loop, Schutzblech, Rücklicht, Blinker und Nummernschild lassen sich nicht mehr befestigen und die abgestützte Sitzbanklänge reicht nicht für den möglicherweise geplanten Soziusbetrieb.
Dein Bild mit dem auf dem Hänger verzurrten Mopped zeigt schon mal gut, bis wohin das Rad einfedert - und das ist noch nicht voll eingefedert !
Also, mit dem Loop Abstand halten vom (voll eingefederten) Reifen ;)

An der XJ650 lassen sich max. 3 cm längere Federbeine einbauen bis sich die Kardangelenke verhaken.
Als Reifen würde ich dir die Conti Classic Attack empfehlen:
https://www.continental-reifen.de/motor ... ssicattack
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt was du tust, tue es nicht !"

Benutzeravatar
XJMarc
Beiträge: 171
Registriert: 13. Nov 2018
Motorrad:: Yamaha XJ 650, BJ. 1984 im Aufbau
Wohnort: Oberhausen

Re: XJ 650 Umbau

Beitrag von XJMarc » 16. Nov 2018

Hallo Leute,

Schonmal danke für die Tipps.
Und ja ich versuche aus den Fehlern Anderer zu lernen. Das Heck soll eh nicht so stark gekürzt werden, da es auch für den Zwei-Personen-Betrieb mitausgelegt wird.

Zu der Kritik an meinen Plänen:
Mir ist schon klar, dass das alles schon oft gemacht wurde, aber lasst euch doch einfach Mal überraschen. Außerdem selbst wenn es schon oft gemacht wurde: Es sieht ja auch einfach gut aus.
Ich versuche da natürlich trotzdem meine persönliche Note mit einfließen zu lassen.
Schon alleine das Farbschema wird sich vermutlich von anderen absetzen.
___________________________________
Mein Yamaha XJ 650 Umbau zum Roadster

Benutzeravatar
XJMarc
Beiträge: 171
Registriert: 13. Nov 2018
Motorrad:: Yamaha XJ 650, BJ. 1984 im Aufbau
Wohnort: Oberhausen

Re: XJ 650 Umbau

Beitrag von XJMarc » 16. Nov 2018

Hallo liebe Leute,

Ich habe angefangen mich am Motor zu schaffen zu machen.
Der Motor hat am Zylinderfuß leicht geschwitzt, daher werde ich die Dichtungen erneuern.
Der Zylinderkopf wird zudem getauscht, da er äußerliche Beschädigungen hat. Ein neuer liegt schon parat. Zudem werden die Ventilschatzdichtungen getauscht und die Ventile neu eingeschliffen.
Die Kolben werden im Ultraschall Bad gereinigt.
Der Motor wurde scheinbar vor mindestens 12 Jahren echt schlecht lackiert, daher werde ich ihn entlacken. Ich werde ihn anschließend aber nicht neu lackieren, sondern abschleifen und polieren. Ich werde den polierten Motorblock anschließend mit Wachs versiegeln.
Der Zylinder und die Deckel werden mattschwarz lackiert. Um einen Kontrast zu schaffen werden anschließend golden eloxierte Schrauben von ProBolt verbaut.
Ich hoffe, dass so der Motor etwas Charme bekommt. :fingerscrossed:
Er soll zudem nicht so langweilig aussehen und sich etwas abheben.
Weitere Bilder folgen.

Bild
___________________________________
Mein Yamaha XJ 650 Umbau zum Roadster

Antworten

Zurück zu „Yamaha“

windows