forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Yamaha» Meine erste Yamse | XT 500N

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
fettknie
Beiträge: 431
Registriert: 22. Dez 2014
Motorrad:: Yamaha XT 500
Suzuki GSX 750 SZ Katana
Honda CB 600 Hornet

Re: Yamaha» Meine erste Yamse | XT 500N

Beitrag von fettknie » 2. Okt 2019

Guten Abend!

Die letzten Wochen waren eher zäh, was die Yamse betrifft. Der Tank hat unter seinem Lackkleid leider jede Menge kleine und kleinste Löcher.
Glücklicherweise sind die meisten an der Innenseite. Also ein bisschen verzinnt und abschließend den Tank noch mit Kreem Weiß beschichtet. Nachdem das Zeug 8-10 Tage braucht um benzinfest zu werden, weiß ich erst nächste Woche ob meine Mühen belohnt werden..?

Nachdem der Tacho jetzt viel tiefer sitzt als zuvor, war natürlich die Tachowelle zu lang. Und nachdem ich leider keine kurze (~75cm) finden konnte, habe ich die originale Tachowelle gekürzt. Hat soweit ganz gut funktioniert: ein ca. 15cm langes Stück heraucgetrennt und mit einem Stück Alurohr wieder verbunden. Das Alurohr dann leicht gequetscht, damit nix rausrutscht. Dann noch Schrumpfschlauch drüber und gut.

Mit einer passenden Tachowelel konnte ich dann auch endgültig die Elektrik im Scheinwerfer verlegen und vorne alles fertig machen...

Der Reflektor selbst hat natürlich auch nicht in den Lampenring gepasst, war am Durchmesser ca. 3mm zu groß :roll: Aber das kommt davon, wenn man nicht den zum Ring passenden Bilux Reflektor kauft, sondern sich eine H4 Lampe einbildet... Also den Lampenring auch noch aufgeschliffen bis es passt.

und dann natürlich noch an der Elektrik gebastelt...mitlerweile mache Elektrik richtig gerne...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
lieber satt als sauber

Benutzeravatar
fettknie
Beiträge: 431
Registriert: 22. Dez 2014
Motorrad:: Yamaha XT 500
Suzuki GSX 750 SZ Katana
Honda CB 600 Hornet

Re: Yamaha» Meine erste Yamse | XT 500N

Beitrag von fettknie » 6. Okt 2019

Habe das üble Wetter heute genutzt, um mich den unnötigen Kleinigkeiten zu widmen...herrlich

Zum Einen habe ich einen Halten für den Kennzeichen Halter gebraten, zum anderen eine Aufnahme für Tachowelle UND Bremsleitung am linken Gabelbein....

angenehme Woche,
greetinx Philipp
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
lieber satt als sauber

Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 1330
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha XS750 w. Dnepr-sidecar
Yamaha XT500 4Valve (Austrian Tax Saving Edition)
Yamaha RD250/DS7-racer (in bits - but for sale)
Kontaktdaten:

Re: Yamaha» Meine erste Yamse | XT 500N

Beitrag von nanno » 7. Okt 2019

Uh, das ist gut... bei mir macht das seit einer halben Ewigkeit ein Kabelbinder... Aber diesen Winter geh' ich eh auch meine XT an.
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.co.at

Benutzeravatar
fettknie
Beiträge: 431
Registriert: 22. Dez 2014
Motorrad:: Yamaha XT 500
Suzuki GSX 750 SZ Katana
Honda CB 600 Hornet

Re: Yamaha» Meine erste Yamse | XT 500N

Beitrag von fettknie » 8. Okt 2019

nanno hat geschrieben:
7. Okt 2019
... bei mir macht das seit einer halben Ewigkeit ein Kabelbinder...
das war auch mein erster Gedanke, aber dann wollte ich es doch hübscher lösen. Den Yamaha Ingenieuren war das wohl egal... :roll:

Heute habe ich endlich meine Blinker bekommen, die ich nach einer sehr, sehr langen Entscheidungsfindungphase als die am besten Geeigneten ausgewählt habe. Überraschenderweise gefallen mir die Blinker in Natura noch besser als auf den Anzeigen Bildern...sind aus Alu und wirken schon alleine durch ihr Gewicht sehr wertig. Spürt man zwar nicht mehr wenn sie mal angeschraubt sind, aber egal...ich bin zufrieden. Hoffentlich halten die auch das Einzylinder Gerumpel aus..?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
lieber satt als sauber

Benutzeravatar
Knolli
Beiträge: 425
Registriert: 26. Mär 2015
Motorrad:: Buell XB12 Scg, BMW R100RS Baujahr 83, R100RT Baujahr 81
Wohnort: Südwestpfalz

Re: Yamaha» Meine erste Yamse | XT 500N

Beitrag von Knolli » 9. Okt 2019

Hallo,

Ich habe die gleichen Blinker an der GN125 meiner Tochter. Die halten zumindest 125ccm Einzylinder aus.

Gruß Michael
Soweit bin ich:
http://www.caferacer-forum.de/viewtopic ... 65&t=12585

Künstliche Intelligenz ist leichter zu ertragen als natürliche Dummheit

Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 1330
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha XS750 w. Dnepr-sidecar
Yamaha XT500 4Valve (Austrian Tax Saving Edition)
Yamaha RD250/DS7-racer (in bits - but for sale)
Kontaktdaten:

Re: Yamaha» Meine erste Yamse | XT 500N

Beitrag von nanno » 9. Okt 2019

Ich denk' auch, dass die gehn werden, weil die originalen Blinker sind irgendwann auch so ausgehärtet, dass es sich wie Hartplastik anfühlt und trotztdem gehn die Birndl nicht dauernd kaputt.
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.co.at

Benutzeravatar
Weissnix
Beiträge: 208
Registriert: 22. Jul 2014
Motorrad:: CB Seven Fifty
Wohnort: NRW

Re: Yamaha» Meine erste Yamse | XT 500N

Beitrag von Weissnix » 11. Okt 2019

Was für Blinker sind das denn?

Benutzeravatar
fettknie
Beiträge: 431
Registriert: 22. Dez 2014
Motorrad:: Yamaha XT 500
Suzuki GSX 750 SZ Katana
Honda CB 600 Hornet

Re: Yamaha» Meine erste Yamse | XT 500N

Beitrag von fettknie » 11. Okt 2019

lieber satt als sauber

Benutzeravatar
fettknie
Beiträge: 431
Registriert: 22. Dez 2014
Motorrad:: Yamaha XT 500
Suzuki GSX 750 SZ Katana
Honda CB 600 Hornet

Re: Yamaha» Meine erste Yamse | XT 500N

Beitrag von fettknie » 27. Okt 2019

Nachdem hier ja bald so viele XT's wie Güllepumpen unterwegs sind, wollte ich auch mal wieder den Stand der Dinge präsentieren...

Allzuviel ist nicht passiert, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Aber zumindest ist der vordere Kotflügel angekommen und auch schon montiert.

Und dann habe ich mir eingebildet, dass die Krümmer weiß werden müssen... Ich habe die Verarbeitung der VHT Lacke irgendwie anders in Erinnerung...auch die Qualität der Lackoberfläcke begeistert mich nicht. Ich hoffe der Lack wird Widerstandsfähiger wenn er mal eingebrannt ist.
Schau ma mal...bis dahin, Greetinx
Philipp
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
lieber satt als sauber

Benutzeravatar
fettknie
Beiträge: 431
Registriert: 22. Dez 2014
Motorrad:: Yamaha XT 500
Suzuki GSX 750 SZ Katana
Honda CB 600 Hornet

Re: Yamaha» Meine erste Yamse | XT 500N

Beitrag von fettknie » 10. Nov 2019

fettknie hat geschrieben:
27. Okt 2019
Ich hoffe der Lack wird Widerstandsfähiger wenn er mal eingebrannt ist.
...das ist mal wieder in die Hose gegangen...erinnert mich an den hochglänzenden Krümmerlack den ich bei der Katana verwendet habe...
"Früher war alles besser"
ist natürlich Blödsinn - aber bei den VHT Lacken trifft das wohl schon zu.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
lieber satt als sauber

Antworten

Zurück zu „Yamaha“

windows