forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Yamaha» Nannos Dre-XT-Stück

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 2364
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1 Tractor
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha SR 500 w. (modified) Velorex 562
Yamaha XT600 Dre-XT-Stück
Yamaha RD250/DS7-racer (in (slow) progress)
Kontaktdaten:

Re: Yamaha» Nannos Dre-XT-Stück

Beitrag von nanno »

UZRacer hat geschrieben: 7. Jun 2022 ich denke 160 werden sicherlich drin sein. schätze mal 50+ ps? Wenn man schon bei ist.... nen 40er Mikuni, um das alles auch wirklich zu beatmen? :D
160 lt. Tacho* hab ich schon stehen gehabt, ich denke so echte 45PS werden es schon sein.

*originaler Tacho geht bis 180 - ist aber sauteuer. DT80-Tachos kosten fast nix, gehn aber nur bis 140.
TortugaINC hat geschrieben: 7. Jun 2022 Das dürfte bei der XT arg schwierig werden. Allenfalls wenn man den Luftfilterkasten rausschmeißt.
... und nicht mal dann, weil dann würde der Vergaser mit dem Federbein um den Platz streiten. (Es gibt den 600er Motor in einem Quad mit einem 40er Gleichdruckvergaser, leider passt der ganze Kladdaradatsch nicht in die XT.)
TortugaINC hat geschrieben: 7. Jun 2022 @Nanno: beziehen sich die oben genannten Geschwindigkeiten auf Tachowerte oder GPS bzw. reale Werte? Weil 120-125 lt. Tacho sind mit der DR noch absolut entspannt zu fahren, völlig ohne krampf.
120-125 lt. Tacho gehn ohne Krampf, aber 130-135 wirds mühsam. Wobei ich sagen muss nach direktem Vergleich 125 nach Tacho sind 122 nach GPS.

Da alle Teile bis Freitag da sein sollten (und ich das Wochenende viel Zeit hab), kann es sein, dass es schon recht bald einen Erfahrungsbericht gibt. :mrgreen:
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.com

Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 3865
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500

Re: Yamaha» Nannos Dre-XT-Stück

Beitrag von TortugaINC »

Schade eigentlich dass das nicht passt. Gar nicht so sehr wegen der Leistung (fraglich ob es überhaupt was bringen würde), sondern weil Vergaser drehen und Schwimmerkammer bei eingebauten Vergaser abbauen eigentlich gut ins Konzept der leicht zu wartenden Bzw. zu reparierenden Enduros passen würde.
"Happiness is only real when shared”. 

Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 2364
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1 Tractor
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha SR 500 w. (modified) Velorex 562
Yamaha XT600 Dre-XT-Stück
Yamaha RD250/DS7-racer (in (slow) progress)
Kontaktdaten:

Re: Yamaha» Nannos Dre-XT-Stück

Beitrag von nanno »

Sehr - aber das war ja schon eine zeitgenössische Kritik an der XT. Man kann allerdings zB auf 2 Flachschieber umbauen... und nein, ist nicht am Plan. Der originale Vergaser ist eigentlich recht nett.
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.com

Benutzeravatar
Dacapo
Beiträge: 1534
Registriert: 4. Okt 2016
Motorrad:: Buell XB12s, 2004
Honda CB400N, Baujahr 78
YAMAHA XT600
Wohnort: Ascheberg

Re: Yamaha» Nannos Dre-XT-Stück

Beitrag von Dacapo »

Hatte auch mal die grizzly Brücke hier. Da hätte ich aber am Rahmen was wegnehmen müssen damit es passt.
2 Bing vergaser sollen ja auch gehen.
Beste Grüße
Dacapo

Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 2364
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1 Tractor
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha SR 500 w. (modified) Velorex 562
Yamaha XT600 Dre-XT-Stück
Yamaha RD250/DS7-racer (in (slow) progress)
Kontaktdaten:

Re: Yamaha» Nannos Dre-XT-Stück

Beitrag von nanno »

Ich muss meine Leistungsangaben mal ein bissl relativieren... ein Bekannter hat mir zwei ziemlich verranzte Vergaser (einmal 1VJ und einmal 2KF) dagelassen. Da der 2KF-Vergaser ab Werk komplett anders abgestimmt ist (andere Nadeln, kleinere Hauptdüse und größere Leerlaufdüse), wollte ich den unbedingt mal ausprobieren. Und was soll ich sagen, ich war noch nicht schneller als 110, die hab ich aber am Ende meiner Teststrecke erreicht, wo ich bisher bei gut 80-85 angestanden bin mit der XT.

Wird spannend, ob diese so grundlegend andere Abstimmung auch für den BigBore Motor passt, aber sie passt zum Serienmotor schon mal viel, viel besser als das was mit dem 1VJ-Vergaser passiert. Leider rinnt der Vergaser ein bissl, ich hoffe es ist nur alter Dreck der sich noch wo gelöst hat (oder dgl.) und nicht eine neue Schwimmernadel nötig, weil da gibts nur noch die fürs spätere Modell und das ist ein bissl Gefummel die dann umzubauen. (Was ich mir ersparen wollte...)

P.S.: Der Zylinder ist leider nicht rechtzeitig für dieses Wochenende angekommen, weil die österreichische Post (wie befürchtet) die letzte Meile mal wieder verbummelt hat.
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.com

Lode
Beiträge: 45
Registriert: 26. Sep 2016
Motorrad:: Yamaha XT 600 2KF '88
Honda CL 250 S MD04 '82

Re: Yamaha» Nannos Dre-XT-Stück

Beitrag von Lode »

Meine XT hat auch einen 97er Kolben bekommen. Ich habe sie allerdings so vom Vorbesitzer übernommen. Der wiederum wußte nichts von einer speziellen Vergaserabstimmung, die aber wohl ebenfalls erfolgte, denn beim Zerlegen stellte ich folgendes fest:

Links: Tenere-Nadel 5C41, 4.Kerbe von oben. Normal wäre meines Wissens: 5C42, 3. Kerbe von oben.
Hauptdüse: 125 statt 135.

Rechts: Nadel 5X74 3. Kerbe von oben, normal wäre 4. Kerbe von oben.

Das Kerzenbild sieht gut aus. Ich bin sie nie ausgefahren, denke aber 160 km/h sind drin, bei einer Übersetzung von 15/42

Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 2364
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1 Tractor
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha SR 500 w. (modified) Velorex 562
Yamaha XT600 Dre-XT-Stück
Yamaha RD250/DS7-racer (in (slow) progress)
Kontaktdaten:

Re: Yamaha» Nannos Dre-XT-Stück

Beitrag von nanno »

Danke für die Bedüsung, da ich ja jetzt zwei Vergaser hab, kann ich da auf jeden Fall dann nach dem Motorumbau ein bissl rumprobieren.

Schwimmer ist jetzt dicht mit Teilen aus insgesamt 3 verschiedenen Vergasern. Höchstgeschwindigkeit hat sich nicht groß geändert, ABER alles was davor passiert... oder ums anders zu sagen "She ain't exactly a slouch anymore..."
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.com

Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 2364
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1 Tractor
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha SR 500 w. (modified) Velorex 562
Yamaha XT600 Dre-XT-Stück
Yamaha RD250/DS7-racer (in (slow) progress)
Kontaktdaten:

Re: Yamaha» Nannos Dre-XT-Stück

Beitrag von nanno »

Gestern den 633er Satz vom Moritz in Richtung vom Motor gehalten und *schwupps* war er drin. Hab leider erst ca. 20km zusammengebracht damit, aber ich sag mal so... das hat große Erwartungen geweckt, wenn der Motor eingefahren und der Vergaser drauf abgestimmt ist. :-)

Als nächstes wieder den 1VJ-Vergaser einbauen, der 2KF selbst mit 135er Düse ist noch ein bissl mager. Die 1VJ-Bedüsung ist ja WESENTLICH fetter (für einen Serienmotor viel zu fett, aber der 97er Wössner mochte das Setup gern, drum...)
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.com

Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 2364
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1 Tractor
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha SR 500 w. (modified) Velorex 562
Yamaha XT600 Dre-XT-Stück
Yamaha RD250/DS7-racer (in (slow) progress)
Kontaktdaten:

Re: Yamaha» Nannos Dre-XT-Stück

Beitrag von nanno »

Irgendwie hab ich mich gestern am Abend noch aufgerafft und einen Blog-Post geschrieben. Es war doch ein etwas längerer Freitag.

Im Vorfeld aber noch was ganz anderes - links, mein kaputter 97er Wiseco und rechts ein 101mm Kolben aus (m)einer alten 620er LC4.

Bild

Aus bekannten Gründen, komme ich ja an KTM-Teile etwas günstiger ran und wie soll ich sagen, so ein 660er Motor wäre schon mal reizvoll. Vorallem weil der LC4-Kolben keinen Dom hat käme man auch auf recht vernünftige Verdichtung hin. Naja, irgendwann fällt mir mal 600er Zylinder vor die Füße und dann hüpft eine 660er Laufbuchse rein.

Bild

Wie vorher schon mal angedeutet, haben mir nette Menschen einen brauchbaren 2KF-Vergaser und die traurigen Überreste eines 1VJ-Vergasers überlassen.

(links mein bisheriger 1VJ, rechts der "neue" 2KF)

Bild

Bild

Eigentlich sollten die bis auf die Abstimmung/Einstellung identisch sein, wenn man genau genug schaut, sinds aber dann doch ein paar kleine, feine Unterschiede, wie zB der Port am Kolben des Primärvergasers. (Die Schrauben einfach mal ignorieren, die waren komplett verranzt am 2KF und wurden alle getauscht von mir.)

Bild

Bild

Und naja, der 2KF-Vergaser war dann eher so ein kleines Piesel-Wiesel. Dank dem Schlachtvergaser fand sich dort aber dann ein originales Schwimmersetup, mit dem er dann...

Bild

... auch nicht gleich dicht wurde.

Bild

Also den Vorfilter wieder eingebaut und siehe da, schon gehts.

Bild

Und dann eine Kleinigkeit gerichtet, die mich seit einer halben Ewigkeit nervt - die Sicherung und der Seitendeckel kommen sich gern mal in die Quere. Also ein Loch gebohrt...

Bild

... und durchgefädelt.

Bild

Und dann war am Mittwoch endlich der große Tag da und mein Zylinder wurde mit Stil und Klasse (sprich mit dem Gespann) in die Werkstatt transportiert.

Bild

Da der Moritz einen (leicht) gebrauchten 98er JE zu einem sehr speziellen Preis unter Freunden für mich hatte, zusammen mit einem frisch gebohrten Zylinder, musst der Kolben vor dem Einbau noch ein bissl gereinigt werden.

Bild

Freitag morgen (9:22) - die Uhr tickt.

Bild

9:28: die XT ist nackig.

Bild

9:35: bissi mit der Oma quatschen und schon steht die gute auf dem Motorradheber

Bild

Kolben auf OT

Bild

Motorhaltebolzen raus und Deckel runter

Bild

Zylinder gezogen

Bild

Kolben runter und beide Nebeneinander auf der Werkbank - auf dem Foto kommts nichts so raus, aber der 98er ist schon merklich größer.

Bild

Jahrelang angehäufte Ängste: Was wenn der Kolbenclip ins KW-Gehäuse fällt. (Noch nie passiert, immer noch etwas wo ich feuchte Hände krieg :mrgreen: )

Bild

Zylinder aufsetzen - bist du deppad die Ringe vom JE Kolben haben aber schon eine andere Vorspannung...

Bild

kurz nach 10:00 ... und da war der Motor schon wieder zusammen und dann wurde (wieder mal) ein Gewinde "weich"

Bild

Also wieder mal ein TimeSert setzen. (Bei eingebautem Motor)

Bild

11:45: (almost) Ready to Rock'n'Roll - und so langsam stell' ich mir die Frage: Hab ich in letzter Zeit zuviele XT-Motoren gemacht? (Spoiler: demnächst kommt noch einer - für meinen Dad, aber der weiß davon noch nix... der kriegt ein Hubraum-Upgrade für seine 500er 4-Ventiler)

Bild

Und dann war da noch die Sache mit, man will nicht immer einen "Freight-Train" fahren... der XS650SE-Tank wirds nicht werden, aber so grundsätzlich gefällt mir die Idee.

Bild

Bild

Und so beginnt die "schmerzhafte" Einfahrzeit... der 633er Motor hat überhaupt keine Freude mit dem 2KF-Vergaser, drum hab ich den heute in der Früh noch mal auf den 1VJ-Vergaser (140/48/125) zurückgebaut. Ist definitiv auf der recht fetten Seite, aber bei mind. 35 Grad im Schatten ist das nicht die blödestes Idee. Der Motor wurde auf den letzten Kilometer auch schon merklich freier... ich würde glatt das Adjektiv "fröhlich" verwenden. Klingeln nur noch wenn man es mit Drehzahl und Last irgendwie komplett übertrieben hat. Morgen vermutlich mal ein paar Kilometer drauf radeln und dann am späten Nachmittag dann ein Ölwechsel.

Kleine Randbemerkung, so wie ich grad die XT fahre ist mit Spritsparen sicher nix los...

Bild

Blog-Post: https://greasygreg.blogspot.com/2022/06 ... eluxe.html
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.com

Benutzeravatar
karlheinz02
Beiträge: 593
Registriert: 5. Dez 2018
Motorrad:: Reiskocher
& bayerisches Motorrad
Drahtesel aus Bielefeld
Wohnort: Burghausen

Re: Yamaha» Nannos Dre-XT-Stück

Beitrag von karlheinz02 »

nanno hat geschrieben: 19. Jun 2022

Und dann eine Kleinigkeit gerichtet, die mich seit einer halben Ewigkeit nervt - die Sicherung und der Seitendeckel kommen sich gern mal in die Quere. Also ein Loch gebohrt...

... und durchgefädelt.

Bild
...
Das ist ja mal eine amtliche Elektrik...was genau ist mit der Sicherung abgesichert? Ich frage deshalb, weil ich nach meinem Regler- und Akku Umbau auch vor der Frage stand, wohin mit der Sicherung. Sinn macht sie eigentlich am ehesten von der Batterie weg (wie auch original), die Lima selbst kann ja gar keine so großen Ströme liefern. Wird ja schließlich auch durch kurzschließen, bis die Spannung einbricht, abgeregelt.

Hieße im Umkehrschluß, ohne Batterie kann man sich die Sicherung eigentlich auch sparen, außer man will sie als "Hauptschalter" beibehalten.
Wir lieben die Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken – vorausgesetzt, sie denken dasselbe wie wir. (Mark Twain)

Antworten

Zurück zu „Yamaha“

windows